Steinberg Cubase 11

GlobalZone
GlobalZone
|||||||||||
Ist nun auch kompatibel? Die meinten wohl Win 10 2004?

"64-bit Windows 10 Version 1909 / 64-bit Windows 10 Version 2003"

Ist das jetzt geplante Obsoleszenz auf Softwareart?

Immerhin ist Cubase 10.5 seit Mai 2020 nicht kompatibel mit Win 10 2004 und erzeugt bei vielen
einen Grafikbug, der die Anzeige einiger Fenster etwas nach rechts verschiebt, sodass man ständig ins Leere klickt.

Immerhin beklagen Viele, dass Cubase seit langem keine Neuerungen bringt, die einen wirklich voranbringen.

Eigtl liegt das Update in meinem Warenkorb, aber ich denke das ich mal aussetze.
 
ollo
ollo
||||||||||
Wie immer werde ich warten, bis das Upgrade von 10.5 wieder im Sale ist. Kein Weltbewegendes Update aber einige Funktionen werde ich danach sicherlich nicht mehr missen wollen, von daher passt das schon.
 
ganje
ganje
Fiktiver User
Vielleicht ging das Runterladen gestern auch schon, ich hatte immer nur die Readme probiert und die scheint ja auch heute noch einen Hau zu haben. Den Rest konnte ich laden.
Der Lizenzserver hat aber immer noch ein Problem, komme nicht weiter.
Aus Angst davor, dass es zum späteren Zeitpunkt, wenn alle aufwachen und upgraden wollen, die Server wieder einbrechen, habe ich es heute früh laden gelassen.. Wenn ich später nach Hause komme, hoffe ich, dass alles im Butter wird.. Readme hat er zwar heruntergeladen, zumindest füllte sich der Balken, aber dann kam jedes mal eine Fehlermeldung.. Naja, ist jetzt nicht wirklich ein Verlust.

Immerhin beklagen Viele, dass Cubase seit langem keine Neuerungen bringt, die einen wirklich voranbringen.

Eigtl liegt das Update in meinem Warenkorb, aber ich denke das ich mal aussetze.
Ich habe es diesmal das erste mal mit dem Grace Period ausprobiert und bin vollkommen zufrieden. 50 oder 60 Euro hat mich das Upgrade von 10 auf 11 gekostet und das ist er mir auf jeden Fall auch wert. Kann ich nur weiterempfehlen. 150 oder 160 Euro würde es mich normal kosten und ich weiß nicht ob es mir jetzt schon wert wäre.. Ich glaube, ich würde die nächste Version abwarten, denn so viele Neuerungen sind tatsächlich nicht dabei, wobei manche sehr nützlich sind. Vor allem die aus der 10.5 Version.
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Bei mir ging es plötzlich dann. Scheinbar sind die Server unter Dauerlast und wenn man Glück hat, rutscht man dann in einen freien Slot rein.
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Ich habe es diesmal das erste mal mit dem Grace Period ausprobiert und bin vollkommen zufrieden. 50 oder 60 Euro hat mich das Upgrade von 10 auf 11 gekostet und das ist er mir auf jeden Fall auch wert. Kann ich nur weiterempfehlen. 150 oder 160 Euro würde es mich normal kosten und ich weiß nicht ob es mir jetzt schon wert wäre.. Ich glaube, ich würde die nächste Version abwarten, denn so viele Neuerungen sind tatsächlich nicht dabei, wobei manche sehr nützlich sind. Vor allem die aus der 10.5 Version.
Es gab im Juni/Juli ein Summersale, da hat das Update von 10 auf 10.5 nur 35,99€ gekostet. Das habe ich gekauft, aber mit der Aktivierung gewartet, weil ich wusste, dass Ende des Jahres eine neue Version kommen wird. Das habe ich im vorletzten Jahr auch schon so gemacht. Klar, man verzichtet dafür dann auch ein Jahr lang auf die 10.5, aber damit konnte ich leben.
 
rz70
rz70
öfters hier
Es gab im Juni/Juli ein Summersale, da hat das Update von 10 auf 10.5 nur 35,99€ gekostet. Das habe ich gekauft, aber mit der Aktivierung gewartet, weil ich wusste, dass Ende des Jahres eine neue Version kommen wird. Das habe ich im vorletzten Jahr auch schon so gemacht. Klar, man verzichtet dafür dann auch ein Jahr lang auf die 10.5, aber damit konnte ich leben.
Hier genauso. Dafür sind die Summersales wirklich gut
 
electric guillaume
electric guillaume
keine Information
Für mich sieht Cubase 11 sehr interessant aus. Der Samplertrack wurde aufgewertet und SpectralLayer One ist mit an Bord.
Wenn man damit die Vocals wirklich so sauber aus einem Track extrahieren kann, wie in dem Demovideo gezeigt, ist das alleine schon Grund genug mir das Update zu gönnen.
Ich hoffe auch, dass man damit gut entrauschen kann. Das ist ja etwas was Cubase bisher nicht konnte.
 
E
e-smile-z
....
Das hatten wir aber auch noch nicht?Den Download habe ich problemlos hingekriegt aber scheitere an der Lizenz.... Ist bisher immer umgekehrt gewesen...
 
E
e-smile-z
....
Hat gestern gegen 21Uhr geklappt.
Hurra? Läuft gefühlt etwas flüssiger als 10.5...
Habe nur kurz reingeschaut bisher
 
starcorp
starcorp
|||||||
sacht mal, spectral layer ist ja eigentlich bei Version Sieben. Was ist denn dann Spectral Layer One?
 
ganje
ganje
Fiktiver User
Habe mir jetzt mal ein Video angeschaut. Kein Wunder, dass ich das mit den Vocals nicht hingekriegt habe.. ?‍♂️
Muss ich später noch mal probieren..
 
Wesyndiv
Wesyndiv
|||||
OK. Im Downloadmanager kann man den Pfad der heruntergeladenen Komponenten einstellen. Wenn ich aber die Komponente installieren möchte brät er sie mir auf C weil er mir keine Option bietet es woanders zu installieren.

Und ich merke wieder was für Installationspfade ich für Plugins zugelassen hab, is ja Grausam.....Schnitzeljagd nach VST Ordnern
 
electric guillaume
electric guillaume
keine Information
Habe mir jetzt mal ein Video angeschaut. Kein Wunder, dass ich das mit den Vocals nicht hingekriegt habe.. ?‍♂️
Muss ich später noch mal probieren..

Wäre nett wenn du kurz schreibst ob und wie das geklappt hat.
Vielleicht auch noch ob man Rauschen gut entfernen kann.
 
ganje
ganje
Fiktiver User
Ich habe es jetzt an zwei Tracks ausprobiert..
Einmal Rap, KRS ONE "Can't Stop, Won't Stop" (mp3 128kB/s) und einmal Funk, Jinx "Brazil" (mp3 192kB/s).
Das war keine leichte Aufgabe für das Programm. Beim Rap gibt es viele Dopplungen und beim Funk verschmilzt der Gesang mit Instrumenten.

Das Resultat ist so la la.. Bei beiden ist das Instrumental besser als das A capella. Wobei Beides digitalen Dreck enthält, aber beim Instrumental fällt das durch die Vielzahl an Instrumenten weniger auf. Fällt aber auf.

Beim Rap-Vocal ist der Beat, gefiltert im Hintergrund enthalten. Beim Funk sind die HiHats und gelegentlich auch das Saxophon dabei. Da beim Funk die Stimme mit den Instrumenten verschmilzt, wurden an paar Stellen auch paar Instrumente zu den Vocals genommen.

Ich denke, dass es bei irgendwelchen Singer/Songwriter Geschichten, also eine Gitarre + eine Stimme besser funktionieren könnte, aber wenn die Tracks viele Spuren enthalten, was ja nicht so unüblich ist, überfordert es. Bei besserer Qualität der mp3 oder bei WAV könnte es auch bessere Ergebnisse erzielen. Müsste man mal ausprobieren.. Ich habe es nur getestet, um zu sehen wie es funktioniert.

Es ist dennoch ein nettes Feature, wenn man kleine Segmente weiterverwenden möchte oder einen Karaokeabend vorbereiten möchte.

Rauschen entfernen habe ich nicht ausprobiert.. Habe momentan keine Zeit, Lust und Material dazu. Die Werkzeugauswahl ist aber sehr bescheiden. Radierer ist z.B. nicht dabei, daher bin ich mir nicht so sicher, ob die One dafür gedacht ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
electric guillaume
electric guillaume
keine Information
Vielen Dank für den ausführlichen Bericht.
Bin immer noch am überlegen...
Ich habe halt ein paar uralte Tracks, bei denen ich die Vocals gerne separat hätte und gerne das Rauschen entfernen würde, um sie weiter zu verwenden.
Es wäre schon sehr praktisch diese Funktionalität direkt in Cubase zu haben.
 
GlobalZone
GlobalZone
|||||||||||
Lässt sich der Gesand nur entfernen oder hat man dann praktisch 2 Spuren?

Wäre natürlich geil, wenn man mal ne Phrase samplen möchte.

Kann man sich dann ja super mitm Vocoder oder so legalisieren.
 
ganje
ganje
Fiktiver User
Vielen Dank für den ausführlichen Bericht.
Bin immer noch am überlegen...
Ich habe halt ein paar uralte Tracks, bei denen ich die Vocals gerne separat hätte und gerne das Rauschen entfernen würde, um sie weiter zu verwenden.
Es wäre schon sehr praktisch diese Funktionalität direkt in Cubase zu haben.
Kannst ja mal einen Track rüberschicken, da probiere ich es bei Gelegenheit mal aus.

Lässt sich der Gesand nur entfernen oder hat man dann praktisch 2 Spuren?

Wäre natürlich geil, wenn man mal ne Phrase samplen möchte.

Kann man sich dann ja super mitm Vocoder oder so legalisieren.
SpectraLayers öffnet sich im unteren Bereich und alle Tracks, die man der Erweiterung hinzufügt, werden dort angezeigt.
Nach dem Trennen, hat man zwei Spuren. Diese kann man per Drag and Drop in das Projektfenster ziehen und eine neue Spur erzeugen. Ähnlich oder eigentlich genauso als würde man eine mp3 aus dem Windows-Explorer ins Projekt rüber ziehen.

Sieht dann so aus:
1605356595151.png
Unterer Bereich, rechte Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:
ganje
ganje
Fiktiver User
Ich weiß aber nicht wie lange die gesucht haben, bis sie ein Beispiel gefunden haben bei dem das so gut klappt. :)

Das habe ich mich auch gefragt. Wenn die Produktion sauber ist, hohe Qualität hat und alle Frequenzen schön abgetrennt sind, mag es gut funktionieren, aber wenn man irgendwelche mp3 aus der Jugendzeit nimmt, hat man schlechte Karten.
Übrigens, Reverb wurde tatsächlich auch übernommen. Natürlich nicht so glatt wie im Video, aber dennoch.
 
Stue
Stue
Maschinist
Upgrade auf 11 Pro gestern gemacht, bis dato alles problemlos - neuen Funktionen (brauche nicht alles), vor allem aber die kleinen Verbesserungen (für mich) in Benutzerführung und GUI finde ich sehr gelungen.

Das "Fenstermanagement" ist über die Jahre jetzt m.E. sehr ausgereift und wird auch mit diesem Update weiter optimiert. Funktioniert auch bei Nutzung von nur einem Monitor (wie bei mir; 27") sehr gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
ganje
ganje
Fiktiver User
Mit USB-Licenser:

Oder auf das Keys Magazin mit der LE-Version warten.
 
electric guillaume
electric guillaume
keine Information
Nach etwas rumprobieren mit SpectralLayer One hat sich doch eine gewisse Ernüchterung eingestellt.
Das liegt möglicherweise auch daran, dass ich das Layer-Konzept noch nicht richtig verstanden habe.
Das Entmischen der Vocals ist eine vorgefertigte Funktion und sehr einfach anzuwenden.

Prinzipiell funktioniert das bei dem Track mit dem ich das ausprobiert auch ganz gut, vom Backing Track ist auf der Vocal-Spur nichts mehr zu hören und die Stimme klingt auch wie das Orginal. Allerdings ist sie ganz leise mit einem "wie durch die Gießkanne gesungen " Effekt unterlegt, den ich nicht weg bekomme .

Beim instrumentalen Teil ist an den Stellen wo die Stimme rausgerechnet wurde bei genauem Hinhören ein ganz leises ungleichmäßiges Rauschen wahrnehmbar, was aber kaum stört.

Mir ist es aber nicht gelungen ein einfaches statisches Grundrauschen aus einem alten Track zu entfernen, obwohl SpectralLayers One dafür eigentlich sehr geeignet sein müsste.
 
Martin7777
Martin7777
.....
Steinberg Download Assistant Autorisierung
Um Steinberg Download Assistant zu autorisieren, müssen Sie dem Browser erlauben, Steinberg Download Assistant zu öffnen. Nach erfolgreicher Autorisierung können Sie diese Seite schließen und Steinberg Download Assistant wie gewohnt verwenden.

Irgendwie passiert bei mir gar nichts. Wie habt ihr das in den Griff bekommen? Ich habe es mit Chrome, Firefox, Opera und Edge ausprobiert. Gibt es noch eine andere Option Cubase 11 zu downloaden?
 
electric guillaume
electric guillaume
keine Information
Die Quali ist gut. Wer erwartet den wirklich komplett getrenntes Material ?.

Die Werbung suggeriert das.

Und ja, die Qualität ist gut, und wenn man die Stimme wieder in ein Arrangement einfügt hört man von den wenigen Artefakten praktisch nichts mehr.

Aber das oben verlinkte Beispielvideo lässt eben noch etwas mehr erwarten.

Klar, vor einer Dekade wäre so etwas noch Zauberei gleichgekommen. Und für meine Zwecke reicht das.

Trotzdem wäre ich dankbar für einen Link zu einem einfachen Tutorial zu SpectralLayers One, in dem nicht nur die Sprachentmischung sondern auch die grundlegenden Möglichkeiten und Arbeitsweisen dieser Version beleuchtet werden.
Die Videos zu der Pro Version die ich bisher gefunden habe, haben mir nicht wirklich weitergeholfen.
 
electric guillaume
electric guillaume
keine Information
Steinberg Download Assistant Autorisierung
Um Steinberg Download Assistant zu autorisieren, müssen Sie dem Browser erlauben, Steinberg Download Assistant zu öffnen. Nach erfolgreicher Autorisierung können Sie diese Seite schließen und Steinberg Download Assistant wie gewohnt verwenden.

Irgendwie passiert bei mir gar nichts. Wie habt ihr das in den Griff bekommen? Ich habe es mit Chrome, Firefox, Opera und Edge ausprobiert. Gibt es noch eine andere Option Cubase 11 zu downloaden?

Ich glaube mich zu erinnern, dass bei mir in Edge ein Pop Up Fenster kam wo ich das erlaubt habe und dann ging es weiter.
Eventuell mal nachschauen ob Pop Ups bei dir unterdrückt sind.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben