Mac Book, Windows XP und Presonus Firestation?

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von theorist, 13. Mai 2008.

  1. theorist

    theorist Tach

    Hallo zusammen,

    ich plane den Umstieg auf ein Mac Book für Live Sets. Ich werde darauf aber Windows XP laufen lassen, weil ich keine Lust hab, alle meine Software neu zu beschaffen. Bis jetzt arbeite ich mit Windows...

    Meine Konfiguration sieht so aus:

    Mac Book mit 4 GB Ram
    Presonus Firestation
    Windows XP Home

    Sollte keine Zicken machen, hoffe ich. Gibts da irgendwelche speziellen Dinge zu beachten? Ich habe mal gehört (Keyboards Test), das das WLAN zicken machen würde, man solle es deaktivieren?

    Gruss
    theo
     
  2. newmaster

    newmaster Tach

    was für Programme hast denn ,die es nicht für Mac gibt ?
    XP würdest Du eigentlich nicht vermissen... (nach kurzer Zeit! Zumindest ist es bei sehr vielen so... :) )

    Presonus Firestation ist Mac kompatibel...

    Weiteres hast ja nicht geschrieben ...
     
  3. theorist

    theorist Tach

    Ich hab halt viele Plugins gekauft, die ich nicht erneut für Mac lizenzieren will. Auch Ableton Live müsste ich ja erneut kaufen...sonst würde ich es natürlich sofort tun. Eigentlich müsste ich nur Ableton live auf dem Mac haben...

    Hmm, ich könnt ja auch einfach meine Live Sets in der Ableton Demo Version laufen lassen???
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    hmmm für was einen mac, wenn man trotzdem noch mit win arbeiten will?
    günstiger? ;-)
    Also ich habe keine Problem auch die Win Version auf der Ableton Seite downzuloaden! (Registrieren darfst du sowieso 2 mal)

    Und dann wäre noch die Frage Windows mit Bootcamp? Paralles ist da sicher nicht geeignet, ev. gar nicht mal so richtig fähig.
    Und ob das dann stabiler läuft als auf einem PC? Ich habe damit keine Erfahrung, aber es gibt sicher auch irgendwelche Mac Wavelab User hier...

    P.S. Hast nicht du mal gesagt Dell wäre angesagt...? ;-)
     
  5. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Das ein (hoffentlich) vorübergehendes Problem unter Mac OS X. Windows XP ist davon nicht betroffen.
     
  6. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Wenn du sowieso nur von einen auf einen anderen Rechner wechselst, isses sowieso kein Problem. Auch dann nicht, wenn du deine zwei Aktivierungen schon verschossen hast. Kurze Mail an den Ableton Support genügt normalerweise.
    Du darfst Ableton Live auf einen Desktop- und einen Mobilrechner installieren. Nur eben nicht gleichzeitig benutzen. Wenn das kein Problem für dich ist, musst du es kein zweites Mal kaufen.
    Die auf einem anderen Rechner erzeugten Live-Sets kannst du mit der Demo-Version problemlos abspielen.
     
  7. theorist

    theorist Tach

    Aalso, ich hab gemeint, dass wenn man Ableton unter Windows betreibt, dann kann man nicht noch Ableton auf MAC OS betreiben. Dass man zwei Installationen vornehmen kann, weiss ich, das hat ich schon bei meinem alten Notebook so, das war aber Windows :)

    Der Grund für den Kauf eines Macs ist, dass ich auch MAC OS nutzen möchte. Da die Treiberunterstützung bei MAC gut ist und auch eingefleischte PC User mir ein MAC Book empfohlen haben, steht der Sache einer Bootcam Windows XP Installation doch eigentlich nichts im Weg. Kann ja nicht so dramatisch sein...zur Not kann ich dann immer noch eine reine MAC OS Installation durchführen, stabil sollten die MAC Books aufjedenfall sein.
     
  8. theorist

    theorist Tach

    Downloaden kann ich es schonmal :) Ma kucken ob ich dass dann auch registrieren kann, wäre super!
     
  9. theorist

    theorist Tach

    Ich muss eine zweite Lizenz kaufen, zum halben Preis. Dann werd ich mal Bootcampen und schauen ob das auch gut läuft...
     
  10. newmaster

    newmaster Tach

    also für ableton kannst Du z.b. ohne Probleme auf den Mac laufen lassen...
    Ist doch besser es unter dem OS laufen zu lassen...
    Die Lizenz ist für 1 Notebook und 1 PC ...

    Sollte Dein Code ableton dann nicht freischalten : einfach dem Support eine Mail

    Das Du das OS wechselst ...




