Dänoh's Katzendarm Chat

Dieses Thema im Forum "Elektro-/ Akustisch" wurde erstellt von hairmetal_81, 7. Juli 2017.

  1. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Gerne, ist nur etwas schwierig weil ich die Stücke die ich an andere hergebe bzw. hergab ungerne in Foren platziere. Und diejenigen die ich für den Eigengebrauch eingeplant habe oft noch im Rohstatus sind.

    Hier ein Beispiel für einen meiner üblichen Basictracks aus meinem Fundus:

    play: http://if-set.com/up/selects/zahnschmechz.mp3

    Als aus dem Ärmel geschüttelte Basis mit improvisierten Scratchvocals natürlich gewiß noch keine Klang- oder gar Mixing Referenz. Doch ich denke die Fülle an schönen Melodien ist unabhängig vom Style gut heraushörbar. Auf Basis dieser Notizen zu funktionierenden Songstrukturen entstehen auch immer wieder komplett neue Stücke. D.h.: Die musikalischen Elemente wie Akkordfolgen, Wechsel, Melodien oder Gesangsphrasierungen werden in einen völlig anderen Kontext übertragen.

    Ich denke wer erkannt hat das mittlerweile viele Songs nur noch aus einer einzigen Akkordfolge bestehen somit die ganzen coolen Wechsel fehlen, Gesangsmelodien sich Zeile für Zeile wiederholen und Solos oft nur noch Skalen-Gedudel sind kann das Potential dieser Aufnahmen nachvollziehen.

    Ein weiteres Beispiel für eines der rohen Demos hier im Collegerock Gewand:

    play: http://if-set.com/up/selects/caroline_V2.mp3

    (Ich mag selbst total den Sprung auf den C-Teil bei um die 2:25, und ja, die Percussion ist eine Kaffetasse)

    Unverfänglicher Britpop:

    play: http://if-set.com/up/punica-oasis.mp3

    Und hier noch die Instrumentalversion eines überarbeiteten und gemixten Stückes:

    play: http://if-set.com/up/through_her_eyes_V2-Instro.mp3

    Und hier mal etwas aus einer völlig anderen Ecke:

    play: http://if-set.com/up/jump.mp3
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2018
    hairmetal_81 und Xpander-Kumpel gefällt das.
  2. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

  3. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    ...wer hätte gedacht, dass der Name eines im Januar 2018 angekündigten Produktes im Juni 2018 für die Konkurrenz zur bitteren Realität wird!


    :sowhat:
     
    kpt_maritim gefällt das.
  4. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Hatte das leider verpasst. :-/

    Finde das Modell auf den zweiten Blick gar nicht mehr so toll.
     
  5. Die Verbindung von Tunomatic und Stoptailpiece passt imho nicht zur Tele, genauso wie die 4 Regler die finde ich schon bei ner Paula nutzlos aber zu ner "klassischen" Paula gehört beides halt dazu.
    Da juckts bei mir leider gar nicht :).
     
  6. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Hach, ich liebe diesen Glenn Fricker einfach!


     
  7. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

  8. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor



    Geht mir genauso!

    Macht bei einer nicht-gewölbten Decke - also wie bei den meisten Fender-Designs - auch überhaupt keinen Sinn (hab' ich mal gelesen).
    Ausser vielleicht, dass es die Saitenlage des Instruments unnötig erhöht. String-thru ist auch hier der richtige Ansatz (meine Meinung).



    Einige Hersteller wie z.B. Warmoth verbauen zwar Tune-o-matics, lassen diese jedoch tief versenkt im Korpus ein, um die Saitenlage entsprechend niedrig zu halten.

    [​IMG]

    [​IMG]




    Fender selbst ging nochmal einen anderen Weg: Auf ihrer (aber sowas von eindeutig Gibson-inspirierten...) FMT Telecaster verbaute man einfach ein klassisches Hardtail! :cool:

    [​IMG]



    ...ihr wisst ja: Ich mag Hardtails... (:
     
    Xpander-Kumpel gefällt das.
  9. Die FMT-Tele finde ich viel passender als eine reine Gibson Adaption auf ne Telecaster, sieht stimmig aus!
     
  10. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

  11. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Boah, ist die hässlich...
    Das erste Billie-Joe Modell war wenigstens optisch noch vintage-korrekt. Aber das?!? ...das geht auf keine Kuhhaut!
     
    Xpander-Kumpel gefällt das.
  12. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Für 1400 Stecken kann man (offensichtlich) auch nichts erwarten. Rein optisch war bereits dieses 99 Dollar Modell um einiges attraktiver.
     
    Xpander-Kumpel gefällt das.
  13. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Der Preis allein ist eine Frechheit für sich!
     
  14. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Die sollen einfach mal wieder die klassischen Modelle ohne neuartige Extras neu auflegen. z.b.: Les Paul Juniors oder die 58' Les Paul DC in TV Yellow. Beide wären günstig zu fertigen und würden sich bestimmt auch gut verkaufen lassen. Die einzige Option für eine Les Paul DC liegt derzeit bei ca. 3800 Euro
     
    hairmetal_81 und Xpander-Kumpel gefällt das.
  15. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

  16. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

  17. Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2018
    Xpander-Kumpel gefällt das.
  18. Die Fusion und M2 um die schleiche ich auch schon seit Monaten rum, die meisten Modelle sind aber leider schon ausverkauft.

    Ich fand die DC juniors auch super, leider waren die bei mir aber immer "hecklastig", so das die wieder gehen mußten.
    Tokai ist immer eine gute Alternative oder die ESP Marke "Edwards", die bauen auch originalgetreu oder sogar besser als Gibson.
    Eine gute DC Junior Alternative war die PRS SE Santana Special, so eine hab ich noch mit P90.
    Die ist nicht hecklastig und die leichteste Gitarre die ich je hatte(ca.2Kg).
    Gibts aber leider nicht mehr, die war für 500€ einfach viel zu gut.
    [​IMG]
    [​IMG]
    Die neuen Billie Joe Armstrong sehen echt zum kotzen aus, schade wieder Chance verpennt.
    Phil X weiß wie man Gitarren verkloppt:
     
    hairmetal_81 gefällt das.
  19. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor



    In Bright Cherry und Teal sieht die deutlich besser aus, als obige Billie-Joe.
    Das Pickguard passt, die Humbucker natürlich auch.

    Einzig das Wraparound-Tailpiece will nicht so recht zur eigentlich Modernen Erscheinung passen.
    Hier ein Hardtail oder der klassische Tune-o-matic - das wär's gewesen.
     
  20. Nicht in Strawberry Milk? :gay: :lol:
     
  21. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Bei der M2 wie auch der Billy Joe Gitarre scheint der Korpus extrem dünn zu sein. Würde mich mal sehr interessieren wie das klingt.
     
  22. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

  23. Pappelkorpus und Ahornhals dürften schon anders klingen.
    Ich hatte die Kombi mal in einer Jackson Randy Rhoads, die war sehr leicht und hat sehr gut geklungen.
     
    hairmetal_81 gefällt das.
  24. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

  25. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Gut, das dürfte dann auch den "günstigen" Preis erklären... :sploink:

    (Für Metal nicht schlecht, sofern die Humbucker mitmachen.)




    EDIT:
    ...okay, ich revidiere meine Meinung ein wenig... Sound annehmbar, Qualität einer Gibson nicht würdig...


     
  26. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Wiki-Eintrag zur Geschichte der Jackson King V.

    :arrow: https://en.wikipedia.org/wiki/Jackson_King_V



    Im Vergleich: "normale" King V (also Serienproduktion) links, Robbin Crosby's originale "Double Rhoads" Custom-Anfertigung rechts.


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  27. Der Korpus der Custom ist größer und sie hat zwei Bünde weniger, deshalb dürften die Pu's besser klingen weil weiterauseinander(Hals "glockiger").
    Die King V mag ich sehr gerne, weil sie so klein und leicht ist.
    Ich hatte mal zwei schwarze mit stringthru, Schraubhals mit micro sharkfins und teversed Kopfplatte.
    Warum hab ich die bloß verkauft?
     
  28. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Feedback gefällt das.
  29. Beim Ausprobieren der neuen Kamera ist mir hier so eine Kopfplatte ins Bild gerutscht...
    180802_44.jpg
    So einigermaßen vernünftige Kopfplatten gibt's/gab's bei Jackson eher selten. :lol:
     
  30. darkstar679

    darkstar679 |||||

    hier meine neustern pedale im klang vergleich: