Alesis A6 Andromeda

The POLYGIRL
The POLYGIRL
||||||||||||
Works as designed.

Die Chord-Funktion ist gewissermaßen an das Keyboard des A6 gebunden. Du kannst daher die Akkorde über die A6-Tastatur in einem MIDI-Squencer einspielen, oder auch andere Synths mit den auf dem A6 eigegebenen Chords spielen.

vielen dank mr.slow :)

benutze ja so gut wie nie midi...

is schon schade das die chord funktion nur intern funktioniert, wundert mich grad total das der a6 dann nicht schafft mit einem einfachen externen einzelnen notensignal 'n chord abzurufen.
schade.
das is echt bischen mau für eine chord funktion... grad bei -dem- synth :sad:
 
System700
System700
..
vorher fragst du explizit nach sysexproblemen,midiinterfaces und einem tool und dann liegt es eh "nur" am andro ?

wie kamst du dann eigentlich auf die frage - bzw. woher weisst du nun dass deine probleme eben nicht von einem nicht optimalen os-dump kommen ?

vielleicht ist deiner halt einfach kaputt - was soll man dazu sagen - ich hatte mehrerer und hatte nie ein solches verhalten...

mach die diversen resets die es gibt nochmal und lass VORHER die batterie tauschen - wenn er dann nicht geht kauf ich ihn dir für 1500.- ab als ersatzteillager.

besten gruß

Frohe Weihnachten,
leider bootet mein A6 nicht mehr. Hab jetzt mal versucht das OS upgrade durchzuführen aber auch hier bricht er bei 4 von 2376 ab (OSX amt8 und SysEx Librarian 50% speed). Hat schon mal jemand die Batterie (CR2325) gewechselt?


Danke


IMG_4492.jpg
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
The POLYGIRL
The POLYGIRL
||||||||||||
Frohe Weihnachten,
leider bootet mein A6 nicht mehr. Hab jetzt mal versucht das OS upgrade durchzuführen aber auch hier bricht er bei 4 von 2376 ab (OSX amt8 und SysEx Librarian 50% speed). Hat schon mal jemand die Batterie (CR2325) gewechselt?


Danke


Anhang anzeigen 64558

platine muss raus, weil batterie von unten (leiterbahnen) verlötet ist, wenn neu gemacht wird am besten gleich 'n halter verlöten.

villeicht haste glück und es ist schon 'n halter drin

trotzdem

schöne weinachten :nihao:
 
The POLYGIRL
The POLYGIRL
||||||||||||
Klaus P Rausch
Klaus P Rausch
playlist
... nebenbei noch was gefunden betr. poties, scheint der a6 ist extrem empfindlich und selbst sowas kann für böse ausfälle sorgen :shock:

Der Clip ist nützlich. Mein A6 hatte nach 17 Jahren ganz plötzlich genau dieses Probleme. Mit normalem "oft Poti bewegen, dann geht's wieder" hat nicht geklappt, nur bei ein paar Potis. Hab dann mit Thomas Siedler konferiert und Staub als Bösewicht erkannt. Einige Potis bekam ich selber gereinigt, so dass der A6 zumindest gigsicher war. Denn der wechselt sonst sporadisch die Programs, sehr ärgerlich. Da mir aber noch ein paar Kandidaten, etwa die Soft Buttons unter dem Display, nicht ganz zuverlässig vorkommen, bringe ich den zum komplett reinigen demnächst zu Thomas. Alles andere ist nur halbgarer Kram, da muss ein Profi ran und Thomas ist der beste in Europa.
 
kirdneh
kirdneh
s_a_m
Ich habe bei meinen die Potis regelmäßig abgesaugt, die haben bei längerer Stillstandszeit und Staub sich gerne mal selbständig gemacht.

Das beste Mittel dagegen, unter die Kappen kleine Gummischeiben, die das Loch abdecken, dann ist Ruhe.
 
freidimensional
freidimensional
Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
So hab ich's seinerzeit auch gemacht :supi: Altbekanntes Problem beim Andro...
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Das beste Mittel dagegen, unter die Kappen kleine Gummischeiben, die das Loch abdecken, dann ist Ruhe.
Hast Du da evtl. eine Bezugsquelle oder sonstige Details, was genau passt? Besten Dank!
So hab ich's seinerzeit auch gemacht :supi: Altbekanntes Problem beim Andro...
Lustig, damals als der Andromeda neu war und die Mailing-Liste aktiv war, gab es zwar springende Werte und eine Art Dejitter via Software in einer der OS-Versionen, aber von Staub in den Potis war da nie die Rede.
Ich werde das bei Gelegenheit mal checken, meiner leidet nämlich an dieser Krankheit.
 
kirdneh
kirdneh
s_a_m
Bezugsquelle, nein, wir hatten sie damals an den Maschinen als Sauger, keine Ahnung wo die her waren.

Die waren hauchdünn, aus einen alten Fahradschlauch könnte man sicher welche ausstanzen.

Hab sogar noch einige:
 

Anhänge

  • B0235523-67CF-4BD5-855B-0862153D4512.jpeg
    B0235523-67CF-4BD5-855B-0862153D4512.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 16
Zuletzt bearbeitet:
Aleski Bourdaux
Aleski Bourdaux
|||
Der Plastikbomber mit Wertesprüngen und einer doch zwangsweisen Menüführung, wenn es um Mod-Zuweisung geht.
Ich vermisse ihn als Nicht-Tastenspieler nicht.
Wobei die Modifikationen von Doc Analog schon geil war/ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
The POLYGIRL
The POLYGIRL
||||||||||||
so viele meckern immer aber aus dem a6 hab ich schon reichlich sounds rausdrehen können (ihr bestimmt auch) wie bei kein anderen polysynth !
das klappt auch nur weil der in einer art von halbmodular aufgebaut ist, sowas in der form an polysynth hat leider bis heute kein weiterer hersteller geschafft... oder ?

leider nicht mal weiter verfolgt !

da ists mir auch sowas von total schnuppe das die obere gehäusehälfte aus kunststoff besteht :mrgreen:

parameter oder werte sprünge kommen meist nur durch verschlissene poties, taster oder interne anschlüsse und da is der süße andro manchmal leider etwas empfindlich, das ist aber reparabel.


hier bei dem patch (kein sequencing o.ä. nur fx dazu) vom track war ich auch völlig baff und hab einfach nur beats drunter gelegt weil da auch den a6 sound nix stören sollte an melodie.



https://thepolygirl.bandcamp.com/track/dronex




und
so'n geilen scratch sound hab ich auch mit keinen anderen synth bis heute geschafft das so rauszuholen !


https://thepolygirl.bandcamp.com/track/scratsyn



:weich:
 
Audiohead
Audiohead
||||||||||||
ganz ehrlich, auch wenn ich mich jetzt mit der Aussage inne Nesseln setze, für die Beispiele braucht es wirklich keinen Andromeda, besonders für den "Drones" Track der heftigst mit FX dicht ist.

Das soll bitte! den "Wert" jetzt nicht schmälern, allerdings schafft er es auch nicht eine bestimmte Direktheit in den Sound zu legen die ich! erwarten würde..bei so einem "Schiff",
wie das z.B. ein Sunsyn oder auch n Minimoog, ( auch vom Onkel B.) schafft.
 
Audiohead
Audiohead
||||||||||||
( & unglaublich im Verhältnis in welch' toller Zeit wir leben, wo man einen neuen Prophet 5/10 dann schon als Schnäppchen bezeichnen muss wenn man sich Gebrauchtpreise, auch vom Andro da so anschaut)
 
The POLYGIRL
The POLYGIRL
||||||||||||
ganz ehrlich, auch wenn ich mich jetzt mit der Aussage inne Nesseln setze, für die Beispiele braucht es wirklich keinen Andromeda, besonders für den "Drones" Track der heftigst mit FX dicht ist.

Das soll bitte! den "Wert" jetzt nicht schmälern, allerdings schafft er es auch nicht eine bestimmte Direktheit in den Sound zu legen die ich! erwarten würde..bei so einem "Schiff",
wie das z.B. ein Sunsyn oder auch n Minimoog, ( auch vom Onkel B.) schafft.

denn lass mal dein patch vom minimoog hören... :sowhat:
sunsyn kriegts ggf. noch hin aber der minimoog ist da definitiv nicht so vielschichtig (was nicht vom fx kommt) weil nur monophon und zu wenig patch/modulations möglichkeiten
( & unglaublich im Verhältnis in welch' toller Zeit wir leben, wo man einen neuen Prophet 5/10 dann schon als Schnäppchen bezeichnen muss wenn man sich Gebrauchtpreise, auch vom Andro da so anschaut)

wie war das noch mit den wert nicht schmälern wollen :hae:
 
Zuletzt bearbeitet:
Audiohead
Audiohead
||||||||||||
denn lass mal dein patch vom minimoog hören... :sowhat:
sunsyn kriegts ggf. noch hin aber der minimoog ist da definitiv nicht so vielschichtig (was nicht vom fx kommt) weil nur monophon und zu wenig patch/modulations möglichkeiten


wie war das noch mit den wert nicht schmälern wollen :hae:
--->>Minimoog bezog sich auf:


"allerdings schafft er es auch nicht eine bestimmte Direktheit in den Sound zu legen die ich! erwarten würde..bei so einem "Schiff", wie das z.B. ein Sunsyn oder auch n Minimoog, ( auch vom Onkel B.) schafft."

Das ist & war alles.

-und keine Ahnung was du bei genau mit dem nicht "Wert schmälern" jetzt für ein Problem siehst..? nach meiner Anmerkung zum neuen Prophet und dem Verhältnismässig günstigen Preis
im Verhältnis zu einen Andro gebraucht.

Ich erkläre aber auch gerne nochmal wenn gewünscht was ich meine, wenn das immer noch nicht reichen sollte.
 
Friendlynoise
Friendlynoise
|||||
ganz ehrlich, auch wenn ich mich jetzt mit der Aussage inne Nesseln setze, für die Beispiele braucht es wirklich keinen Andromeda, besonders für den "Drones" Track der heftigst mit FX dicht ist.

Das soll bitte! den "Wert" jetzt nicht schmälern, allerdings schafft er es auch nicht eine bestimmte Direktheit in den Sound zu legen die ich! erwarten würde..bei so einem "Schiff",
wie das z.B. ein Sunsyn oder auch n Minimoog, ( auch vom Onkel B.) schafft.
Ich würde den Andromeda als extrem flexibel bezeichnen. Hier im A/B Vergleich mit einem Minimoog:

 
The POLYGIRL
The POLYGIRL
||||||||||||
--->>Minimoog bezog sich auf:


"allerdings schafft er es auch nicht eine bestimmte Direktheit in den Sound zu legen die ich! erwarten würde..bei so einem "Schiff", wie das z.B. ein Sunsyn oder auch n Minimoog, ( auch vom Onkel B.) schafft."

Das ist & war alles.

-und keine Ahnung was du bei genau mit dem nicht "Wert schmälern" jetzt für ein Problem siehst..? nach meiner Anmerkung zum neuen Prophet und dem Verhältnismässig günstigen Preis
im Verhältnis zu einen Andro gebraucht.

Ich erkläre aber auch gerne nochmal wenn gewünscht was ich meine, wenn das immer noch nicht reichen sollte.

der drone sound bei dem track soll garnicht direkt sein eher sphärisch und das war auch so gewollt, hätte man verstehen können. das was darin direkt sein soll sind die beats aber ich muss mein track nicht noch vom ausdruck erklären.
andro kann auch brutal direkt, das ist doch alles einstellungssache betr. sound design sonst nix.

wertigtkeit oder unwertigkeit lässt sich auch vermitteln mit solchen aussagen wie du preise vergleichst. dem einen ist eben der über 20 jahre alte a6 wertig genug solche gebrauchtspreise dafür zu zahlen anderen eben nicht. solch hintenrum geld wertigkeits vergleiche find ich total überflüssig und nicht nur betr. des a6.

zudem gibs ganz andere alte abberate die viel weniger wertig sind von sound (+ patch möglichkeiten), material sowie design und im vergleich angepasst noch viel mehr kosten.
das ich sowas schreiben muss nervt mich langsam immer mehr und selber, scheint immer wieder 'ne scheiss aufkommende sequencer.de krankheit zu sein :selfhammer:
lass uns doch da mal zusammen zur impfstation gehen :tanz: :tanz:

man darf auch nicht vergessen, der a6 war damals eine eigene und andersartige entwicklung von alesis auch mit bekannten musike produzenten (wissen wir doch alle) und nicht ein laden in d der alte synths in china cloned wo natürlich keine zeitraubenden entwicklungen mehr für benötigt werden und somit billiger produziert werden kann.

das der prophet 5/10 letztens nochmal nachproduziert wurde kann man von glück sagen (hat kaum einer mit gerechtenet oder ?) aber der niedrige preis ist da wohl auch nur möglich (wie ich stark annehme) dank china fließband produktion und deren sklavenlöhne.
da gibts sogar leute die da auch lieber den originalen sequential cirquits haben wollen wo noch aufwendig in usa produziert wurde der auch ca. noch 4x teurer ist als a6 auf dem gebrauchtmarkt. wer bock drauf hat, warum nicht ?


(was ich eigentlich schreiben wolte)
das ist ansich doch garnicht relevant betr. sog. wertigkeit.

es ging ansich einfach nur um sounds nicht um die scheiss (relativ) werte die der markt irgendwem vermittelt und immer wieder unnötig ins spiel gebracht werden.
ansich hätte da doch auch nur gereicht ; mag den sound oder eben nicht


enjoy the silence

:peace:
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben