Synthstrom Audible Deluge Groovebox - 3.15

G
Gisel1990
|||||
Ja die Pads am Shift Button die habe ich schon einmal erneuert.
Diese Pads hat mir Ian damals für Lau per Briefumschlag geschickt.
Das ist halt der feine Unterschied Firma - Konzern. Ich brauchte mal für ein Korg-Netzteil diesen deutschen Stecker-Aufsatz, weil der Händler mir versehentlich die US oder britische Variante geschickt hatte. Dachte mir, warum nicht mal freundlich beim Korg-Support fragen, ob die nicht für einen guten Kunden mal eben im Lager aus der Grabbelkiste diesen Cent-Artikel rauskramen und unbürokratisch versenden würden. Nach drei Monaten (!) dann die Antwortmail, dass ich mich mit meinem Problem an einen Händler wenden soll.
 
motone
motone
Autotune-Allergiker
Das ist halt der feine Unterschied Firma - Konzern. Ich brauchte mal für ein Korg-Netzteil diesen deutschen Stecker-Aufsatz, weil der Händler mir versehentlich die US oder britische Variante geschickt hatte. Dachte mir, warum nicht mal freundlich beim Korg-Support fragen, ob die nicht für einen guten Kunden mal eben im Lager aus der Grabbelkiste diesen Cent-Artikel rauskramen und unbürokratisch versenden würden. Nach drei Monaten (!) dann die Antwortmail, dass ich mich mit meinem Problem an einen Händler wenden soll.
Unterirdische Antwortzeit, ja. Aber das Problem ist tatsächlich eins, was zuerst mit dem Händler geklärt werden sollte. War bei mir auch zweimal der Fall (MusicStore und Gear4Music), und beide Male wurde mir sehr schnell und unbürokratisch geholfen.

Das Netzteil selbst stellt Korg höchstwahrscheinlich auch nicht selbst her, sondern bestellt es gebranded und mit entsprechendem Landes-Adapter fertig verpackt in irgendeiner Fabrik in Asien.
 
highsiderr
highsiderr
||||||||||
Label ist da und der Deluge ist verpackt, morgen geht er per DHL nach Neuseeland.
 
zylone69
zylone69
||
@highsiderr

Was ist das Problem mit den Gummi-Pads, löst sich da mit der Zeit auf der Unterseite die leitfähige Schicht ab?! 😯
Dachte sowas gehörte mitlerweile zu den "Urban Legends", die alte Männer ihren Kindern zur Geisterstunde am Lagerfeuer erzählen :mrgreen:
Und die Encoder lassen sich nicht mehr reinigen?
Nich das ihr eueren Deluge um den halben Erdball schickt, und Ian dann nur mal kurz das Druckluftspray in die eine & das Tunerspray in die andere Hand nimmt! :cheer: :wegrenn:
 
highsiderr
highsiderr
||||||||||
@highsiderr

Was ist das Problem mit den Gummi-Pads, löst sich da mit der Zeit auf der Unterseite die leitfähige Schicht ab?! 😯
Dachte sowas gehörte mitlerweile zu den "Urban Legends", die alte Männer ihren Kindern zur Geisterstunde am Lagerfeuer erzählen :mrgreen:
Und die Encoder lassen sich nicht mehr reinigen?
Nich das ihr eueren Deluge um den halben Erdball schickt, und Ian dann nur mal kurz das Druckluftspray in die eine & das Tunerspray in die andere Hand nimmt! :cheer: :wegrenn:
Leider ist das keine Lagerfeuer Legende.

Die Goldenen Encoder wurde von mir beim Wechsel des 3.0 Panels gereinigt.
Dabei viel damals schon auf das die untere Lauf/kontaktfläche des Encoders an einigen stelle dünn gescheuert war.
Mit Reinigung wird es diesmal nicht getan sein deshalb lasse ich den Deluge komplett überholen.

Grüße
 
zylone69
zylone69
||
Verdammt, also ab jetzt die Pads nur noch streicheln und vorher überlegen was ich machen will.... :nihao:
 
highsiderr
highsiderr
||||||||||
So....
Das Paket ging vorhin 9.00 Uhr auf Reise.
Mal schauen wie Lange es dauert bis es wieder hier eintrifft.

Grüße Ron.
 
noir
noir
( ͡° ͜ʖ ͡°)
Oh ja bitte 8) die Beiden, der oxi one hat ja keine synthese engine on board, oder...?
Ja genau. Allerdings hab ich den Deluge nur als Sequencer genutzt weil die Engine für mich ehr wie ein Spielzeug klingt (Verglichen mir den anderen Synths die ich bisher hatte) und blöd zu bedienen ist. So unterwegs zum Rumspielen war das aber ok. Mit dem Oxi behelf ich mir indem ich ihn per Bluetooth mit meinem iPhone koppel, da hab ich dann sogar bessere Synths. Ein vernünftiges Video drehen ist leider nicht so einfach wie ich dachte, deswegen schaffe ich das nicht mehr bis zum Ende der Kampagne am Freitag...
 
highsiderr
highsiderr
||||||||||
Habe gerade eine E-Mail erhalten der mein Deluge morgen die Heimreise antritt.
Sie entschuldigen sich das es so lange gedauert hat aber sie hatten viel zu tun.
Nun freue ich mich darauf das er fast wie neu zurück kommt.
Ich werde berichten.
 
gerwin
gerwin
||||||||||
Habe gerade eine E-Mail erhalten der mein Deluge morgen die Heimreise antritt.
Sie entschuldigen sich das es so lange gedauert hat aber sie hatten viel zu tun.
Nun freue ich mich darauf das er fast wie neu zurück kommt.
Ich werde berichten.
Was ist eigentlich günstiger? Eine prophylaktische Erneuerung bei Synthstrom oder Verkauf für 800 € und anschließender Neubestellung?
 
highsiderr
highsiderr
||||||||||
Glaube nicht das ich meinen für 800Euro los bekommen hätte.
Mal schauen was daran alles neu gemacht wurde.
 
zylone69
zylone69
||
Einzig nützliche Antwort zum Thema: Was hat das "Erneuerungspaket" gekostet?
Die angegebene Preisspanne gemäß Hersteller: US$162.50 – US$230.00.
Ein kompletter Satz neuer Pads (eckig & runde) kostet US$37....
 
gerwin
gerwin
||||||||||
Das Equivalent zum Neugerät wäre eine Runderneuerung mit Encoder, Pads, Knöpfe, neuer Akku + Service und Versand. Wenn das Gesamtpaket + 800 Euro die Kosten für ein Neugerät übersteigt, dann macht es eher Sinn einen neuen Delli zu kaufen und den alten für 800 zu verkaufen. Das macht vor allem dann Sinn, wenn der Delli schon betagt ist und man davon ausgehen muss, dass die Runderneuerung nur eine Frage der baldigen Zeit ist.
 
highsiderr
highsiderr
||||||||||
Nix preis spanne
167 Service ohne Gehäuse.
230 Service mit Gehäuse.
 
Zuletzt bearbeitet:
highsiderr
highsiderr
||||||||||
Alle Encoder, Pads, Buchsen u.s.w..
Uns alles was nicht mehr schön aussehen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
zylone69
zylone69
||
ah...i see. Ok, dann kann man's sich ja ausrechnen:
Das $167er Paket beinhaltet: "We’ll replace all your pads and buttons and knobs, encoders as well as giving a clean inside and out."
Einzeln besorgt:
Kompletter Satz Buttons $37 + kompletter Satz Knöpfe $20 + Anzahl Encoder 7 (?) zu je $1,50 -> $10,5 = $67,5
Also nen Huni für den Service und $67 für's Material.
 
highsiderr
highsiderr
||||||||||
Kurzes update:

Der Deluge hängt schon seit 5 Tagen in Leipzig beim Zoll fest.
Grund ist wohl das der Versender ihn falsch deklariert hat.
Ich sollte ihn noch mals verzollen.

Nach einem Telefonat wird nun nur der Reperatur Preis verzollt.

Die von Synthstrom meinten das es ihr Fehler sei und sie mir die Zoll gebüren zurück erstatten.
Am 1 Juli haben sich wohl ein paar Zoll regeln geändert und das haben sie nicht bedacht.

Mir wäre lieb DHL Leipzig käme mal aus dem Quark und das Gerät stände wieder hier.
Habe die Befürchtung die schicken den Deluge wieder nach NZ zurück!

Grüße Ron.
 
highsiderr
highsiderr
||||||||||
Also das gerät kam hier in Deutschland an und ich musste bei DHL Leipzig anrufen und klären wie wir weiter verfahren.
Das Problem war eine falsche Deklarierung seitens Synthstrom. Dazu muss man sagen das sich der Import aus nicht EU staaten seit 1 July verändert hat.
Der nette Herr von DHL hat sich meine Geschichte angehört und gemeint das sie das eigentlich zurück schicken müssten.
Wir haben uns dann darauf geeinigt das sie die 167 NZ Dollar als wert versteuern und verzollen.
Damit war ich zufrieden und rechnete mit 20 bis 30 euro gebühren.
Synthstrom fand das auch okay sie meinten sie überweisen mir das dann zurück (was sie dann auch getan haben).

Nun dauerte es mehr als eine Woche bis ich plötzlich eine Rechnung über 94,50 euro bekam.
Diese leitete ich mit dem hinweis das ich noch einmal beim Zoll (DHL) anrufen werde da auf der Rechnung kein Wert stand den sie Verzollt haben, 167 NZ Dollar waren das nicht eher 350 euro.
Darauf hin habe ich noch mals angerufen und die bei DHL meinten das die 167 NZ Dollar ja eine Dienstleistung gewesen wären und diese als solche könnten sie nicht versteuern also haben sie einen gebraucht wert von 350 euro angenommen.
Auf den hinweis das dieses Gerät nun ja zwei mal versteuert wurde einmal bei Neukauf und nun beim Re-import sind die gar nicht eingegangen.

Ich müsste halt beweisen dass das wirklich mein Gerät ist.....man man man was für eine Wegelagerei.

In der Zwischenzeit hatte mir Ian von Synthstrom den kompletten Preis abzüglich Versand und Ersatzteile zurück überwiesen 112 Euro).
Das wollte ich aber gar nicht ......
Wäre es ein Großkonzern hätte ich gesagt tja Glück gehabt aber bei Synthstrom wollte ich das so nicht.
Ich habe sie angeschrieben und den Vorschlag gemacht das wir das 50/50 Teilen .
Bisher habe ich auf diesen Vorschlag leider keine Antwort erhalten.

Der Deli sieht wie neu aus und so faßt er sich auch an.
Wer so gute Arbeit leistet soll nicht komplett leer aus gehen.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Super, dass die Aktion - zumindest für dich - gut ausging. Auch wenn es wohl ein kleiner Höllenritt war ;-) Vor Urzeiten war in diesem Thread schon mal eine Diskussion wegen der doppelten Verzollung, falls man den Deluge tatsächlich mal zum Hersteller einschicken muss.
 
highsiderr
highsiderr
||||||||||
Okay das ist dann an mir vorbei gegangen.

Irgendwie ist es sehr ruhig um Synthstrom geworden.
Von der neuen Firmware hört man nix mehr und wie gesagt wurde auf meine letzten zwei E-Mails nicht reagiert.

Das kenne ich so gar nicht hoffe denen geht es gut.
 
G
Gisel1990
|||||
Synthstrom hat sich nunmal für den Direktvertrieb entschieden. Dafür haben sie eine hohe Marge und Unannehmichkeiten ihrer Kunden beim Zoll einkalkuliert. Dass eine deutsche Behörde total versagt, kommt ja nun auch nicht überraschend für irgendjemand. Ich würde das Geld behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben