Eure EIGENEN Lieblingsstücke

Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
Hallo Bernie,
der Haken ist mir tatsächlich erst durch dich und deine Videos ins Auge gefallen... kam durch eine Videoempfehlung zustande, als ich recherchierend den Ondes Martenot begutachtete.
Der Haken ist ein reiner Controller oder kommt der (auch) mit einer speziell für den Haken konzipierten Sound-Engine daher ?
Das Continuum ist ein eigenständiges Instrument mit eigener Klangerzeugung.
Dort werkelt der Eagan Matrix Synth, der auf Basis des Kyma entwickelt wurde.

 
Cosso

Cosso

|||||
Das Continuum ist ein eigenständiges Instrument mit eigener Klangerzeugung.
Dort werkelt der Eagan Matrix Synth, der auf Basis des Kyma entwickelt wurde.

Danke für die Rückinfo ?
Ich muss mich dann umfassender mit diesem Ausnahmeinstrument beschäftigen, denn leider ging es bisher als lediglich "Controler" benannt so unter, dass sich dahinter auch eine solch mächtige Engine befindet, dessen Potential ich so bisher nicht auf dem Schirm hatte.
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
Danke für die Rückinfo ?
Ich muss mich dann umfassender mit diesem Ausnahmeinstrument beschäftigen, denn leider ging es bisher als lediglich "Controler" benannt so unter, dass sich dahinter auch eine solch mächtige Engine befindet, dessen Potential ich so bisher nicht auf dem Schirm hatte.
ja, man verwechselt das öfter mit dem Roli Rise Controller, wobei es auch hier die Ausführung "Grand" mit interner Klangerzeigung gab.
Jetzt kommt ja bald das brandneue Osmose, dort ist die gleiche Klangerzeugung verbaut und kostet aber deutlich weniger, als das Haken.
 
Donauwelle

Donauwelle

Malandro
Beim Wiederhören von so vielem hat mich das heute berührt:

https://soundcloud.com/fisherbody/lamento-of-a-paperhead


Alle Sounds aus dem Yamaha MU100 mit der seltenen Formant Singing Plugin Card PLG 100SG.
Sequenziert wurde der MU100 mit einem Flame Six in a Row. Das Trompetensolo spielte der Finger auf dem Kaossilator.
Beim Herumprobieren mit den Formanten (es gibt ja nur ein japanisches Handbuch und das kann ich nicht entziffern) ist einiges Experimentelle angefallen. War froh, dass endlich doch dann was Musikalisches herausgekommen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wesyndiv

Wesyndiv

|||||

Den mag ich besonders, weil er auch aus diesem Forum heraus entstanden ist und zwar gab es hier jemanden (ich weiß leider nicht mehr wer), der hatte mit der Novation V-Station die chords gemacht und ich hab dann angefangen den kleinen Track drumherum zu bauen (das hier ist die 5. Version).

Ist noch auf Cubase VST32 entstanden und Yamaha DSP-Factory

Besonders mag ich hier den Bass, den die MW1 einfach so rausschüttelt. Bemerkenswert ist das Piano von Howard Scarr für den Virus B das ich gnadenlos hart quantisiert habe nach dem einspielen und es mir dann so besser gefiel.

Edit: Der Reverse Effekt auf dem Piano kommt vom Ephonic Retro Delay. Ein wirklich tolles Dingen damals.....einfach so für lau

Gruß
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Wesyndiv

Wesyndiv

|||||

Der hier gehört auch zu meinen Lieblingen, weil er die Freude wiedergibt, die ich damals empfand als ich mir den VirusKB (mit schlechtem Gewissen) geleistet hatte. Mittags gekauft, abends war das Liedchen dann soweit fertig
Hatte ich danach nie mehr beim Kauf eines Gerätes....aber dies gilt generell für das Nachlassen der Freude wenn man sich etwas kauft. Der GEM S2 ist noch mit beim GateSound und der Fläche(Layer) dabei

Gruß
Frank
 
R

Rolo

i give some soul into the tracks
O.k. ,dann reihe ich mich hier mal ein. Hab ja viele Tracks gemacht in den letzten 30 Jahren , aber keiner gefällt mir so
wie derda. Der ist zwar voll roh und ich hatte den an einem Abend quasi hingeklatscht, aber irgendwie ...:dunno: er zieht mich
immer wieder in seinen Ban. Es ist schon fantastisch wie man sein Lebensgefühl mit Musik quasi konservieren kann.
Bei diesem Track war Waldorf Pulse viel im Einsatz. Die Raketen, weil es war damals kurz vor Silvester im Jahr 2008.

https://soundcloud.com/electrodefender/brainpower-c2008
 
Cyclotron

Cyclotron

||||||||||
Bei mir ist das mein Favorit:


play: https://dl.dropbox.com/s/ulbrhplpzgey6dd/02%20Cyclotron%20-%20Angels%20EP%20%28Set%20%20II%29.mp3

Eigentlich wie hier als Einheit gedacht, habe ich es später titelmäßig in drei Teile zerpflückt ("Angels" / "Lux" / "Metamorphosis"), weil die Leute sonst spätestens bei 0:50 ausgemacht haben. :D

Ich mag das deshalb noch so, weil das zu einer relativ schweren Zeit entsanden ist: Die Beziehung gerade in kriegerischer Trennung, fristlose Kündigung der Wohnung durch den Vermieter und genau am letzten Tag der Aufnahme verstarb mein Großvater recht elend am Krebs, nachdem ich ihn die Monate zuvor täglich begleitet hatte. Kurz vor'm subjektiven Untergang bin ich offenbar am Kreativsten.
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Ich kann mich nicht entscheiden, aber diese 3 Stücke sind meine Liebsten:

Heart, weil es zum ersten Mal parallel laufende Sequencer/Metriken beinhaltet und ich da auch zum ersten Mal "erfolgreich" einen Tempowechsel drin habe.

https://svenblau.bandcamp.com/track/heart


Quadrupol, weil ich hier zum ersten Mal Ratcheting intensiv benutzt habe, auch ist es irgendwie so fröhlich und eingängig.

https://svenblau.bandcamp.com/track/quadrupol


Dust & Sparks
, weil es irgendwie bisher die beste Essenz aus all den Jahren des eigenen Rumdudelns ist.

https://svenblau.bandcamp.com/track/dust-sparks
 
Zuletzt bearbeitet:
marco93

marco93

Moderator
Ich höre mir meine Sachen ziemlich oft an, deshalb hab ich auch so viele Plays bei soundcloud :kiffa:
Kurz bevor ich fertig bin, finde ich die Sachen meistens gar nicht mehr so gut, aber wenn ich mit etwas Abstand höre, gefallen mir alle. Da einen auszuwählen ist schwierig.
Der hier ist an 1-2 Abenden entstanden. Als ich die Samples draufgezogen habe, hat es mich fast umgehauen, wie gut das passte (die "Männerstimme* ist eine runtergepitchte Frauenstimme).

Vielleicht nicht der beste Mix, aber ich mag den "Drive":

https://soundcloud.com/lilith_93/come-to-me


Ich sollte den Diabolus in Musica weniger verwenden....
 
C-Dream

C-Dream

||||
Ihr wart alle krass weit. Hat es so lange gedauert bis ihr Musik gemacht habt, die euch gefällt bzw euren Ansprüchen genügt?

Ich hab da mal was hochgeladen. Muss 1999 gewesen sein, vlt früher. Aber insgesamt meine zwei persönlichen Lieblingsstücke,
die ich immer wieder mal höre. Ich war nie wieder freier und verspielter als in der Zeit um die Jahrtausenwende mit knapp 20 Jahren,
aber eben technisch noch totaler Anfänger.

Yamaha CS1x, Waldorf Pulse, Microwave PC und dazugehörige Terratec EWS64 XXL und gemischt wurde es auf nem Mackie CR1604,
anschließen auf Tape. DAW war Cubasis AV, welches wohl der Soundkarte beilag. Gemastert wurde nicht... Vlt mitm Offlinekompressor von Wavelab, ich weiss nicht mehr :D


Hallo "Leidensgenosse" :D

Selbe Zeit, anderer Ort... Hab aber schon 1998 mit der Terratec angefangen und sehr viel Zeit investiert damals. Ich weiß nicht, ob doch noch welche aus der EWS Community kennst?

Der CS1x war auch immer ein Traum damals (die Novation Supernova leider unerschwinglich), dafür später irgendwann den Yamaha fs1r auch 2004/2005 günstig bei eBay geschossen. Aber der CS1x kommt jetzt wieder auf die "To-Do" Liste für dieses Jahr.
 
C-Dream

C-Dream

||||
https://soundcloud.com/cdreamck/sets/different-ways


"The Base X-Perience"

Terratec EWS64XL (den MicrowavePC hab ich erst 2004/2005 günstig ersteigert), E-MU Orbit V2 (Seiner Bestimmung gemäß dem Ihm zugehörigen Genre eingesetzt), Yamaha DB50XG im QS300-Modus dank XG-Gold von Achim Stulgies für die Flächensounds und das rhythmische Gekreische am Anfang sowie weitere FX-Sounds. Die EWS selber kam diesmal mit ihrem SampleRam nur minimalst zum Einsatz. Sequenzer war damals Cubase AV XL, das der Terratec-Karte beilag.

Der Orbit selber war ziemlich trocken in Ermangelung eines Effekt-Gerätes aber ich wollte auch seine eigene Power nicht durch Soundkarten-Power limitieren. Als Mischpult kam das Yamaha MX12/4 zum Einsatz, aufgezeichnet über den Analog In vom Aiwa DAT.

Motiviert durch die Zusammenarbeit mit einem damaligen Arbeitskollegen entstand o.g. Track, sowie inspiriert durch einen Flächensound auf einem Dream Dance Sampler meine ich.


Der andere Titel "Bells of Destiny" enstand noch aus o.g. Zusammenarbeit mit dem Arbeitskollegen.

Die "Bells" kommen aus dem Kawai K1m.

Hab die beiden Aufnahmen auf ner alten DAT Cassette wiedergefunden.
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
Ich kann mich nicht entscheiden, aber diese 3 Stücke sind meine Liebsten:

Heart, weil es zum ersten Mal parallel laufende Sequencer/Metriken beinhaltet und ich da auch zum ersten Mal "erfolgreich" einen Tempowechsel drin habe.

https://svenblau.bandcamp.com/track/heart


Quadrupol, weil ich hier zum ersten Mal Ratcheting intensiv benutzt habe, auch ist es irgendwie so fröhlich und eingängig.

https://svenblau.bandcamp.com/track/quadrupol


Dust & Sparks
, weil es irgendwie bisher die beste Essenz aus all den Jahren des eigenen Rumdudelns ist.

https://svenblau.bandcamp.com/track/dust-sparks
Schön auch, daß du den alten Mix beibehalten hast. Stimmt doch oder?
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Schön auch, daß du den alten Mix beibehalten hast. Stimmt doch oder?
Ich hab die Remixes immer noch in der Mache. Es fehlt die Zeit und Motivation.
Ich denke, die aufgehübschten Versionen (ob nun besser schlechter sei dahingestellt) kommen wenn dann als kleine EP nochmal extra.
Ersetzen werde ich die alten Mixe auf diesem Album nicht. Kannste ja bei ner CD auch nicht machen ;-)
 
G

GlobalZone

||||||||||
Hab aber schon 1998 mit der Terratec angefangen und sehr viel Zeit investiert damals. Ich weiß nicht, ob doch noch welche aus der EWS Community kennst?

Ich hatte mir die erste EWS kurz nach dem Test in Keys oder Keyboards gekauft, muss also auch so 97/98 gewesen sein, hatte aber nie
Kontakt mit Leidensgenossen :D Nur eben starke Probleme damals stabil laufenden Speicher zu bekommen und hatte da so einige PS2? ausprobiert.
Später dann gabs die EWX, auf der der Microwave PC dann lief und den muss ich ´98 rum mit dem Pulse dazugekauft haben.

Ich war echt froh, als dann endlich Sampler, bei mir der Halion, in the Box liefen und der MWPC in einen Microwave 2 getauscht wurde.
Heute ist es etwas anders. Ich schiele auch so´n bisschen auf nen ollen CS1x und würde gerne wieder nen Microwave haben.

Aber keine EWS64 :D
 
C-Dream

C-Dream

||||
Bei mir ist das mein Favorit:


play: https://dl.dropbox.com/s/ulbrhplpzgey6dd/02%20Cyclotron%20-%20Angels%20EP%20%28Set%20%20II%29.mp3

Eigentlich wie hier als Einheit gedacht, habe ich es später titelmäßig in drei Teile zerpflückt ("Angels" / "Lux" / "Metamorphosis"), weil die Leute sonst spätestens bei 0:50 ausgemacht haben. :D

Ich mag das deshalb noch so, weil das zu einer relativ schweren Zeit entsanden ist: Die Beziehung gerade in kriegerischer Trennung, fristlose Kündigung der Wohnung durch den Vermieter und genau am letzten Tag der Aufnahme verstarb mein Großvater recht elend am Krebs, nachdem ich ihn die Monate zuvor täglich begleitet hatte. Kurz vor'm subjektiven Untergang bin ich offenbar am Kreativsten.

Das mit den Schicksalsschlägen ist traurig und tut mir leid... bei mir war es/ist es ähnlich, aber ein psychologisch bekanntes Phänomen und Musik ein gutes Ventil, Trauer aber auch Freude auszudrücken. Andere malen, wiederum andere Schreiben. Das verarbeitete will ausgedrückt werden.

Aber grad das erste Stück ist Hammer! Schonmal an Out Of Line Musik geschickt?
 
Zuletzt bearbeitet:
C-Dream

C-Dream

||||
Ich höre mir meine Sachen ziemlich oft an, deshalb hab ich auch so viele Plays bei soundcloud :kiffa:
Kurz bevor ich fertig bin, finde ich die Sachen meistens gar nicht mehr so gut, aber wenn ich mit etwas Abstand höre, gefallen mir alle. Da einen auszuwählen ist schwierig.
Der hier ist an 1-2 Abenden entstanden. Als ich die Samples draufgezogen habe, hat es mich fast umgehauen, wie gut das passte (die "Männerstimme* ist eine runtergepitchte Frauenstimme).

Vielleicht nicht der beste Mix, aber ich mag den "Drive":

https://soundcloud.com/lilith_93/come-to-me


Ich sollte den Diabolus in Musica weniger verwenden....
Kannst beruhigt sein. Die Plays stammen nicht alle von Dir, es sei denn, Du wechselst ständig Deine IP-Adresse....
 
MFakaNemo

MFakaNemo

|||
oh interessanter Thread für den gegenseitigen Mut.

mein eigenes? das da.


https://forestroots.bandcamp.com/track/sternenhimmel


Ich denke gern an den Produktionsabend von diesem Stück zurück. Damals noch viel ohne Hardware, aber meinen D-50 hatte ich schon. Viele Feldaufnahmen, natürliches Rauschen, schön angenehm in den Tiefen für die geheimnisvolle Stimmung, droniger Ambientsynth als ineinandergelooptes Sample. Ich glaub von allen Ambientstücken die ich je gemacht habe ist es das, was meine Seele wohl am besten widerspiegelt (wenn das überhaupt geht). In der Mitte beim Einsatz zur zweiten Welle hab ich auch heute immer noch Gänsehaut, das ist wie eine Woge die über meinen Geist fließt und alles erfasst und wie eine Art des Gefühls einer Vollendung oder Bestätigung auslöst. Ich weiß nicht, irgendwie so. In der Kürze liegt die Würze. Der schöne Reverb mit den kleinen Vögelchen (Wintergoldhähnchen, die kleinsten Vögel in Europa) und dem Specht gibt dieses waldige Ambiente dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
C-Dream

C-Dream

||||
Ich hatte mir die erste EWS kurz nach dem Test in Keys oder Keyboards gekauft, muss also auch so 97/98 gewesen sein, hatte aber nie
Kontakt mit Leidensgenossen :D Nur eben starke Probleme damals stabil laufenden Speicher zu bekommen und hatte da so einige PS2? ausprobiert.
Später dann gabs die EWX, auf der der Microwave PC dann lief und den muss ich ´98 rum mit dem Pulse dazugekauft haben.

Ich war echt froh, als dann endlich Sampler, bei mir der Halion, in the Box liefen und der MWPC in einen Microwave 2 getauscht wurde.
Heute ist es etwas anders. Ich schiele auch so´n bisschen auf nen ollen CS1x und würde gerne wieder nen Microwave haben.

Aber keine EWS64 :D
Ich hab die Rev. 1.2 der EWS.... mittlerweile 1x mit 64 MB + mwPC sowie 1x 34MB (32MB + interne 2MB). Zur Not geht auch die DMX 6fire für den mwPC. Aber hab noch n altes Board mit 3-ISA Slots! gehabt und mir n Win98 Rechner zusammengebastelt... hat auch nostalgische Gründe. Läuft stabil, nur der PIII-Lüfter könnte leiser sein
 
 


News

Oben