    Und viele Plugins funktionieren sicher auch auf den Mac ...

    Ich würde eher alternativen in Punkto vst´s suchen , als alles unter XP laufen zu lassen...

    Du wechselst ja um vorteile zu haben... ;-)


    Verstehe echt nicht warum Du ableton auf XP betreiben möchtest ... aber naja ...
    Ein Deiner stelle würde ich erstmal alles nur mit OS X testen ... und du wirst sicher XP nicht vermissen...

    und Dein Presonus Firestation ist auch Mac tauglich.. :D
     
  11. HSP

    HSP Tach

    Ich bin ja auch seit kurzem MacUser und auch wenn es den ein oder anderen Forumler vielleicht schon auf die E... geht, ich kann es gar nicht oft genug erwähnen, einfach nur 'ne geile Sau, der Mac :D

    Mein alter Audio XP Rechner ist schon komplett vom Netz. Da hab ich schon die 500GB Festtafel raus gebrochen und der Samsung Brenner zwecks DVD Ram ist auch schon im 2. Schacht des Mac Pro verschwunden.

    Ich hatte ja gleich Parallels mit geordert, da ich zumindest Sounddiver noch brauche und meine alte Logic Version Just for Fun läuft auch virtuell auf XP dank des V8 kann ich keinen Unterschied zum alten Athlon 2800 feststellen. Ich kann mir aber nicht vorstellen das das mit Live auf einem Mac Book in einer Live-Situation auch so funktioniert, da bietet sich sicher ein Multiboot mit Bootcamp an. Schade finde ich eigentlich nur das die Jad Linux Distro nicht richtig virtuell funktioniert. Irgendwie schraubt Parallels unabänderlich die Sicherheitsstufe auf höchste Einstellung und ich denke das ist der Grund warum ich Jack Audio nicht verbunden kriege.

    So, wie gesagt, Hauptgrund für den virtuellen XP Seitensprung ist Sounddiver der unter Leo ja nicht mehr will und trotz einiger lieb gewonnener VST PlugIns kann ich einen Komplettumstieg auf MacOS nur empfehlen, erst recht wenn Ableton einen kostenlosen Crossgrade möglich macht.

    Gruß
    HSP
     
  12. theorist

    theorist Tach

    Aha, dann schau ich mal ob ich Ableton unter MAC OS freigeschaltet bekomm...ich hab ihn jetzt erst gerade angeworfen und abgesehen von der Apple Propaganda flutscht das Baby ziemlich nett dahin :)
     
  13. theorist

    theorist Tach

    Alles in Butterzucker...
     
  14. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Wie kommst du denn da drauf? Wenn du Live auf ein und denselben Mac unter Bootcamp und unter Mac OS X aktivierst, brauchst du keine zweite Lizenz. Weil dann kannst du es nicht gleichzeitig nutzen.
     
  15. theorist

    theorist Tach

    Can I use the same license for a pc and a mac?

    This is not allowed by the license agreement. If you plan to use both computers at the same time, you can purchase an additional license for half the price of a standard full version. If you send us your address, your registered Live serial number, your credit card data (including expiration date and CSC code) and what you want to order, we can process your order right away. Please write to ableton.com, or send a fax to 0049 30 288 763 269.
     
  16. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Damit meinen die aber zwei unterschiedliche Computer. Du redest doch nur von einem, oder?
     
  17. theorist

    theorist Tach

    Hab ich auch gerade erst jetzt gechecked...use at the same time...hab ich überlesen...dann bin ich ja voll legal unterwegs :)
     
  18. theorist

    theorist Tach

    Nee, hab schon noch einen PC, aber wahrscheinlich brauch ich dort ableton gar nicht mehr...
     
  19. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Wenn du nun noch die Hälfte der gesparten Lizenzkosten auf mein Konto überweist, haben wir ein klassisches Win-Win-Szenario ;-)
     
  20. theorist

    theorist Tach

    Ich glaube, dass meine Kunst dir genügen sollte, ich trage zu positiven Externalitäten bei, die sind nicht immer direkt verrechenbar ;-)
     
  21. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Den Satz hab ich jetzt nicht ganz verstanden, aber er klingt mindestens so gut wie meiner ;-)
     
  22. theorist

    theorist Tach

    Positive Externalitäten sind sowas wie Kunst, Technische Erfindungen, Bildung etc. Die tragen zu einer Vebesserung der Volkswirtschaft bei und stiften Nutzen für alle, daher können sie nicht unbedingt einem Einzelnen Marktteilnehmer zugerechnet werden.
     

Diese Seite empfehlen