21-24.1.16 NAMM - Neuheiten / Gerüchtecheck + Bewertung

island
island
Modelleisenbahner
Re: NAMM Highlights 2016? Welche? Meinungen und Bewertung

• Roland 500:
Weil es irgendwie lustig aussieht und auf engen Raum guten Sound zu bieten scheint.
Mit Case (das auch praktisch ist) ne runde Sache

• MatrixBrute:
Mutige Idee so eine Art Modular-Ersatz mit Hilfe der Matrix zu realisieren.

• KeyStep:
Einfach Clever, Preiswert, Gut
 
Brother303
Brother303
..
Re: 21-24.1.16 NAMM - Neuheiten/Gerüchtecheck

Danke für die Info, schade irgendwie...
 
Strelokk
Strelokk
Physique Ringmobb
Re: NAMM Highlights 2016? Welche? Meinungen und Bewertung

Volca FM - gekauft
Diese Kringelpauke von Zoom => ARQ - find ich zumindest auf den ersten Blick interessant
Arturia Matrix - für mich viel zu groß, aber ebenfalls interessant
 
M
MMMM
Guest
Re: NAMM Highlights 2016? Welche? Meinungen und Bewertung

Überzeugt bin ich von Arturias Matrixsynth, weil ich glaube, das ganz viele sich den kaufen, und Arturia Geld in die Kasse spülen, und ich von denen in einem Jahr, was polyphones bekomme :phat:
Waldorfs Customer Synth ist mal was innovatives und Arturias KeyStep steht schon so gut wie bei mir, aber sonst!?

Mal gucken was noch so an Effekten daher kommt.
 
A
Anonymous
Guest
Re: NAMM Highlights 2016? Welche? Meinungen und Bewertung

neues von mama apple ("garageband/ableton live"; musikmemos) :supi:
Ableton rückt die tage noch offiziell mit link raus :supi:
celemony :supi:
alles mit bluetooth ist toll, alles mit CV ist langweilig (ihr dürft jetzt steine werfen :fawk: )
 
A
Anonymous
Guest
Re: NAMM Highlights 2016? Welche? Meinungen und Bewertung

qrx schrieb:
neues von mama apple ("garageband/ableton live"; musikmemos) :supi:
Ableton rückt die tage noch offiziell mit link raus :supi:
celemony :supi:
alles mit bluetooth ist toll, alles mit CV ist langweilig (ihr dürft jetzt steine werfen :fawk: )

hat Blueetooth nicht ne Frequenzbeschneidung :dunno:

Ich mags garnicht, weil man da sowas von einfach in ein Smarthphone einbrechen kann und die komplette Kontrolle übernehmen. Ich hab's live gesehen...das ist nicht witzig...aber macht mal :mrgreen:
 
S
starling
Guest
Re: NAMM Bashing aus Sicht eines Musikers

SynthUser0815 schrieb:
. Es gibt im Übrigen auch immer noch Synths wie den Waldorf Blofeld. Der hat zwar nicht so viele Knöpfe, aber mit dem geht wirklich ganz viel für kleines Geld mit ziemlich gutem Klang.

Den habe ich, Q hatte ich, der Q wäre in etwa ein Synth wie ich ihn fordere, nur daß beide vollkommen grottig klingen.

Ich behalte den Blo nur weil ich für das Geld kein Erstazkeyboard bekomme und zu faul bin.
Eines Tages fliegt er aber raus.

Ich war übrigens selbst in einem Hardware Projekt involviert das auch nicht diesen Ansprüchen genügt
(Noch mal andere Zielgruppe und Anforderungen, und nicht zuletzt bestimmte technische Einschränkungen.
Wenn es nach mir ginge wäre da aber in paar Sachen anders).

Den Nord behalte ich weil es sonst keine Alternative gibt ausser einem anderen Nord.
Oder halt Solaris, Accelerator - da gefallen mir aber die Konzepte auch nicht.

Ich habe eigentlich nicht vor Keyboards oder Synths zu sammeln, und würde gern nur einen schönen Synth haben
der auch nicht alles können muss.
Ich verstehe nicht daß man das nicht versteht auch wenn man das nicht teilt.

Ein Pianist sammelt in der Regel auch keine Klaviere. Manche tun das, sicher.
Ich wäre mit einem Blüthner vollends zufrieden.

Ich finde ganz interessant wie sich das gewandelt hat denn praktisch alle frühen VAs oder auch ein System wie ARP 2500 hatten den Anspruch
als alleiniger Synth zu dienen.
Selbstverständlich.
Dort wo Multitimbralität praktisch umsonst ist und dort wo Preis für Stimmenzahl linear skaliert
gibt es einfach keinen rationalen Grund, die künstlich zu limitieren,
genauso wie es keinen rationalen Grund gibt ein Desktopgerät nicht so zu designen daß es zusätzlich rackmountbar ist.

Das ist dann schlechtes Produktdesign in meinen Augen wenn das nicht der Fall ist.

Ich sehe jedenfalls auf dem Markt keinen Synth wo ich denke das ist der Synth den ich will.

Dass ich ich trotzdem immer wieder Zeug kaufe steht auf einem anderen Blatt und es letztlich demselben Grund geschuldet.

Ich weiß daß hier viele gerne sammeln und kaufen und anhäufen, ich bin gegen Anhäufen allergisch.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Re: NAMM Highlights 2016? Welche? Meinungen und Bewertung

Highlights für mich:

arturia Matrix - Warum: Gesamtkonzept
DSI OB6 - weil ich auch den OB-Xa mag und das nun ein schönes "Update" nach 35 Jahren sein kann
Yamaha Montage - wird das wohl der Beste FM'ler von Y, bleibt zu Hoffen, dass das Bedienkonzept gut ist (wird)

evtl. ändert es sich auch wenn ich mal alle unter den Fingern und Ohren hatte
 
S
starling
Guest
Re: NAMM Highlights 2016? Welche? Meinungen und Bewertung

Der Matrixbrute lässt mich vollkommen kalt muss ich sagen.

Montage sowieso.

OB6 und Minilogue nicht.
 
M
MMMM
Guest
Re: NAMM Bashing aus Sicht eines Musikers

starling schrieb:
SynthUser0815 schrieb:
. Es gibt im Übrigen auch immer noch Synths wie den Waldorf Blofeld. Der hat zwar nicht so viele Knöpfe, aber mit dem geht wirklich ganz viel für kleines Geld mit ziemlich gutem Klang.

Den habe ich, Q hatte ich, der Q wäre in etwa ein Synth wie ich ihn fordere, nur daß beide vollkommen grottig klingen.

Ich behalte den Blo nur weil ich für das Geld kein Erstazkeyboard bekomme und zu faul bin.
Eines Tages fliegt er aber raus.

Ich war übrigens selbst in einem Hardware Projekt involviert das auch nicht diesen Ansprüchen genügt
(Noch mal andere Zielgruppe und Anforderungen, und nicht zuletzt bestimmte technische Einschränkungen.
Wenn es nach mir ginge wäre da aber in paar Sachen anders).

Den Nord behalte ich weil es sonst keine Alternative gibt ausser einem anderen Nord.
Oder halt Solaris, Accelerator - da gefallen mir aber die Konzepte auch nicht.

Ich habe eigentlich nicht vor Keyboards oder Synths zu sammeln, und würde gern nur einen schönen Synth haben
der auch nicht alles können muss.
Ich verstehe nicht daß man das nicht versteht auch wenn man das nicht teilt.

Ein Pianist sammelt in der Regel auch keine Klaviere. Manche tun das, sicher.
Ich wäre mit einem Blüthner vollends zufrieden.

Ich finde ganz interessant wie sich das gewandelt hat denn praktisch alle frühen VAs oder auch ein System wie ARP 2500 hatten den Anspruch
als alleiniger Synth zu dienen.
Selbstverständlich.
Dort wo Multitimbralität praktisch umsonst ist und dort wo Preis für Stimmenzahl linear skaliert
gibt es einfach keinen rationalen Grund, die künstlich zu limitieren,
genauso wie es keinen rationalen Grund gibt ein Desktopgerät nicht so zu designen daß es zusätzlich rackmountbar ist.

Das ist dann schlechtes Produktdesign in meinen Augen wenn das nicht der Fall ist.

Ich sehe jedenfalls auf dem Markt keinen Synth wo ich denke das ist der Synth den ich will.

Dass ich ich trotzdem immer wieder Zeug kaufe steht auf einem anderen Blatt und es letztlich demselben Grund geschuldet.

Ich weiß daß hier viele gerne sammeln und kaufen und anhäufen, ich bin gegen Anhäufen allergisch.


Wäre die Waldorf kb37 Modular- Geschichte nichts für Dich?
Custumer Synth nahe Sound vom Q und austauschbare/bezahlbare Module!
 
S
starling
Guest
Re: NAMM Bashing aus Sicht eines Musikers

MickMack schrieb:
Wäre die Waldorf kb37 Modular- Geschichte nichts für Dich?
Custumer Synth nahe Sound vom Q und austauschbare/bezahlbare Module!

Nein das ist nix für mich, die Waldorf Module interessieren mich nicht und in die Kiste passt auch nicht viel rein
und für 3-Oktaven-Keys habe ich auch nix übrig.
 
Z
Zotterl
Guest
Re: NAMM Highlights 2016? Welche? Meinungen und Bewertung

Schwein gehabt: nichts dabei, bzw. alte Schlaeuche mit neuem Fusel....oder so aehnlich.

Waldorf haette noch Potential.
 
A
Anonymous
Guest
Re: NAMM Highlights 2016? Welche? Meinungen und Bewertung

Ist doch für jeden Geldbeutel und die allermeisten Bedarfe was dabei. Die aktuelle Marktsituation ist doch traumhaft. :dunno:
 
M
MMMM
Guest
Re: 21-24.1.16 NAMM - Neuheiten/Gerüchtecheck

Was ist den jetzt mit dem sagenumworbenen Korg Arp 2600???
 
Z
Zotterl
Guest
Re: NAMM Highlights 2016? Welche? Meinungen und Bewertung

Die Auswahl an Altbekanntem ist zwischenzeitig in der Tat sehr gut.
 
Brother303
Brother303
..
Re: NAMM Bashing aus Sicht eines Musikers

K-PAT schrieb:
Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
Aus diesem Grund muss ich sagen, das mir das gezeigte Gerät sogar sehr gut gefällt.
Hier nochmal ein Bild von einem Analogen Traumsynthesizer wie ich ihn mir vorstelle:

[ http://abload.de/img/usb5.0lrssk.jpg (•BILDLINK) ]

Wenn dazu ein Editor existiert bin ich wunschlos glücklich.

Sowas in der Art gab es doch schon, Creamware Klangbox oder Dave Smith Poly-Evolver (Rack), war damals schon ein Flop...

Wenn man ein Modul ohne Knöppe nur im Rechner über Editor bedienen kann, dann kann man doch auch direkt PlugIns benutzen...oder?
 
V
V
Guest
Re: NAMM Highlights 2016? Welche? Meinungen und Bewertung

..

:supi:
Korg FM
Korg Minilogue
Arturia Keystep
Matrixbrute Konzept

:doof:
Korg FM Patternlänge
Korg Minilogue Patternlänge
Arturia Keystep Patternlänge
Matrixbrute Sound
 
ringmodifier
ringmodifier
|||||
Re: 21-24.1.16 NAMM - Neuheiten/Gerüchtecheck

kommt noch....wenn die anderen firmen wieder einpacken... :floet:
 
intercorni
intercorni
||||||||||||
Re: NAMM Highlights 2016? Welche? Meinungen und Bewertung

Weil ja bluetooth der heiße Scheiß ist und Zoom auch dazu diesen süßen Controller (ARQ) zeighte, freue ich mich auf diese kleinen Yamahas (Wireless MIDI Adaptor MD-BT01 and UD-BT01):

 
intercorni
intercorni
||||||||||||
Re: NAMM Bashing aus Sicht eines Musikers

K-PAT schrieb:
Wenn dazu ein Editor existiert bin ich wunschlos glücklich.
Und was soll das Ding können, was der Computer nicht kann? Verstehe die Idee dahinter nicht.
 
intercorni
intercorni
||||||||||||
Re: NAMM Bashing aus Sicht eines Musikers

Cyclotron schrieb:
Wolfgang Palm hat ja sowas ähnliches (aber deutlich verfeinerter) mit TCS im u.a. Wavemapper eingebaut. Vor allem auch mit einer relativ einfachen Bedienung. Ich hatte aber auch da nicht den Eindruck, dass diese 'Innovation' so richtig wahrgenommen wurde. Da mag ich mich allerdings täuschen, das ist nur mein subjektiver Eindruck.
Dein Eindruck stimmt schon, denn wann immer ein Entwickler die ausgetretenen Pfade verläßt um Neuland zu erkunden, steigen die Leute aus. Und wenn man einige der Fragen studiert die hier im Forum so den lieben langen Tag gestellt werden, so ist dies auch nicht weiter verwunderlich.
 
A
Anonymous
Guest
Re: NAMM Highlights 2016? Welche? Meinungen und Bewertung

intercorni schrieb:
Weil ja bluetooth der heiße Scheiß ist und Zoom auch dazu diesen süßen Controller (ARQ) zeighte, freue ich mich auf diese kleinen Yamahas (Wireless MIDI Adaptor MD-BT01 and UD-BT01):


wie viele davon kann man verketten :denk:

Ist dann nicht Strahlungssmog im Raum, wenn man alles so "verdrahten" würde.

Kann man das mit nem Handy stören :dunno:
 
A
Anonymous
Guest
Re: 21-24.1.16 NAMM - Neuheiten/Gerüchtecheck

MickMack schrieb:
Was ist den jetzt mit dem sagenumworbenen Korg Arp 2600???

Naja, irgendwo für müssen die 3000 Seriennummern ja noch gut sein.
Für den Volca FM waren die bestimmt nicht
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Re: NAMM Bashing aus Sicht eines Musikers

mookie schrieb:
Bernie schrieb:
øsic schrieb:
Die andere Dimension wär ein SCHMIDT-Polysynth, was sich hier bestimmt keiner gekauft hat.
Zumindest ein Schmidt Owner ist hier im Forum vertreten.
Aber nicht Du, oder doch?
Nöö, der Fichotron hat einen, den hatte er auch auf dem Happy Knobbing mit dabei.
Happy-Knobbing-2015-35.jpg
 

Similar threads

Moogulator
Antworten
120
Aufrufe
7K
changeling
C
Moogulator
Antworten
0
Aufrufe
2K
Moogulator
Moogulator
Moogulator
Antworten
2K
Aufrufe
177K
Moogulator
Moogulator
Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
2K
Moogulator
Moogulator
 


News

Oben