Software-Warez & so weiter

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Erdenklang, 30. Juni 2010.

  1. Erdenklang

    Erdenklang Tach

    Bin softwaremäßig ein wenig auf den Kopf gefallen, aber kann denn sowas heutzutage echt noch sein:

    [Moderation: Warez Link entfernt]
    Ist man als ordentlich-registrierter User der Doofe :nihao: , der als einziger noch bezahlt? Oder steckt hinter solchen fast tagesaktuellen Datenbanken nur ein Kollegium aus Abmahnern? :?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sorry, den Link musste ich mal weg machen - wer so etwas sucht, der findet es auch so.
    Das war schon immer so. (Naja, nicht ganz... früher hatten viele Leute geklautes Zeugs, weil es viel einfacher war, das zu organisieren, als es zu kaufen.)

    Wenn ich als zahlender User das Gefühl bekomme, der Doofe zu sein, dann kaufe und nutze(!) ich das Zeug eben nicht.
    Wenn ich nicht drauf verzichten kann, ist es wohl doch nicht so doof - und dann wird auch gekauft. Wo ist das Problem?

    "Aber die anderen..." ist einfach kein Argument, ich bestreite meinen Lebensunterhalt ja auch nicht damit, älteren Damen die Handtasche abzunehmen, nur weil ein paar Junkies das tun.
     
  3. Zolo

    Zolo Tach

    Davor hauste dir keine als Zahler keine Viren und Trojaner drauf. Auch haste immer die neusten Updates -> bei Leuten die nur mit Warez ist ja ein absturzfreies / stabiles System ziemlich unmöglich :fawk:
     
  4. Erdenklang

    Erdenklang Tach

    Nee, is schon klar. Ist ja auch nicht die einzige Seite die man so findet.

    Es wundert mich nur, daß das so derart "offiziell" abläuft. :shock: Mit registrierten Usern, trallalla, danke und schönes Wetter heute usw. :?: :?: :?:
     

    Anhänge:

  5. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose


    Veto :stop: jahrelang gemacht, "illegales" Setup: Cubase, Reason, Wavelab, diverse Plugins...hab nie nen Absturz oder Bluescreen gehabt :fawk:

    Seit einigen jahren aber bin ich nur noch legal unterwegs, keene Sorge, bevor die Polizeikeule gleich hier wieder rauskommt und so...

    (Ableton und NI-Produkte, die mir legal schon ne ganze Menge an Abstürzen hervorgerufen haben :fawk: )
     
  6. Zolo

    Zolo Tach

    Jahrelange keinen Absturz oder Bluescreen gehabt... so so :roll:
     
  7. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    <troll>auch ne gute wAReZ site ist gentoo.de bzw das proaudio overlay ;-)
    muss man echt den comp. 1 x im jahr rebooten???</troll>
     
  8. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Ist absolut im Rahmen des Möglichen.
     
  9. Zolo

    Zolo Tach

    Jahrelang keine Absturz im Windows mit gecrackter Software... Sorry aber wer das glaubt zieht sich doch die Beißzange mit der Unterhose an :fawk:

    Ist halt Internet... Kann man viel behaupten wenn der Tag lang ist.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja und, wo ist das Problem? Das gab es bei mir auch nicht. Selbst Heute, wo ich alles was ich nutze zumindest als Original und gekauft im Schrank stehen habe, ist das einzige Programm das bei mir mal weg fliegt Firefox. Ansonsten habe ich unter XP keinerlei Abstürze zu vermelden. Ich weiß nicht was die Leute so mit ihren Kisten treiben, aber bei mir werden jeden Monat die Bookmarks gesichert und dann wird ein Image des Systems zurück gespielt. Das mache ich schon seit Jahren so, läuft alles wunderbar. Wenn irgendwelche Spackofanten ihr System verstümmeln geht das halt schief, aber Trottel gibt es halt überall, bzw., wenn man Typen die nicht aus der Administration oder dem Support kommen die Gelegenheit gibt überall dran herum zu fingern, dann geht das eben schief. Das ist so und wird immer so bleiben, denn das kenne ich nun zu Genüge aus der Praxis.

    Warez ist immer ein Risiko, aber letztendlich war das zu Atari Zeiten auch nicht anders.


    Hieß das nicht: Der zieht sich mit der Kneifzange die Hose an? :mrgreen:
     
  11. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Nö. Dass Cracks per se die Stabilität des Systems vermindern ist ein Mythos, der vor allem von den Softwareherstellern am Leben gehalten wird. Es gab wohl früher (tm) mal Cracks, die die Stablität der _Software_ beeinträchtigt haben.

    Z.B. auch, dass Cracks per se die Stabilität des Systems vermindern. ;-)
    Ich habe das vor ein paar Jahren mal intensiv getestet (weil ein Kollege massive Probleme mit seinem Synchrosoft-Dongle hatte), und keine Verschlechterung der Stabilität feststellen können.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann das nur bestätigen...kenne jemanden - ähem - der mit den Cracks
    relativ gut gefahren ist.
    Wahrscheinlich, weil der ganze Sicherheitsmist umgangen wird; weiß der Geier.
     
  13. Zolo

    Zolo Tach

    Schwachsinn! Jeder der von Cracks auf Oringal umstellt merkt doch genau wo und ob der Hase läuft :roll: Da brauch man gar nicht groß Behauptungen aufstellen (die eh keiner nachvollziehen kann) - mann muss einfach mal selbst den Unterschied probieren.

    Von mir aus könnt ihr hier auch Kollektivmasturbieren weil Warez ja so toll ist. Mir ziemlich schnuppe.

    Nur eins hasse ich wie die Pest: Leute die Warez nehmen (weil sie in ihrem Leben zu geizig wären einen Cent dafür auzugeben) und dann die großen Moralapostelspielen a la orginal Software ist scheisse. Die Ausreden kann man nämlich gerade mal schön stecken lassen und den Leuten überlassen die das Erfahrung sagen können. :roll:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich glaube nicht, dass das Crack-Zeugs für die Mehrheit der User als Ersatz für das Original
    gesehen wird - auf Dauer.

    Es sollte nicht unterschätzt werden, dass viele Crack/warez-user irgendwann auf die Originalversion
    umgestiegen sind, da sie weiter o. g. Vorteile wie Update-Service nutzen wollten.
    Insofern hätten die Cracks sogar gute Dienste geleistet.
     
  15. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Nein.

    Ja, klar: es gibt i.d.R. entweder nicht genug Daten, um die Instablität auf die Cracks festzunageln, oder es wurden ganz einfach methodische Fehler gemacht.

    Hallo? Ich schrub doch, dass ich das bei dem Kollegen getan habe.

    Darum geht es doch garnicht - ich bin doch selber gegen den Einsatz von Warez. Aber auch gegen das Kolportieren von unbewiesenen Pauschalisierungen a la "Cracks machen das System instabil.

    Ich bin da ganz bei Dir. Nichtsdestotrotz stimmt das mit der geringeren Stabilität durch die Cracks halt einfach nicht.
     
  16. b166er

    b166er Tach

    Manche Leute nehmen Cracks, aber einer scheint hier lieber Crack zu nehmen.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Heute Welterbsenzähltag? ;-)
     
  18. b166er

    b166er Tach

    LOL, neeee, das meinte ich wirklich nicht. Aber wie manche hier abgehen.... Aus der wikipedia :

    "Er empfindet eine gesteigerte Aufmerksamkeit, fühlt sich wacher und die Leistungsfähigkeit steigt scheinbar. Er verspürt einen starken Redezwang und gesteigertes sexuelles Verlangen. Auch besteht die Neigung zur Selbstüberschätzung bis hin zum Größenwahn. Während des Konsums kann unkontrollierbares Zittern oder Zucken auftreten. Auch kann es zu Schwächegefühlen, Paranoia, Hautjucken und Bluthochdruck oder zu Einsamkeitsgefühlen kommen. Das Umfeld kann feindselig wirken, es kann zu schizophrenieähnlichen Zuständen wie auch zu Verfolgungswahn und Wahnvorstellungen kommen."

    In dem Sinne find ich Gruppenmasturbation deutlich besser als einsam vor sich hin zu wichsen :mrgreen:
     
  19. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Um das nochmal klarzustellen: mir geht es nicht darum die Nutzung von Warez zu rechtfertigen, sondern lediglich darum das Gerücht mit der Stabilität des Systems zu entkräften. Warum? Weil es erheblich bessere Gründe gibt keine Warez zu verwenden:
    1. es ist illegal
    2. kein Support
    3. sie sind nicht vertrauenswürdig = System ist als kompromittiert anzusehen
    Insbesondere Dongle-Cracks arbeiten in der Regel mit einem Treiber, der natürlich mit Admin-Rechten installiert werden muß, und der dann auch im Alltag weiterhin hohe Privilegien besitzt.
     
  20. b166er

    b166er Tach

    So sieht´s aus. Natürlich bleibt immer ein Restrisiko, dass ein installierter Crack noch ein paar "Sonderfunktionen" aufweist. Aber nach dem was ich bisher so gesehen habe, waren die Zickenbüchsen meist Systeme, die man anderweitig verhunzt hat. Trotzdem ist nicht-lizensierte Software unschön und ein Arschtritt für die Entwickler - und DAS ist der Grund warum man die Finger davon lassen sollte. Das Problem ist aber so alt wie Lizenzsoftware an sich, bei Spielen, CAD und was weiss ich geht das ja auch schon ewig.

    BTW: Wer noch die unseligen Stacks von Parallelportdongles kennt, erinnert sich auch an Zeiten, in denen Leute Lizenzen gekauft und das Crack installiert haben, weil 3 Dongles hintereinander halt leider nicht mehr mit dem MIDI Interface funktioniert haben, das auch an den Druckerport wollte. Soviel zum Thema superstabil durch legale Versionen. Ist aber inzwischen zum Glück kein Problem mehr.

    Ich für meinen Teil hab Reaper gekauft und noch ein altes Cubase, das ich aber nicht mehr udpaten werde (-> Hardwaresequenzer). Dazu ne UAD mit PCI-Dongle und der Rest ist durch 19" Bauweise nachweislich auch keine Raubkopie :nihao: .
     
  21. Zolo

    Zolo Tach

    Das darf ja wohl nicht wahr sein... Du behauptest das es ein Gerücht ist was nicht stimmt, weil du bei deinem Freund ein stabiles System gesehen hast ?

    Auch wenn ich dich falsch verstanden habe: wie kannst du denn so größenwahnsinnig sein und einfach behaupten das es stimmt nur weil du ANGEBLICH irgendwelche Erfahrungen gemacht hast ? Es gibt tausende von Rechnerkonfigurationen... Wieviel kennst du davon ? 2 ? 3 ?

    Internet Explorer gibt es nicht mehr im Internet !!!! Begründung: ich hab 2 Computer und da ist Firefox drauf. Und außerdem hab ich 2 Freunde - die haben auch Firefox drauf.


    Ich hab schon bei sovielen Leuten und Studios das System gereinigt. Ich sehe es immer wieder wieviel Abstürze einfach von Cracks verursacht werden. Das kann jeder selber testen.

    Auch wenn sich hier jemand aufn Kopf stellt und eine Verschwörung dahinter vermutet. Sorry aber das bleibt für mich einfach Hahnebüche weil es einfach nur eine Behauptung ohne Beweise ist. Und dafür hängst du dich aber verdammt weit ausm Fenster. Thats wei üsch müschh hier so uffrege.
     
  22. PbW

    PbW Tach

    Eher das Gegenteil ist der Fall. Ich habs grad erst wieder erlebt:
    Cubase5.5 installiert, aber die Version ist so buggy, dass ich nach einigen Stunden frustriert wieder auf 5.1 zurückgegangen bin. In ein paar Wochen kommt bestimmt eine stabile Version 5.51 raus die dann auch geknackt wird.
    Wer bis dahin mit der geknackten, stabilen 5.1 gearbeitet hat, steigt direkt, ohne Beta-Experimente, auf die stabile 5.51 um.
     
  23. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Nein.

    Gegenfrage: wie kannst du denn so Größenwahnsinnig sein und einfach behaupten, dass es stimmt, nur weil du angeblich irgendwelche Erfahrungen gemacht hast?

    Gegenfrage: wieviele kennst Du?
    Bei mir sind es an die 1300 (natürlich nicht alles Studiorechner mit gecrackter Software!), aber das ist rein akademisch - identische Systeme können sich mit identischer Softwar unterschiedlich verhalten.

    Du machst nach der Entfernung jedes _einzelnen_ Cracks einen Neustart und testest die Stabilität im Produktivbetrieb? Du testest für jeden einzelnen Crack, ob er ein frisch aufgesetztes System instabil macht?
    Wenn auch nur eine der Antworten "nein" lautet, ist Deine Methodik für eine zuverlässige Aussage bezüglich der Systemstabilität und Cracks ungeeignet.

    Genauso, wie die Pauschalbehauptung, Cracks würden das System instabil machen.
    Vielleicht wird es so verständlicher: es gibt Cracks, die das System (bzw. die gecrackte Software) instabil machen, und es gibt Cracks, die das nicht tun.

    Dito.
     
  24. snowcrash

    snowcrash Tach

    ja, es sind weniger die cracks an sich die die instabilitaet verursachen sondern vielmehr die malware (trojaner, rootkits) die mit solchen cracks meist unbemerkt mitkommt. zudem sind gecrackte versionen oft nicht die letzten builds mit allen bugfixes... etc...etc...

    ich kenne einige studiobesitzer die mit software umgebungen laufend zu tun haben und sehe bis auf den malware-aspekt keine abhaengigkeit davon ob ein system im gesammten stabil laeuft. dabei sind zu viele andere faktoren mit im spiel die die systemstabilitaet beeinflussen koennen.
     
  25. Zolo

    Zolo Tach

    Ja selbstverständlich... In den meisten fällen melden sich die Leute bei mir, weil sich ein Song nicht mehr laden läßt (weil sich die DAW aufhängt). Dann wird jedes Plugin einzeln rausgenommen und getestet bis der Übeltäter gefunden ist. Und der Übeltäter war bei mir noch NIEMALS ein orginal Software Plugin.

    Kommst du jetzt auch mal mitm Argument oder nur mit heißer Luft ? Falls letztere dann viel Spass mit deinen Verschwörungstheorien :mrgreen:

    Argumentation meinerseits:
    mann muss sich nur die Bugliste der neuen Softwareversionen anschauen mittlerweile. Es werden so unglaublich viele Bugs behoben mittlerweile weil auch alles enorm komplex geworden ist. Auch ein Grund warum der User auch zwangsweise zum Betatester wird. PbW hat Recht mit seiner Aussage - allerdings betrifft das in erster Linie die DAW''s. Es gab natürlich auch schon die Fälle, daß alte Versionen stabiler waren. Ganz klar. Aber das ist nicht die Regel!

    Mittlerweile gibt es auch soo enorm viele Updates, daß man gar nicht up2date sein kann wenn man nicht orginal unterwegs ist. Mal abgesehen davon das manche Cracks einfach ein bischen brauchen, gibts nicht für jede Version ein Crack. Besonders bei Software wo regelmäßig und häufig Updates kommen.


    Das auch mal als Argumentation gegen ein System was jahrelang ohne Absturz lief: welcher Sequenzer soll denn das gewesen sein ? Und vorallem welche Version ? Man braucht ja wie gesagt nur die Seitenlangen Bugfixes der nachkommenden Versionen/Updates anzuschauen um zu erkennen, daß Nicht-abstürzen nahezu unmöglich ist. Und das bezieht sich jetzt nur auf die DAW. Gleiches gilt für jedes einzelne Plugin! Und hinzu kommt ja noch, daß die meisten Bugs unentdeckt bleiben und viele eine bestimmte konstellation von Hardware und Software als Ursache haben, welche man nur selbst hat.

    Ich glaube gerne, daß jemand jahrelang mitm Atarie kein Absturz hatte, wenn er alle 2 Wochen mal Stündschen Musik schraubt. Alles andere gehört für MICH persönlich in die Märchenstunde :mrgreen:
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Tracktion Version 1.6.0.1 (built: 15 July 2004)
     
  27. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Das ist doch noch lange nicht obige Vorgehensweise.

    Was noch lange nicht heisst, dass Cracks das System instabil machen.

    Nein, wenn Du meine Argumente nicht gelten lässt, habe ich natürlich keine.

    Du solltest erstmal den Unterschied zwischen System und Anwendungen klar bekommen.

    Und in DEM Dickicht möchtest Du einzelne Cracks als alleinige Ursache für Instabilitäten identifiziert haben?
    Das ist dann glatt
     
  28. Zolo

    Zolo Tach

    Komm lass mal gut sein. Kommt wohl eh nix mehr rüber...
     
  29. tom f

    tom f Moderator


    was regst du dich künstlich auf ??? ist doch klar dass das ein mythos ist - bis auf die versionen die die firmen selbst kaputt ins netzt stellen als fakes ...
    moral hin oder her - da gehts jetz um technische fakten...
    mein liebstes beispiel: ich war früher als logic am pc lief "offizieller" logic user - verwendet habe ich aber den CRACK weil das scheiss original im 3tages takt vom dongel zum absturz gebracht wurde...

    und das ist keine einzelerfahrung - ich kenne genug leute die mit den synchrosoft dreck nur probleme hatten ...

    aber es ist ja toll - für so nen moralisten wie dich bleibt ja immer noch die option die ich damals gewählt habe :
    software kaufen und dann mit reinem gewissen den crack nutzten
     
  30. Neo

    Neo bin angekommen

    Och nö, jetzt macht doch noch ein bißchen weiter, im TV kommt nur Scheiße. :mrgreen:

    mal so nebenbei:
    Von den Leuten die Cracks benutzen und die halbwegs ernsthaft das Hobby Musik betreiben, kaufen sicherlich 80 bis 90 Prozent nach ner Zeit das Original. Das wissen auch die Softwarefirmen. Und das passiert nicht weil alle ein schlechtes Gewissen haben, sondern weil auf Support nicht verzichtet werden kann. Leute die Software kaufen und dann die Cracks benutzen weil die stabiler sind, kenne ich auch. Ich bin doch immer wieder froh, das ich mit Hardware weder Treiber noch Rechnerprobleme habe und einen Dongle brauchen meine Synths auch nicht. :fawk:
     

Diese Seite empfehlen