miami bd decay

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Anonymous, 20. Februar 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    welche decay einstellung bei der bassdrum entspricht eigentlich der echten 808 ???

    merci
     
  2. Willst Du die Einstellung für meine 808 oder die von PPG360's 808 (sorry Stephen - der war gemein)-
    Nee, im ernst: Die Bauteilevarianz der echten 808 ist so groß, dass man das garnicht angeben kann. Jede 808 klingt anders.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich versteh die Frage nicht...Decay ist doch variabel einstellbar...
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja schon , aber bei der miami ist die bd ja aufgebohrt ..
     
  5. der fehlt auf jeden fall ein anständiger attack.ich finde die nicht so durchsetzungsfähig im mix wie die bassdrum der 808.
     
  6. Das ist ja grade das, was ich sage: Es gibt 808en, deren maximales Decay ist länger als das der Miami und es gibt welche deren maximales Decay ist deutlich kürzer. Meine 808 kann (ohne modifiziert zu sein), mit der BD fast stehende Sinustöne erzeugen. Die Miami mag gegenüber dem theoretischen Sollwert der Rolandschaltung "aufgebohrt" sein. Aber die Roland 808 ist mit Bauteilen von bis zu 20% Toleranz gebaut, während die Miami mit modernen Bauteilen mit 1% Toleranz aufgebaut ist. Das bedeutet: selbst wenn die Miami ein gegenüber dem theoretischen Wert 10% längeres Decay hat, dann würde immer noch ein Viertel aller 808en statisch NOCH mehr Decay als die Miami haben.

    Aber - vergiss dass einfach: Du hast eine MIAMI gekauft, das ist kein 808-Imitat sondern eine eigenständige Drummaschine. Nimm sie, wie sie ist. Wenn Du eine 808 willst, dann kaufe eine 808.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da hast du recht florian , wer will meine miami ? Ich brauch ne 808 :mrgreen:
     
  8. kl~ak

    kl~ak -

    gebraucht für die hälfte _ danke :mrgreen:
     
  9. Neo

    Neo aktiviert

    Ehrlich, ich würde die nicht mal für die Hälfte nehmen.Imho wurde bei der Emulation der wichtigsten Merkmale der 808, die Bassdrum und die Snare, total versagt. Die Bassdrum hat nicht annähernd den Druck des Originals und die Snare ist einfach nur schlapp. Wer 808 Sound und Bedienung will, kommt immer noch nicht an das Original vorbei, was wirklich schade ist, wenn man mal die Preise der 808 sieht.
     
  10. subosc

    subosc -

    gabs nicht mehrere 808 versionen? ich meinte mal sowas gelesen zu haben, eine mit langem decay und eine mit kurzem, iwie so us version und rest-of-the-world version, aber k.a. ausserdem sollen die snares teilweise auch unterschiedlich gestimmt sein, da gibts aber ein internes tune poti welches aber den sound des claps? und von noch was anderem beeinflussen soll. kann aber bei dem alter der 808s und der bauteiltoleranz auch eine normale alterserscheinung sein, also die unterschiedlichen snares.

    der herr forat macht ja auch decay mods, dann wirds richtig lang.

    ach und hier gibts auch mods, der decay mod ist anscheinend ganz simpel:
    http://machines.hyperreal.org/manufactu ... -808/mods/
     
  11. Hi,

    bei meinen beiden TR 808'en ist der max decay der BD identisch. Und die Miami BD und Snare ist schlaff im Vergleich zum Original :)

    slide on
    orange
     
  12. CO2

    CO2 eingearbeitet

    sorry, aber das ist wirklich Käse!!

    die Snare der Miami klingt nicht gaanz so "snappy" stimmt, lässt sich aber mit minimalem EQ-Einsatz wunderbar kompensieren. Und mal ehrlich, wer benutzt ne 808 immer komplett trocken, ganz ohne equing?

    das "Argument" wird ja generell gerne herangezogen, um absurde Gebrauchtmarktpreise zu rechtfertigen.....

    @ Torpedo: du hast dich ja eh schon entschlossen, die Kiste zu verkaufen, Meiner Meinung nach sind die (kleinen) Unterschiede zwischen Miami und ner guten 808 keine (zur Zeit) rund 1000,- Euro wert. Manchmal hilft aber halt nur selber ausprobieren.
    Nebenbei bemerkt, ich hatte bisher 2 808ten, eine hat richtig beschissen geklungen, um Längen schlechter als ne Miami....
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mal gucken was ich mir hole , der sound war aber nicht der grund zu verkaufen ! sowas schoenes wie die cymbals und hihats hab ich davor noch nicht gehoert . Ich muss ehrlich gestehen das mich radiohead und ihr verruecktes modulardrumming ( wundert mich das die nie als beispiel fuer musikalisches modul geplaenkel angefuehrt werden ) zu einem eigenem system inspieriert haben . Da knall ich mir dann alles rein was fetzt :D 808 hihats und cymbals , 909 bassdrum ......
     
