Oberheim Synthesizer OB-X8 (Oberheim is back)

Bodo
Bodo
Gnabbldiwörz!
90% meines Geldes habe ich für schöne Frauen und schnelle Autos ausgegeben, den Rest habe ich verschwendet.


Hat glaub ich ein F1 Fahrer für 30-40 Jahren mal so oder so ähnlich in einem Interview gesagt.

George Best, nordirischer Fußballspieler.

Wikipedia schrieb:
Unvergessen ist der Nihilismus von George Best, der sich in seinem Lebensmotto äußerte: „Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst.“ („I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.“)

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/George_Best (ganz unten bei "Wissenswertes")
 
RetroSound
RetroSound
*****
findest du du den Matrix-1000/-6 Oberheimiger als den OB-6?

Kommt drauf an, was du selbst unter "Oberheimig" verstehst. Das definiert der eine mit einem cremigen, breitem Klangbild, ein anderer mit dem typischen, transparentem SEM Filter Klang und ein anderer wieder mit einem lebendigen, fast leierndem Klangkonglomerat.

Ich bin ein Fan des M1000 schon seit über 25 Jahren. Da wollte den niemand haben. Die Dinger gingen teilweise unter 200 DM weg. Das hab ich selbst nie verstanden. Der Sound war aber allgemein als out und altbacken verschrien. Mitte der 90er habe ich ein eigenes Soundset gemacht, das ein bisschen tiefer in die Modulationstiefen abgetaucht ist. Das fand große Verbreitung.

Den OB-6 hatte ich nicht lange. Mir gefiel der klanglich nicht.
Von daher fand ich den Matrix konsequenterweise natürlich besser. Wie die blaue OB Serie klingen sie aber allesamt nicht. Und wenn, nach welchen OB sollten sie klingen? Die klingen auch wieder alle unterschiedlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lauflicht
Lauflicht
TR 4 ever
Muss ich mir also wirklich selbst die Kiste kaufen, um mir ein Bild zu machen. Ab und zu blitzt ja durch, dass da eine Klanggewalt versteckt ist. Aber die Art und Weise der Produktvorstellung beim OB-8X ist schon irgendwie merkwürdig. Beim Prophet 5 gabs von Anfang an überall wirklich sehr gute Demos...
 
tandem
tandem
|||||
Muss ich mir also wirklich selbst die Kiste kaufen, um mir ein Bild zu machen. Ab und zu blitzt ja durch, dass da eine Klanggewalt versteckt ist. Aber die Art und Weise der Produktvorstellung beim OB-8X ist schon irgendwie merkwürdig. Beim Prophet 5 gabs von Anfang an überall wirklich sehr gute Demos...
Ich vermute, dass es nicht nur an den Demos liegt, sondern dass der Prophet-5/10 einfach besser klingt als der OB-X8.

Beim 10er hat man dann auch noch 2 Stimmen mehr - für mich noch ein Grund mehr, warum er interessanter ist als der OB-X8 (ich fand aber auch schon immer den alten Prophet-5 klanglich spannender als die alten Oberheims).
 
Syme0n
Syme0n
|||||
Kommt drauf an, was du selbst unter "Oberheimig" verstehst. Das definiert der eine mit einem cremigen, breitem Klangbild, ein anderer mit dem typischen, transparentem SEM Filter Klang und ein anderer wieder mit einem lebendigen, fast leierndem Klangkonglomerat.

Ich bin ein Fan des M1000 schon seit über 25 Jahren. Da wollte den niemand haben. Die Dinger gingen teilweise unter 200 DM weg. Das hab ich selbst nie verstanden. Der Sound war aber allgemein als out und altbacken verschrien. Mitte der 90er habe ich ein eigenes Soundset gemacht, das ein bisschen tiefer in die Modulationstiefen abgetaucht ist. Das fand große Verbreitung.

Den OB-6 hatte ich nicht lange. Mir gefiel der klanglich nicht.
Von daher fand ich den Matrix konsequenterweise natürlich besser. Wie die blaue OB Serie klingen sie aber allesamt nicht. Und wenn, nach welchen OB sollten sie klingen? Die klingen auch wieder alle unterschiedlich.
der m-1ooo war ja damals ein studio standart gerät.. für 4-500mark zu bekommen
leider verkauft.. werde nach einem jetzt wieder ausschau halten.. oder M6R vlt
 
Lauflicht
Lauflicht
TR 4 ever
Ich vermute, dass es nicht nur an den Demos liegt, sondern dass der Prophet-5/10 einfach besser klingt als der OB-X8.

Beim 10er hat man dann auch noch 2 Stimmen mehr - für mich noch ein Grund mehr, warum er interessanter ist als der OB-X8 (ich fand aber auch schon immer den alten Prophet-5 klanglich spannender als die alten Oberheims).
Das macht mich auch ein bisschen nervös. Es wäre die einfachste Erklärung.
 
tulle
tulle
Dilletant
Ich bin ein Fan des M1000 schon seit über 25 Jahren. Da wollte den niemand haben. Die Dinger gingen teilweise unter 200 DM weg. Das hab ich selbst nie verstanden. Der Sound war aber allgemein als out und altbacken verschrien.
Das Instrument war als Presetkiste verschrieen. Die eigene Soundprogrammierung über Midi hatte halt seine Haken. Der Access Programmer war damals zu teuer.
 
