Hartmann Server Down

tomcat

tomcat

..
Auszug aus dem Mail von mobilegazer (ex moderator):

As of


Auszug aus dem Mail von mobilegazer (ex moderator):

As of today, the Hartmann Music servers have gone offline due to
Hartmann Music's ongoing file for bankruptcy, which means that there
will be no further techsupport or downloads available from Hartmann.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
hab auch ne mail bekommen, das man umziehen KANN..
aber har


hab auch ne mail bekommen, das man umziehen KANN..
aber hartmann ist seit dem Skandal mit MS und co ja platt..

ist nur die letzte KonSequenz..
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
naja, so teuer ist ne Webpage ja nicht, das man die dicht ma

naja, so teuer ist ne Webpage ja nicht, das man die dicht machen muß. Da ist die Firma Hartmann aber sehr Pleite...
 
The_Unknown

The_Unknown

..
R.I.P. :amen:

R.I.P. <img src="{SMILIES_PATH}/amen.gif" alt=":amen:" title="Der "normale" Glaube.." />
 
Moogulator

Moogulator

Admin
[quote:a5e00e9d54=*Bernie*]naja, so teuer ist ne Webpage ja

Bernie schrieb:
naja, so teuer ist ne Webpage ja nicht, das man die dicht machen muß. Da ist die Firma Hartmann aber sehr Pleite...
die Firma ist Geschichte, dazu gehört halt auch das Namensschild an der Tür abzuknibbeln.. iss nu passiert. nicht mehr/weniger..
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Der Hartmann-Slogan:
Tolle Vis


Der Hartmann-Slogan:
Tolle Visionen - diletantisch umgesetzt!

Ach was will man den vom armen Axel anderes erwarten, 1,5 Jahrzehnte lang von KEYBOARDS & Co gepusht, gepuderzuckert, gehätschelt und gevorschusslorbeert - da ist Realitätsverlust vorprogrammiert!

Nachdem ich fast schon die Gicht von der MW1-Bedienung habe weine ich Herrn Weichfrau keine Träne nach.
 
E

etronika

.
Mann darf aber auch sagen das solche Menschen neue Impulse i

Mann darf aber auch sagen das solche Menschen neue Impulse in den Markt bringen !

Eine Firma wie Korg schmeisst halt nur die Technologie der letzten paar Jahre in eine Megaworkstation die von der Idee her aber sicher 20 jahre alt ist !

Aber ist ja auch egal !

Und ich liebe meinen Neuron KB !
 
A

Anonymous

Guest
@etronika:

Dein Equipment brauchst Du


@etronika:

Dein Equipment brauchst Du übrigens nicht in Deine Signatur packen.
Oben links gibt's nen Link "live/gear Foto edit", damit kriegste dann auch den netten "Gear"-Button. 8)

Hartmann ist ja nur Designer, die technischen Impulse kamen wohl von jemand anders. :D

Und das die kleineren oft innovativer sind, sieht man ja z.B. an PPG oder Jomox (Neurodings). Da ist dann oft ne gehörige Spur Idealismus dabei. ;-)
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
[quote:da6379d41f=*micromoog*]Der [/i:da6379d4

micromoog schrieb:
Der Hartmann-Slogan:
Tolle Visionen - diletantisch umgesetzt!.
Das sehe ich aber völlig anders. Der Neuron hat zwar noch ein paar Macken, aber die haben andere Geräte, die von viel größeren Herstellern kommen, eben auch. Das Konzept ist im Grunde gut umgesetzt und ich möchte den Neuron heute nicht mehr missen.

micromoog schrieb:
Ach was will man den vom armen Axel anderes erwarten, 1,5 Jahrzehnte lang von KEYBOARDS & Co gepusht, gepuderzuckert, gehätschelt und gevorschusslorbeert - da ist Realitätsverlust vorprogrammiert!.
Du schreibst aber jetzt einen ziemlichen Blödsinn. Axel hatte in der Keyboards zwar mal eine Designstudie vorgestellt, das hat aber mit pushen nix zu tun. Zugegeben, die Erwartungen an den Neuron waren anfangs höher.
micromoog schrieb:
[
Nachdem ich fast schon die Gicht von der MW1-Bedienung habe weine ich Herrn Weichfrau keine Träne nach.
Für die Bedienung der Microwelle ist Axel Hartmann nicht zuständig. Und überhaupt, was hat Hartmann mit Waldorf zu tun???
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
[quote:c0a474148f=*PDT*][quote:c0a474148f=*Bernie*]... Und

