welche potis sind gut?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von audiowerkstatt, 21. März 2006.

  1. hallo,

    bei mir stehen einige basteleien an und jetzt schaue ich schonmal nach den passenden teilen.
    nach den erfahrungen mit dem simplesizer ist für mich schon klar, dass es diesmal bessere buchsen sein müssen (und deshalb mache ich auch bei der sammelbestellung neutrik mit).
    bei den potis bin ich noch sehr unsicher. bisher bin ich mit den im simplsizer verbauten radiohm von reichelt sehr zufrieden. habe ich aber auch noch nicht allzuviel verwenden. deshalb jetzt meine fragen (und vermutlich die eröffnung eines glaubenskrieges):

    lohnen sich bessere potis?
    und wenn ja: welche?

    danke und grüsse c.chaos
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja.

    Gut: Alpha (z.B. bei Banzai oder Musikding zu bekommen)

    Besser: Spectrol 249 (kriegt man bei Conrad, allerdings 3x so teuer und keine logarithmischen Werte zu bekommen, dafür aber gekapselt)

    Noch besser wird dann superteuer, aber besser geht's immer. ;-)

    Musst nur bedenken: die 24 mm Alphas sind ziemlich riesig,
    am kleinsten sind die Spectrols.

    Der "Laufwiderstand" (keine Ahnung wie das wirklich heisst) ist dann aber wieder Geschmackssache, die Spectrols sind relativ schwergängig,
    die teureren 149ern Spectrols dagegen ziemlich leichtgängig
    (im SEMTEX XL ist einer drin, beim Regler, der zwischen Low und Highpass regelt oder wars der Morph-Regler? Hab meinen SEMTEX grad nicht hier und sowas merke ich mir nur schwerlich)
     
  3. danke schonmal für die antwort!

    wie ist das denn bei banzai: muss ich da dann zum zoll rennen oder bekomme ich das nach überweisung einfach nach hause geschickt?

    das heisst ja dann eigentlich, dass ich die vergessen kann. oder sehe ich das falsch?

    danke und grüsse c.chaos
     
  4. Banzai ist in Berlin ansässig,auch wenns auf dem erssen Blick nich auffällt.

    Ich finde die Alphas sind ziemlich leichtgängig, verbaut hab ich sie noch nicht aber die gehn wie Butter.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wieso Zoll?

    Du wohnst doch in Deutschland, Banzai ist ne Berliner Firma.

    Wenn Du keine logarithmischen Potis brauchst, sind die Spectrols schon ziemlich zu empfehlen.
    Verschiedene Poti-Hersteller mischen würde ich nicht, andere machen das aber.
     
  6. danke für die doppelte antwort ;-) das ist cool - berlin passt gut - da sitze ich doch auch :lol:

    grüsse c.chaos
     
  7. also die alpa bei banzai machen mich bisher am meisten an (das ist ein preis, der noch akzeplabel ist). allerdings überlege ich da noch mit 16mm oder 24mm. hat die mal jemand verglichen? gibt es einen nachteil bei den 16mm?

    grüsse c.chaos
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    16 mm sind teurer.

    Bestellt habe ich aber bisher nur 24 mm, daher kann ich
    die nicht vergleichen.
     
  9. ? du meinst umgekehrt, oder? die 24mm sind teurer ...

    grüsse c.chaos
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jetzt bin ich verwirrt, ich hatte doch extra mal geschaut. :?
     
  11. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    ich mag die Monacor-Potis. Günstig und ein angenehmes Drehgefühl, sie sind auch eher klein:
    [​IMG]

    die gibts in allen für Audio wichtigen Formen, Stereo usw...

    Allerdings sind die Achsen nicht unbedingt mit allen Knöppen kompatibel. Gibt aber sehr schöne von Monacor selbst, gummiert und griffig. Dazu bitte nach "monitor knob" image-googeln!

    Hab sie bei der ML-303 verwendet.
     
  12. Ich habe beide hier. Die Preise der 16mm Version ist etwas geringer (1,11€ gegenüber 1,20€, beide ohne MsSt.)

    Die 16mm sind imho genauso gut, was das feeling angeht. Auch die elektrischen Eigenschaften scheinen gleich gut zu sein.
    Der Unterschied liegt, zumindest theoretisch, in der etwas kürzeren Kohlebahn (U=Pi*D), deshalb "denke" ich mir, sind die größeren etwas höher auflösend.

    Beide haben natürlich die 6,3mm Achse, es kommt halt auf die Potiknöpfe an, ob man da Platz spart, oder nicht. Die Knöpfe sind doch meistens größer. Der Moog-Knopf hat z.B. 1" = 2.54 cm, ist also noch größer als die 24mm-Version.

    Ach ja, die Bohrlöcher sind auf Grund der gleichen Achse natürlich auch gleich groß.
     

Diese Seite empfehlen