Wer nutzt noch Hifi-Anlage/CD-Player?

Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Würde ja viel Platz für Synths schaffen, wenn man seine CDs verscherbelt und Hifi-Anlage + Boxen in den Keller stellt. Gibt ja sehr kompakte Varianten. Am meisten höre ich eh im Auto.

Hat das jemand so gemacht?
 
D-Joe
D-Joe
...versucht zu seyn...
ganz aktuell: gestern noch eine LP auf der "Stereoanlage mit CD-Player" gehört, CDs auch manchmal, meist Radio!
 
Bodo
Bodo
Gnabbldiwörz!
+1 @Miks & @mookie
Mein Haupt-CD-Spieler im Wohnzimmer ist nach wie vor mein inzwischen fast 30 Jahre alter (gekauft 1993) Marantz CD52 mkII ❤️.
Da war in all den Jahren eine einzige kleine Reparatur nötig - das Zahnrad zum Herausfahren der Schublade war irgendwann mal regelrecht zerbröselt. Kurze Recherche ergab, dass das am verwendeten und gealterten Material lag und häufig zu beobachten war.
Wie auch immer - das konnte ich problemlos mit wenigen Handgriffen selbst reparieren (Ersatzteil aus ABS kam, iirc, via Ebay aus GB und kostete inkl. Versand ca. 11 Euro).

Vinylplattenspieler (Dual CS-2215 mit AT-Nachbau des Linn K5 drauf) ist auch noch vorhanden und wird regelmäßig genutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
M
M15064
Guest
Würde ja viel Platz für Synths schaffen, wenn man seine CDs verscherbelt und Hifi-Anlage + Boxen in den Keller stellt. Gibt ja sehr kompakte Varianten.

Kompaktere Anlagen sind in der Regel mit so vielen Nachteilen und Einschränkungen behaftet, dass ich darin keine Alternative sehe.
Ob jetzt die CDs unbedingt sein müssen oder es nicht auch ein Home-Server tun würde, das sei mal dahin gestellt.
Aber ich mag auch ein Bisschen die Prozedur, einen Tonträger einzulegen, ein Cover mit Inlay in der Hand zu halten und auch die Tatsache, dass meine musikalischen Schätz(ch)e(n) so richtig physisch einen Platz bei mir haben.

Und immer wenn irgendwo ein Streaming-Dienst sein Angebot einstellt oder auf inakzeptable Bedingungen umstellt, dann gehe ich an den Schrank und strechele lächelnd über meine CD-Sammlung.
In den letzten Monaten hat es auch YouTube mit immer öfteren/lästigeren Werbeeinblendungen geschafft, mich wieder zum Kauf von Tonträgern zu motivieren.

Nur bei den Schallplatten, da bin ich echt schon seit Jahren am Überlegen, ob ich nicht vielleicht die paar, die mir wichtig sind, als remastered CD nachkaufen und den Knitster-und-Rumpel-Krempel mal entsorge.
Die hab ich ehrlich gesagt nur noch, weil ich zu faul bin ... und mich bei einigen auch noch dran erinnern kann, wie stolz ich damals war, die ergattert zu haben.
Die wird wohl eines Tages meine Nachlassverwalterin entsorgen müssen.

Am meisten höre ich eh im Auto.

Nachdem ich mein letztes Auto mit einem "gescheiten Autoradio" gekauft hatte musste ich mir für zuhause eine größere/bessere Anlage kaufen, damit es im Wohnzimmer nicht schlechter klingt als unterwegs. :lol:
Verkehrte Welt!
Aber auch im Auto habe ich auf längeren Strecken lieber gescheite Musik aus dem CD-Wechsler, als ständig die gleichen "Ohrwürmer" auf allen Radio-Kanälen hoch und runter genudelt.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Ich höre im Prinzip auch fast nur meine eigene CD-Sammlung. Zur Zeit gerne so Projekte wie die nächsten Wochen im Auto alle Haydn-Streichquartette. Dort habe ich auch extra mit CD-Player gekauft, den ich aber nicht nutze. Ist eh alles in MP3 umgewandelt und so Fachmann bin ich nicht, um rauszuhören, daß es schlechter klingt.

Ein Anfang wäre vielleicht soweit CDs zu verkaufen, daß ein Ständer schonmal wegfällt.

Beim alten Auto, habe ich mir dann immer einige CDs für die Fahrt gegriffen und fand das schön. War aber auch irgendwie mühsam - bei jeder Kurve rutschten die dann vom Sitz.
 