Lauflicht
Lauflicht
TR 4 ever
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass sich Sequential so sehr in der Entwicklung verhauen haben kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
rz70
rz70
öfters hier
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass sich Sequential so sehr in der Entwicklung verhauen haben kann.
Einfach warten bis du den selber gespielt hast. Finde auch genügend P10 Videos langweilig, uninspirier, talentlos, etc. Das Teil ist doch noch nicht mal im Handel und was ich gehört habe klingt so wie andere OBs die er imitiert. Ich glaube einfach das viele von dem Teil zuviel erwarten. Denn so toll sind die alten OBs auch nicht. Aber das darf man ja nicht laut sagen 😉🍿
 
Lauflicht
Lauflicht
TR 4 ever
Außer einem M1000 und den TVS Reissue, die ich beide besitze und sehr schätze, habe ich keine Erfahrung mit den alten Poly-Obies. Allerdings finde ich die Videos im Netz vom OB-X, -Xa und -8 alle durchweg sehr ansprechend. Wenn man so direkt vergleichen wollte... fehlt oft irgendwie was... Aber richtig. Abwarten.
Bis Weihnachten ist noch viel Zeit. Sollte zwischenzeitlich der 3. Weltkrieg ausbrechen ist das Topic dann auch relativ egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
6Slash9
6Slash9
||||||||||
Ich, mit meinen zugegebenerweise oft eher exklusiven Meinungen, gewinne gerade immer mehr Abstand und weniger Begeisterung zu diesem Instrument durch :
Seine vielen Optionen !
Genau, haltet mich für doof, aber ein klareres Reissue auf den Punkt, und zwar mit der Direktheit in der Bedienung hätte mich vielleicht schwach gemacht,
diese Page2/Display-Optionen sind mir tatsächlich schon wieder viel zu viel.
Am Prophet 5/10 haben sie´s, wie gesagt für meinen Geschmack, perfekt hinbekommen. Die 2.Funktionen (wie z.B. Velocitiy halten und mit + / - die abspeicherbare
Patchlautstärke festlegen usw.) sind und bleiben so direkt, dass sie immer irgendwie "im Fluss" beim Rumknobben sind.
Auch OB6 und P6 sind extrem vielfältig mit ihren Möglichkeiten, aber immer direkt.
Beim neuen OB-X8 nun dazu ein Display und soviel Funktionen, dass etwas erreicht wird, was für meinen Geschmack gar nicht nötig ist.
Nicht, dass ich damit nicht umgehen könnte, bedienungstechnisch stellen mich weder Microwave, Kronos usw. vor Herausforderungen.
Jedoch ist der Genuss gegenüber deren Optionen bei den oben genannten Sequentials eben eindeutig die Direktheit.
Mein erster von den dreien war der OB6. Ganz zu Anfang dachte ich auch ab und an, ein weiterer LFO wäre toll.
Mittlerweile ? Wenn ich an den Kisten schraube, geniesse ich die vielen Optionen und Facetten, die sie bieten und erlebe dabei oft Neue Details in einem
ganz bestimmten Zusammenwirken der Hüllkurven z.B., aber vermisse nie etwas.
Naja, und die bieten mir damit schon Sounds, die ich in dreißig Jahren bei 10 Songs pro Jahr nie und nimmer aufbrauchen könnte.
Also wozu muss ich jetzt noch die gesamte OB-X/8-Historie in einem Instrument haben ? Das, was alleine ein OB-X oder OB-Xa jedem Synthesizer-Setup
hinzugefügt hätte wäre eine Bereicherung, die unendlich zu schätzen wäre. Aber dieses Instrument versucht auf eine gewisse Art und Weise analog
das zu machen, was die Roländer derzeit mit ihren Emulationen machen.
Nein nein, man muss nicht über jeden Sound jedes tollen Synthesizers der Geschichte verfügen. Zu suggerieren, wie toll, einfach das zu haben ist sind
die Geschäftsmodelle der Rolands, Arturias usw.. Die Sequentials standen bisher eher für das Gegenteil. Für die Musikalität, die durch das Vorhandene
entsteht.
Der erste Dreh an ´nem Parameter bei Displayansicht bei diesem Synth würde mir genau dieses Gefühl nehmen.
So speziell kann man sein 😂
Und ich wünsche mir, dass das keiner teilt, denn ich wünsche denen wahnsinnig viel Erfolg damit weil es toll ist, wie engagiert diese kreativen Geister
bei Oberheim und Sequential wirken!
 
OutOfTune
OutOfTune
||
ein klareres Reissue auf den Punkt, und zwar mit der Direktheit in der Bedienung hätte mich vielleicht schwach gemacht,
diese Page2/Display-Optionen sind mir tatsächlich schon wieder viel zu viel.
Soweit ich das verstanden habe, gab es die Page 2 Optionen schon beim Original und diese sind auch wir beim Original ohne Zuhilfename des Displays Nutzbar
 

Similar threads

dilettant
Antworten
142
Aufrufe
7K
intercorni
intercorni
FixedFilter
Antworten
38
Aufrufe
2K
G
Tom Noise
Antworten
92
Aufrufe
6K
45tsdfp983fou350j
4
Moogulator
Antworten
520
Aufrufe
36K
Cord
dilettant
Antworten
61
Aufrufe
3K
Feinstrom
Feinstrom
 


Neueste Beiträge

News

Oben