Frage: welchen Synth empfehlt ihr?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von tontraeger, 29. Oktober 2013.

  1. Was ist schon da? (Idealerweise kleine Liste machen)
    * Access Virus C
    * Waldorf Blofeld
    * Akai MPK 25

    - Was solls kosten
    * 600-900 Euro

    - Keyb, Rack oder Software (Mac oder PC?)?
    * ob Keyb oder Rack ist egal

    - Muss er viele Regler haben? (Eingriff in Synthese etc, oder reichen ein paar Macros, eben eine kleine oder keine Anzahl von direktem Eingriff übers gerät?
    * ja, wünschenswert

    - Dein Ziel / Musikstil / Idee ist..
    * ich möchte "warm" klingen sound haben, der vor allen dingen warme leads und glockenklänge können soll
    * ich mag das, was ich auf YT vom Polysix gehört habe, ganz gerne, hatte aber noch nie die Chance den auszuprobieren


    - Bist du eher Anfänger, Fortgeschrittener, Experte?.. (synthesetechnisch)
    * fortgeschritten

    - Arbeitsweise und musikalische Ideale sind..
    * entdecken, ausprobieren, verändern und dann am rechner zusammenstellen
    * presetspeicher wären schön, aber ich mach mir zur not auch "schablonen" so wie früher

    - polyphon oder monophon? gehts monophon?
    * geht auch monophon

    - muss da noch "Schnickschnack" sein? Sequencer (wenn ja was genau?) oder Drums oder sowas.. ist nämlich nicht "Standard".
    * nö

    - Software tuts auch?
    * nö

    - Klangansprüche (Qualität..).
    * soll nach "analog" klingen, warmer sound

    - soll oder MUSS er mehr als unterschiedlichen Klang gleichzeitig machen? Sprich: Dann ist er natürlich mehrstimmig und diese Funktion heisst multitimbralität.. also: gehts auch mit 6 gleichen Stimmen? Bei Analogen ist das zB öfter der Fall..
    * nö, geil ist natürlich unison wegen "fett" aber muss nicht

    - ein paar Namen von Leuten, die diesen Sound vertreten oder gar Songs/Tracks/Stücke? Ideal mit Audio oder link, denn man kann nicht alles kennen nur grob.. das du nicht GENAU so klingen willst, ist ok.. -> Multitimbral
    Dominik Eulberg
    http://www.youtube.com/watch?v=2LG8ov4DPPM

    Kavinsky (der hat geile lead sounds)
    http://www.youtube.com/watch?v=SQSHg-SJXR8

    Rone
    http://vimeo.com/71119972


    Vielen Dank für eure Unterstützung :)
     
  2. Bernie

    Bernie Anfänger

    vielleicht was analoges, würde gut ins Set passen. Nen Phatty vielleicht...
     
  3. Pepe

    Pepe aktiviert

    Hat zwar "nur" analoge Hüllkurven und Filter, aber ich kann den wirklich empfehlen, weil ich selbst immer wieder auf ihn zurück komme:

    KORG DW-8000. Kostenfaktor ~ 250-350€ (als Keyboard oder Rackversion EX-8000).

    Er hat 16 digitale Wellenformen an Bord, darunter Sägezahn, Rechteck und Sinus. Zwei schöne E-Pianos, ein richtig gutes Clavinet, eine gute Orgel und eine saugute Glocke! Zudem analoger Rauschgenerator und ein Digital Delay zum andicken oder verquirlen (kann auch Chorus und Flanger durch schönen Modulationsmodus). Aufgrund dessen, dass er nicht mit Samples arbeitet, hört man beim DW-8000 keine unsauberen Übergänge zwischen verschiedenen Noten. Er klingt sehr, sehr analog, wenn man die klassischen Wellenformen nutzt! Das Filter ist super, dünnt bei starker Resonanz aber ziemlich aus. Das kann sehr effektvoll und gut sein, ist für mich kein Negativaspekt, da der DW-8000 dadurch noch mal einen eigenen Charakter hat. Warm klingt er also eher bei niedrig gestellter Resonanz. Für mich ist der DW-8000 einer der besten Synthesizer, die KORG je entworfen hat. Er klingt fantastisch (in meinen Ohren), hat aber das Manko, dass er nur einen Slider und zwei Knöpfe für die Programmierung hat. Die Bedienung selbst geht einfach von der Hand. Es ist nur kein Fader-Paradies wie der Roland JD-800.

