Kämpft!

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Moogulator, 29. Oktober 2007.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. lilak

    lilak Tach

    also das mit den quoten im fernsehen ist ungefähr wie die opposition in der regierung: bitte möglichst kompliziert damit keiner merkt dass alle im gleichen boot sitzen und ja keiner auf die idee kommt den stöpsel zu ziehen. das passt aber jetzt wie die faust ... wer hat nochmal "she blinded me with science" gesungen?
     
  3. MaEasy

    MaEasy bin angekommen

    Thomas Dolby war's...Ich zieh in Zukunft auf jeden Fall einen Euro ab (von den Mahngebühren). ;-)
     
  4. Neo

    Neo bin angekommen

    Da die öffentlich rechtlichen nicht meinen Musikgeschmack berücksichtigen, zahle ich auch keine GEZ. :)
     
  5. Die Öffentlich-Rechtlichen sind für mich die einzigen, bei denen überhaupt gelegentlich noch was interessantes läuft.
    Die oben genannten Sendungen gehören natürlich nicht dazu.

    Gruß,
    Markus
     
  6. EinTon

    EinTon Tach

    Da könnte man jetzt eine Debatte dran anknüpfen, ob Leistungen durch die Privatwirtschaft wirklich immer bessere Qualität besitzen als Leistungen durch den Staat... Gerade wer konsequent für Privatisierung eintritt, müsste folgerichterweise auch die Abschaffung der Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk- und Fernsehsender fordern. :fisch:
     
  7. Neo

    Neo bin angekommen

    Alles Bullshit, bevor Kurt Cobain nicht im Musikantenstadel auftritt, zahle ich keinen Pfennig an die GEZ. :evil:
     
  8. Sehe ich nicht so. Man sollte nur dieses umständliche, kosten- und personalintensive GEZ-System abschaffen und die Sender direkt steuerfinanzieren.
    In meinen Augen hat der öffentlich-rechtliche Rundfunk einen ähnlichen Bildungs- und Kulturauftrag wie z.B. das Schulwesen.
    Deshalb bin ich auch dafür, die "Unterhaltung" bei den ÖR-Sendern zurückzufahren und unabhängiger von Quoten zu agieren.
    Das kann und sollte man wirklich den Privaten überlassen.

    Gruß,
    Markus
     
  9. EinTon

    EinTon Tach

    Und die Zahl der öffentlich-rechtlichen Radioprogramme ist mE viel zu hoch, aus meiner Sicht würden da 2-3 deutschlandweite Programme reichen, diese sollten dann aber - wie Du schon sagtest - nicht einfach Format-Radiopopsender nach dem Muster der Privaten sein... Die "die-größten-Hits-aller-Zeiten"-Sender könnte man dagegen auch genausogut privatisieren.

    Meine "Bildung" in Sachen klassischer Musik (im Bezug auf Werkskenntnis) habe übrigens seinerzeit zu großen Teilen durch das Radio erlangt, damals habe ich da auch viel auf Cassette ( ;-) ) mitgeschnitten.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hmm... Auf Phoenix, Arte,WDR,3Sat möchte ich nicht verzichten. Ich habe zwar auch nichts gegen die Pinkelpausen bei den privaten, aber es stört die Konzentration und ich mag dieses "abgelenkt werden" vom Thema einfach nicht.
    Also nichts gegen Privatprogramm, aber ich muss nicht 4 x in der Stunde aufs Klo, das nervt einfach nur. Radio höre ich erst seit letzter Woche wieder. Ich habe es die Jahre aber genauso gut ohne ausgehalten.

    Illya
     
  11. Jörg

    Jörg |

    Seh ich haargenau so!

    Das Programm einiger ÖR-Sender (ich denke hier vor allem an ARD und ZDF, aber auch z.B. an Einslive) finde ich zum großen Teil unter aller Sau, da seh ich´s doch echt nicht ein dafür noch Gebühren abzudrücken.
     
  12. EinTon

    EinTon Tach

    Wenns steuerfinanziert wird, wirds aber genauso von Deinem Geld finanziert (und sogar von dem Geld derer, die - wie zB ich - gar keinen Fernseher haben) - es geschieht lediglich weniger "auffällig"...
     
  13. Jörg

    Jörg |

    Völlig richtig, das miese Programm ist sicher kein Argument für eine Steuerfinanzierung! :lol:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Miese Straßen werden doch auch von allen bezahlt :twisted: auch von Fußgängern. Aber je mehr Schultern, desto weniger Last für den einzelnen. Und wenn es dann nur 1€/M kostet, dann ist mir die Steuerlast auch egal.
     
  15. sinot

    sinot Tach

    man kann sich darüber beschweren soviel man will......ändern tut sich nur etwas wenn die menschen sich dagegen auflehnen und dies nachdrücklich bekunden was sehr unwahrscheinlich ist.

    mit vielen steuern ist es dasselbe zuerst einführen für einen begrenzten zeitraum danach kein thema mehr darüber und den leuten ist es auch egal was dann geschieht bzw. die haben es kaum mehr in erinnerung wie das war.

    mfg sinot
     
  16. dlmorley

    dlmorley Tach

    Es ist allerdings wichtig das solche kunstler ihre löhn kriegen darf, nein?
    [​IMG]



    :lol:
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Tja, die sind der Mainstream, wenn ich TV boykottieren würde, bis sie meine Musik spielen bräuchte ich noch nie und würde nie etwas zahlen müssen. Schön, nicht?

    Die ART, wie das bei der "brechtigten Stelle für Dingenseinzug" (man will ja nicht verklagt werden) abgeht reicht ja schon. Die Spitzelei und die altschulische Ansicht, wie man das entscheidet ist typisch und symptomatisch: Viel Büro, viel Kontrolle und Rückkontrolle. Das könnte man sicher auch einfacher und bequemer lösen und man könnte sicher auch ein kleinbisschen weniger ein Studio in jedem Einkaufszentrum haben, so wie in Wuppertal oder Köln. Da gibts sogar einen "Maus"-Laden und ein vergleichsweise selten genutztes Studio, das kostet alles Geld, wenn die Leute das nicht nutzen, sollen sie ihre Filme halt genau wie andere auch am heimischen Mac schneiden und so weiter. Man muss nicht in jedem Dort nen Studio unterhalten, damit das geht. Die haben ja idR auch vom Besten, teuere Mikros und so weiter.
     
  18. moognase

    moognase bin angekommen

    Wieso kursieren hier meine Konfirmationsfotos?

    :mrgreen:
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ist inzwischen Pflicht, es heißt Confirmation und ist eben nur ein Bestätigung wenn man in die USA fliegt,da stehen sie auf solche Kerle und darum muss man solche Sachen da machen, das ist alles nur, damit man da noch rüber darf mit seinem Bush-Ausweis und dem Schäuble-Pass.

    Eine Frage aber schon: Gibt es auch heterosexuelle in der Szene?
     
  20. moognase

    moognase bin angekommen

    Wer keine Finger hat, muss beim Passantrag den Scanner küssen - und zum Doublecheck den lecker Zollheini.

    :wuerg:
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Gerne!

    Schalömchen™ :gay:
     

Diese Seite empfehlen