Matrixen ( restposten bei ghielmetti )

A

Anonymous

Guest
Also,wie esausschaut wird ne Sammelbestellung organisiert werden.
Ich schlage vor für diese Sache dann nen eigenen Thread aufzumachen,
und zwar sollte das dann Sonicwarrior machen da er im DIY editieren kann.
(Edit by sonicwarrior: Ich kann auch bei Dir editieren :P)

dieser Thread ist gedacht für Infos,Fragen disskusionen rund um die Matrixen.
Im speziellen jetzt die von Ghielmetti.







so,muss dann erst ein paar sachen zusammentragen.
Gab ja schon ein bisschen privates gemaile.
 
A

Anonymous

Guest
Dies mal die interessantesten Posten,eshandelt sich dabei um Restposten:
Dies sind die CH Preise. Tommy wurden beim DE Vertrieb diesbezüglich höhere genannt.
Jetzt ist aber Kobayashi da auch in kontakt und hat die Ch Preise genannt,so dass jetzt der DE Mann Hr.Brodziak nochmal guckt.

Das inetwa der stand der dinge. (manmöge mich korrigieren fallswassonicht stimmt )

_________________________________--

Hier auszugsweise das Mail was ich bekommen habe:



Vielen Dank für Ihr E-Mail.
Wir können Ihnen folgende Preise, resp. Lagerbestände bestätigen:

5. GKV 10x10 321 LA MONO 673.110.050.00 SFr. 47.-/Stk. bei Mindestabnahme
von 20 Stk.

Lagerbestand: Zurzeit 500 - 600 Stk.


6. GKV 22x22 321 LA 673.110.023.01 SFr. 110.-/Stk., bei Mindestabnahme von
20 Stk.
unbeschriftet

Lagerbestand: Zurzeit 52 Stk.


......................................................




Widerstandsstecker Stückpreis: CHF. 6.20
Diodenstecker: GDS 321/16 ZS gn 673.210.202.05 CHF. 3.23 / Stk. ab Lager
Diodenrichtung: von Zeile (anode) zu Spalte (Kathode), Griff 16 mm grün

GDS 321/16 SZ rt 673.210.302.02 CHF. 3.23 / Stk. ab Lager
Diodenrichtung: von Spalte (anode) zu Zeile (Kathode), Griff 16 mm rot

Schaltstecker GSS 321/6 Nr. 673.310.000.00 sw CHF. 0.70 ab Lager
Griff 6 mm schwarz

edit:
321seriensindim 3mm Abstand
621 im 6mm

mussmaldas andere Mailnoch suchen
 
A

Anonymous

Guest
jo,raffe ich auch nicht,genau drum habe ich jetzt malden thread hier geöffnet.

Soviel weiss ich schon,(aber ohne Gewähr):

diodenstecker sind für Digitale signale,
laut Martin Holliger mit dem ich lange telefoniert hatte allenfalls für Gatesignale zu gebrauchen.

Für Audiosignale werden widerstandsstecker benötigt.
Wenn man z.Bsp. mehrere signale auf ein Ziel patcht, dann werden die ja summiert= man braucht ne mixerfunktion.



Beim mixer ist ja ein Teil der eingangswiderstand, dem würde also ein widerstandsstecker entsprechen.
DieEingandswiderständegehen auf nen OP Amp und dort gibts dann in der Rückkopplungsschleife noch nen widerstand.
Das ganze müsste dann wohl (nach meinem Verständnis ) jedem ausgang nachgeschaltet sein.


Ist der Rückkopplungswiderstand 100k,dann kann man den eingangswiderstand auch 100kmachen und hat ein AmpVerhältnisvon1:1

____________________________________-

meine Frage nun:

ist das so richtig, muss man da zu jedem ausgang ne mixerschaltung anhängen ?
 
A

Anonymous

Guest
Ich glaube das ist mir alles zu kompliziert! Muß ich dann aufpassen, was ich patchen will? Z.B. bei Audiosignalen andere Stecker verwenden als bei CV-Signalen?
 
A

Anonymous

Guest
hihi, ich denke mir ist das auch alles zu kompliziert..............
aber naja,ich glaube ich kann mich langsam reindenken.


Ich denke nö, ist ja alles analog.
Also ne Matrix wo man verschiedene stecker benötigt halte ich definitif nicht für sehr praxistauglich.



Wenn man aber ide widerstandsstecker mit verschiedenen werten nimmt, dann kann man so Mixverhältnisse beeinflussen.
Aber sowas ist mir zu blöd,ein Wert und gut ists

________________________________________________-

Also ich hoffe es melden sich dann maldieLeute zu wort die nen Plan vonelektronikhabenund erklären uns das mal ganz genau.
Meine worte sind ja nichts als mutmassungen ..........
 
A

Anonymous

Guest
:lol:

abernixdummfug treiben............
;-)

edit: ooch,ich will auch ...............
ich mach dann auch überall brav smilis rein ..........(das wär danndochmalwas trolliges )
 
A

Anonymous

Guest
Nochwas:

die guten Preise geltenbeiabnahme von 20 stück.
Wieweit die hoch gehen bei kleineren Mengen weiss man noch nicht. (hoffe man bekommt überhaupt was.

Ich möchte mal die Leute die interesse an was haben bitten dies HIER kund zu tun.
Sammelbestellungsthread kommt dann separat.
Ach ja: das wird nach Möglichkeit dann schnell gehen.Also vielleicht schonin2 wochen

____________________________________________________-

also Fidgit wirdwohl 2-3 von der 22x22 nehmen.
Ich je nach Bestellsituation und Zeitpunkt 2-3 von der 10x10 ,evtl.auch ne 22x22

edit:achja, das sind hier noch keine verbindlichen Aussagen, nurso zum abchecken
 
Ilanode

Ilanode

..
Mir fehlt ja noch 'ne entscheidende Info: Was mach ich techn. mit der Matrix? Sind bei 'ner 10 x 10 Matrix 20 Lötstellen für Signal (Inp. und Outp.) und 1 für Gnd. und das war's? Müssen da noch OP-Amps drangehängt werden?
 
HomerSX

HomerSX

..
Nun gut dann würde ich auch zwei von den 22*22 nehmen, allerdings weiss ich noch nicht ob beschriftet oder nicht und was da genau der unterschied ist?
Wie ist das mit den zugehörigen widerstandssteckerbrücken, wie ist da die preislage?
Wohin muss ich das geld überweisen? 8) 8)
 
A

Anonymous

Guest
Ich hab leider grad keine Kohle dafür, da alles bereits für anderen DIY-Kram verplant ist. :sad:
 
Ilanode

Ilanode

..
:cry:
Macht sich bitte einer die Mühe, mir zu erklären, wie die Matrix zu verkabeln ist? Können ihre Kontakte direkt mit den jeweiligen Inputs/Outputs verbunden werden oder müssen da OP-Amps oder sonst was zwischen? Please!
 
Ilanode

Ilanode

..
Danke, für die Aufklärung! :D

sonicwarrior schrieb:
Naja, Du hast ja gesehen, wie die EMS Patchbay verkabelt ist.
Ick sach ma so: TOMATEN AUF DEN AUGEN :roll:

Nun will ich auch eine! Ist finanz. gerade schwierig, wann soll es denn losgehen mit der Bestellung?

Hat einer die Abmessungen für die beiden Matrizen?

Irgendwelche Erfahrungswerte, wieviel Widerstandsstecker sinnvoll sind?
 
A

Anonymous

Guest
kobayashi ist da an der sache dran.
er hat mit demdeutschen Vertrieb Kontakt,
und der gute Mann hat jetzt die Preise angeglichen nach Rüchfrage mit CH.

Das heisst die Sammelbestellung wird über DE laufen,
denke mal über kobayashi.


die stecker kosten in CHum die 6 Fr,also wohl gegen 4€ : Je nachdem kann dies dann ins Geld gehen !!!
Aber die stecker rennen uns ja nicht davon ..................


_____________________________________________________

Alosmir ist noch nicht allesklar wegen den Matrixen.
Ich dachte es braucht op Amps um nen mixer zu realisieren.


Vonwegen übersprechen:keine Ahnung ob die Ghielmettis das tun,
aber die sind sicher vom feinsten.
Matrixen sind da nicht einfach ein Nischenprodukt..................
 
Ilanode

Ilanode

..
Funky40 schrieb:
Vonwegen übersprechen:keine Ahnung ob die Ghielmettis das tun,
Das Ausmaß des Übersprechens liegt *vermutlich* auch an der Verkabelung. => Koax-Kabel sollten das minimieren. Aber ist das Übersprechen nicht das, was wir allen wollen...
 
S

serenadi

.
Ilanode schrieb:
Das Ausmaß des Übersprechens liegt *vermutlich* auch an der Verkabelung. => Koax-Kabel sollten das minimieren.
Ich hab' grad die 10x10 Matrix für Gate-Signale (Diodenstecker) bekommen - so wie die aussieht, sollte man allein aus mechanischen Gründen eh eine Platine machen, auf der die zu sitzen kommt, die Anschlüsse sind sehr dünn.

Das dürfte bei den Widerstands-Matrizzen nicht anders sein.