    Ansonsten duophon und alt:

    KORG 800DV. Kostenfaktor wahrscheinlich eher um die 900 Euro, wenn nicht mehr.

    Geniale Kiste aus KORG's Anfangszeit (synthesizermäßig). Super Sound dank jeweils zwei Hoch- und Tiefpassfiltern für beide VCOs und ein schön klingender Ringmodulator (oder eigentlich Crossmodulator), der die Glockenfraktion perfekt abdeckt. Ich gebe meinen NIEMALS ab! Das Ding ist einfach ein Traum!

    Alternative zum duophonen 800DV ist der monophone KORG 700S. Wird auch um die 500-700€ kosten, nehme ich an. Ich verfolge die Preise nicht so aktiv, da ich ja schon den Großen habe. Der 770 soll ebenfalls super klingen. Die Modelle haben meines Wissens nach ebenso den so betitelten Ringmodulator an Bord.

    Oder sollen es neue Geräte sein? Dann kann ich nicht so wirklich weiterhelfen. Das Neueste, was ich habe, ist der MS-20 mini. Aber WARM klingt der nun mal wirklich nicht! :lol:
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, bei der Beschreibung wirklich - analog passt gegen die sehr digital klingenden Genannten.

    Für weniger als 600€ bekommst du BassStation2 (monophon) oder gebraucht Matrix6 (poly)
    für 900€ gibt es sogar schon noch mehr zur Auswahl, inkl den neueren DSIs in poly und monophon.

    Glockenzeug ist dann aber auch das andere Extrem - FM, aber "warm" würde ich nur für den TG77 so etwa gelten lassen. Und natürlich die Keyversionen SY77 und SY99.

    Authentisch glockig sind analoge dann natürlich nicht gaaaanz, aber nicht weniger als die genannten wenn FM oder / und Ringmod drin ist.

    800DV ist zu eingeschränkt, kann nämlich vieles nicht, da der LFO nicht mal auf das Filter gehen kann, super für Drum and BAss oder sowas, Bässe, seltsames, aber nicht für wirklich vielfalt und glocken schon auch eher nicht, trotz ringmod, zu schmutzig und zu kultig im Markt. Klingt eher gewaltig bis brutal. Siehe Human League being boiled, das isser.
     
  5. DSI Mopho x4.
     
  6. Pepe

    Pepe aktiviert

    Gut, ist vielleicht wirklich nicht der Wärmste seiner Art. Aber die Repeat-Funktion macht vieles wett, was sonst ein LFO böte. Aber die Glocken und schmutzig? Nein, nein, mein Herr! Da habe ich irgendwie gegensätzliche Erfahrungen gemacht. :)
     
  7. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Für warm und analog: Basstation 2.
    Und an den External-Input der Basstation2 würd ich einen Shruti hängen mit dem normalen SSM-24db LowpassFilter.

    Oder Dominion X. Der ist recht nett in Sachen FM und hat damit auch glockiges drauf. Leider hat dann erst der Dominion 1 einen analogen Ringmod. Die besten Glockensounds machen IMHO sehr gute analoge Ringmodulatoren im Zusammenspiel mit zwei sehr guten analogen Sinus-VCOs. Das gibts eigentlich nur modular.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, ich mag ihn auch, aber ich finde ihn schon etwas eingeschränkt und besonders für jemanden der so viel Geld für eine Rarität ausgeben soll als "Empfehlung", da würde ich eher sagen - wenn man genau diesen Sound sucht ja, sonst würde ich nur noch neue Synths empfehlen, da alte meist teuer sind und so weiter. Das soll deinen Vorschlag nicht abwerten, ich mag den auch - aber ich finde, dass er hier und da durch ein anderes Teil schnell übertrumpft wird, außer in seinem sehr speziellen Charme und Sound und seinem fast brutal-schönen Brummelsound. Being Boiled.
     
