iCon QCon DAW Control Surface

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von oszillator, 9. Februar 2011.

  1. Phil999

    Phil999 aktiviert

    Re: iCon QCon DAW-Controller

    sieht interessant aus. Was kostet so ein Ding?
     
  2. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Geh mal davon aus, daß es noch gar nicht auf dem Markt ist. Eventuell kann man es auf der Messe bestaunen und befingern. ;-)

    Edith sagt: klar, wird ja erst ab Mai ausgeliefert... :oops:
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

  4. Phil999

    Phil999 aktiviert

    danke oszillator für die Preisangabe und das Review. Bin positiv überrascht, auf sowas hat man eigentlich schon seit Jahren gewartet und sich gewundert, warum niemand so ein Ding produziert. Ich bin mit dem Tester des Reviews einig, dass sich dieser Controller gut verkaufen wird. Selber werde ich voraussichtlich dieses oder nächstes Jahr meinen BCF mit diesem Controller ersetzen. Ausschlaggebend ist das grosse Display, die beleuchteten Gummiknöpfe, und die leisen Fader. Die werde ich sicherlich schätzen, die BCF ist ja enorm laut.
     
  5. naja nen Blindkauf würde ich nicht machen.

    Wäre cool wenn thomann die verkaufen würde, dann könnte man sie "testen".
     
  6. Zolo

    Zolo aktiviert

    Für den Preis - könnte echt n Knaller sein. Für mich leider wieder ein blaues Display... Ansonsten wäre ne Schablone für Ableton geil, weil die ja im Mackie Mode oftmals andere Funktionen haben abgesehen von Mute, Solo usw.

    Bin gespannt.
     
  7. Phil999

    Phil999 aktiviert

    nein, ich warte da noch ab. Die Erfahrung zeigt ja, dass DAW-Controller eine komplizierte Sache ist. Vor allem die nicht gleich reagierenden Fader, die im Review beschrieben wurden, machen mich misstrauisch. 2 Jahre Vollgarantie muss dabei sein, sonst ist es zu riskant.
     
  8. Antwort von Thomann:

    "Der Controller schaut auf jedenfall interessant aus. Wir hatten aber aktuell noch keine Möglichkeit ihn zu inspizieren. Ich denke nach der Musikmesse Anfang April wissen wir mehr, auch was Preis und Lieferbarkeit angeht."
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    kann es sein, das ION ein billiger ableger von AKAI ist :?:
     
  10. meinst du wegen dem Design ?

    die sind aus China, dürften mit akai nichts zu tun haben
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    eher weil AKAI gerad noch nen kleinen "desk rocker" bringt, den ich schon von det ION serie hier habe und drchaus empfehlen kann, da es direkt mittels usb zur box geht ;-)

    ich find die schick, vorallem bei 25€ :mrgreen: und klingen sogat noch gut dabei ;-)
     
  12. Phil999

    Phil999 aktiviert

    il ragazzo parlare multo troppo! Immer wieder ein Ablöscher, wenn Amateure Youtubevideos machen. Aber egal, ich werde das Ding bei meinem nächsten Besuch in der Stadt mal näher ansehen. Letztes Mal hatte ich Pech, die zuständige Person war nicht da, und die anderen Angestellten im Laden sind Rockmusiker. Die Buttons scheinen gut zu reagieren, das ist aus dem Video immerhin ersichtlich. Auch sonst scheint das Konzept voll aufzugehen. Bleibt nur noch die Frage, wie zuverlässig die Fader sind.
     
  13. wo gibts das Teil denn zum testen ?
     
  14. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Ich habe es heute "trocken" befingert. Die Verarbeitung war in Ordnung, was man von so manchem Controllerkeyboard nicht behaupten konnte. :roll:
     
  15. Zolo

    Zolo aktiviert

    Baoh das kann ja keiner gucken mit dem Loop gedudel da ohne pause :roll:

    Also ich glaub mir persönlich ist der controller zu groß. Fader ok - aber oben die riesen Taster mit riesen Abständen... Hat nicht jeder so viel Platz um das vor den Monitor zu stellen ;-)
     
  16. Phil999

    Phil999 aktiviert

    von wo bist Du? Deutschland nehme ich an. Da seid ihr Deutschen ja immer eine Naselänge voraus, was Geräte betrifft. Ich habe den QCon in Zürich gesehen, Musicstore2000 um genau zu sein. Wollte eigentlich nur einen Small Stone Phaser holen, da sah ich den Karton. Natürlich sofort nachgefragt, aber nur Achselzucken bei den langhaarigen Rockern. Der Einzige, der sich auskenne, sei nicht da, aber der habe das Ding schon angeschlossen gehabt und ziemlich viel damit herumgemacht. :) Kann ich mir gut vorstellen.

    Gross ist dieser Controller schon, da müsste ich auch ziemlich umstellen und umdenken. BCF und AlphaTrack würden obsolet werden, und ich bin mir den AlphaTrack so gewohnt. Allein schon das Display mit dem Timecode, und QCon kann das nicht anzeigen, bis jetzt jedenfalls nicht. Es wäre für mich schon ein ziemlicher Luxus, so als Hobbymusiker.
     
  17. Phil999

    Phil999 aktiviert

    ich habe mir das Ding mal anschauen können. Die Fader sind recht ruhig, und sie knallen auch nicht auf die max/min-Position. Die Faderknöpfe sind nur innen Metall, aussen Plastik. Man kann also die Fader berühren, ohne den Kanal automatisch zu selektieren. Beim Automatisieren muss man allerdings darauf achten, dass man das Metall berührt, sonst kann es vorkommen (wenn man schon auf diesem Kanal Automatisation aufgenommen hat), dass man gegen den Motor kämpfen muss.

    Der Verkäufer sagte noch etwas von Firmware-Update, um einen Fehler bei den Fadern zu beheben. Man müsse den Controller vor jeder Session neu kalibrieren, damit die Fader am unteren Anschlag nicht anfangen zu rattern (auf- und ab wegen nicht genauem Minimum), das soll mit dem Update behoben werden. Allerdings konnte ich den Fehler nicht erzeugen, vielleicht wurde der Controller schnell kalibriert, bevor ich den Test begann. Der Verkäufer lud die Firmware runter, konnte die bin-Datei aber nicht applizieren. Scheinbar braucht es noch ein Firmware-Tool, um die Firmware (bin-Datei) in den Controller zu bringen. Das konnte der Verkäufer aber nicht herausfinden, es gäbe anscheinend keine Informationen dazu im Netz.

    Fazit: sicher ein brauchbarer Controller. Die Knöpfe sind sehr gut (guter Druckpunkt, beleuchtet), die Fader tun was man von ihnen erwartet. Das Display ist schwenkbar und recht gut zu lesen. Wenn man das Ding relativ günstig bekommen kann, dann ist es durchaus zu empfehlen, denke ich. In der Schweiz ist es aber sehr teuer, daher habe ich nicht gekauft. Vielleicht später mal, halt bei einem Versandhaus.
     
  18. Phil999

    Phil999 aktiviert

    ich habe es mir jetzt gekauft. Gute Sache für den Preis. Beim Firmwarerunterladen sehe ich gerade, dass iCon noch eine kleinere Version herausgebracht hat. Ohne Display, aber mit (glaube ich) denselben Motorfadern. Lohnt sich wegen Controller auf der Herstellerseite reinzuschauen, ich finde die machen gute Sachen.

    Es ist aber besonders die rechtseitige Sektion des QCon die mir besonders gefällt. Viele viele Knöpfe, die ich oft brauche.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

  20. ein jahr später wärm ich das mal auf, weil ich mit dem qcon liebäugele...
    kannst du berichten, wie sich das ding so im täglichen einsatz gemacht hat, Phil?
     
  21. Ich heis zwar nicht Phil, aber bei mir steht auch ein Qcon rum.

    Nach einer gewissen (kurzen) Einarbeitungszeit bedient man das Teil sehr flüssig, da kannste das Mausgeschubse gegen vergessen.
    Die Verarbeitung ist ziemlich massiv, mit dem Teil kann man Menschen töten wenn richtig geschwungen.

    Das Display und die Encoder darunter sind sehr gut eingebunden, man kann ohne weiteres Plugins damit steuern und bekommt schön Kanal-Namen und Werte angezeigt.

    Das einzige was mich stört, ich habs jetzt ne Weile nicht benutzt weil ich in die Hardware Welt abgetaucht bin und nun gibts ein neues Qcon mit zusätzlich roten 7seg Anzeige neben dem Display (ich nehme mal an da zeigt er Dir den Counter an).

    Ach, moment, noch was unschönes ist wirklich die Größe von dem Teil. Es ist wirklich ein riesen Trümmer!
    Ich hab zum Glück etwas Platz unter den TFT's, so das ich es ein bischen da drunter schieben konnte. Die TFT's und das Display sind jetzt ungefähr an der gleichen Stelle. Da hats dann sogar noch für ne extra schlanke Tastatur davor gereicht, dann kommt aber auch schon direkt Tischplattenende.

    Würd ichs nochmal kaufen?
    Auf jeden Fall! :supi:

    Viele Grüße,

    Sascha
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    :supi:

    wie sind Motorfader? wie sind die Dsiplay ablesbar. Ich hätte irgendwie gern noch ein paar Infos mehr bitte. danke
     
  23. Die Motorfader sind soweit ich beurteilen kann gut (sind meine ersten Motorfader).
    Was mich am Anfang etwas gestört hat, ist das Du oben auf den Faderkappen ein Metallplättchen mit deinem Finger berühren mußt damit der mitbekommt das jetzt der Mensch was Regelt (gewöhnt man sich aber dran). Wenn man das nicht macht, gibts wiederstand zu spüren und der fader zuckt nach dem loslassen wieder auf seine ursprüngliche Position zurück.
    Anfangs haben die Teilweise etwas 'gesummt' weil die nicht ganz auf der angestrebten Position zum stehen kamen (immer nach dem Einschalten).
    Aber das hat sich mit zunehmender Benutzung gelegt, die müßen halt erstmal 'eingefaded' werden ;-)
    Am Anfang reichts wenn man kurz den Finger drauflegt, dann ist Ruhe.

    Das Display ist sehr gut ablesbar und auch im Winkel angenehm verstellbar.
    Zu lange Namen werden abgeschnitten, aber darauf stellt man sich mit der Zeit ein, kann bei Plugins manchmal zu leichter Verwirrung führen.

    Welche Info's hättest Du gerne noch?

    Ach, ein Hinweis noch. Ich hatte am Anfang komische Hänger und Abstürze. Es stellte sich herraus das auf dem selben USB Bus ein anderes Gerät dafür verantwortlich war. Umgesteckt und nu gehts.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    wie nur 127 schritte bei den Motorfadern?? wie läuft das denn?
     

Diese Seite empfehlen