PDT schrieb:
Bernie schrieb:
... Und überhaupt, was hat Hartmann mit Waldorf zu tun???
Das Design :?: :!:
Jo, das hat aber mit der Bedienung nicht viel zu tun.
Wieviel Knöppe das Ding bekommt, wo die dann hinkommen und wie groß das Display sein soll, ist immer eine feste Vorgabe des Herstellers und richtet sich auch nach dem Platinenlayout.
Ob die Maschine dann nen roten oder nen grünen Kringel auf der Frontplatte erhält, das ist doch eher aus ergonomischer Sicht dabei zweitrangig.
 
S

serenadi

.
[quote:0f180c81d6=*Bernie*]Wieviel Kn

Bernie schrieb:
Wieviel Knöppe das Ding bekommt, wo die dann hinkommen und wie groß das Display sein soll, ist immer eine feste Vorgabe des Herstellers und richtet sich auch nach dem Platinenlayout.
Ich denke, das ist genau anders herum.
Ein Gerät muss sich nicht nur nach technischen Details, sondern auch von der Optik her verkaufen.
Ich konzipiere jedenfalls meine Designs so, daß ich mir eine Vorgabe der technischen Details mache, dann die Front "designe", dann das Platinenlayout dementsprechend entwerfe.
Da muss man natürlich Kompromisse eingehen, von daher wird das immer ein Zusammenspiel sein.
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
@Bernie

Der Axel bekam in besagten Zeitschriften schon ei


@Bernie

Der Axel bekam in besagten Zeitschriften schon einen Bericht bzw. Infobox wenn er einen Kaugummi neu designt hat!

Ich meine mich erinnern zu können seinen Namen in Zusammenhang mit z.B. Waldorf ofter gelesen zu haben als den Namen Palm. Naja, Ehre wem Ehre gebührt ;-)
 
E

etronika

.
Ich dachte immer er hat die Q designed, die Andromeda und no

Ich dachte immer er hat die Q designed, die Andromeda und noch weitere !

Ist das nicht richtig !

Und wenn ich mich nicht täusche gab es einen Support-menschen der auch den Support bei Waldorf gemacht hatte !

greet
 
C0r€

C0r€

|
Ich finde ja auch dass der Neuron viel zu sehr gepusht wurde

Ich finde ja auch dass der Neuron viel zu sehr gepusht wurde.
Neuronal ist da nichts dran ausser die Analysealgorithmen im PC und das sind
reine Identifikator Netzwerke...
Die Oberfläche hat zwar nen anderen ansatz (andere Bennennung der Bedienelemente) aber wenn man sieht was unter der Haube steckt findet man nichts neuartiges, ausser das Parameter zusammengefast oder umbenannt wurden, technich nichts neues.
Wenn man dann noch den witz-PC unter der Haube sieht kann man nur noch weglaufen
(alleine die Soundkarte, selbst zur Markteinführung)....
Da war klar Profitmachen großgeschrieben.

Mit dem Aussehen ansich hab ich keine Probleme, die Kiste sieht ganz ok aus, für meinen geschmack.

Das Teil wurde viel zu sehr gehypt, der Preis war anfangs viel zu hoch für die gebotene Hardware und was die Hardware wirklich wert war konnte man bei den nukes dann sehen (da wurde immernoch Gewinn gemacht...) Selbst wenn man da 50% Aufschlag für Designaufwand/Programmierung genommen hätte wäre der Preis viel tiefer gewesen.
Solche Preisrutsche von mal eben 1000Euro sind sehr schädlich für das Image.
Und der Anfangspreis war ganz klar so hoch um Geld abzuschöpfen.
 
E

etronika

.
Ich denke das war nicht so !

Klar war da nicht der heuti


Ich denke das war nicht so !

Klar war da nicht der heutige 4 GHZ Pc drin !
Und klar suchte man auch einen Kiste die auf alle fälle schnell und stabil läuft.

Aber mal ehrlich mit welchen Gerät macht man solche Sounds??
Welches Gerät ist so innovativ ??
Welches Gerät kann so ohne weiteres mit zwei fingern 8 und mehr CC gleichzeitig als Joy-stick-Morph senden ??

Das könnte jetzt so weiter gehen aber das sieht man halt erst wenn man Ihn richtig nutzt.

Wie gesagt ich liebe Ihn !

greetz
 
C0r€

C0r€

|
F

Für damalige verhältnisse war der pc untere mittelklasse und die soundkarte low end, sorry.
Das benutzerinterface bemängele ich ja auch nicht, sondern die Technik darunter/dahinter.
Über das benutzerinterface will ich mich auch gar nicht äußern, weil ich damit nur paar minuten gespielt habe.
 
C0r€

C0r€

|
Naja, die *tollen* synthesemodelle die im Neuron stecken sin

Naja, die "tollen" synthesemodelle die im Neuron stecken sind nichts neues. Kyma ist da viel innovativer (von der Technik, über das Benutzerinterface rede ich nicht, da hört man ja verschiedene dinge...)

Und das im neuron nix neuronal ist, das ist der reinste Witz.
Was anderes drin als dransteht sozusagen. Syntheseparameter gruppiert und umbenannt.

Über den Klang will ich auch nicht urteilen, weil ich nur ca. eine Stunde Neuron gehört habe.
Klang ganz ordentlich und neuartig, aber meist deshalb, weil auch aussergewöhnliche sounds aus Grundmaterial verwendet wurden (bei der Vorführung). Da kang der rohsound schon 1a.
Da kann man auch nen xbeliebigen sampler nehmen und UFOsounds abspielen und per modmatrix verrückte sachen modulieren, natürlich ist das viel umständlicher, aber so kam es mit auf der Musikmesse vor ein paar Jahren vor.

Mir geht es ja um die Vermarktung und die ist offensichtlich schiefgelaufen.
Die Neurons sind "aussergewöhnlich" in dem Sinne, dass sie eine andere Herangehensweise vom Benutzerinterface her angehen, das stimmt. Nur finde ich ist die Technik und die fehlenen neuronen im Synthesizer selbst doch nicht das gelbe vom ei.
Oben hui, innen mittelmäßig.
Irgendwie kommt man sich da verarscht vor.

Nicht umsonst wurde der Neuron kein Kassenschlager.
 
A

Anonymous

Guest
Hatten wir nicht schon ne Riesen-Diskussion

Hatten wir nicht schon ne Riesen-Diskussion über den Neuron? :?
 
C0r€

C0r€

|
Über "designkisten" kann man nunmal viel diskutieren 8)

Ich will den neuron ja auch nicht abwerten, nur ist mit dem Namen "Neuron" und der Vermarktung wohl etwas schief gelaufen. Ich persönlich hatte am Anfang jedenfalls andere Erwartungen. Hätte man den Neuron anders genannt und anders vermarktet, denke ich, wäre es besser gelaufen, schade.
Ich hatte auch das Gefühl das den "Hartmännern" der Neuron letztendlich nur ein Klotz am Bein war, von dem was ich mitbekommen habe.
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
[quote:60941fbb93=*komons.de*]
Ich hatte auch das Gef


komons.de schrieb:
Ich hatte auch das Gefühl das den "Hartmännern" der Neuron letztendlich nur ein Klotz am Bein war, von dem was ich mitbekommen habe.
das stimmt so nicht, denn die Firma Hartmann-Music wurde ja nur wegen dem Neuron überhaupt erst gegründet.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ich glaube man war seeehr stolz

ich glaube man war seeehr stolz über den Neuron, vielleicht ein bisschen zu stolz..

Neuronal klingt doch gut, es implizierte nur viel mehr als der Neuron dann gemacht hat.. speziell Parameter ,die speziell passen für einen Sound "klo-flush für klospülung und string shwooosiewoosity für strings.."

es gab halt aber nur 13 feste parameter, die allerdings einzigartig waren..
weniger synthese, eher ein fettes plugin..

hachtmann iss tød. das ist ehrlichgesagt nicht so recht überraschend..
da hätte man weniger euphorische leute fragen müssen und mal abchecken ,wie das ankommt, was WIRKLICH da ist..

neuronal kann die programmierung schon sein.. andere haben LA oder sonstwas für synthesenamen.. das sind feine worte.. Der HErsteller ist Designer, und das hat man auch gemerkt..
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Ich find das alles ganz erstaunlich.
Einerseits ist der Neu


Ich find das alles ganz erstaunlich.
Einerseits ist der Neuron das Gerät, über das man mit Abstand am meisten von Problemen gehört hat, andererseits sind anscheinend jedenfalls die KB-Besitzer in der Mehrzahl sehr zufrieden.
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
[quote:5bed0055c2=*komons.de*]F

komons.de schrieb:
Für damalige verhältnisse war der pc untere mittelklasse und die soundkarte low end, sorry.
Das benutzerinterface bemängele ich ja auch nicht, sondern die Technik darunter/dahinter.
Die Technik war schon rund 1 1/2 Jahre alt, als der Neuron auf dem Markt erschien, dazwischen lag noch ne Menge Entwicklungsarbeit für das kleine Team. Außerdem ist das Wurscht, weil ich den Neuron nicht als reinen PC sehe.

Meinst Du der Oasys für 8.000 Euro ist von der PC-Seite aus besser? Und softwaremäßig ist auch nur von verschiedenen Korgs das jeweils Beste zusammengemixt.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
oasys basiert auf linux, der neuron auch.. ;-)
sie haben was


oasys basiert auf linux, der neuron auch.. ;-)
sie haben was gemeinsam.. das ist es aber dann auch.. scheint mir sonst wenig gemeinsamkeiten zu haben ;-) scheint? nee, die haben nicht viel gemeinsam.. ja, sie sind synthesizer ;-)
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
[quote:c0fba2ad8d=*J

Jörg schrieb:
Ich find das alles ganz erstaunlich.
Einerseits ist der Neuron das Gerät, über das man mit Abstand am meisten von Problemen gehört hat, andererseits sind anscheinend jedenfalls die KB-Besitzer in der Mehrzahl sehr zufrieden.
Weil viele den Blödsinn von anderen Dummschwätzern immer wieder nachbabbeln, ohne sich wirklich damit auseinandergesetzt zu haben.
Der Neuron ist ein echtes Sahneteil und hat eigentlich keine echten Probleme.
Es sind ein paar Kleinigkeiten, die gefixed werden müßten.
Kurioserweise stört das meistens nur die Leute, die gar keinen Neuron haben, die User vom Keyboard kommen fast alle super damit klar.
Ich habe den externen Eingang bisher noch nie gebraucht, aber das ist für andere wohl ein Grund ständig daran rumzumotzen und keinen Neuron zu kaufen.
 
U

User gelöscht

.
[quote:5b301efd21=*komons.de*]
Neuronal ist da nichts dran


komons.de schrieb:
Neuronal ist da nichts dran ausser die Analysealgorithmen im PC und das sind
reine Identifikator Netzwerke...
Tja, "Neuronales Netz" ist eben verkaufsfördernder als "Mustervergleich" :roll:

Wird das Mustervergleichs-Netz tatsächlich nur dazu verwendet, die Komponenten des Eingangssignals den Algorithmen im Gerät zuzuweisen?
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
[quote:bebfbde199=*Moogulator*]oasys basiert auf linux, der

Moogulator schrieb:
oasys basiert auf linux, der neuron auch.. ;-)
sie haben was gemeinsam.. das ist es aber dann auch.. scheint mir sonst wenig gemeinsamkeiten zu haben ;-) scheint? nee, die haben nicht viel gemeinsam.. ja, sie sind synthesizer ;-)
Ich meinte die Reduktion auf PC, da hat das Körgli nämlich auch nicht den Hammerrechner drin.
 
tomcat

tomcat

..
[quote:bb9a1aba0c=*Bernie*][quote:bb9a1aba0c=*J

Bernie schrieb:
Jörg schrieb:
Ich find das alles ganz erstaunlich.
Einerseits ist der Neuron das Gerät, über das man mit Abstand am meisten von Problemen gehört hat, andererseits sind anscheinend jedenfalls die KB-Besitzer in der Mehrzahl sehr zufrieden.
Weil viele den Blödsinn von anderen Dummschwätzern immer wieder nachbabbeln, ohne sich wirklich damit auseinandergesetzt zu haben.
Der Neuron ist ein echtes Sahneteil und hat eigentlich keine echten Probleme.
Es sind ein paar Kleinigkeiten, die gefixed werden müßten.
Kurioserweise stört das meistens nur die Leute, die gar keinen Neuron haben, die User vom Keyboard kommen fast alle super damit klar.
Ich habe den externen Eingang bisher noch nie gebraucht, aber das ist für andere wohl ein Grund ständig daran rumzumotzen und keinen Neuron zu kaufen.
Das ist ein bekanntes Problem. War/ist beim Sunsyn ähnlich...
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben