Knackser Sonarworks Systemwide ASIO

marco93
marco93
Moderator
So, ich habe jetzt mal mein Lenovo T440P, der seit einem Jahr mehr oder weniger nur hermuliegt rausgeholt und richte mir dort jetzt mal alles auf Win 10 Basis ein. Ich hatte gestern schon etliche Probleme mit der Tastatur und Maus, die beide an einem 2.0 Hub hängen (aber USB 3.0 Port am Rechner) und bei einem Reboot ständig verloren gingen. Nur nachdem der PC ganz heruntergefahren war, hat es funktioniert. Ich habe dann die USB Einstellungen im Bios von automatisch auf USB 3.0 gesetzt und seither geht es.

Nächstes Problem war dann Sonarworks einzurichten. Ich hatte zwei Treiber installiert. Asio4All und den Asio Treiber für das UMC 204 von der Behringer Seite. Welchen nimmt man da besser und kann ich beide installiert lassen?
Sonarworks System Wide hat ja gar keine richtige Asio-Unterstützung und man muß in der DAW entweder Directsound oder WASAPI wählen, bei Sonarworks kann man dann WASAPI oder ASIO wählen:


Problem: Wähle ich in SW Systemwide Asio (siehe unten; das ist der ASIO Treiber von der Behringer - Seite) und in Bitwig WASAPI, dann bekomme ich Knackser selbst bei niedriger CPU-Last.

1629218608263.png1629218673233.png

KEINE Knackser, wenn ich ich in SW WASAPI wähle:

1629220458996.png

Ich hatte eben noch parallel den ASIO4ALL Treiber installiert und hatte dabei einmal eine Konfiguation, in der es mit ASIO nicht geknackst hat. In SW war aber auch UMC ASIO eingestellt. Offenbar wurde aber dann trotzdem ASIO4ALL auch verwendet. Weiß jemand, was man da korrekt einstellen muß? Ich kann auch mal den Behringer Treiber deinstallieren (?)

Die Einstellungen vom Interface sehen so aus:

1629220710577.png
D.h. eigentlich düfte doch ASIO4ALL gar nichts machen, oder? Denn es ist ja der Behringertreiber installiert.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Hast du die Windows Energiesparoptionen entsprechend eingestellt?

 
marco93
marco93
Moderator
Hast du die Windows Energiesparoptionen entsprechend eingestellt?


Ich dachte ja, aber ich guck nochmal drüber. Wie gesagt, die CPU Last ist klein. Prozessor taktet auch nicht runter und läuft konstant auf 2.6 GHz
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Normalerweise stören sich ASIO Treiber und ASIO4ALL nicht, ich hab' hier nur das UMC1820, da gibt es das Control Panel zum einstellen der Latenz.
 
marco93
marco93
Moderator
Also bei den Powereinstellungen stimmt alles. Latency Mon hatte mir eben ein Problem gemeldet (Treiber ndis.sys), aber jetzt läuft es seit Minuten ohne Prozesse mit hohen Latenzen. Zeitgleich habe ich aber Knackser.
Ohne Sonarworks bzw. im WASAPI Modus ist alles gut, d.h. keine Knackser soweit.


1629223606682.png
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Bist du per WiFi im Netz? Vielleicht mal testweise deaktivieren.
 
marco93
marco93
Moderator
Doofe Frage: Wenn ich Asio4All verwenden will, muss dann hier Asio4All stehen?:



1629220710577-png.108286
 
marco93
marco93
Moderator
nein.
Aber wieso nutzt du in der DAW nicht ASIO und das Plugin? Macht man das nicht so auf Windows?

Ja geht, aber wenn ich dann bei z.B. youtube einen Track höre, dann muss ich wieder Sonarworks System Wide aktvieren. Wenn alles dadurch liefe, wäre das halt so wie unter Linux. Dort habe ich das Plugin in einem Host laufen und route alles durch den Host, aber unter Windows scheint das nicht so einfach zu gehen. Gibt es beim Mac die Möglichkeit?


...

und SunVox kann z.B. keine Plugins laden, d.h. dort wäre es mit System Wide die einige Möglichkeit.
 
marco93
marco93
Moderator
nein.
Aber wieso nutzt du in der DAW nicht ASIO und das Plugin? Macht man das nicht so auf Windows?

Ich kapiers aber immer noch nicht.... D.h. der Treiber für das Interface ist dann der Behringertreiber und ASIO4All sitzt da nochmal drüber aber nicht direkt an der Hardware?
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Ja geht, aber wenn ich dann bei z.B. youtube einen Track höre, dann muss ich wieder Sonarworks System Wide aktvieren. Wenn alles dadurch liefe, wäre das halt so wie unter Linux. Dort habe ich das Plugin in einem Host laufen und route alles durch den Host, aber unter Windows scheint das nicht so einfach zu gehen. Gibt es beim Mac die Möglichkeit?

bei Mac kannst du dir ein Hauptgerät aus allem möglichen an Hardware und Software zusammen stellen, wie auch immer du das möchtest. Du kannst auch in einer DAW als Ausgang SW-Systemwide nehmen und als Eingang ein Interface. Oder oder. CoreAudio ist total flexibel.
Allerdings nutze ich das Plugin in der DAW und habe Systemwide trotzdem laufen, halt unbenutzt. Und wenn ich Apple Music oder sowas starte, läuft das dann da durch. Da muss man nix hin und her stellen. Bei Windows müsste das auch gehen.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Ich kapiers aber immer noch nicht.... D.h. der Treiber für das Interface ist dann der Behringertreiber und ASIO4All sitzt da nochmal drüber aber nicht direkt an der Hardware?

nee.. du kannst das UMC in dem Fall über mehrer Treiber ansteuern. Eigentlich sogar in 3 Modi.
1. Class Compliant
2. Behringer Treiber
3. Asio4all

aber du kannst nur einen dieser 3 zur gleichen Zeit nutzen.

Dein Interface ist ein Auto, die 3 Treiber sind 3 verschiedene Fahrer. Es kann aber nur einer am Steuer sitzen.
 
marco93
marco93
Moderator
nee.. du kannst das UMC in dem Fall über mehrer Treiber ansteuern. Eigentlich sogar in 3 Modi.
1. Class Compliant
2. Behringer Treiber
3. Asio4all

aber du kannst nur einen dieser 3 zur gleichen Zeit nutzen.

Dein Interface ist ein Auto, die 3 Treiber sind 3 verschiedene Fahrer. Es kann aber nur einer am Steuer sitzen.

Ok, aber der Treiber, der dann oben steht ist immer der von Behringer? Bei Class Compliant wäre das doch etwas von Microsoft?
 
marco93
marco93
Moderator
bei Mac kannst du dir ein Hauptgerät aus allem möglichen an Hardware und Software zusammen stellen, wie auch immer du das möchtest. Du kannst auch in einer DAW als Ausgang SW-Systemwide nehmen und als Eingang ein Interface. Oder oder. CoreAudio ist total flexibel.
Allerdings nutze ich das Plugin in der DAW und habe Systemwide trotzdem laufen, halt unbenutzt. Und wenn ich Apple Music oder sowas starte, läuft das dann da durch. Da muss man nix hin und her stellen. Bei Windows müsste das auch gehen.

Ja, mann muß dann halt auf den blauen Knopf drücken und vor dem Rendern ausschalten... Geht, aber wenn es knackfrei ginge, wäre natürlich noch besser.
 
marco93
marco93
Moderator
Oder andere Frage: Wie wechsel ich den Fahrer? D.h. wenn der Uli im Auto sitzt, dann kann Asio nicht fahren, d.h. wie schmeiss ich den Uli aus dem Auto?
 
marco93
marco93
Moderator
Jetzt scheint es zu gehen, warum weiß ich nicht. Eventuell lags an der Samplerate.

für mich zum debuggen:

1629241109691.png

1629241136862.png

1629241176301.png

Asio4all ist jetzt gerade aber auch nicht aktiv.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Oder andere Frage: Wie wechsel ich den Fahrer? D.h. wenn der Uli im Auto sitzt, dann kann Asio nicht fahren, d.h. wie schmeiss ich den Uli aus dem Auto?
Bei den meisten DAWs kann man einstellen dass die Treiber freigegeben werden, sobald das Fenster nicht oben ist.

Kannst du für Youtube nicht einfach ein extra Interface nutzten oder verbietet Sonaworks die Nutzung von unterschiedlichen Audio Geräten auf einem PC?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Also bei den Powereinstellungen stimmt alles. Latency Mon hatte mir eben ein Problem gemeldet (Treiber ndis.sys), aber jetzt läuft es seit Minuten ohne Prozesse mit hohen Latenzen. Zeitgleich habe ich aber Knackser.
Ohne Sonarworks bzw. im WASAPI Modus ist alles gut, d.h. keine Knackser soweit.


Anhang anzeigen 108288
Wo liegt das Problem nun, hab' den LatencyMon bisher noch nicht gebraucht - am Wdf01000.sys? Da gibt im Netz ein paar Threads mit Lösungsvorschlägen zu, hat wohl mit Speedstep&Co zu tun.

 
marco93
marco93
Moderator
Wo liegt das Problem nun, hab' den LatencyMon bisher noch nicht gebraucht - am Wdf01000.sys? Da gibt im Netz ein paar Threads mit Lösungsvorschlägen zu, hat wohl mit Speedstep&Co zu tun.


Ich glaub das Problem liegt erstmal nicht am Rechner, sondern eher an Sonarworks. Ich schreib mal morgen dem Support. Ich schaff es auch nicht mehr den Asio4All Treiber zu wählen in Sonarworks, irgendwie wird das interface nicht freigegbeen.Ohne SW funz alles, keine Knackser.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Ich glaub das Problem liegt erstmal nicht am Rechner, sondern eher an Sonarworks. Ich schreib mal morgen dem Support. Ich schaff es auch nicht mehr den Asio4All Treiber zu wählen in Sonarworks, irgendwie wird das interface nicht freigegbeen.Ohne SW funz alles, keine Knackser.

Stell man den Buffer innerhalb Sonarworks um. Einen zusätzlichen Sicherheitsbuffer gibt’s glaub ich auch noch.

Wieso machst du das eigentlich alles so kompliziert? Mich würde so komischer routing Kram wahnsinnig machen. Oder ich bin durch MacOS total verwöhnt.
 
marco93
marco93
Moderator
Stell man den Buffer innerhalb Sonarworks um. Einen zusätzlichen Sicherheitsbuffer gibt’s glaub ich auch noch.

Wieso machst du das eigentlich alles so kompliziert? Mich würde so komischer routing Kram wahnsinnig machen. Oder ich bin durch MacOS total verwöhnt.

Das hab ich alles versucht, daran liegt es nicht. Scheint irgendwie an dem ASIO Treiber von Sonarworks zu liegen. Mit WASAPI ist die Latenz jedenfalls jenseits von Gut und Böse. Hab mal SW geschrieben, ob das was bringt. Ansonsten mach ich die Korrektur wieder manuell mit einem EQ. Bei SW ist allerdings das Mono mehr Mono.

Ich will sowas hier machen (Browser Sound wird in mehrere Plugins geroutet und geht gleichzeitig durch Sonarworks... z.B.):
JTz77JX.png
 
marco93
marco93
Moderator
Gott was für ein Dreck .. seit 2 Stunden versuchen ich Ton über Asio4all (über Sonarworks) zu bekommen.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Gott was für ein Dreck .. seit 2 Stunden versuchen ich Ton über Asio4all (über Sonarworks) zu bekommen.

Tipp: gewöhne dir das ab.

Alles was nicht auf Anhieb funktioniert und zuverlässig funktioniert werfe ich immer sofort aus dem Studio. Es ist ein tolles Gefühl, wenn immer alles ohne Probleme und ohne irgendwas funktioniert. Einfach göttlich!
 
marco93
marco93
Moderator
Bin ich einfach zu blöd dafür?

Ich habe jetzt Sonarworks im Asio mode am Laufen:

1631039994775.png

Dr. DAC nano ist mein Interface. Wenn ich auf test klicke, dann kommt kein Sound.
Bein ASIO4all icon ist ein Pausezeichen, d.h. irgendwas stimmt ja da dann nicht und die Einstellungen sehen so aus:

1631040103004.png
Die Einstellungen sollten doch so stimmen, oder? Im WASAPI Modus läuft alles, nur mit ASIO bekomme ich keinen Ton (von z.B. Firefox).

Hier das Interface:

 
Zuletzt bearbeitet:
marco93
marco93
Moderator
Ich habe jetzt den Asiotreiber von der ESI Seite installiert. Damit geht es. Offenbar läuft der Asio4alltreiber nicht mit dem DAC.
 

Similar threads

Q
Antworten
32
Aufrufe
2K
qwertz123
Q
 


News

Oben