NickLimegrove
NickLimegrove
Flexiganer
Würde ja viel Platz für Synths schaffen, wenn man seine CDs verscherbelt und Hifi-Anlage + Boxen in den Keller stellt. Gibt ja sehr kompakte Varianten. Am meisten höre ich eh im Auto.

Hat das jemand so gemacht?

Ich nicht. Mit Ausnahme der 5.25"-Diskette gibt es glaubich kein einziges physisches Medium (unter denen, die ich irgendwann mal genutzt habe), für das hier im Hause nicht noch ein funktionierendes Gerät bereitsteht und genutzt wird. Alle vier männlichen Haushaltsmitglieder haben jeweils mindestens ein Tapedeck und einen CD-Player im Zimmer "zu stehen" und "zu laufen". Sogar von meinem MZ-R35 mag ich mich irgendwie nicht so richtig trennen. Die letzte Nutzung ist aber auch erst drei, vier Jahre her.

CDs kaufe ich auch regelmäßig noch aktiv ein. Gerade bei Klassik und Jazz. Kostet ja nix. Es lebe der Medimops.
 
tichoid
tichoid
Maschinist
ich habe so ziemlich alles was mir lieb und teuer ist, als CD- oder von irgendwo aus dem Internet.. alles gerippt und meine bescheidene MP3-Sammlung füllt einen 32GB-Usb-Stick nicht mal zur Hälfte. Ist aber sehr praktisch, weil man bei Autofahrten dann musiktechnisch wirklich alles dabei hat..
Zur HiFi-Frage: ich habe einen Harman-Kardon Verstärker und daran hängen meine alten unverwüstlichen k13 profil Boxen aussem Osten. Darüber kann ich Internetradio hören (was anderes kann man ja kaum noch ertragen) oder CDs oder Musik von der Festplatte oder Eigenmucke..
 
Floppy-Disk
Floppy-Disk
|||||
Ich hatte Hifi Geräte + dicker Boxen noch bis Ende der 90er, seit dem nicht mehr. Ich war damals Technics Fan. CDs, DVDs, Blurays, VHS- und Audio-Kasetten oder gar Platten, all das habe ich schon ewig nicht mehr in den Händen gehabt.
 
moogist
moogist
|||||
Ich habe eine ganz ordentliche Anlage und mir noch letztes Jahr einen neuen Plattenspieler gekauft. Zum einen mag ich einfach guten Klang, zum anderen ist der Kauf von Platten und CDs meine Form der Wertschätzung der kreativen Leistung von Musikern.
 
Zuletzt bearbeitet:
gerwin
gerwin
||||||||||
Ich kann leider zum Schutz der Kinder meine Standboxen nicht betreiben. Das ist einfach zu kippelig. So höre ich zuhause nur vom iPad. Sonst habe ich noch einen Vollverstärker , Tuner und CD-Player, die alle aufgrund der Situation nicht benutzt werden. Vielleicht sollte ich alles verkaufen. Ich habe mir die Anlage vor über 30 Jahren, Stück für Stück zusammengespart.
Da fällt es mir etwas schwer, das zu verscherbeln. Sollte ich das jedoch wirklich verkaufen wollen, wäre das ein Leichtes, weil das Zeug von T+A ist. Da gibt es im Hifi-Bereich einige, die auf sowas scharf sind.
 
Sons of Microwave
Sons of Microwave
||||||||||
Habe letztes Jahr nach 20 Jahren mal ein Upgrade von einem Onky Integra auf nen Rotel PA-1570 gemacht, damit ich auch mal D/A-Wandler im Amp, ne Fernbedienung und Bluetooth habe. Für mein Tapedeck musste ich 1995 die ganzen Sommerferien für arbeiten und es läuft immer noch (ist aber verstaut), CD-Player habe ich auch und nen auch bald 20 Jahre alten Technics 1210MK5, die ich beide regelmäßig nutze. Habe aber die CDs ins Schlafzimmer verbannt, nachdem ich rund 80 % meiner Sammlung überwiegend verschenkt habe und bei den Platten seit Corona rund ein Drittel aussortiert und verkauft. Bin jetzt bei rund 800 und mein Ziel wären am liebsten max. 500 Stück.

Gerade bei Vinyl bin ich hin- und hergerissen. Meine Technosammlung wird immer mehr eingedampft und das behalte ich nur persönliche Klassiker. Mein 80er- und Warp-Fach ist mir auch heilig. Alles andere könnte zu großen Teilen weg, da ich auch keim Sammler bin. Auf der anderen Seite, habe ich ja den Platz und bis der nächste Umzug kommt, ist noch Zeit. Ich verkaufe auch nur kistenweise an Bekannte zu sehr guten Konditionen, da mir Discogs und Plattenbörsen zu nervig sind. Von daher ist es finanziell auch egal, ob ich den Rest behalte. Andererseits stehen viele auch nur rum.

Grundsätzlich ist mein Motto: "Besitz bremst." Deswegen sortiere ich generell gerne aus - Oxfam freut sich ;-)

Und auch wenn es vermeintlich einfach wäre, ist dieses ganze Streaming echt nervig, weswegen ich nur Bandcamp mitmache. Egal ob Buch, CD, Synth oder Vinyl. Es ist ein haptisches Erleben mit allen Sinnen und dies können PCs und Files nicht ersetzen.

Zu guter letzt: es geht nichts über einen Verstärer und ein paar richtig gute Stereolautsprecher. Ob da ein PC oder Plattenspieler dranhängt ist egal, aber LS lassen sich nur bedingt kompakt gestalten. [Edit:] Von daher würden bei mir keine Kompaktanlagen Einzug halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Würde ja viel Platz für Synths schaffen, wenn man seine CDs verscherbelt und Hifi-Anlage + Boxen in den Keller stellt. Gibt ja sehr kompakte Varianten. Am meisten höre ich eh im Auto.

Hat das jemand so gemacht?
Verstärker + Boxen werden als weitere Abhöre genutzt, CDs/DVDs/Blu-rays werden mit 'ner Konsole abgespielt.
 
Sons of Microwave
Sons of Microwave
||||||||||
Würde ja viel Platz für Synths schaffen, wenn man seine CDs verscherbelt und Hifi-Anlage + Boxen in den Keller stellt. Gibt ja sehr kompakte Varianten. Am meisten höre ich eh im Auto.

Hat das jemand so gemacht?

Mann kann auch kombinieren 😅
 

Anhänge

  • 15D97C20-0240-4036-BE1D-BA27051A9460.jpeg
    15D97C20-0240-4036-BE1D-BA27051A9460.jpeg
    3,2 MB · Aufrufe: 23
fanwander
fanwander
*****
Im Wohnzimmer klassische Stereo-Anlage mit (CD, Radio und Turntable von Technics, Onkyo Cassette, Yamaha Amp, Webradio aus dem Rechner an der Anlage)
In der Küche eine Sony-Kompaktanlage (Radio, CD und iPad als Webreceiver), die verdammt gut klingt (das für @BTH 3000).
In meinem Zimmer höre ich über die Studioabhöre bzw CDs über den Studiorechner.

Wenn ich mal gaaaanz viel Geld habe, dann bekommen mein Zimmer und das Wohnzimmer Genelecs...
 
Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
Hier sind sogar zwei Stereoanlagen am Start!
Einmal im Wohnzimmer (NAD-Amp, Thorens-Plattenspieler, Kenwood CD-Player und Tapedeck, mit Tannoy PBM6.5), und einmal in meinem "Spielzimmer" im Keller (Onkyo Integra Amp und CD-Player, Revox-Plattenspieler mit Tangentialtonarm, Akai 8-Track-Cartridge-Player, mit uralten Braun-Lautsprechern).
Die CDs und Schallplatten werden in Kürze so sortiert, dass in jedem Raum die passenden Alben zu finden sind. Das konzentrierte Musikhören wie früher fehlt mir total.
Ich kaufe auch noch CDs - nur, wenn ich mal irgendwas ganz Tolles finde, das es nur als Download gibt (meistens auf Bandcamp), weiche ich auf Runtergeladenes aus.

Auch im Arbeitszimmer am Rechner hab ich ganz okaye Lautsprecher (Podspeaker), allerdings kann ich beim Arbeiten keine Musik hören (ich kann Musik nicht nebenbei hören!).
Eine Auswahl meiner (wechselnden) Lieblings-CDs habe ich auf SD-Card und höre sie beim Zugfahren auf dem Smartphone (was auch dessen fast ausschließliche Existenzgrundlage ist).

Schöne Grüße
Bert
 
Sons of Microwave
Sons of Microwave
||||||||||
Im Wohnzimmer klassische Stereo-Anlage mit (CD, Radio und Turntable von Technics, Onkyo Cassette, Yamaha Amp, Webradio aus dem Rechner an der Anlage)
In der Küche eine Sony-Kompaktanlage (Radio, CD und iPad als Webreceiver), die verdammt gut klingt (das für @BTH 3000).
In meinem Zimmer höre ich über die Studioabhöre bzw CDs über den Studiorechner.

Wenn ich mal gaaaanz viel Geld habe, dann bekommen mein Zimmer und das Wohnzimmer Genelecs...
Das glaube ich dir, dass die gut klingt. Meine Aussage liest sich wohl missverständlich. Meinte damit, dass es bei mir keine geben wird, da man für große Stand-LS auch Verstärker mit mehr Leistungsreserven benötigt (hatte letztes Jahr noch alte Infinitys Renaissance dran, die als Verstärkerkiller bekannt waren, sonst hätte es auch ein kleiner Verstärker bei mir getan.)
 
Floppy-Disk
Floppy-Disk
|||||
allerdings kann ich beim Arbeiten keine Musik hören (ich kann Musik nicht nebenbei hören!)
Geht mir zu 99% genauso, entweder mache ich was oder höre Musik, beides geht irgendwie nicht wirkilch zusammen, selbst beim Autofahren(was ich schon seit Jahren nicht mehr getan habe) geht Musik hören nicht wirklich.
 
Pepe
Pepe
||||||||||
Ich kaufe auch noch CDs - nur, wenn ich mal irgendwas ganz Tolles finde, das es nur als Download gibt (meistens auf Bandcamp), weiche ich auf Runtergeladenes aus.
Bei mir genauso. Ich höre eigentlich nur Musik von CDs und dann auch meist ganze Alben. Ich habe auch alles im mp3-Format als Backup, aber das ist wirklich nur für den Notfall. Was ich nicht physisch da habe, sondern nur digital, höre ich allenfalls alle Jubeljahre mal. Wenn ein Künstler nur Digital Download anbietet, muss er damit rechnen, dass ich das zwar kaufe aber nach Jahren nicht mal im Ansatz mitpfeifen kann.
 
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Guter Verstärker und gute Boxen sollten schon sein auch wenn sie aus Gründen der Nachbarschaftsfreundschaft bei den Eltern auf dem Boden dahinvegetieren.

Irgendwann hab ich das Kapital für Grundstück und Bretterbude auf einem ruhigen abgeschiedenen Platz Erde zusammen und dann...

Aber Platten und CDs und Zeugs habe ich mich getrennt...nur noch eine kleine Kiste mit Dingen die einen an bestimmte Lebensabschnittspunkte oder Momente erinnern... alles andere macht immobil...
 
Shunt
Shunt
||||||||||
Habe nur noch PC + Neumann KH120 + neuerdings Technics 1210 mk2
CDs habe ich noch, höre ich aber nicht mehr.
Im Wohnzimmer gibt es noch Heimkino mit Beamer, was aber auch eher nicht mehr benutzt wird.

Den Plattenspieler habe ich gerade nach einem 20jährigen Dornröschenschlaf reaktiviert. Die Nadelbeleuchtung musste ich neu machen und gleich mal auf LED umgebaut.
Eine neue Ortofon Nadel gabs dann auch gleich noch neu dazu.
Als nächstes werde ich meine ganzen Vinyls waschen.
PXL_20220115_152535461.jpg
 
Donauwelle
Donauwelle
Malandro
Im Kellerstudio Marantz Receiver mit 2 Canton Boxen, Thorens Plattenspieler, Nakamishi Kassettendeck, Sony CD-Laufwerk
Im Arbeitszimmer The Fisher Mini-Anlage (Tuner, Amp) mit Panasonic CD-Laufwerk, Hochtöner und Subwoofer aus Keramik von MBQuart.
Alles bis auf die Keramik-Speaker vor gefühlt hundert Jahren gebraucht gekauft.
Übrigens grade wieder Vinyl bestellt: Neues Album von Nic Colk Void. Ich streame nix.
Youtube ja. Musikalisches Nachschlagewerk. Freilich mit Kopfhörer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sons of Microwave
Sons of Microwave
||||||||||
Habe nur noch PC + Neumann KH120 + neuerdings Technics 1210 mk2
CDs habe ich noch, höre ich aber nicht mehr.
Im Wohnzimmer gibt es noch Heimkino mit Beamer, was aber auch eher nicht mehr benutzt wird.

Den Plattenspieler habe ich gerade nach einem 20jährigen Dornröschenschlaf reaktiviert. Die Nadelbeleuchtung musste ich neu machen und gleich mal auf LED umgebaut.
Eine neue Ortofon Nadel gabs dann auch gleich noch neu dazu.
Als nächstes werde ich meine ganzen Vinyls waschen.
Anhang anzeigen 127212
R.I.P. Pascal FEOS. Waren geile Scheiben :)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben