benötige nen 80K widerstand. aus normal werten selbst "bauen" ?

siebenachtel
siebenachtel
*****
ich MUSS nen 80K Widerstand wo einlöten.
Hab ich wohl nicht da.

Kann ich mir das aus 2 normal werten zusammen bauen ?
hab sonst schon einiges an schrägen werden da !
versteh aber die mathe dahinter nicht.
welche Werte gingen ? (paarungen)
 
Pete1
Pete1
||
Bei parallel wird es dann ein Wert, der zwischen den beiden (parallel geschalteten) liegt. Das hängt dann von dem Leistungswert der Widerstände ab.
Aber in Reihe ist einfacher
:)

Korrektur siehe unten ...
 
Zuletzt bearbeitet:
sbur
sbur
„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum.“
Bei parallel wird es dann ein Wert, der zwischen den beiden (parallel geschalteten) liegt. Das hängt dann von dem Leistungswert der Widerstände ab.
Aber in Reihe ist einfacher :)
Nein, der Gesamtwiderstand zweier parallelgeschalteter Widerstände liegt unter dem Wert des kleinsten Widerstands und hat erstmal nichts mit der Nennleistung der Widerstände zu tun.
 
Area88
Area88
|||||||||||
versteh aber die mathe dahinter nicht.
Ist wohl eher eine physikalische Sache:
Guck' Dir mal die sogenannten Kirchhoff'schen Regeln an, dann verstehst Du es.
Die oben abgebildete Formel ist so noch nicht korrekt, denn es können ja auch mehr als 3 Widerstände parallelgeschaltet werden. Da fehlt ein

+ 1/Rn

wobei n ein Element der ganzen, rationalen Zahlen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
analog guy
analog guy
Stetig differenziert zwischen 0 und 1.
Ist wohl eher eine physikalische Sache:
Guck' Dir mal die sogenannten Kirchhoff'schen Regeln an, dann verstehst Du es.
Die oben abgebildete Formel ist so noch nicht korrekt, denn es können ja auch mehr als 3 Widerstände parallelgeschaltet werden. Da fehlt ein

+ 1/Rn

wobei n ein Element der ganzen, rationalen Zahlen ist.

Ja, man könnte es noch verallgemeinern resp. dazu schreiben, dass es die Formel entsprechend der Anzahl eingesetzter Widerstände angepasst wird - für beliebige n. Dachte, das sei implizit klar.
 
ANYWARE
ANYWARE
||||||||||
Ist wohl eher eine physikalische Sache:
Guck' Dir mal die sogenannten Kirchhoff'schen Regeln an, dann verstehst Du es.
Die oben abgebildete Formel ist so noch nicht korrekt, denn es können ja auch mehr als 3 Widerstände parallelgeschaltet werden. Da fehlt ein

+ 1/Rn

wobei n ein Element der ganzen, rationalen Zahlen ist.
Bei uns auf dem Kirchhof gab es bei den Kloppereien keine Regeln :cool:
 
OutOfTune
OutOfTune
|||
Online gibt's doch genug Widerstanddrechner... einfach googeln
Wenn Du die konkreten Werte die Du zur Auswahl hast nicht nennst kann Die hier eh keiner helfen.

Eine mögliche Kombination wäre z.b 120k und 240k parallel.
 
Area88
Area88
|||||||||||
Ideal wäre ein online-Rechner, der nach Vorgabe vorhandener Widerstandswerte sämtliche(!) damit durch Reihen-, Parallel- oder aus beiden Prinzipien gemischte Verdrahtung erzielbaren Werte nebst Schaltbild ausspucken täte (rätätä...). ;-)
 
 


News

Oben