List Hardware-Sequencer

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Anonymous, 12. Januar 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    soweit ich das gesehen habe, gibt es noch gar keine Liste mit Hardware-Sequencern hier, wäre IMHO ja mal interessant:

    Aktuell erhältiche fertige Geräte:

    Signal Arts Sequencer (Digital, MIDI & CV/Gate, spartanische Oberfläche):
    http://www.signalarts.ca/

    genoQs octopus (Digital, MIDI only, innovatives Bedienkonzept)
    http://www.genoqs.net/

    Nicht mehr erhältliche Fertiggeräte:

    MAM SQ-16 (Digital, MIDI, Step-Sequencer)
    http://www.mam-germany.de

    Selbstbau Projekte:

    MIDIBox Seq (Digital, MIDI, CV/Gate möglich, verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten)
    http://www.ucapps.de/midibox_<a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>.html

    Milton (Analog, CV/Gate)
    http://www.buzzclick-music.com/about_milton.html
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    da: <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>

    aber ich find sone liste mal gut, ich werds dann (falls noch was fehlt einfach dazubasteln)..

    zum octopus werde ich morgen mehr wissen..
     
  3. Jörg

    Jörg |

    Ich soll jetzt aber nicht unter "Nicht mehr erhältliche Fertiggeräte" alle QXe, QYe, MCs etc. aufzählen? ;-)
     
  4. haesslich

    haesslich Tach

  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    den doepfer gabs auch mal zum DIY inkl buch.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn Du die Zeit hast, aber bitte in Kurzform. ;-)
     
  7. Jörg

    Jörg |

    Ich nenne mal die QXe, da kenn ich mich am besten aus:
    QX1, QX3, QX5, QX5 FD, QX7, QX21

    Zu QX5 und QX7 steht was auf meiner Homepage. QX21 ist praktisch identisch mit QX7. QX1 war das dicke Schlachtschiff. Separate Midi Outs für jede Spur und eine recht komfortable Benutzeroberfläche. Der QX3 kam später und war ihm sehr ähnlich. Manch einer kennt den QX3 vielleicht sogar, und zwar in Form seiner Inkarnation als Onboard Sequencer in SY77 und SY99! :)

    Allen gemeinsam ist das Prinzip a la Bandmaschine, also nicht unbedingt die idealen Sequencer für Live. ;-)

    QX5
    QX7

    Zum allseits beliebten Pattern-Sequencer MMT-8 hab ich auch was:
    MMT-8

    Und was zum Analogue Solutions SQ8:
    SQ8

    Und wo ich schon mal dabei bin, auch was zum Mobius:
    Mobius
     
  8. Kaneda

    Kaneda Tach

  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    müsste da nicht auch irgendwie der QY 700 mit rein ?

    und wenn man von der recht schwachen klangerzeugung absieht auch der Quasimidi Polymorh

    den specktralis würde ich hier somit auch erwähnen.

    und die <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>unezer der modularsysteme von döpfer, moog müsste dann wohl auch mir rein !?

    jens
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die beiden sind ja gekoppelt mit Klangerzeugung, würde ich daher mal ausschliessen, sonst kommen noch etliche Grooveboxen und Workstations dazu.

    Strenggenommen gehören dann die QY-Teile auch nicht rein. :?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok das stimmt an sich schon, dafür das man ne kombie aus TR stil mit drehreglern ! hat, der super zu bediehnen ist, wäre mir wichtig als Sequenzer ! (klar der q-rack würde dann auch mit rein fallen, aber eher als mies bediehnbar :) )
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

  13. x6j8x

    x6j8x Tach

    Sequentix P3 fehlt mehr oder weniger komplett (bzw. die Anmerkung: "such as the P3 DIY Sequencer" ist recht minimal ;-))
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

  15. bratze

    bratze Tach

    Für die Hosentasche: Technosaurus 'CYCLODON' --> Einfach, aber ne lustige Maschine zum dran rumzwirbeln. Mit CV/Gate-Ausgängen und MIDI-Sync-Eingang.
    http://www.technosaurus.ch/cyclodon.htm
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    gibt ja mehrere generelle typen:
    1) midi Sequencer / oldschool.. das wäre die fraktion QX
    2) lauflicht modern (GBoxen und tribes und so..)
    3) stepper digital von sam 16 bis p3, also teile, die etwas mehr machen als die klassischen
    4) klassische stepper a la <a href=http://www.sequencer.de/syns/arp>ARP</a> , <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> 960 und <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> sq10
    5) digital step / simple teile
    6) arranger und software
    7) algo und co

    die kann man teilweise nicht gut vergleichen, wobei neuere sich mehr kriterien stellen müssen..

    ich hab bei mir keinen ansrpuch auf komplettheit und rede sehr gerne mehr über die, die ich persönlich kenne und beurteilen kann.. den p3 kenn ich leider nur von den sites, da ist leider nicht genau erkennbar.. mir scheint der in die kategorie sam16 - digitale stepper zu gehören..

    hätte also nix gegen einen bericht bezüglich möglichkeiten, die man ihm NICHT ansieht..

    also gerne auch listen ,was nicht auf der site steht..
    bin nur einer, die site besteht ja auch über 1000 html seiten mittlerweile..
     
  17. P3 DIY

    ich habe letztens in nem magazin gelesen , dass der P3 Sequencer vor kurzem auf den markt gekommen ist, aber schon seit ewigkeiten in insiderkreisen als DIY version große dienste leistet.

    die DIY version sollte wohl einige defizite haben , welche mittlerweile in der jetzigen version beseitigt wurden, aber trotzdem würde er mich interessieren.

    Meine Fragen:

    1. Ist die DIY version noch erhältlich und wenn ja, wo & für wieviel?

    2. Soweit sie erhältlich ist; hat jemand schon erfahrung mit dieser insoweit , dass er beurteilen kann, ob ich als absoluter elektroniklaie diesen zusammenbauen könnte?
    idealerweise wäre natürlich wenn der gute P3 nen stecksystem is... :lol:

    3. Falls er nicht mehr erhältlich ist:

    was wäre ne alternative speziell für mich (DIY bzw geringe kosten bis 400 euro , elektroniklaie, englischlegasteniker) ?
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    der P3 wird ersetzt durch einen NAchfolger..
    sprich: es gibt ihn nicht mehr, nurnoch Restbestände.. daher natürlich auch keine DIY Versionen..

    Laien und DIY bei SOLCHERART MAschinen würde ich nicht empfehlen..
    und ohne Englisch gehts bei einem englischen Hersteller aber nicht gut..

    Der P3 hätte aber auch mehr als 400 gekostet, er liegt/lag bei 1200€ etwa..

    Für 400 gibts nicht viel, die Frage wäre da eher, was du eigentlich suchst, denn etwas wie den P3 bekommst du nicht für diesen Preis, was aber geht ist vielleicht ne Electribe.. Es gibt imo für DEN Preis sicher keine Alternative mit diesen Möglichkeiten.. Da sind nur normale Analogstepper denkbar und schon der recht günstige <a href=http://www.sequencer.de/syns/synthesizers.com>Synth.COM</a> Seq. kostet 400.. DIY ist evtl billiger, nur haben viele die DIY Kits abgeschafft.. evtl Curetronic, doepfer , AS (letzere beide nicht DIY, braucht aber alles einen Rahmen/Netzteil)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Als Englisch-Hasser kommst Du bei DIY nicht weit, da würde ich eher sagen:
    Lass lieber die Finger davon!

    Es gibt noch den MIDIbox SEQu, aber nen Anfänger muss sich da erstmal durchwurschteln.
    Wieviel Zeit hast Du denn?
    Wollte mir den SEQ nämlich mal vornehmen, so dass es für den Frontplattenkram eine Platine und eventuell für den Rest noch ne Platine gibt.
    So ist alles relativ simpel mit relativ wenig Verkabelungsaufwand lötbar, vor allem braucht man kein Loch/Streifenraster, was für Anfänger ein bißchen schwierig sein könnte, weil es schwer ist den Durchblick zu behalten.