Dann kann man das PCB-Layout ja so auslegen, daß da immer eine Massebahn zwischen den Signalleitungen ist, und dann vernünftige Löt-Pads für den Anschluss von Koax-Kabeln.

Damit wird zumindest das Übersprechen auf die Matrix selber reduziert.

@Funky: Deine Überlegungen zur Mixer-Matrix sind völlig richtig, der Widerstandstecker ersetzt dann den Vorwiderstand zum "Summing-node".
Sinnvoll wäre dann, die Mixer-OPs direkt mit der Matrix auf eine Platine zu setzen, um die Wege kurz zu halten.
 
A

Anonymous

Guest
serenadi schrieb:
@Funky: Deine Überlegungen zur Mixer-Matrix sind völlig richtig, der Widerstandstecker ersetzt dann den Vorwiderstand zum "Summing-node".
Sinnvoll wäre dann, die Mixer-OPs direkt mit der Matrix auf eine Platine zu setzen, um die Wege kurz zu halten.
cool,dann habe ich richtig überlegt

_________________________________________________________

Diodenmatrix:

hab davon noch nichts erwähnt hier.
Ich hab da nen Restposten gefunden hier in nem shop.
10x10 inkl.stecker
sehr guter Preis


Ich will aber zuerst schauen wieviele Leute hier im DIY Treff was wollen,
ein paar werden sicher übrig bleiben.
Treff ist morgen,ist aber noch nicht sicher ob ich kann


wer allenfallsinteresse hat an der Diodenmatrix:
überlegt es euch mal.die ist auch von ghilmetti,wird dort aber nicht mehr gefertigtund ist dortt auch schon lange nicht mehr erhältlich.
Hatte extra mitMartin holliger gemailt deswegen.

____________________________________________________________________

die Diodenmatrix geht nicht für audio,( allenfalls für Gatesignale ),sondern nur für digitale
wir haben im treff nen super simpel Sequenzer wo digitale signale für audiozwecke missbraucht werden.
Könnte also perfekt dazu passen.


http://www.floka.com/cmos/cmossounds.html

80% runterscrollen = Sequenzer

..................................................................................................

Ich selbst denke da an ne 2x8 =16fach Matrix um die steps zu muten.
Vor allem auch gedacht als GateSequenzer. only
die Frage ist ob es mit den engen Steckabständen praktikabel ist.
3mm lochabstand ------------etwa 3.5x3.5cm ( 1cmhoch )

____________________________________________________________
Es ist nicht sicher,evtl wären auch um die 80tück verfügbar.
aslo genug für alle.
Wenn aber hier im Treff nur 2-3 Leute (denke ich mal) und hierimforum auch nur 2-3-4 Leute interesse haben (denke ich auch dass esnicht mehr sind)dann hats für alle 2 +noch etwas reserve für uns im treff.
so inetwa die bekannten stückzahlen.
wie gesagt:sehr guter Preis
 
S

serenadi

.
Funky40 schrieb:
die Frage ist ob es mit den engen Steckabständen praktikabel ist.
3mm lochabstand ------------etwa 3.5x3.5cm ( 1cmhoch )
Jo, soviel zur "Livetauglichkeit".
Die Dinger sind wirklich niedlich :D

Gerade die Stecker - die sprichwörtliche "Nadel im Heuhaufen".
Mal eben umpatchen, ohne Lupe und bei schlechter Beleuchtung - viel Spaß. ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Infos zu den widerstandssteckern: Mail von ghielmetti:

____________________________________________________



Hallo ......

Wir beziehen uns auf Ihr Telefongspräch mit Herrn Marini
vom 4.Dezember 2006 und können Ihnen folgende
Widerstandsstecker liefern:

4.7 K Ohm
10 K Ohm
20 K Ohm
51 K Ohm
61 K Ohm

je ca. 15-20 Stück.
Preis CHF 6.- / Stück

Gerne erwarten wir Ihre Bestellung und Grüssen Sie freundlich.

GHIELMETTI AG
Andrea Poschung

__________________________________________________________

zudem habe ich mit Martin holliger telefoniert:


Er empfiehlt 10k Widerstände und er sagte was von nachgeschaltetem OP Amp, dies scheint ne selbstverständlichkeit
( kann mich hierzu leider nicht mehr genau erinnern da es nur so ne Nebenbemerkung war. So wie ich es schon dachte und drum hier also MEINE formulierung: einfach ne mixerschaltung hinter die einzelnen ausgänge bauen.
Möge man mich bitte bestätigen oeer korirgieren ! )



also wie gesagt: 10k widerstände
Hochohmig sollte man nicht bauen wenn kein Grund vorliege,dies würde die Schaltung nur unnötig verlangsamen.

Bei CV Signalen würde er aber100k nehmen,aber ACHTUNG: er meinte damit 1V/Okt signale.
Normale CVs wie LFOs kann man auch problemlos mit 10k machen.


Die 1V/ Okt signale kann man auch über die 10k widerstände führen, dann sollte man aber die EINGÄNGE Buffern.

Da es keine 100kWiderstandsstecker im Sortiment hat, denke ich es ist am sinnvollsten alles mit 10k zu bauen.

_________________________________________________________________


eine Platine für die Matrix inkl. aller Mixerstufen (eben die OP Amps) zu zeichnen halte ich für sinnvoll.
Die Frage ist einfach wie gross sowas dann wird.


Das wichtigste ist aber mal dass man weiss welche Widerstansstecker benötigt werden
 
A

Anonymous

Guest
15-20 Stück sind aber ziemlich wenig, das reicht ja grad mal für einen.

Da wird es doch bei höheren Auflagen sicherlich noch irgendwelche Rabatte/Preisnachschläge geben können.
4 Euro pro Widerstandsstecker finde ich schon ziemlich happig, die
haben ja auch ne Grösse, die gerne mal verloren geht.
 
A

Anonymous

Guest
15-20 sind wohl verpackungseinheiten. Man sollte die aber in beliebigenstückzahlen bestellen können.
Hab eben telefoniert, Hr.Marini war aber nicht da.


Das die stecker teuer sind ist klar, das hatte ich schon früher gepostet.
Es sind die Stecker die ins Geld gehen,das sollte man wirklich wissen !
 
Ilanode

Ilanode

..
sonicwarrior schrieb:
15-20 Stück sind aber ziemlich wenig, das reicht ja grad mal für einen.
Wenn das Verhältnis Patchpoints/Pins von der verlinkten Matrix spitzenmäßig ist => 40 Pins für die 10 x 10 und 88 für die 22 x 22.
 
A

Anonymous

Guest
Hmm, grad was auf der Synth-Diy-Liste von Jürgen Haible entdeckt
(ist vom 5.12., komme momentan nicht regelmäßig zum lesen):

Many thanks for the email. Did you use the same Ghielmetti 20x20 patch
panel on your AKS clone?


No, not at all. Mine is twice as large! I think its from the 621 series;
first digit standing for 6mm spacing. The 321 has only 3mm spacing.
I wouldn't feel comfortable with that.


Did you make your own resistor pins or did
Ghielmetti supply them?


First batch I ordered with diodes (there was no resistor option advertised),
removed the diodes and soldered in resistors.
Opening the pins is a pain in the you-know-what, but it's possible.
(With the large ones; don't know about the tiny ones.)

Second batch I ordered with 10k Resistors.
Only to find that the EMS VCS3 value of 2.7k is much better: 11dB less
crosstalk!

Is the small size a pain to use, or a problem
with cross talk?


No idea about the 3mm matrices.

On the 6mm, the main problem is crosstalk from one *column* to the next.
That means, you won't get much crosstalk from a source to a desitination,
because the row and column busbars are only close to one another at one
tiny point.
BUT if you connect a source to, say, a destination in column 12 with a patch
pin,
this will have a lot more coupling (capacitance) to columns 11 and 13 now.
So the main coupling isn't from source to destination, but from a
destination
to neighbouring destinations.
This isn't much trouble in practice, as long as you put some thought into
your
matrix layout. You won't place a main output channel or other sensitive
destination next to a destination that's likely to get modulated with
steep-sloped
sample asnd hold modulation, or high level noise modulation.

Crosstalk is capacitive - so if you have trouble, then int's in the treble
range.
As the capacitance of the matrix is fixed, just make the impedance of
patchpins,
module inputs, and (important!) module output potentiometers as small as
possible.

If you ever wondered why EMS used signals in the 1V range, and impedances in
the 1 ... 2.5 kOhm range, when everyone else did 100k and 5V or 10V, here's
the reason.

JH.
 
A

Anonymous

Guest
Ich habe mir mal ein paar Gedanken zur verwendung der Matrizzen gemacht.

Ich werde die wohl mit ner Bufferschaltung je eingang versehen + ner Mixerschaltung je ausgang.
Die Idee wäre es jetzt natürlich da ein oder mehrere PCBs zu Layouten.



die Frage ist jetzt was ich mit der Matrix machen soll.
die Beinchen sind wohl nicht dazu gedacht um in ne Platine gelötet zu werden.
WAs meint ihr,macht das nichts wenn ich da so riesige Löcher in die Platine bohren muss,geht das trotzdem zum löten ?


hier nochmals das Bild der Lötbeinchen:
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben