Foto-Blog Happy Knobbing 2010

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von XCenter, 21. Mai 2010.

  1. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Ich werde an diesem WoE Bilder mit dem Handy schießen und für Interessierte sofort hochladen.
    Also immer mal wieder reinschaun, dann findet ihr aktuellste Bilder vom HK.
    Das Bilder-Tagebuch gibt´s hier: http://core.stepcase.com/HK2010
     
  2. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Hach ja, dafür dass das erst gestern zu Ende gegangen ist, ist es schon wieder verdammt lange her ...
     
  3. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    :D :heul:

    ...

    Dafür geht der Oktober bei mir klar. Wir sehen uns. ;-)
     
  4. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Man muß Prioritäten setzen! :fawk:
     
  5. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    heheee, genau das hab ich auch gedacht - die müssen ne gute blähung danach gehabt haben die jungens....... :oops:
     
  6. ANYWARE

    ANYWARE Tach

    Ei,

    mit dem "Kinderfusel" hab ich nix zu tun! :D
     
  7. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Hi Tommy,

    nochmals vielen vielen Dank für's Gastgeber sein! Und viele Grüße an Frau, Sohn und saucoolen Neffen :D
     
  8. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Yep, da häng ich mich dran! :supi:
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    https://www.sequencer.de/synth/index.php ... ing#Photos
    Videos und Photolinks von denen ich weiss. Fehlt was? Rest hab ich im HK Hauptthread gepostet und den hierher verschoben, da kommt sicher noch was. ;-)
    Das meiste ist natürlich da: viewtopic.php?f=36&t=34955&start=425




    BITTE AN ALLE: Das Innere des Tinysizers sollte nicht öffentlich gepostet werden. Die Bitte wurde von Tommy gemacht, gehe davon aus, dass das auch klappt. Das ist immerhin ein Prototyp.


    ZUSAMMENGEFASST HIER https://www.sequencer.de/blog/?p=7951
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, dies sind Eindrücke. Es bilden sich Gruppen, es gibt Jams, aber alles eher spontan oder historisch gewachsen. zB Grillen und Chillen und so. Diese Methode ist gut, weil man einfach dann in Gruppen das machen kann, was einen so interessiert. Die einen fummeln am Buchla mit 4 Kanal Sound (das komische Ding findest du in einem meiner Videos) und so..

    Aber rechne nicht mit zu viel durchorganisiertem straffen Programm. Es wird getan was gefällt. Fummeln: Ja, im Prinzip darf jeder ran, aber jeder gibt Acht, da jeder auch was mitgebracht hat. Bisher ist noch nichts kaputt gegangen, geklaut worden oder so. Fischbach ist ein Dongle gegen Diebe ;-)
    Deshlab ist's auch nicht schlecht, dass es nicht in Berlin ist.

    JAms: Ne ein Klinkenpaar wird rumgereicht, dann spielt jeder der will bis es nicht mehr geht..
    Das ist gut, man hört dann auch wie das System klingt. Workshops sind daher eher so nach und nach autoamtisch da.

    Aber alles geht, alles ist machbar und du hörst halt unterschiedliche Stile.

    Ist kein stänkern, ist doch ok. Ein bisschen nerdig ist das. Wer es nicht lieb ausdrücken will: Da hocken ein paar Eisenbahner und fummeln, fachsimpeln, labern und man kann Module probieren mit und ohne Besitzer. ICh hab das auch genutzt, wobei ja viele auch viel schon kennen. Und du lernst immer was, oder hast nette soziale Kontakte. Florumsdeckung ist witzigerweise so 97%. Diesmal glaub' ich sogar 100%.

    Das hat keinen Messecharakter, es ist nicht ständig gebleepe zu hören. Es ist meist rel. "still", außer Gemurmel. Nur nicht zu den Jams oder speziellen Ausprobiersachen, aber da sich nicht alle für dasselbe interessieren gibts halt 2-6 Leute um Kyma, einen kleinen seltsamen elektronischen Kuchen namens Chimera oder irgendwelche Module.

    Ich war daher also meißt überall, nur nicht viel an meinem Platz. Du siehst gelegentlich Leute an ihren Kisten, wenn sie vor dem Jam was einstellen. Ansonsten eher woanders oder mit Leuten an fremden Systemen. Naja, wir verbinden, wenn es sinnvoll ist. Eine große Jam haben wir mal beim ersten Treffen gemacht über 2 Räume. Das war aber nicht sooo musikalisch. Das liegt daran, dass viele dann nur Sequencer drehen lassen und wir wussten ja noch nicht wie "modularmeeting" oder Modularjams "gehen" bei so vielen Leuten (immerhin 25-50 Leute und Systeme).

    Komm einfach vorbei, dann weiss' du's. Diese komische Regel, dass man einen Modular mitbringt ist daher sehr ergiebig, da sich alle Mühe geben und keiner sozusagen Angst haben muss. Hat sich bewährt.
    Noch Fragen? Ich hab selten die Gruppen so richtig gefilmt, aber hier und da sieht man es oder kann man es erahnen, hab aber beim Aufbau und Abbau das meiste gefilmt und daher sind hier und da Lücken oder Gruppen, was auch immer. Chaos ist gut für sowas.

    Auf wiedersehen beim nächsten Briefmarkentreffen.
    NERDIC WALKING ist aber garantiert. Ich hab's lieb.

    Schau dir mal die alten Jams an, findest du bei Youtube, sind dann von vorher, aber es war diesmal nicht sooo anders..
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

Diese Seite empfehlen