Korg OPSIX - Neuer FM-Synth von Korg

verstaerker
verstaerker
*****
Heute kam mein Opsix.

Als erstes find ich 2 Dinge die ich unterirdisch finde :
1. Power-Schalter mal wieder so ein Soft-Power-Schalter - d.h. man kann das Gerät nicht mit einer schaltbaren Steckdose einschalten
2. der eigentlich coole Sequencer ist bei externer Midiclock völlig nutzlos, da er innerhalb weniger Sekunden anfängt zu driften ... ich hab hier mehrere Szenarieren getestet ... ein Beispiel : gesynced durch die Monomachine, anfangs liegt er nur 4 ms hinter der Mnm - nach 1 min liegt er schon 19 ms hinter der Mnm

testfile - links Opsix, rechts Mnm:

https://e.pcloud.link/publink/show?code=XZ0x1VZS1ipHLgaw3zLLLVPzBib4uqptCLy

den Bug mit der Midiclock hab ich nach 1h rumspielen bemerkt ... das mit dem einschalten sofort . Wieso wird sowas in keinem Test erwähnt? Nicht mal im ausführlichen Synmag-test
 
Zuletzt bearbeitet:
verstaerker
verstaerker
*****
ich als FM-Anfänger hab mal ne Frage:
es gibt ja diese verschiedenen Algorithmen .. Algo1 und 2 unterscheiden sich nur dadurch das das Osc-Self-feedback mal auf Osc2 und mal auf Osc6 liegt .
Was macht man damit? Ich hör keinen Unterschied zwischen Algo 1&2
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Was macht man damit?

Feedback erhöht alle Harmonischen des Spektrums des Operators bis es irgendwann zum Rauschen umschlägt, zumindest bei den FM-Synths die ich hab' ;-) Typischerweise nutzt man sowas für FM-Sweeps, also Filterweeps ohne Filter, weil sich mit dem Operator-Level auch der Obertongehalt ändert, zumindest bei den meisten meiner FM-Synths ;-) und ich glaub das Verhalten auch in Opsix Videos gesehen bzw. gehört zu haben.
Wobei die Sache mit dem Feedback bei 'nem Synth mit freien Algorithmen und (afair beim Opsix auch) Feedback für jeden Operator eher sowas wie ein Zugeständnis an den FM Unkundigen ist, eine Vereinfachung, wo es doch Feedback für alle Operatoren gibt. Ist beim Reface DX ja nicht anders ;-)

Ich hör keinen Unterschied zwischen Algo 1&2

Wenn zwischen Feedback und Träger (das sind die rot gekennzeichneten Operatoren) weitere Operatoren dazwischen liegen, kannst du mit dem 2ten Strang halt was mehr anstellen, gerade beim Opsix noch was anderes als FM Operatoren dazwischen packen, z.B. 'nen Waveshaper, Ringmod, Filter etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
verstaerker
verstaerker
*****
Feedback erhöht alle Harmonischen des Spektrums des Operators bis es irgendwann zum Rauschen umschlägt, zumindest bei den FM-Synths die ich hab' ;-) Typischerweise nutzt man sowas für FM-Sweeps, also Filterweeps ohne Filter, weil sich mit dem Operator-Level auch der Obertongehalt ändert, zumindest bei den meisten meiner FM-Synths ;-) und ich glaub das Verhalten auch in Opsix Videos gesehen bzw. gehört zu haben.
Wobei die Sache mit dem Feedback bei 'nem Synth mit freien Algorithmen und (afair beim Opsix auch) Feedback für jeden Operator eher sowas wie ein Zugeständnis an den FM Unkundigen ist, eine Vereinfachung, wo es doch Feedback für alle Operatoren gibt. Ist beim Reface DX ja nicht anders ;-)



Wenn zwischen Feedback und Träger (das sind die rot gekennzeichneten Operatoren) weitere Operatoren dazwischen liegen, kannst du mit dem 2ten Strang halt was mehr anstellen, gerade beim Opsix noch was anderes als FM Operatoren dazwischen packen, z.B. 'nen Waveshaper, Ringmod, Filter etc.
irgendwie beantwortet das meine Frage leider nicht … was ich mit dem Feedback anstelle ist ja eindeutig … jeder Operator bietet das ja.

die genannten Algos bieten ja auch nur selbstfeedback .., da bekomme ich ja keine anderen Operatorrn dazwischen

Im Handbuch steht leider nichts dazu.
 
verstaerker
verstaerker
*****
irgendwie beantwortet das meine Frage leider nicht … was ich mit dem Feedback anstelle ist ja eindeutig … jeder Operator bietet das ja.

die genannten Algos bieten ja auch nur selbstfeedback .., da bekomme ich ja keine anderen Operatorrn dazwischen

Im Handbuch steht leider nichts dazu.
ich hab mal den Herrn Oscillatorsink angeschrieben, der mir verrut das die Feedback-Parameter in den Algos nur aus komatibilitätsgründen zu DX7 Pachten vorhanden sind. Man muss den Algo-Feedback erst in den Misc-Settings einstellen. Sonst sind die aber genau das selbe wie das Feedback pro Operator
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
irgendwie beantwortet das meine Frage leider nicht … was ich mit dem Feedback anstelle ist ja eindeutig … jeder Operator bietet das ja.
Wenn ich die Anleitung richtig interpretiere, funktioniert das auch für Operatoren die nicht im FM Modus sind, da wird der Feedback Parameter scheinbar nicht angezeigt, vielleicht ein Zugeständnis an das kleine Display? ;-) Siehe Manual S.68 "SELF (OPx Selbstrückkopplung)".
 
verstaerker
verstaerker
*****
Wenn ich die Anleitung richtig interpretiere, funktioniert das auch für Operatoren die nicht im FM Modus sind, da wird der Feedback Parameter scheinbar nicht angezeigt, vielleicht ein Zugeständnis an das kleine Display? ;-) Siehe Manual S.68 "SELF (OPx Selbstrückkopplung)".
das ist völlig korrekt.. also z.B. in Algo 2 selffeedback OP2 .. hab ihn im Bandpass-Filtermode mit hoher Reso benutzt.. da geht die Lutzi ab , wenn man Algo-Feedback unter Misc hochdreht
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben