UAD - Lexicon Lx224

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von verstaerker, 8. Mai 2011.

  1. lowcust

    lowcust aktiviert

    ich finde es im vergleich zu deren anderen simulationen zu teuer und verbraucht zuviel cpu und speicher, wenn man bedenkt das in der bucht eines für 1300 euro wegging gehört der preis dem markt angepasst.

    wenn man nur die simulation des bighall braucht klingt das virsyn reflect vst sehr dicht und nah am orginal, schön auch eine ir library von acusticas lexicon 224xl und einen convolution reverb mit cuda unterstützung, zig instanzen und und höreren samplingrates.

    z.b. eine gebrauchte nvidia gtx 400er mit nebula convolution vst per cuda und mit passender ir library z.b. "hall of fame" oder "acousticas Lexicon L224 IR Library"
     
  2. Rallef

    Rallef -

    Also mich könnte es jedenfalls begeistern:
    play: www.ralf-weiden.de/FileServer/224Test.mp3

    Auf die Schnelle gebaut - kein Anspruch auf vernünftige Abmischung und Musikalität. ;-)

    Grüße,
    Rallef
     
  3. Rallef

    Rallef -

  4. ich hatte egtl. gar nich nach Alternativen gesucht :gay:
     
  5. lowcust

    lowcust aktiviert

    als überschrift steht ja nur "uad - lexicon 224" da werden doch diskusionen darüber nicht ausgeschlossen ,
    und du bist ja auch der meinung das es etwas teuer ist, wollte nur einen vergleich ziehen bzgl. preis/leistung.
     
  6. Ich hatte hierbei echt hohe Erwartungen und mich wirklich darauf gefreut, aber ich finde das Plugin nun gar nicht soo toll oder einzigartig. Ich habe das 224XL selbst lange genutzt und finde, dass sich das Original wesentlich besser mit dem Signal verbindet / verschmilzt. Bei diesem Plugin habe ich bisher den Eindruck, dass sich der Hall zu sehr absetzt, bzw. einfach hinter dem Originalsignal abspielt.
    Nun ist das 224XL ja der Nachfolger des 224 und klingt evtl. anders als das hier emulierte 224 mit Software 4.4 - Mein 224XL hatte Version 8.2 und dementsprechend andere Algorithmen an Bord. Aber unabhängig davon ob das Original nun gut getroffen ist oder nicht, bin ich ein wenig enttäuscht. Vielleicht verbessert sich mein Eindruck auch noch, wenn ich mich mehr in die Eigenheiten dieser Firmware eingefunden habe.

    EDIT: Okay, 2 Stunden später und nach etwas intensiverer Beschäftigung damit sieht die Sache wieder anders aus. Ich hab´s jetzt mal in ein paar Mischungen getestet sowie Aufnahmen von meinem alten 224XL verglichen. Meinung geändert und gekauft - danke Universal Audio! Keine Ahnung was ich da heute morgen an den Ohren hatte ... ;-)
     
  7. lowcust

    lowcust aktiviert

    vorweg, ich finde das plug auch klasse nur stört mich der preis zumal ich mit meiner 224 impulse library und nebula auch sehr weit komme, wie nah am orginal sei dahingestellt das die emulation von uad ja auch nicht 100%ig ist, liest man ja bereits im uad eigenen forum.
    ich wundere mich warum es dir am morgen mit frischen ohren und ausgeruhtem verstand nicht gefiel, später aber schon. liegts am material, der mischung tiefenstaffelung oder einem ambience effekt auf der summe...

    fg
     
  8. :?:

    http://www.studionu.com/uadforums/viewt ... 78&start=0
     
  9. lowcust

    lowcust aktiviert



    nochmal, ich selbst find das plugin sehr schön vor allem die grossen räume. nur ist es zu teuer und ressourcenlastig. und im uad forum tönt es auch weniger optimistisch als du es vielleicht sehen möchtest.
     
  10. Ich wundere mich auch etwas. Am Morgen hatte ich das aber nur schnell mal auf ein paar wahllosen Signalen mit den Presets probiert, später dann selbst editiert und gezielt in der Mischung eingesetzt. Und in der Mischung macht es im Ergebnis dann doch noch einen Unterschied zu anderen Plugins. Noch nichtmal in Bezug auf Tiefenstaffelung, das ging auch schon in der Hardwarewelt mE mit dem 480er besser. Das 224 habe ich immer sehr dafür geschätzt, dass es in einer dichten Mischung gar nicht sooo prominent als Halleffekt auffällt, aber Signale auf eine Art auffälliger und schöner machen kann. Diesen Eindruck habe ich vom UAD 224 auch. Version 8.2 hatte allerdings noch ein paar sehr schöne andere Algos, die man mit dem Plugin nun nicht hinbekommt. Das ist etwas schade, aber wer weiß - vielleicht kommt ja irgendwann ein Update mit auszuwählender Firmware oder so (träum) :mrgreen:
    Zu teuer finde ich persönlich das nicht. Bei dem heutigen Dollarkurs kostet es ca. ein 10tel eines gut erhaltenen Originals, ist wartungsfrei, hat keine Ausfälle im Betrieb, keine nervigen Lüfter und lässt sich sogar problemlos mehrfach einsetzen. Liebe UAD Leute, gebt mir nun noch ein AMS RMX-16 Plugin und ich bin happy ;-)
     
  11. lowcust

    lowcust aktiviert

    auf einer mischung hab ich es auch noch nicht verwendet, insgesamt ist das 224 für mich ein brachialreverb mit geringen eingriefsmöglichkeiten.
    erstreflektionen waren 1980 wohl noch kein thema. hat uaudio nicht ams unter vertrag, schön wäre noch ein ordentliches federhall a la akg bx20.
    insgeheim hoffe ich ja noch das bricasti den weg zu softwareplugins findet.
     
  12. Na klar, das 224 ist sehr speziell, kein Allrounder und schon gar kein Post Pro Verb. Ein Federhall ebenso wenig und da würde ich mich auch drüber freuen :) Manchmal brauche ich eben genau sowas und für mich ist die Verwendung dieses Plugins der kürzeste Weg dahin. Wer diesen Sound nicht in seiner Arbeit einsetzen kann, sollte es auch nicht kaufen. Ist ja auch nur eine weitere Farbe auf der Palette. Ich denke aber, dass grade in diesem Forum, mit seinen vielen Vangelis Fans, so einige nach einem Test Hurra schreien würden ;-)
     
  13. warum nicht? ich hab ein bisschen rumprobiert und fand das auch auf dem Master sehr interessant, bei entsprechend subtiler Einstellung
     

Diese Seite empfehlen