Audiothingies Micromonsta 2

Feinstrom

Feinstrom

|||||||||||
In der Anleitung wird's nicht erwähnt, ich hab eben nochmal nachgeschaut.
Möglicherweise kann das ja nachgereicht werden bei einem der nächsten Updates, ich weiß es nicht.
Solche Sachen sollte man immer direkt beim Hersteller erfragen - schon damit er den Bedarf gegebenenfalls erkennt.

Schöne Grüße,
Bert
 
Green Dino

Green Dino

Greta Sub Bass
In der Anleitung wird's nicht erwähnt, ich hab eben nochmal nachgeschaut.
Möglicherweise kann das ja nachgereicht werden bei einem der nächsten Updates, ich weiß es nicht.
Solche Sachen sollte man immer direkt beim Hersteller erfragen - schon damit er den Bedarf gegebenenfalls erkennt.

Schöne Grüße,
Bert
Ein großes Update ist noch geplant. Er sammelt zur Zeit Vorschläge.
 
highsiderr

highsiderr

||||||||||
Hier noch einer .
Dieses mal etwas ruhiger.

Die Synthsounds wurden alle am Micromonsta 2 erstellt.
Wenn man bedenkt das ich eigentlich gar nicht weiß was ich da mache (die Mod matrix ist derzeit ein Buch mit sieben siegeln) klingt der kleine Kerl echt groß.
Klar klingt er nach VA aber das ist hier echt positv gemeint.
Sweetspots sind beim Micromonsta 2 reichlich vorhanden.

Die Breakbeats sind mit der RD-8 und der RD-6 entstanden.

-Track arrangement wurde am 30.12.2020 leicht überarbeitet.

https://soundcloud.com/ron-rapprich/monstachill
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Iden des Maerz

Die Iden des Maerz

|||||||||
Hier noch einer .
Dieses mal etwas ruhiger.

Die Synthsounds wurden alle am Micromonsta 2 erstellt.
Wenn man bedenkt das ich eigentlich gar nicht weiß was ich da mache (die Mod matrix ist derzeit ein Buch mit sieben siegeln) klingt der kleine Kerl echt groß.
Klar klingt er nach VA aber das ist hier echt positv gemeint.
Sweetspots sind beim Micromonsta 2 reichlich vorhanden.

Die Breakbeats sind mit der RD-8 und der RD-6 entstanden.

https://soundcloud.com/ron-rapprich/monstachill
Benutzt Du in den Tracks die internen FX des MM2 oder externe?
 
Nick Name

Nick Name

||||||||
Schade das das teil kein Audio In hat... wenn die effekte so klasse sind!
-
Im Bitimbral modus: Kann man die sounds links und rechts pannen bzw rausgeben - damit man die einzeln hat!?

THX
 
stuartm

stuartm

organisateur de bataille
Newsletter:
neue Firmware 2.1
Batch#2 soll im April verfügbar sein, Batch#3 in Vorbereitung

A quick email to announce the availability of firmware 2.1 for MicroMonsta 2.


What's new:
  • fm unleashed: both oscillator and filter FM are more intense allowing for more aggressive FM sounds.
  • oscillator phase reset parameter
  • filter character parameter - soft, mild, hard, mean
  • individual envelope reset parameter
  • added a second multiply operator (mult2)
  • voice panning reworked
  • chorus and simple eq (low or hi pass) per program
  • new unipolar shapes for lfo
  • second lpf delay with higher cutoff frequency
  • delay tempo sync
  • vca destination in mod matrix
  • arp pattern per program (16 editable steps)
  • MPE compatibility

We're now finishing the production of MicroMonsta 2 batch #02 which should be available in April (and batch #03 is already in the pipeline).
 
highsiderr

highsiderr

||||||||||
Schönes Update. Die Filter modies sind sehr brauchbar der Chorus klingt sehr schön.

Mehr hab ich noch nicht getestet.
 
Die Iden des Maerz

Die Iden des Maerz

|||||||||
Anhang anzeigen 98307
Ich schreibe sehr selten Reviews, da dies meist zeitraubend in der Erstellung und manchmal auch nervig in der Beantwortung der Kommentare ist. Aber ich mache mal eine Ausnahme.

Meine neueste Erwerb,der Audiothingies Micromonsta 2, habe ich heute erhalten. Zugegebenermaßen hatte ich nicht sehr hohe Erwartungen, dass diese jedoch der Art unterboten werden können hätte ich nicht gedacht.

Hier einmal stichpunktartig:

- Heftiger USB Noise (WTF?) kein Netzanschluss
- Furchtbares Aliasing in allen lagen (in den oberen Oktaven kaum zu ertragen)
- Grottige Effekte (Delay und Reverb verursachen ein hässliche Distortion Noises) Erst durch Bypass verschwindet dass
- Flackerndes Display (wenn ich ein USB Denoiser dazwischen stecke)
- Notenhänger bei gefühlt 50 % aller Patches
- schlechte bis grottige Patches durchweg

Klingt insgesamt wie das schlechteste Freeware Plugin das ich kenne.
Auch bei einem Gerät was knapp über 300 € kostet erwarte ich ein gewisses Mindestmaß an Qualität. Das was hier angeboten wird hätte zu Beginn der neunziger vielleicht seine Berechtigung gehabt, jedoch auch damals keine Fans gewonnen.


Ich überlege noch ob ich es anzünde oder nur zurücksende.
Beschreib doch mal deine Poweranbindung, oftmals generieren die Netzteile extreme Noise.
 
Die Iden des Maerz

Die Iden des Maerz

|||||||||
Auch würde ich das genaue Gegenteil bei einem Review schreiben, vielleicht ist dein Gerät echt im Eimer?
 
HOLODECK_(t auf)

HOLODECK_(t auf)

...
Ursache für den furchtbar verzerrten Klang gefunden: Der Audio Ausgang ist irgendwie exotisch beschaltet, so dass verzerrtes Mono ausgegeben wurde. Mit Kopfhörer ist alles in Ordnung. Sehr sehr merkwürdig
 
HOLODECK_(t auf)

HOLODECK_(t auf)

...
Am Kabel kann es nicht gelegen haben, es funktioniert an anderen Geräten einwandfrei. Irgendwas ist exotisch beschaltet.
Hätte das Teil einen ordentlichen Audio Ausgang (zweimal Mono) und auch ein Netzteil Anschluss würde es diesen Hassel nicht geben.
auch einen isolierten USB Anschluss hätte dem Gerät gut getan.
 
Zuletzt bearbeitet:
LLS34X

LLS34X

LLS34X
war bei der zweiten batch auf der warteliste, habe aber nicht gekauft als verfügbar, ich denke bei der dritten werde ich. schöner synth & danke für die bsp. hier.
 
Die Iden des Maerz

Die Iden des Maerz

|||||||||
Ursache für den furchtbar verzerrten Klang gefunden: Der Audio Ausgang ist irgendwie exotisch beschaltet, so dass verzerrtes Mono ausgegeben wurde. Mit Kopfhörer ist alles in Ordnung. Sehr sehr merkwürdig
Das ist beim Roland/Studio Electronics SE-02 genau so, beim anschliessen Mono verdoppelt sich der Output.
 
Feinstrom

Feinstrom

|||||||||||
Am Kabel kann es nicht gelegen haben, es funktioniert an anderen Geräten einwandfrei. Irgendwas ist exotisch beschaltet.
Hätte das Teil einen ordentlichen Audio Ausgang (zweimal Mono) und auch ein Netzteil Anschluss würde es diesen Hassel nicht geben.
auch einen isolierten USB Anschluss hätte dem Gerät gut getan.
Das ist ein ganz normaler für Kopfhörer beschalteter Stereo-Ausgang. Ein passendes Y-Kabel reinstecken, fertig.
 
 


News

Oben