Etwas anderes als immer nur TR-Sounds?

weasel
weasel
🤷‍♂️
ich find persoenlich (virtuell-) analoge drum synthese ja voellig uninteressant, aber mit samples und ner synth-engine dahinter laesst sich sehr viel interessantes anstellen. oder von mir aus noch hybrid-synthese, samples mit nem sinus oder noise rein-geenvelopet (urks guter sprach).

zb digitakt hab ich mir grad zum testen geholt und bleibt wider meiner erwartung vermutlich hier.
 
S
StopTheNerd
nIcHt AlLeS wAs StÖhNt IsT mUsIk
Danke für die rege Teilnahme.
Viele interessante Sachen bei.
Korg Electribe sagt mir zu.Lässt sich alles wunderbar verwursten.
 
Tyskiesstiefvater
Tyskiesstiefvater
|||||
Wie wär´s mit RD-Sounds?

....der is schlecht,...ich weiß! ;-)
 
Feldrauschen
Feldrauschen
|||||
klemm hinter die 808 ein Verzerrer und ein Delay, das wird lustig ;-) ansonsten MD ûnd Mpc, mit Modular ist es auch nicht langweilig.
 
AC1
AC1
Hobby Pathologe
Eigentlich alles schon genannt.
Field Recorder, Micro, "SAMPLER"/Seq Kombi, Nachbearbeitung mit XYZ, ganz nach Geschmack/Spieltrieb.
Gibt doch so viele alternativen heutzutage. Alles kann nix muss.


EMU Procussion
Hängt bei mir hinter der TR-8.
Neue Welten…
Oh ja der Procussion, für nen Rompler recht gut. Vermisse meinen manchmal, der hatte i-wie Charme. (Geschmackssache natürlich)
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Drums mit Bratzel dran klingt aber auch wie irgendwas mit Bratzel hinten dran.
Dh - Drummachines die das klassische Ton,Rauschen, ggf. Sample - Prinzip nachstellen werden immer ein bisschen TR oder ähnlich klingen, Samples klingen nach dem was sie mal waren. ist aber eigentlich flexibler - sonst müsste man Modeling und neue und andere Formen voran treiben.

Ich habe schon sehr lange die klassischen Drummachines abgeschafft bei mir. Ich mag zwar das alles - aber es ist eine Sackgasse, musikalische und klanglich noch mehr.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
|||||
Korg Electribe ER-1
genau! das wäre auch eine ganz klare Empfehlung von mir. Das Teil ist der Hammer. Aus Wellenformen und Modulation einfach eine eigene Kick oder Snare zu basteln. Da kommt kein modernes Gerät mit, zumindest wenn es darum geht mal etwas Abwechslung in den tristen TR Sound zu bekommen. Ich hatte erst vor einiger Zeit eine Diskussion mit einem amerikanischen Musiker, ob er mir raten würde eine TR-Maschine, erstmal egal welche, zu kaufen. Ich war etwas angefixt von der RD-8. Aber dann sagte "ja, kann man machen, aber wozu immer und immer wieder das gleiche reproduzieren, wenn es doch mehr Spaß macht seine eigenen Sounds zu bauen?"

und da hatte er recht. Ich hab den Kauf meiner ER-1 nie bereut. Sicherlich auch irgendwann eine Frage der Zeit bis die Teile in die Höhe schießen. Eine gute ER-1 kriegt man für rund 300 €. Ich rate auch klar dazu und neben einer Kawai R-50 mk3 und einer RX7 von Yamaha und der Boss DR-202 brauch ich keine weitere Drummaschine. Da ist alles abgedeckt.
 
BTH 3000
BTH 3000
|||||
Ich hab den Kauf meiner ER-1 nie bereut. Sicherlich auch irgendwann eine Frage der Zeit bis die Teile in die Höhe schießen. Eine gute ER-1 kriegt man für rund 300 €. Ich rate auch klar dazu
Legowelt hatte mal gesagt, dass sie das Potenzial dazu hat, ein Vintageklassiker zu werden wie ne 303.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Was mich früher bei den alten Electro Funk Sachen fasziniert hat, die Delay Spielereien auf den Drummies machen mich irgendwie nicht mehr an, wenn man weiß wies gemacht ist :roll: verliert die Sache ihre Magie.
Ich muss mich bei Gelegenheit nochmal auf den Montage konzentrieren, mit der FM geht so einiges an Drum Sounds, dank Pitch EG pro Operator. TR-8S wäre auch noch was, typisches zum anfixen der Leute mit dem Twist/Überraschung, dass man zwischendrinnen mal was komplett anders klingendes einsetzt ;-) Das wäre dann aber eher 'ne Überraschung für den Kumpel mit dem ich früher Breakdance und Musik gemacht hab, weil ich ja schon weiß was kommt 🙀
 
BTH 3000
BTH 3000
|||||
Was mich früher bei den alten Electro Funk Sachen fasziniert hat, die Delay Spielereien auf den Drummies machen mich irgendwie nicht mehr an, wenn man weiß wies gemacht ist :roll: verliert die Sache ihre Magie.
Ich muss mich bei Gelegenheit nochmal auf den Montage konzentrieren, mit der FM geht so einiges an Drum Sounds, dank Pitch EG pro Operator. TR-8S wäre auch noch was, typisches zum anfixen der Leute mit dem Twist/Überraschung, dass man zwischendrinnen mal was komplett anders klingendes einsetzt ;-) Das wäre dann aber eher 'ne Überraschung für den Kumpel mit dem ich früher Breakdance und Musik gemacht hab, weil ich ja schon weiß was kommt 🙀
Gibt es da Aufnahmen von dir zu hören? Mochte Elektro/Electrofunk schon immer ganz gerne. Habe früher (90er) immer Elektro für meine Kumpels aufgelegt und die haben dazu Breakdance gemacht. Plaid hatten ja in ihrer Frühphase auch viel Breakermucke produziert.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Gibt es da Aufnahmen von dir zu hören?

Aktuelles eher nicht, aber hier im Forum schwirren so ein paar Sachen rum die ich in den 80ern, 90er und Anfang 00er gemacht hab', aktueller sind ein paar meiner Sounddemos. Im Moment arbeite ich eher daran meine Ideen so gut wie möglich umsetzen zu können und mich in 'ne neue DAW einarbeiten zu können. Bin durch laute Nachbarschaft und Krebs ein wenig aufgehalten worden.

Afair 1998 komplett mit der EWS64XL (ich glaub ein oder zwei Sounds stammen auch noch von der AWE32) als Klangerzeuger bzw. Sampleplayer entstanden, am Ende halt getrennt auf Audio Spuren aufgenommen (und mit Audio Editor und Plugins offline bearbeitet, ging damals schon wegen der Rechenleistung nicht anders), wegen der polyfonie.


play: http://www.summasounds.de/files/Temp/03n_members.mp3

Meine Clavia Nord Modular G2 Demo - Kommt so direkt aus dem Synth.


play: http://www.summasounds.de/files/Temp/G2Demo.mp3
 
Zuletzt bearbeitet:
DefSteph
DefSteph
|
Ich drumme schön mit nem Digitakt rum. Da lassen sich die Samples schön aufplustern und anboosten.

Oder mit ner MC-707 ne schöne gelayerte snare auf einem Pad (4 Layers), die sich per timing offsets der Layers schön swooshen läßt.

Oder einfach Volca Drum sounds in den Digitakt samplen - auch nett...
 
BTH 3000
BTH 3000
|||||
Aktuelles eher nicht, aber hier im Forum schwirren so ein paar Sachen rum die ich in den 80ern, 90er und Anfang 00er gemacht hab', aktueller sind ein paar meiner Sounddemos. Im Moment arbeite ich eher daran meine Ideen so gut wie möglich umsetzen zu können und mich in 'ne neue DAW einarbeiten zu können. Bin durch laute Nachbarschaft und Krebs ein wenig aufgehalten worden.

Afair 1998 komplett mit der EWS64XL (ich glaub ein oder zwei Sounds stammen auch noch von der AWE32) als Klangerzeuger bzw. Sampleplayer entstanden, am Ende halt getrennt auf Audio Spuren aufgenommen (und mit Audio Editor und Plugins offline bearbeitet, ging damals schon wegen der Rechenleistung nicht anders), wegen der polyfonie.


play: http://www.summasounds.de/files/Temp/03n_members.mp3

Meine Clavia Nord Modular G2 Demo - Kommt so direkt aus dem Synth.


play: http://www.summasounds.de/files/Temp/G2Demo.mp3
Das mit der Krankheit tut mir leid. Sowas wirft einen schon sehr aus der Bahn.

Sind ein paar schöne Sounds dabei!
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Das mit der Krankheit tut mir leid. Sowas wirft einen schon sehr aus der Bahn.

Sind ein paar schöne Sounds dabei!

Mein Ziel ist es mehr oder weniger die Sounds die ich früher als Samples gebaut hab', synthetisch und morphbar/verbiegbar nachzubauen. Ich bin eigentlich nicht auf Electro Funk beschränkt, hab' auch div. anderen Ideen, aber das ist geht für mich bei Demos immer noch am schnellsten ;-)

Was Drums betrifft hatte ich mit der G2 mal folgende kleine Demo gebaut, ist eher sowas wie ein proof of concept.


play: http://www.summasounds.de/files/Temp/Aphex_Clone.mp3
 
Jan
Jan
8 Takte rulez
Ich finde für Drums die Korg-Rompler ganz gut. Z. B. der Micro X klopft ganz gut.
Ist zwar völlig „untrue“, ich mag‘s aber trotzdem 🙃
 
lifelike
lifelike
sir
wie wäre es mal mit 'ner hip hop kiste ... akai xr20, zoom streetbox oder für den richtigen lofidreck boss dr202 ... der die das immer wieder vergessene und großartige beat thang (gleiche crew wie streetbox) ist auch eine möre die mann mal gespielt haben sollte - hätte ich nie abgeben dürfen
 
ecaep
ecaep
|
1. nimm einen RX 5
2. speichere eigene Drums ab ( das Sample muss auf einer Soundkarte sein)
3. setze eine andere Soundkarte ein
4. freue dich über wirklich völlig andere lofi, digital Klänge:)

oder eben selbst aufnehmen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben