Hardsync Softsync - Wills genauer wissen

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von HPL, 18. April 2006.

  1. HPL

    HPL Tach

    Wo ist eigentlich der unterschied zwischen Hard und soft sync 2er OSC. Beim Hardsync startet jeder neue nulldurchlauf ebenfalls den slave OSC neu an der null. ist das so richtig? Aber was macht dann eigentlich softsync genau? hab leider kein gerät mit softsync so das ich mir jetzt nicht mal aus der auswirkung einen reim machen kann. möchte jetzt aber gerne genau den unterschied wissen.

    thanks
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    wir hatten vor gut 2 wochen das mal als thema..
    glaube hier: oder so..
    www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic. ... t=softsync

    imgrunde lässt der softsync das syncen einfach mal aus und mal nicht..
    man könnte hier eine gewisse "wahrscheinlichkeit" des syncens auch als basis nehmen..

    onkel anywares VCO für den modular war auch mit softsync..
    vielleicht kann er auch was dazu sagen..
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    statement auch im <a href=http://www.sequencer.de/syns/alesis/AndromedaA6.html>Andromeda A6</a> info..
    und <a href=http://www.sequencer.de/blog/?p=2503>Synthesizer Grundlagen</a>
     
  4. HPL

    HPL Tach

    Ach ich danke dir moogu. jetz ist alles klar. auf die grundlagenseite hab ich nicht gedacht. und mit der such funktion bin ich nicht fündig geworden. so wie meist. kann es sein das die such algo von diesem board - mit verlaub - etwas besch.eiden ist? oder bin ich zu dumm in der anwendung?
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, die vom board ist ne reine textsuche. die kann nicht viel.. das stimmt leider..

    habe aber selber durch eingabe von "softsync" den obigen link gefunden.. und einige andere, wo das wort benutzt wird..

    aber nen thread mehr dazu schadet nicht..
    allerdings find ichs immer ideal ,wenn alte thread mit gleichem inhalt wider aufgebraucht werden ,da oft die nötige diskussion dann sich etwas verkürzt.. aber das thema ist ja schon interessant genug für mehrere threads..
     
  6. HPL

    HPL Tach

    da geb ich dir absolut recht. das hält das forum dann übersichtlicher.
    So wie ich das jetzt verstehe dürfte die suchfunktion nicht auf wortteile funktionieren oder. Bei meiner suche nach "hard soft sync" hat keine brauchbaren ergebnisse geliefert außer einem thread wie man 2 sh101 hardsynct. dadurch hab ich mir gedacht ok einige treffer aber nix für mich dabei. Beim genaueren hinsehen jetzt hab ich gesehen das die logischen verknüpfungen and/or und * eh möglich sind. :idea: das ist im kleingedruckten bisher immer an mir vorbeigegangen. ich gelobe besserung und werde das in zukunft nutzen. trotzdem muß ich dir als guten geißt des forums für die hilfe danken. manchmal bin ich auch nur stupid operator
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    macht nix, einfach mehrere versuche.. aber hier wäre softsync besser gewesen, denn so wirds meisst genannt.. hardsync mit in der frage wir ddie ergebnisse deutlich einschränken..

    ist besser..

    und nu zum softsync zurück.. oder?
     
  8. HPL

    HPL Tach

    jau. ich denke das könnte gute bässe hergeben wen man den softsync dann mit ner env raufjagt. auch gaaanz langsame lfo mods für schnarchend sägende flächen könnt ich mir da vorstellen - vieleicht in verbindung mit pwm. obs so geht werd ich aber leider erst wissen wenn ich mal softsync hab.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, hab mit dem matrix 6 feine einstellungen gefunden ,die schön sägeln™
    fein ist da die kombi aus sync und softsync (weak).

    mit manchen modulars geht das auch oder dem sh5 ,dessen softsync wieder ganz anders klingt.. weniger breit , eher flatterhaft..
     
  10. Beim Hardsync wird der synchronisierte Oszillator immer zurückgesetzt sobald der "syncende" Oszillator den Nulldurchgang durchquert. Bei Soft Sync wird der zu syncende Oscillator nur zurückgesetzt, wenn er sich in einem bestimmten Bereich um den Nullpunkt befindet. Beim regelbaren Sync kann man einstellen, wie weit sich der in Sync befindliche Oszillator von der Nulllinie entfernen kann, bis er nicht mehr zurückgesetzt wird. Am flexibelsten ist natürlich das regelbare syncen, weil es viele verschiedene Abstufungen zwischen hard und soft sync zulässt, die natürlich auch alle unterschiedlich klingen.

    Achtung Werbung:
    Beim Spectralis ist sync natürlich regelbar
     
  11. HPL

    HPL Tach

    Geht aber nicht dynamisch oder hab ich da was übersehen? im moment. dann halt per <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>. pernenv oder lfo wäre aber auch schön.
     
  12. ANYWARE

    ANYWARE Tach

    Ei,

    keine Werbung :D
    Der SEMtex hat ja einen Hardsync-Schalter. Wird er deaktiviert sind die 4 SYNC IN/OUT Buchsen der beiden VCO´s aktiv. Jetzt kann man über den MODVCA die "Syncerei" von 0-100 Modulieren. Da müssten coole Sachen dabei rauskommen derweil ja gerade das SEM für solche Sounds wie geschaffen ist :) (und immer schön "FMmen")
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    hehe, also gleich 2 weichresetter.. (eigentlich müsste sowas ja osc reset nicht sync heissen)
     
  14. Das wird der Sequenzer ab .97 steuern können.
     
  15. Klar - strengenommen müssten die Oszillatoren bei Sync ja einfach parallel laufen - was klanglich ziemlich nach hinten losgehen würde.. Irgendein Hersteller hat das eben mal Sync genannt - und keinem ist je ein besseres Wort dafür in den Sinn gekommen. Auch beim Sync besteht aber natürlich das Problem, das viele nicht wissen, was das eigentlich ist zumal der Begriff auch nicht dazu geeignet ist, von der Logik her drauf zu kommen. Hard-Sync und Soft-Sync ist ja dann eher eine weitere Quelle des Verwirrens. Besser wäre sicherlich Soft- und Hard-Reset oder sowas.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    sync klingt einfach VERDAMMT GUT!!!
    technisch ist es halt unfug, .. naja wir haben jetzt alle freilaufende OSCs, aber feine FM kann man besser mit phasensteuerung machen ;-)
    naja und der sync.. wie macht ihr das im specki? grob..

    einfach jede 2 welle auslassen oder einstellbar wievielte welle restartet wird? oder doch anders?
     
  17. Habe ich oben doch schon kurz beschrieben. :?:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mir ist der sync Parameter im specki auch noch nicht ganz klar, hab aber eigentlich auch noch nicht richtig damit experimentiert.

    Verstehe ich das richtig das wenn ich Sync aufdrehe ich quasi zuersteinmal sync aktiviere, und je mehr man aufdreht desto kleiner wird der Bereich in dem der gesyncte Oszi nicht zurückgesetzt wird, d. h. desto öfter muss er dem Master folgen ?
     
  19. @Funky40
    So stimmt das schon ziemlich genau. Eine Welle nimmt Werte zwischen 0 = Nulldurchgang und 100 = Maximalauslenkung an, wenn der Oszillator schwingt. Steht Sync auf 100, wird der synchronisierte Oszillator selbst dann zurückgesetzt, wenn er sich gerade beim Maximum seiner Auslenkung befindet. Steht Sync auf 50, wird er sich ab einer Auslenkung um 50 (also die Hälfte der maximalen Auslenkung) nicht mehr zurücksetzen lassen. Beim Wert 0 wird er gar nicht mehr "synchronisiert". Klanglich ist das alles recht unterschiedlich. Interessant wird es natürlich erst, wenn man die Tonhöhe des gesyncten Oszillator mit Hüllkurve, Pitch Bender oder LFO moduliert. In Kombination mit der Wellenform-Modulation, TLM Modulation und FM oder PM wirds dann richtig interessant. Mit der Kombination aller Modulationsmöglichkeiten kann man den Spectralis so richtig zum Kreischen bringen. Gerade aufgrund der Besonderheit, dass jeder der Oszillatoren unabhängige Hüllkurven für Pitch und Volume hat, kann man Modulationen auch einblenden lassen oder nur in der Attackphase klingen lassen.
     

Diese Seite empfehlen