Battery 3

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von thomas909, 16. Februar 2009.

  1. Hi,

    ich bin auf der Suche nach einem guten Sampler. Battery 3 werde ich mir wohl zulegen. Habe einiges gutes im netz gefunden.
    meine Frage: Gibt es eine Midi-Learn Funktion ? Sprich kann ich die einzelnen Regler der internen Effekte mit meiner doepfer drehbank ansteuern ?
    thx
    thomas
     
  2. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Ja. Das machst du auf der Automation Page. Da kannst du jedem Knob einen Controllerwert zuweisen.
     
  3. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Alternative... RMV von LinPlug...

    Frank
     
  4. ich brauche nochmal hilfe...
    ich habe jetzt battery 3 aber leider steht in der anleitung nicht wie ich die automation-page bedienen kann... da steht nichts außer Midi-Timing-Tricks drin leider...
    kann mir jemand kurz erklären wie ich zb den cutoff regler im cubase-modus auf einen poti meiner drehbank legen kann ?
    wäre klasse wenn jemand helfen könnte.
    thx
     
  5. um das problem nochmal zu konkretisieren:

    auf der automation-page ist als midi label "modulation" vorgegeben(CC1). wenn ich z.B CC bis 12 "Effect Control 1" hochscrolle und dann auf die learn funktion klicke und einen poti drehe springt er immer wieder auf CC 1 "modulation" um ohne gespeichert zu haben...

    wäre super wenn mir jemand sagen kann woran das liegt...
     
  6. Both of these can be automated and you can also set the amount. If you go to the Modulation tab, and focus on the Modulation Router, you can choose "MIDI CC" as a modulation source in the first drop-down. Then go to the destination drop-down and both Loop Start and Loop Length will appear as valid desitnations. You can add multiple modulation routings so that you can control both Loop Length and Start at the same time if you want (with the same of different CCs).

    The sliders can be used to set amount / polarity.

    Note that you won't see an animation of this happening on the Loop tab, but you will hear it.

    http://www.native-instruments.com/forum/attachment.php?attachmentid=12657&d=1233854436
     
  7. Dann bist Du schon weiter als ich ... bei mir reagiert Battery überhaupt nicht auf irgendwelche Potibewegungen im Learnmodus.
    Hm ....
    Gruß,
    m.


     
  8. Batter 3 ist schon echt super !
     
  9. Ich grab das mal wieder aus :D
    Gibt es eine Möglichkeit, im Standalone Modus die Kits als gesamtes abzuspielen ??
    In etwa so wie mit einer Play - Taste, die dann das vorprogrammierte Kit abspielt.
    Danke
     
  10. ok, danke.
    hab das im manual nachgeschaut, dazu stand aber nichts drin
     
  11. Hab kein Battery, aber mit nem kleinen Standalone Sequencer über MIDI oder OSC sollte es doch kein Problem sein....
     
  12. Hey, hab ein Problem bei Battery 3
    Und zwar werden teilweise wav. loops automatisch in alle einzelteile gesliced...
    hab dann 91 cells, obwohl ich eigentlich ja nur ein cell haben will, wo der loop drin ist

    hat wer ne ahnung warum ?
     
  13. Könnten acid-Wav files sein. Das Sony-pendant zu Recycle. Sieht man den wav's aber erstmal nicht an.
     
  14. kann man das irgendwie prüfen ob das acid wav files sinde ?
     
  15. Ich habe gerade mal den WAV File Inspector von Björn Bojahr ausprobiert:

    http://www.bjoernbojahr.de/files/wavfi.zip

    Da wird ACID angezeigt (einfach das wav-file auf die .exe ziehen).

    Sieht dann ungefähr so aus:

    aural e mtpromo 01.wav
    ================================
    RIFF/WAVE Datei
    1.362722e+6 Bytes, ca. 1330,78 kBytes - ca. 1,30 MB
    Creation date: Do, 26. Jan 2012 - 21:18:20 Uhr
    Modification date: So, 12. Dez 2004 - 12:38:22 Uhr
    ================================

    FMT
    ================================
    Compression Code: 1
    (0=unknown, 1=PCM/uncompressed, >2=compressed, 80=MPEG1)
    Channels: 2
    Sample-Rate: 44100
    avg. Bytes per second: 176400
    Block align: 4
    Bit Depth: 16
    Extra format bytes: 24932

    DATA
    ================================
    Chunk Length: 00:00:07 (hh:mm:ss)
    Chunk Size: 1.354752e+6 Bytes
    (ca. 1323,00 kBytes - ca. 1,29 MB)
    Chunk Samples: 338688 Samples

    ACID
    ================================
    Type: Loop
    Root-Note: Root Note is set
    Timestretch: Stretch is off
    Playback: RAM based
    Root Note (C2-B3): 48 (c2)
    Number of beats: 16
    Meter denominator: 4
    Meter numerator: 4
    Tempo: 125
     
  16. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Re:

    Stimme ich Dir zu, wobei ich mir wirklich mal eine richtige Weiterentwicklung wünsche. Mir fehlt hier so ein wenig die Lauflichtsteuerung wie z. B. das im microTonic gelöst wurde. Zwar gibt es dafür in Reaktor einige Sachen aus der Userlibrarie aber so gut der Gedanke auch war, richtig rund lief das nicht.
    Natürlich kann man hier auch mit dem Sequencer vergleichbares anstellen, aber direkt im Plugin wäre das schon gut.
     
  17. kann man die acid wav loops dann irgendwie in normale wav datein verwnadeln oder kann man irgendwie einstellen, dass battery diese loops cht zersliced?
     
  18. Spiel den Loopdoch einfach ab und nimm ihn im Host oder mit einem Software-Recorder auf..
     
  19. ja wär aber halt nochma ein schritt mehr ;-)

    wäre schon cool ,wenn das in battery direkt gehen würde
     

Diese Seite empfehlen