  9. peebee

    peebee -

    Also, ich habe auch ne bassstation2 seit Samstag, da mein Minibrute zur Zeit in Reparatur ist.
    Ehrlich gesagt finde ich den Minibrute besser und an meinen Slim Phatty kommen beide nicht ran.
    Die Bassstation geht glaube ich wieder zurück. Nichts, was ich nicht auch an meinem Eurorack zusammenschrauben kann.
     
  10. Ich bin mal so frei, nicht auf Deine Selbstbeschreibung einzugehen sondern auf Deine Klangbeispiele

    Du meinst das/die "Glöckchen"-Sounds am Anfang. Die sind offensichtlichst digital und Du hast schon das Gerät, aus dem sie vermutlich kommen: -> Blofeld (oder ein anderer Waldorf). Aber auch alle anderen Sounds sind sehr sehr wahrscheinlich digital (zumindest VA) Herkunft

    Das ist digital gemacht, und schlicht ein Supersaw. Du hast das schon -> Virus C


    Das ist das einzige was ich für eine analoge Produktion erachte. Aber auch das dürftest Du mit dem Virus hinbekommen.
     
  11. Erstmal:

    :hallo:

    Glockenklänge und so richtig warme Leads gehen oft nicht optimal zusammen. Ich würde deine Ansprüche auf mehrere Geräte aufteilen:

    1. Glocken, Digitales: Korg DS8 (gebraucht ca. 150,-)

    Der DS8 hat vor allem den Vorteil, deutlich leichter bedienbar zu sein als andere FM-Synthesizer. Insofern halte ich ihn gerade gemessen an deinen Vorstellungen für eine gute Idee.

    2. Warme Pads, warme, organische Sounds:

    A) überraschend warm, gerade als Flächenleger klingt ein Yamaha EX5 bzw. EX5r (gebraucht ca. 400,- bis 450,-)

    Den "Analogsynthesizer"-Klang hat man hier duophon (immerhin) als sehr brauchbare VA-Variante an Bord.

    B) Roland Alpha Juno 2 oder Roland JX8P (ca. 250,- bis 350,-)

    Als fortgeschrittener User wirst du die hoch beknopften polyphonen Synthesizer nicht unbedingt benötigen. Auch wüsste ich da im Moment kaum etwas, was für 450,- bis 750,- Euro zu haben wäre. Okay, ein Roland Juno 106 vielleicht (schöne, schwere PWM-Flächen). Wäre durchaus überlegenswert.

    Wenn du auf Variante 2B setzt, sollte in deinem Budget noch 150,- bis 450,- Euro frei sein. Das ließe sich z.B. nutzen für einen stark beknopften Dark Energy 1 (nur die erste Version!) für ca. 250,- bis 300,- Euro. Oder, klanglich deutlich besser, du gehst an die Grenzen deines Budgets und holst dir - nagelneu! - die Novation Bassstation II für 479,- Euro oder den Waldorf Pulse II. Kommt es dir bei einem monophonen Analogen nur auf Bässe und Leads an, ist auch der Waldorf Rocket (ca. 210,-) eine ziemlich gute Idee - mit einem sehr schönen, warmen Klang.

    P.S.
    Für deinen Blofeld und Virus C sollte es - wie Florian schon schrieb - genügend tolle, spannende Klänge nach deinem Geschmack geben. Der Blofeld ist vielleicht nicht so "sweet-spottig" - und nicht ganz so leicht auf "warm" zu trimmen, aber Glocken sollte er doch läuten können - ebenso der Virus C, der auch einige sehr warme Pads möglich machen sollte.

    Vielleicht wäre ein sorgfältiges Zusammensuchen von geeigneten Sounds besser als ein Neukauf? Wobei die Lust auf Gear ja prinzipiell etwas ist, wofür ich viel Verständnis habe...
    :selfhammer:
     
  12. Sub Phatty? :dunno:
     

Diese Seite empfehlen