  14. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...die Bassdrum kann ich nicht beurteilen, aber die Snare fand ich bei der 808 "härter", "kantiger".
    Ist allerdings 20 Jahre her das ich 2 808en hatte und die Miami erst vor kurzem.

    Was hier völlig unter den Tisch gekehrt wird, sind die Steuermöglichkeiten die einem die echte 808 durch die vielen Trigger bietet, die ja auch Florian z.B. sehr stark nutzt.
    3 Trigger sind schon richtig geil!

    Da verstehe ich den Miami-Konstrukteur überhaupt nicht, wie kann man das vergessen haben?
    Vor allem die Cowbell ist das mit Sicherheit von allen Nutzern am wenigsten genutzte Instrument, wieso legt er dann den verk. Trigger nicht darauf???
    Der einzige Sound der mit Sicherheit fast immer "outoftune" ist :wuerg: ...

    Bei allen die viel mit nem Compi-freien-Setup machen ist die 808 nach wie vor Trumpf, eben wegen der 3 Trigger!
     
  15. Neo

    Neo aktiviert

    CO2 schrieb:
    Nö, ist schlicht Fakt und scheint ja nicht nur von mir so gesehen bzw. gehört zu werden. Ich finde eine 808 generell ein bißchen ausgelutscht dh. neudeutsch "overused", aber na ja, wie immer alles Geschmacksache. Da ich aber kein Freund von überzogenen Gebrauchtpreisen bin, wäre es schön gewesen wenn tatsächlich ein guter Ersatz dafür vorhanden wäre. Die Miami ist meines Erachtens jedenfalls nicht der große Wurf geworden, leider. Obwohl ich sollte mich ja eigentlich über die Preise freuen, aber da ich eh sehr selten etwas verkaufe nützt mir das auch nichts. Die Snare bekommt man snappy, ja, aber nicht so direkt in die Kauleiste wie bei einer 808. Auch den Hinweis auf einen EQ laß ich nicht gelten, denn dann kann man ja bei allen Klangerzeugern anführen, das der Klang zwar nicht wirklich gut ist, aber mit einem Equlizer noch was rauszuholen wäre.
     
  16. kl~ak

    kl~ak -

    zwischenfrage?

    hat jemand einen vergleich zum modul von tiptop. ich habe nur das modul hier und samples = da kannman gar nichts vergleichen ...


    finde das modul sehr gelungen - inwieweit das 808 ist weiß ich nicht aber wie immer ist es ein "origial-clone" :agent: würde mich freuen wenn jemand was dazu sagen könnte ...
     
  17. dstroy

    dstroy -

    Cowbell ist geil, immer schön alle 16 Takte mit shuffle und accent :phat:
     
  18. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Würde mich auch interessieren,erzeugt schon ein bischen GAS.Allerdings bin ich noch gespannter auf das BD909 Modul...
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    dann kauft man sich noch einen stepsequencer etc. und hat am ende mehr ausgegeben als für eine miami. ich denke klanglich werden die tiptop teile in etwa das gleiche sein.
     
  20. Crabman

    Crabman recht aktiv

    ?

    Mich interessiert an sich nur die 909 Kick platzsparend und günstig im Eurorack unterzubringen und mit bereits vorhandenem Gate anzutriggern.Wird wohl breiter als 4TE werden (leider)aber 89,-für das BD808 Modul ist schon noch ein Stück entfernt von einer Miami.Die restlichen Instrumente interessieren mich nicht so sehr respektive dann erst wieder in einem "richtigen" Gehäuse.Also TR909 (oder möglicher Acidlab Nachbau ;-) )

    Aber sich mit der BD808 für schmales Geld und Platz die Mutter aller Bassdrums ins Rack schrauben zu können ist ja erstmal nicht so schlecht...
     
  21. kl~ak

    kl~ak -

    ich steppe halt nicht - gar nicht - auch mein oberkorn bekommt seine masterclock aus der mpc und diese spiele ich da ein

    =humanising=

    deshalb gibts für mich nicht die überlegung 808/miami/tiptop - ich will meine drums frei einspielen ...

    brauchts natürlich einen mehrfach midi/cv/wandler _ aber den gibts hier und damit synce und triggere ich einfach alles und das grooved so wie ich groove - das ist mir immer wichtiger geworden. hatte ich jahrelang einfach übersehen wie viel das für die musik ausmacht.

    no quantice !
     
  22. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    den decayregler solange aufdrehen bis es Boooooouuumm macht, und es gut klingt :floet:
     
  23. kl~ak

    kl~ak -

    du meinst volume ! das ist was anderes ...




    :mrgreen:
     
  24. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    genau, den auch, :cool:
     
  25. Hi,

    ich habe letztes Wochenende ein paar Aufnahmen der Miami und der TR-808 gemacht. Dabei habe ich einfach mal die BD und die Snare verglichen. Dann noch ein Pattern, das ich auf beiden gleichzeitig abgespielt habe. Bei den Aufnahmen hoert man links die TR-808 und rechts die Miami. Ich war zu faul das bisher in mp3 Files umzuwandeln. Besteht da noch Interesse ?

    Greetz
    orange
     
  26. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

Diese Seite empfehlen