    Ich weiss aber noch nicht final ob ich es mache, es müsste halt auch das Interesse da sein und im UCapps Forum habe ich noch gar nicht nachgefragt.
     
  20. der P3 hätte aber auch mehr als 400 gekostet, er liegt/lag bei 1200€ etwa..

    hatte da nen preis von 870 im kopf...kann mich aber auch irren...

    is ja auch gurke:)

    aber hab da nen angebot bzgl. der DIYversion i. H. v. 400 Euro.

    Meine Frage wäre da nochmal:

    Is das machbar?
    Hab da mal Fotos von gesehen...und es sah wie nen stecksystem aus...

    auch da kann ich mich, dafür bin ich ja auch laie, irren ;-)


    nicht viel, die Frage wäre da eher, was du eigentlich suchst,


    also ich such nen midi Sequencer.
    bei dem ich pro step die üblichen parameter einstellen kann.
    das aber sam16 oder genoqs-like.
    also mit potis.
    und gerne reverse und note off funktion.
    und essentiell vielen ausgängen.
    mehr nich
    :roll:

    du hattest den synth.com <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>u. erwähnt...

    was is mit dem... is der noch offiziell erhältlich?
    (*und grad in Sequencer.de reinspring*)
     
  21. hab da unter synth.com nix gefunden außer den modular synth . :oops:
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

  23. Neo

    Neo bin angekommen

    Wobei Insiderkreise munkeln das der nächste teurer wird, weil der Herr sich mit dem P3 wohl verkalkuliert hat.
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    richtig, Idealistenkram ist das..
     
  25. richtig, Idealistenkram ist das..

    richtig, Idealistenkram ist das..

    was heisst das???

    :shock:
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das bedeutet: Das machen einzelne, sicher muss man da schonmal zum Lötkolben oder zum Programmierinterface greifen und eben selber viel tun..
    wenn man was selber machen will.. beim P3:

    Der P3 verkauft sich sicher nicht an den durchschnittsmusiker oder sowas, sondern nur an uns Freaks, der gute Colin ist auch eben eher Idealist und wie unser Any-Thommy verschätzt man sich da zu seinen Ungunsten, eigentlich ist das also oft "zu billig", weil man das als Einzelner eben nicht so machen kann wie als Korg,Yamaha und Roland.. Was ein Idealist eben so macht..
     
  27. na jut...

    dann lass ich da mal lieber die finger von. :newbie:

    danke aber ersmal.
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich würde eben grade nicht die finger vom p3 lassen, er ist imo einer der sinnvollsten <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> .. oder genauer der flexibelsten-einer..
     
  29. ja ich hab da letztens ja , wie gesagt, den bericht drüber gelesen.
    da bleibt featuretechnisch (rotate, reverse etc) kein wunsch offen.

    nur bin ich halt nen laie was elektronik betrifft-darum ja auch meine frage ob das nen stecksystem is...

    bisl löten krieg ich wohl auch noch hin ansonsten hätte ich da noch nen grad ausgelernten elektriker...der da wo freundschaftliche dienste leisten würde...

    ich hatte auch mal gelesen das man als fernsehtechniker große vorteile hat...

    schaltpläne etc.

    und naja...ich bin keiner und auch schaltpläne sagen mir garnichts!

    natürlich frage ich mich was die leute , die sich da an so ne DIY verwirklichung rantrauen, gelernt haben, DASS sie sich trauen!!!!
     
  30. Moogulator

    Moogulator Admin

    noch besser ist selber hand anlegen, dann findest du ihn noch besser.. ;-)

    löten, wie gesagt nichtmehr, is kein DIY Teil..
     

Diese Seite empfehlen