Neuland - neues Projekt von Peter Baumann und Paul Haslinger (ex-TD)

Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Nach dem mMn gelungenen Comeback von Peter Baumann mit "Machines Of Desire" nun eine Kollaboration mit TD-Dino Paul Haslinger.

http://www.neuland.net/

Neuland is a project created and performed during 2018/19 by:

  • Peter Baumann, original member of Tangerine Dream during the ‘classical ‘period in the ‘70s
  • Paul Haslinger member of Tangerine Dream from 1985-90
Neuland translates into ‘New Territory’ and reflects the unusual musical and visual landscape at the core of this project.

Neuland was designed as a sensory exploration at a time when many aspects of the landscape of electronic music have come full circle, as the origins of popular electronic music are rediscovered and re-contextualized by a new audience. “We ultimately don't know where this path will lead us, but we enjoy diving into the unknown,” says Haslinger.

The inaugural release, titled ‘Neuland’ is scheduled for release in 2019. It will contain a double-album’s worth of material, and be release on all platforms, including special edition vinyl. A series of special live events to introduce the projects are planned in conjunction with the release, with a potential tour following in 2020.

Die Ersteindrücke lassen auf schön düsteres Material fernab von Berlin School-Aufgüssen hoffen.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Wenn das so halbgar ist wie das Solo-Album von Baumann, das vor zwei Jahren erschien, dann kann ich gut darauf verzichten.

Ich lasse mich aber gerne überraschen.

Stephen
 
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Wenn das so halbgar ist wie das Solo-Album von Baumann, das vor zwei Jahren erschien, dann kann ich gut darauf verzichten.

Ich lasse mich aber gerne überraschen.

Stephen

Naja, es war sicher nicht jeder Song auf der Platter ein Burner - aber schon wegen "Searching in Vain" für mich eine klasse Scheibe. Es kam raus, kurz bevor mein oppa an K. starb. Das hat mich irgendwie durch die Zeit gebracht.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Die Platte war einfach schlecht eingespielt -- gute Sequenzerarbeit, straffe Rhythmik. Und dann Gedudels im Blindflug obendrüber, wo bei jeder Amateurproduktion die Leute die Hände über'm Kopf zusammengeschlagen und mehr Üben gefordert hätten.

Meine Holde ist nicht die intime Kennerin der Materie, aber sie kennt sich gut genug aus und meinte beim Hören nur Was ist das denn? Will der uns verarschen?

Stephen
 
Zuletzt bearbeitet:
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Ich geb dir schon recht, bei ein paar Tracks hatte ich ähnliche Gedanken.

Searching in Vain ist trotzdem klasse.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Ordinary Wonder fängt so perfekt an -- da wünsche ich mir, mir wäre das eingefallen.

Und dann die Melodie ab 0:55, die völlig aus jedem rhythmischen und tonalen Zusammenhang gerissen ist.

Der Unterschied zwischen Baumann und mir ist, daß ich mich schämen würde -- Baumann braucht das nicht mehr, der ist wie Jarre weit über Gut und Böse hinaus.

Stephen
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Ordinary Wonder fängt so perfekt an -- da wünsche ich mir, mir wäre das eingefallen.
Und dann die Melodie ab 0:55, die völlig aus jedem rhythmischen und tonalen Zusammenhang gerissen ist.
Kannte ich bisher noch nicht, aber es ist wirklich grausam, diese Melodie...
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata

Hm, naja... vielleicht einfach mal die Soli weglassen, die keine sind?

Wie würden die Reaktionen ausfallen, wenn nicht Haslinger und Baumann dahinter stünden, sondern irgendwer hier aus dem Forum? So ein Bernie zum Beispiel -- da würden sich doch schon die ersten wieder das Maul zerreißen, von wegen was für 'ne Kacke! oder wer glaubt der eigentlich zu sein? oder mit solchen Geräten kann man ja nicht danebenliegen musikalisch...

Stephen
 
Sandrino
Sandrino
Ewiger Dazulerner
......

Wie würden die Reaktionen ausfallen, wenn nicht Haslinger und Baumann dahinter stünden, sondern irgendwer hier aus dem Forum? ........

Wahrscheinlich anders, vielleicht nicht.
Allerdings kenne ich im Moment kein Album von bekannteren Größen dieses Bereichs, das hier im Forum in den letzten Jahren mehrheitlich nicht komplett zerlegt und negativ beurteilt wurde.
Forumsteilnehmer wurden da eher abgefeiert.
Insofern sollte man darauf nicht viel geben und sich nach Möglichkeit selbst ein Bild machen.
Ich gehe auch bei diesem Album davon aus, dass die Musiker damit nicht die Welt erobern wollen, dazu ist es zu extrem und zu Soundtrack-artig, wenn mir die Klangeindrücke der Website ein solches Urteil erlauben.
Ich bin vorurteilsfrei neugierig auf das Gesamtwerk.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Bei mir überwiegt immer die Freude, wenn die "ollen Säcke" nochmal was machen.

Uuuh... die ollen Säcke sind in der Regel genau das, und oftmals gibt es Gründe genug, warum die seit Ewigkeiten nichts mehr von sich haben hören lassen.

Wieso muß ich jetzt gerade an Axl Rose denken...? Das Bild werde ich den Rest des Tages nicht mehr los...

Eine Platte in diesem Genre Neuland zu nennen, ist schon recht mutig.

Stephen
 
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Naja zumindest Herr Haslinger war auch in den vergangenen Jahren als Filmmusikkomponist recht aktiv, soweit ich mich erinnere.

Ich würde auch Axl Rose nicht als Vergleich ranziehen, dass ist dann doch eher ne Beleidigung :D
 
Sandrino
Sandrino
Ewiger Dazulerner
Paul Haslinger ist in der Soundtrack-Szene nach wie vor sehr aktiv.
Und Axl Rose braucht hier kein Mensch als Vergleich, da bliebe ich lieber bei den Leisten, wie es ein Schuster tut.
 
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Ich befinde mich da sowieso in der Vergangenheit: bis jetzt hat mir nichts, was TD nach 1980 gemacht hat, gefallen. Und gerade nach dem Froese-Buch, was ich im Übrigen sehr mochte, habe ich mir einiges noch mal angehört, und dann wieder aufgegeben. Nach obiger "Kritik" werde ich mit das Baumann-Album mal gönnen, ich hoffe das gibt es auf YT.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Naja zumindest Herr Haslinger war auch in den vergangenen Jahren als Filmmusikkomponist recht aktiv, soweit ich mich erinnere.[...]

Haslinger würde ich auch als Musiker bezeichnen -- daß er immer aktiv war, zeigt, daß er anscheinend mit irgendwas seinen Lebensunterhalt verdienen muß und noch nicht an dem Punkt ist, den Franke bereits erreicht hat: Ruhestand. Baumann hatte diesen Punkt schon um 1980 erreicht dank lukrativer Ehe (im Mineralölbusiness, wenn ich das richtig in Erinnerung habe). Danach war der nur noch Geschäftsmann und Impresario.

Haslinger habe ich 1995 mal live erlebt -- da stürzte ihm das komplette Backing ab, nichts ging mehr, da hat er sich dann an den Flügel gesetzt und ein anderes Konzert gespielt. Sowas kann ich ernst nehmen.

Baumanns und Haslingers Blue Room Projekt von 1992 (?) scheiterte bereits grandios. Ich wäre insgesamt positiver, wenn a) die Beteiligten nicht ständig ihre TD-Vergangenheit herauskehren würden (als Rechtfertigung für beinahe alles -- das erinnert an ehemalige Schlagwerker einer Düsseldorfer Tanzkapelle) und b) Baumann sich nicht unglaubwürdig gemacht hätte mit seiner letzte Produktion (die zum Großteil ohnehin jemand anders für ihn gemacht haben dürfte).

Stephen
 
intercorni
intercorni
||||||||||||
Haslinger würde ich auch als Musiker bezeichnen -- daß er immer aktiv war, zeigt, daß er anscheinend mit irgendwas seinen Lebensunterhalt verdienen muß und noch nicht an dem Punkt ist, den Franke bereits erreicht hat: Ruhestand. Baumann hatte diesen Punkt schon um 1980 erreicht dank lukrativer Ehe (im Mineralölbusiness, wenn ich das richtig in Erinnerung habe). Danach war der nur noch Geschäftsmann und Impresario.
Stephen ich sags nicht gerne aber du erzählst wirklich Unsinn. Franke ist keineswegs im Ruhestand.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Das sei Dir unbenommen, denn:

Freude ist ein Lebenszweck, drum freu Dich über jeden Dreck.

Ich halte es eher mit

Het leven is te kort om naar troep te luisteren.

Stephen
 
subsidence
subsidence
...
Hab mir gerade mal die vier Songs angehört. Ziemlich uninspiriertes Gedaddel, mMn. Passt auch irgendwie nicht zu der toll gestylten Webseite. Da habe ich Innovativeres erwartet.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Mich erinnert dieses Rumgereite auf der Tatsache, vor mehr als 25 Jahren mal Mitglied einer vor mehr als 40 Jahren mal wichtigen Kapelle gewesen zu sein, ein wenig an ehemalige Schlagwerker einer Tanzkapelle aus dem Rheinland.

Man kann seiner Vergangenheit nicht entkommen. Nennt man das Karma? Hält man so verzweifelt an seiner Vergangenheit fest, weil man weiß, daß einem nicht mehr so viel Zukunft bleibt?

Stephen
 
Sandrino
Sandrino
Ewiger Dazulerner
Vielleicht ist es der einzige Fehler von Baumann und Haslinger, sich als "Neuland" und nicht etwa als "Altlast" anzubieten.
Letzteres brächte eine Menge Selbstironie mit, denn ich glaube nicht, dass die beiden mit der Intention an ihr Projekt herangehen, das
Rad ein weiteres Mal zu erfinden.
Da halte ich es mit einem bekannten Elektronik-Markt und denke: "Hauptsache, ihr habt Spaß!"
Und mit ihrer Vergangenheit dürfen sie ruhig werben, da haben sie ja einiges geleistet, ungeachtet dessen, was man davon hält.
 
Zuletzt bearbeitet:
intercorni
intercorni
||||||||||||
Interessantes Projekt, gute Sounds, tolle Visuals und wirklich tief und gut gemischt. Ich weiss nicht was das Rumgemotze soll. Entweder spricht Musik an oder nicht. Und wenn nicht kann es durchaus auch am Zuhörer liegen.
 
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Besser als im Altersheim Mensch-ärgere-dich-nicht zu spielen allemal.
 
virtualant
virtualant
eigener Benutzertitel
Passt auch irgendwie nicht zu der toll gestylten Webseite. Da habe ich Innovativeres erwartet.

Furchtbare Website, gewollt innovativ und avandgardistisch, aber total ins Klo gegriffen, lässt jegliche gute Benutzerführung vermissen, im Gegenteil, es macht die Benutzung der Website unnötig kompliziert. Tracks haben ähnliche Hintergrundbilder wie nur Grafiken, man muss also immer mit der Maus drüber um zu sehen ob da was ist. Mittendrin vertauschen sich die Blöcke auch noch von selbst, ich verliere total den Überblick wo was ist und wo nicht. Tracks werden nur bei mouseover eingeblendet, wenn ich in der Mitte der Seite bin weiss ich schon wieder nicht mehr was da oben war.

Grässlich.

Das Ganze dann auch noch ohne Impressum und Datenschutzerklärung, das geht gar nicht!
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Haben halt viele Erwartungshaltungen aufgrund bekannter Namen die dann enttäuscht werden weil es nicht mehr wie vor 40 Jahren klingt.


Meinereiner hört es sich daher schon gar nicht mehr an.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben