Korg iPolysix

Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Kostet leider EUR 13,99 und ab nächstem Jahr sogar das doppelte! :shock: :sad:
 
Crabman

Crabman

||||||||
Klirrfaktor schrieb:
Schick - gleich mal zugeschlagen :)


Bitte um Eindrücke :)


gibts acp?Background audio?Virtual Midi?


Mir sind die Krg Teile an sich auch alle zu teuer.Als Angebot gerade noch vertretbar aber für den vollen Preis...nö.
Aus dem einfachen Grund weil es geile(re) Sachen von Mitbewerbern gibt,die nur einen Bruchteil kosten und sicher nicht schlechter klingen.Und das hier sind ja"nur"ports.Mehr oder weniger.Nö,find ich etwas happig die Korgsche Preispolitik.

Aber der Polysix reizt mich schon.Das Promovideo ist auch süß^^


Aber wenn ich den Sequencer wieder sehe...meine Güte.Ist ja schön weil polyphon aber gehts denn nicht ein bischen anwenderfreundlicher/übersichtlicher?
 
professorSimon

professorSimon

..
Mr. Roboto schrieb:
Für eine App? Ja, definitiv!
Die anderen Korg Apps waren am Anfang um einiges (!) günstiger (z.B. auch der iMS20).

Was unterscheidet denn eine App von sonstiger Software? Manchen Menschen kann man es eben nicht Recht machen... Verstehe ich nicht. Für das was geboten wird, ist das Geld eher wenig, wenn Du mich fragst.
 
Klirrfaktor

Klirrfaktor

.
Crabman schrieb:
Bitte um Eindrücke :)
gibts acp?Background audio?Virtual Midi?

Kann ich Dir alles nicht beantworten :D (was ist ACP?)

Beim schnell mal damit rumspielen - nett, selbsterklärend und was mir bisher eigentlich gefällt ist die 6-fache (v-)analoge Drummachine (incl. 2 FX je Sound). Ich such ja schon lönger einen "Ersatz" für Attack.

Später vielleicht mehr ;-)
 
tom f

tom f

||||||||||||
14 euro= 3 schachteln zigaretten ...

ja wirklich . was für wucherpreise... man sollte korg boykottierern :mrgreen: :selfhammer:


man fragt sich: ein konsument dem eine nette musiksoftware um 14 euro zu teuer ist - für wieviel verkauft der denn selber seine arbeitszeit ?

geiz ist wohl immer nur dann geil wenn es ums output des eigenen geldbörsels geht :floet:
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Ja, warum eigentlich nicht 50 Euro? Oder 100, halt besser gleich Tausend.

Glücklicherweise leben wir in einem Land, indem jeder selbst entscheiden kann zu welchem Preis er Waren und Dienstleistungen verkaufen oder kaufen möchte.

Viel Spaß damit wünsche ich den Käufern.
 
tom f

tom f

||||||||||||
Mr. Roboto schrieb:
Ja, warum eigentlich nicht 50 Euro? Oder 100, halt besser gleich Tausend.

Glücklicherweise leben wir in einem Land, indem jeder selbst entscheiden kann zu welchem Preis er Waren und Dienstleistungen verkaufen oder kaufen möchte.

Viel Spaß damit wünsche ich den Käufern.


mal angenommen ne million leute kaufen das (was ja nie passieren wird - denke ich) dann hätte die firma nen umsatz damit von 14mio euro - wenn mann da gehälter, marketing, gebühren für apple, steuren, entwicklung etc. abzieht bleibt der firma am ende wohl kaum was über - fragt man sich warum die das "verschenken" sollten...
diva kostet 170 euro... und ein polyisx in gutem zustand mit midi 1k
da darf man auch erwähnen dass 14 euro "ok" sind :peace:
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Er klingt so wie die bisherige Software nehme ich mal an, es ist zu erwarten, dass Monopoly und Wavestation auch mal rübergeholt werden. APP ins iOs-Reich!
 
island

island

Modelleisenbahner
Irgendwie find ich das doof von Korg, :doof: anfangs war das ja noch lustig aber jetzt einfach alle Hardware mehr oder minder 1zu1 auf iPad zu wuchten is langweilig. :gaehn:
Da find ich den Ansatz von Moog oder den PPG Wavegenerator 2.0 schon besser und interessanter. :supi:
 
klangsulfat

klangsulfat

format c: /y
Nette Sache, auch wenn mir eine iESX und/oder ein iMicrokorg mehr gefallen hätte. Aber die werden wohl kaum ihre lebenden Produkte kannibalisieren. Wobei rein technisch ein iPad 2 oder neuer die nötige Rechenpower dafür haben dürfte.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Der Polysix ist natürlich auch nicht gerade ein Modulationsmonster. Und niemand würde sich beschweren, wenn der iMS20 auch mehr als eine Stimme hätte.
Und vorallem Velocity, wie das Plugin, denn polyphon und dynamisch, das wäre ein gutes Argument. Beim Polysix ist das natürlich noch etwas eingeschränkter, was Spannung angeht. Das Einfache begeistert seit jeher aber mehr Leute.

Eigentlich könnte man auch ein gutes System bauen, was zu dem Gerät passt. Haptisch und sonst auch. Der Poly6 hat allerdings ne Menge Fans.
 
Klirrfaktor

Klirrfaktor

.
Jo - ein wenig schade, daß die Originaltreue (vermutlich) auch nicht vor sinnvollen Features wie 2./3. Oszi, mehr Wellenformen und einem flexibleren LFO halt macht …

Trotzdem ein nettes Spielzeug ^^
 
Crabman

Crabman

||||||||
tom f schrieb:
man fragt sich: ein konsument dem eine nette musiksoftware um 14 euro zu teuer ist - für wieviel verkauft der denn selber seine arbeitszeit ?

:

Ich wüsste nicht was das eine mit dem anderen zu tun haben soll.Fähigkeiten wollen bezahlt werden und das ein Gerätepark noch lange nicht bedeutet,das mehr als ein Haufen Scheisse aus mancherleuts Finger rutscht,kann man hier ja immer wieder ganz wunderbar hören :floet:

"gekaufte Kompetenz"funktioniert gottlob nicht so oft aber das das an den Leuten nagt,die elendig viel Kohle reingebuttert haben,ist wenig überraschend.
 
mink99

mink99

......
An die, die den schon haben :
Ist der Arp / die Drumbox midi clock synchronisierbar ?
 
tom f

tom f

||||||||||||
Crabman schrieb:
tom f schrieb:
man fragt sich: ein konsument dem eine nette musiksoftware um 14 euro zu teuer ist - für wieviel verkauft der denn selber seine arbeitszeit ?

:

Ich wüsste nicht was das eine mit dem anderen zu tun haben soll.Fähigkeiten wollen bezahlt werden und das ein Gerätepark noch lange nicht bedeutet,das mehr als ein Haufen Scheisse aus mancherleuts Finger rutscht,kann man hier ja immer wieder ganz wunderbar hören :floet:

"gekaufte Kompetenz"funktioniert gottlob nicht so oft aber das das an den Leuten nagt,die elendig viel Kohle reingebuttert haben,ist wenig überraschend.


was willst du damit überhaupt sagen?
was ist das nächste? bmw um 7k, rolex um 500 euro?
irgendwer muss den scheiss auch bauen und davon leben - und ich denke selbst hier käme sich jeder verascht vor wenn man ihm erzählen würde "dein produkt ist mit 14 euro zu teuer"
ich hab schon so do-it yourself-hanseln 30 euro zahlen müssen damit sie mir 3 midibuchsen in ner plastikdoses zzusammenlöten :selfhammer: und bei den gesocksboxen sind alle ganz geil weil man für 500 eier nen monoosci bekommt mit "einmal nix"

ich denke der durchschnittliche europäer muss im allerschlimmsten fall 2 stunden "arbeiten" um sich die app leisten zu können

da würde ich mich eher über die preise von brot oder miclh aufregen

man könnte meinen mancheiner denket es ist alles gratis und die firmen produzieren aus jux an der tollerei

ja sollen doch die chinesenbastarde nach "feierabend" im apple werk halt noch schnell mal gratis apps produzieren - oder wie ?

und was hat das mit scheisse und geräteparks zu tun ?
 
Crabman

Crabman

||||||||
tom f schrieb:
was willst du damit überhaupt sagen?
?


am liebsten:das Du endlich mal die Fresse hälst wenn Du nichts konstruktives zum Thema beitragen kannst.

Aber da es hier ja eine Nettiquette gibt,mach ich das natürlich nicht.Abgesehen davon hab ich doch in relativ verständlichem Hochdeutsch geschrieben.Inhaltlich war das ebenfalls deutlich genug wie ich finde.Wüsste nicht warum ich das nochmal erklären müsste.Fühlst Du Dich etwa angesprochen?Dein Problem.
 

Similar threads

sanomat
Antworten
4K
Aufrufe
199K
cinohpylop
cinohpylop
Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
1K
Moogulator
Moogulator
M
Antworten
7
Aufrufe
764
darsho
darsho
 


News

Oben