VCO -> nutze mehrere ausgänge -> weniger power!?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Anonymous, 10. Januar 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo zusammen,
    ich haben einen Plan B VCO und nutze einemal den sinus-ausgang
    und einmal den morph-ausgang!

    Super habe ich gedacht, kannste Dir erstmal den zweiten VCO sparen :)

    Jetzt aber meine bange frage, kommen aus den ausgängen weniger
    impedanz, power, lautstärke, kraft, wenn ich mehrere ausgänge gleichzeitig benutze?

    Kommt aus allen immer gleichviel raus, auch bei nutzung mehrere kanäle!?

    Danke, peter
     
  2. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Phasenverschiebungen, Detuning/Beating, Intervalle ? ;-)
     
  3. Ein VCO besteht aus nur einem Kern, der schwingt.
    Das kann ein Dreieck oder ein Sägezahn sein.
    Aus dieser einen Kurvenform werden dann die anderen Kurvenformen erzeugt, durch diese Kurvenformkonverter werden deren Ausgänge gleichzeitig gepuffert und somit in der Leistung unabhängig voneinander.

    Die Frequenz der verschiedenen Kurvenformen ist aber immer gleich und starr zueinander gekoppelt, da sie ja aus einem Schwingungssystem abgeleitet werden.
    Insofern wird die gleichzeitige Verwendung mehrerer Kurvenformen niemals zwei unabhängige VCOs ersetzen.
    Wie Qwave bereits erwähnte, Schwebungen, Intervalle oder Phasenverschiebungseffekte - die typisch für die Verwendung mehrer VCOs sind, und letztlich den *breiten* Sound ausmachen - werden nicht auftreten.
    .
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, is klar!

    Mir war nur wichtig, dass das signal nicht schwächer wird,
    wenn ich zwei ausgänge benutze!

    Herzlichen dank für die schnelle info!!!!

    Ich habe nur einen kleinen doepfer-koffer, da muss jetzt ertsmal was anderes rein :) Zweiter frequensteiner und Plan B LPG

    und dann hoffe ich, dass ich erstmal zufrieden bin, nächtes jahr
    (Kann ich das selber glauben:) mache ich dann die nächste kiste auf!

    p
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und wie ist das, wenn ich zusätzlich das A- 176 (extra Voltage) einem ausgang zuführe, müßte ich doch die ausgänge gegeneinander verstimmen können!?
     
  6. Du wirst den Ausgang zwar nicht zerstören dadurch (dafür sind Schutzwiderstände vorgesehen), aber Du wirst dessen Frequenz nicht ändern.
    (Im Allgemeinen sollte man es vermeiden, irgendwelche Spannungen auf Ausgänge zu geben).

    Nochmal: Ein VCO hat nur ein Schwingungs-erzeugendes System (den Kern), dessen Frequenz Du mit einer Spannung (den FM-Eingängen zugeführt) verändern kannst.
    Alle anderen Kurvenformen werden durch Umformung aus dieser einen Schwingung gewonnen.
    .
     
  7. mit einem vco etwas mehrfrequenziges oder so hinzu bekommen geht nur mit freq. divider oder freq.shifter oder du benutzt einen filter in selbst resonance zum vco. die mehrfachen ausgänge der vcos haben nur andere obertöne(kurfenformen) die man dann bei zb.subtraktive syntese wieder bewegt rausfiltert.aber das cv spanungsabhängige pitchen der frequenz findet wie schon gesagt vor der wellenform wandlung statt und das dann weil ja ein vco nur ein vco ist für alle wellenformen gleich. so wie du bei einem lfo nur 1! frequenz regler hat und nicht hinter jeder wellenform einen.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    A- 176 (extra Voltage)

    Hab mich wohl missverständlich ausgerückt:
    Vielleicht so: Ein VCO signalausgang z.b. den SINUSAUSGANG gebe ich in
    das A- 176 (extra Voltage) , dann müßte sich doch die tonhöhe verändern lassen!? und zwar dem signal gegenüber das aus dem selben VCO als z.b. dreieck-signal direkt in den VCA geht...

    Oder habe ich da was nicht verstanden?

    ps: soll ja auch erstmal nur für eine übergangszeit sein :)
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Er meint wohl nur, dass du EINEN Osc nicht als 2 Oscs ansehen kannst, jedoch die Ausgänge natürlich alle gleichzeitig nutzen kannst. Dafür ist das da. Sie sind aber alle in Phase, sonst wäre das ein ScheissOSC.
     
  10. Mit dem 176 wird dem Eingangssignal (*) eine Gleichspannung hinzuaddiert.
    D.h., Du verschiebst damit die Wellenform gegenüber der Grundlinie (0V).
    Die Wellenform ist dann nicht mehr nullsymmetrisch, sondern weist halt einen Gleichspannungsanteil auf.
    An der Frequenz ändert sich dadurch nichts.

    (*) Edit: Sehe gerade, das A176 hat gar keine Eingänge, es gibt lediglich 3 verschiedene Gleichspannungen heraus.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    AHHH, das habe ich verstanden :) Juhu...
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber bevor Du weiter Geld in ein Hardware-Modularsystem investierst, solltest Du Dich vielleicht etwas intensiver mit der Materie auseinandersetzen.
    Das geht auch mit Freeware-Softsynths und einem guten Einsteigerbuch, z.B. mit dem Werk von Peter Gorges.
    Fragen wie die zu diesem Thread führende werden zwar gerne und hilfreich beantwortet, wie Du sicherlich schon erfahren durftest, aber die Geschichte mit dem VCO hier gibt mir doch Gelegenheit, meine Bedenken in Richtung unbefriedigende Geldausgaben zu äußern.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Falls Dir das hilft: Ich lese fleißig in dem schönen Florian Anwander Buch;
    trotzdem müssen dumme fragen erlaubt sein :)
    und ein bisschen querdenken :)
    und bedankt habe ich mich schon :!:
     
  14. Max

    Max aktiviert

    Denk dir nix, das ist ja alles keine Geheimwissenschaft...

    An deiner Stelle wuerd ich mir mal ein Oszilloskop besorgen (oder entsprechende Software), da kriegt man ein ganz gutes Gefuehl, was da eigentlich passiert.
     
  15. tronique

    tronique Synthesist

    Sagen wir mal so: Dann sieht man was passiert.
    Oszilloskop find' ich aber jetzt nicht soo zwingend, vorallem nicht wenn man in die Modularwelt erstmal einsteigen will.

    @Peter: Hab' hier noch keine dumme Frage von Dir gelesen. ;-)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich brauche in diesem Zusammenhang keine Hilfe, danke ;-) und ich habe auch nicht den Vorwurf geäußert, dass Du Dich nicht bedankt hast :)
    Mir ging es nur darum, Dich in mancherlei Hinsicht vor einer Enttäuschung zu bewahren.
    Dumme Fragen gibt es nicht, ich hege nur den Verdacht, dass diese Welt sehr neu für Dich ist und wollte Dir einen Tipp geben, wie man sich solche Sachen ohne große Investitionen erarbeiten kann. Gut ist übrigens auch die Clavia G2-Demo zum Kennenlernen der Module (wenn es mehr um grundlegende Funktionalität denn um Fragen des Geschmacks geht).
     

Diese Seite empfehlen