Foto-Thread

swissdoc

back on duty
Meine erste richtige Digitalknipse war dann eine HP PhotSmart 618 mit 2.1 Megapixel, 1/2.7" CCD Sensor und PENTAX 3x Zoom - 5.2 - 16.5 mm - f/2.4-4.0.
Ach ja. Die Kamera läuft mit Digita OS (http://www.drdobbs.com/embedded-systems/the-digita-os-an-extensible-imaging-pl/184404353) und damit kann man wohl einiges Anstellen. So läuft auch Pac Man und Doom auf der Kamera. Hier ein Beispiel von Pac Man mit einer HP PhotSmart 618:
Und Doom auf einer Kodak DC260 Digital Camera von 1998:
 

swissdoc

back on duty
Auf die kurze Distanz hätte es wohl auch der linsenlose Adapter getan.
Unser grüner Affe einmal quer durchs Wohnzimmer. Brennweite 400mm (200mm x 2 vom Konverter) und Blende 8. Geht doch, keine Vignetierung mehr.


Mal schauen, ob man damit auch Flugzeuge fangen kann (wohl nur mit dem Linsenadapter)? Da fehlt dann sicher der Autofokus. Der Mond könnte klappen...
 

swissdoc

back on duty
Noch ein Bild mit dem Telekonverter und Super Carenar. Sind diese Sonnenreflektionen mit dem leicht ringförmigen Bokeh nicht hübsch? Wie eine Perlenkette. Diesmal ohne die Linse im Adapter. Durch die Terassentür geschossen, daher ein paar unnötige Reflexe.

 

swissdoc

back on duty
Heute war Schlaraffenland-Tag in der Brockenstube. Ich wollte nur ein paar der Nicht-Minolta Objektive nochmals checken, aber dann hat es mich fast Umgehauen. Jede Menge Früh-AF Kram von Nikon und Macro-Zeugs. Hier die Ausbeute für zusammen ca. 120 CHF:

Nikon Nikkor 50mm f/1.8 AF frühe Version Made in Japan
Nikon 105mm f/2.8 FX AF MICRO-NIKKOR
Nikon PB-6 Balgengerät
Nikon PB-6M Makro-Objektbühne

Makinon 135 f/2.8 MC Macro (Konica Bajonet)
Makinon 28-80 f/3.5 MC (Conica/Yashica Bajonet)
Novoflex X-SHOE mit 52mm Adapter
Tamron MC Tele Converter 2x for Konica

Das Nikon 105mm f/2.8 FX AF MICRO-NIKKOR knipst das Super Carenar. Aus der Hand bei 1/5 s, nicht so schlecht:



Das Nikon Nikkor 50mm f/1.8 AF am Nikon PB-6 Balgengerät und ein kleines Stück Zeitung:

 

swissdoc

back on duty
Schon lange wollte ich mal alte Dias oder auch (Negativ)-Film digitalisieren. Das geht nun recht einfach, hier das improvisierte Setup mit LED Scheinwerfer:



So Mitte der 1980er waren wir mit dem Schulorchester mal ein paar Tage in Brüssel und haben zwei Konzerte gespielt. Szenische Aufführung von Dido and Aeneas (eine Oper in drei Akten von Henry Purcell). Hier ein paar Bilder, die damals chemisch/analog mit einer Yashica Electro 35 GSN geknipst wurden.

Lost Spaces:



Ein Park:



Kutsche am Grand-Place:



Detail vom Dia mit dem Kutscher und Pferden. Mit Dia-Film ging schon was:

 

swissdoc

back on duty
Ist die Qualität mit einem Diascanner auf einer Höhe?
Das ist eine sehr gute Frage, die ich leider nicht beantworten kann. Als Vergleich habe ich hier nur ein Witz-Teil, was mit einer 5 Megapixel Kamera das Dia abfotografiert. Auch mal für CHF 5 in der Brockenstube gefunden. Sieht in etwa so aus:



Ein richtiger Scanner ist selten, wenn er gut sein soll, und langsam. Da hatte ich dann keinen Bock drauf. Als Dienstleistung gibt es das noch. Ein Kollge hat das mal probiert, er war zufrieden. Evtl. kann dort mal ein Dia zum Vergleich bekommen.

Ansonsten mal im Netz schauen, da gibt es jede Menge Infos, diese Seite ist sehr interessant:
https://www.filmscanner.info/
 

Shunt

||||||||||
Ich habe früher nur mit Dia fotografiert und entsprechend viele Dias noch.
Ende der 90er habe ich viele mit einem Prof. Diascanner von einem Freund leihweise eingescannt, aber das war halt Technik von vor 2000!!
Deshalb frage ich...
So sieht das aus vom Dia eingescannt.. Urlaub 1996

5-27.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

swissdoc

back on duty
So sieht das aus vom Dia eingescannt.. Urlaub 1996
Fuji-Film? So schöne Blautöne... So ein alter Nikon Coolscan 5000 ED kostet gebraucht 1000-2500 EUR, bei einem Anbieter hier in CH (scancorner.ch) nehmen sie statdesse nun Epson V850, die kosten neu deutlich weniger (so CHF 850). Der V850 hat eine Auflösung von 6400 x 9600 dpi und löst die Farben mit je 16 bit auf. Die D750 löst die Farben mit je 14 bit auf. Scancorner nimmt normalerweise 3000 dpi, was dann 10 Megapixel ergibt. Meine originale haben 24 Megapixel Raw (da ist noch ein wenig Rand dran und schief war es auch manchmal).

Ich vermute mal, die Qualität ist ähnlich. Aber genau sagen kann man es natürlich nur bei einem A-B Vergleich. Dein Sample sieht vom Korn/Rauschen eher glatt aus, entweder hast Du einen weniger empfindlichen Film (64 ASA beispielsweise) genommen (ich habe wohl 100 oder 200 verwendet, aber das erinnere ich natürlich nicht mehr), bei meinen Bildern war jedenfalls das Wetter eher matschig und diesig.
 

swissdoc

back on duty
Dein Scan hat 3714 × 2416, meine Rohdaten sind ca. 6000 x 4000. Mit einer D850 wären es noch ein paar mehr. Von den Farben kommt es jedenfalls hin, wenn ich die Dias projeziere, dann sieht das genauso aus. Spannend wird es dann mit Film in Farbe und SW.
 

rauschwerk

pure energy noise
Die A7 schaut mit dem alten Nikkor 50mm 1.8 sehr geil aus.
Der K&F Adapter ist passend hochwertig (Metall) verarbeitet und passt perfekt.

Das u.g. Foto entstand mit µFT E-M1 @ 45mm 1.8 Festbrennweite.

 

swissdoc

back on duty
Genau, diese alten Objektive sind zumindest immer etwas für's Auge. Nun, das Nikon oben wird Dich sicherlich auch optisch nicht enttäuschen.

Ich habe hier so ein paar alte Makinon Objektive, die sehen so richtig klasse aus, was man bei einem zur Optik liest, lässt nur das Schlimmste hoffen:
Today we start with the cheap Makinon 135mm, which after all has a bright aperture of 2.8. I got my copy for just 30 €. More should also pay for it in no way. Well, it is built very solid. You can use it to hammer a nail into the wall. But: the optics are not exactly inspiring. But we'll get to later.

Aus: http://lichtsucher.blogspot.com/2014/04/cheap-cheaper-makinon-makinon-auto.html

Man liest auch besseres über Makinon:
Being an older lens, quality will very greatly from model to model. Fortunately, this lens looks like it was kept in a closet most of its life and has hardly any use. Stopped down past f5.6 the lens performs fantastically across the entire zoom range. While its large front element makes it susceptible to flare, I find lenses with little coating to be preferable in giving the option of the “flared” less contrast look – especially when combined with anamorphic adapters. At f3.5 the image quality is still nice. Much nicer than comparable sigma zooms of the day at the same aperture. There is a bit of organic glow that keeps the lens resolving around 2-4Mpx on this sample. I’ll make a video review later that will show more of the qualities of this lens.

Aus: http://eyepatchfilms.com/?p=937

Ich werde es dann ja sehen.

@rauschwerk
Wie beleuchtest Du diese Shots? Sieht recht neutral aus vom Licht her...
 

rauschwerk

pure energy noise
Keine zusätzliche Beleuchtung = nur Naturlicht. Auch bei den nachfolgenden Fotos, welche alle mit der A7 und dem o.g. 50mm 1.8 Nikkor (eben gerade) entstanden sind.
Fotografiert direkt als JPG - anschliessend Helligkeit/Kontrast und Dynamik etwas angepasst.
Alles offenblendig bei 1.8 und ISO 400 und (eben) manuell fokussiert.






 
Zuletzt bearbeitet:

rauschwerk

pure energy noise
Gab es die A7 eigentlich im Sale?
Ich meine, dass ich sowas irgendwo kürzlich gesehen habe.
Ich habe die A7 mit dem 24-70mm + Tasche + SD-Card zufällig in der Werbung (Saturn) gesehen und dachte es mir, versuch's mal, bevor die Dinger weg sind.
Gekauft - ausgepackt - und Firmware geprüft = alles auf dem neusten Stand (Body und Glas), was wohl heißen wird, dass es keine alten Ladenhüter sind, sondern die letzte Charge von Sony direkt. Ich kann bei dieser A7 mk1 auch keinerlei negatives (was sonst so berichtet wird) erkennen = es wackelt nichts, alles fühlt sich sehr robust und hochwertig an. Wie gut sie abgedichtet ist werde ich wohl kaum rausfinden können, weil ich diese Kamera den extremen Wetterverhältnissen nicht aussetzen werde (dafür habe ich die top-abgedichtete E-M1 samt der Pro-Linsen hier).

Beim Hochziehen der Lichter (auch bei JPG) merke ich tatsächlich viel mehr Spielraum ggü. µFT.
Die Tiefenschärfe ist bed. VF natürlich völlig anders. Fokussiert man auf das Auge, wird die Nase und die Ohren der fotografierten Person (Portrait) schon leicht unscharf (offenblendig). Bei VF heißt es eben abblenden, was ich bei µFT nicht zwingend machen muss (..ist aber auch hier schon besprochen worden und physikalisch eben klar).
 

Shunt

||||||||||
Danke für die Ausführung, ja genau, es war dieses Angebot, was ich auch gesehen hatte.
Ein super Deal, glaub es waren 777€ oder so.. sowas juckt mich auch noch
 

rauschwerk

pure energy noise
Das ist echt wenig und vergleichsweise sehr leicht. Man kann mit dem KIT-Glas wunderbar arbeiten (besonders im Freien).
Im direkten Vergleich dazu wiegt die E-M1 mit dem 12-40, 2.8 Pro-Zoom um einiges mehr (!)





Das µFT-System glänz dafür besonders mit den geilen und superkleinen Festbrennweiten.
Hier 619 Gramm mit dem 45mm 1.8 Glas.

 
Zuletzt bearbeitet:

swissdoc

back on duty
Bokehspiele mit dem neuen Makro-Objektiv. Das macht Laune, mittels Distanz wählt man den Ausschnitt und stellt dann scharf. Das klappt von Unendlich bis 1:1. 105 mm sollte auch für Portraits taugen. Wird hier mangels Modell einfach mal vertagt.

Vier Bilder vom Stativ aus, das Motiv ist ein Blick aus dem Fenster, an das der Efeu sich anlehnt. Für das Bild habe ich das Fenster geöffnet und mittels Malerband den Efeu in Position gehalten.

Nikon AF Micro-Nikkor 105mm f/2.8, Fokus auf das grosse Blatt rechts, Abstand ca. 16 cm, ISO 100, JPG aus der Kamera, skaliert
f/3.2 1/80
f/8 1/13
f/16 1/3
f/36 1,6"




Vom zweiten Bild noch ein 100% Ausschnitt:
 

swissdoc

back on duty
Gab es die A7 eigentlich im Sale?
Ich meine, dass ich sowas irgendwo kürzlich gesehen habe.
Hier in CH gibt es gerade diese Angebote:

SONY a7 ILCE-7K für 949.90 CHF
https://www.interdiscount.ch/de/foto-videokamera/foto-videokameras/systemkameras--C312000/sony-a7-ilce-7k--P0000795124

SONY Alpha 7 II Kit, 28 - 70 mm für 949.90 CHF (dazu CHF 150 Cashback)
https://www.interdiscount.ch/de/foto-videokamera/foto-videokameras/systemkameras--C312000/sony-alpha-7-ii-kit-28-70-mm--P0000956820

Da hat Sony also was am Laufen. Meine A7 II sollte dann nächste Woche kommen. Freu. Muss noch die Adapter-Bestellung raushauen...
 

swissdoc

back on duty
Keine zusätzliche Beleuchtung = nur Naturlicht.
Verstehe, tagsüber eine gute Wahl :) Die Sonne im Rücken und dank der Bewölkung schön diffus. Funktioniert halt leider nicht immer so super.
Im direkten Vergleich dazu wiegt die E-M1 mit dem 12-40, 2.8 Pro-Zoom um einiges mehr (!)
Mein Rig von heute morgen, also D750 mit Makro bringt locker 1.4 kg auf die Wage. Für Reisen ist mir das eh zu schwer. Bisher deckt das dann eine Sony HX80 mit optischem 30fach-Zoom ab.
 

Shunt

||||||||||
Hab mich erstmal schlau gemacht was in der Schweiz eine Brockenstube ist :cool:
Brocken ist bei uns ja der "große Hügel" im Harz, deshalb ist der Name komisch...
 


News

Oben