Siel Opera 6 Battery

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Viertelnote, 13. Januar 2008.

  1. Hallo an alle,

    ich habe einen Siel Opera6 erworben.
    Die Batterie ist aber leer.

    Die batterie kennzeichnet aber keine Werteangaben (Stromstärke ect.)
    Sie ist blau ummantelt.

    Nun meine Frage: ist es eine handelsübliche batterie (möglicherweise nicht mehr zu bekommen??)

    Welche Alternativen gibt es (anderen Batterietyp einlöten, aber mit gleichen Werten??)

    danke (ich bin nur laie....)
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Tauschen ist kein Problem.
    Entweder es ist eine Batterie - dann fast immer eine CR2032 Lithiumzelle.

    Oder ein NiCd Akku mit drei Zellen, der lässt sich durch einen mechanisch passenden NiMh Akku ersetzen (NiCd gibt es kaum noch ("Umwelt"vorschriften))

    Im Zweifel Foto machen und posten...
     
  3. es ist ein Akku mit drei Zellen

    Welche Stärke brauche ich???


    vielen Dank
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Such dir einen mechanisch gleich großen aus - das dürfte dann schon hinhauen.

    Wenn dir das nicht gut genug ist: Ladewiderstand identifizieren, auslöten und statt des Akkus eine Lithium Batterie einlöten. Die lebt deutlich länger.
    (Die NiMH-Akkus sind leider nicht so mit dem ewigen Leben gesegnet, die müssen alle paar Jahre neu. )
     
  5. alles klar....

    hab vielen Dank :)
     
  6. MiK

    MiK Löten&Coden

    Vorsicht bei dem Ladewiderstand. Das wollt ich beim Poly61 auch machen, wär aber ne blöde Idee gewesen, weil die da ein wenig in der Elektronik gespart haben. Der Widerstand lädt nicht nur, der ist auch für den Rückweg da, davor ist nur ne Diode drin, dass nicht alles, sondern nur RAM und bissl drumrum-CMOS versorgt wird.

    Rausklopfen des Widerstandes könnte also dafür sorgen, dass das Ding sich nix mehr merken kann. Andere Alternative wäre ne Germanium- oder Schottky-Diode an der Batterie. Ein Versuch mit ner normalen Si-Diode könnt auch gehen, aber dann wirds langsam kritisch mit stabiler Pufferung, offiziell wollen die CMOS-Bausteinchen ums RAM rum 3V haben, auch, wenn sie meist noch weit drunter tun.
     

Diese Seite empfehlen