Wer nutzt noch Hifi-Anlage/CD-Player?

Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Dank Umbau, ausmisten und neuer Lautsprecherkabel, wird die Hifi-Anlage jetzt wieder genutzt. Das Regal ist sicher nicht unbedingt wohnzimmertauglich, aber gleichzeitig bietet es auch noch Platz für einige Synths. Zudem war die Verkabelung nun ein Kinderspiel, weil man gut drankam. Was habe ich diesen TV/Hifi-Schrank mit Rückwand gehaßt !
 

Anhänge

  • Hifi.jpg
    Hifi.jpg
    370,6 KB · Aufrufe: 25
  • Hifi-2.jpg
    Hifi-2.jpg
    260,2 KB · Aufrufe: 23
hanselmann
hanselmann
||
Hifi mäßig ist hier mittelmäßig am Start, Standart Amp, nen CD player mit usb slot und irgendwelche Nuberts…

Der Sound ist eine Katastrophe, nicht wegen der Anlage, sondern wegen des Raumes - das Problem bei Hifi schlechthin.
„Musik hören“ tue ich am Musikarbeitsplatz, weit entfernt von ideal, aber besser. CDs sind geripped als wav und zur not als image vorhanden.

Aber - dafür habe ich mein Auto eigentlich nur wegen der Anlage gekauft, und das ist bei weitem der beste Sound, den ich ausserhalb von großen Studios (die es alle gar nicht mehr gibt;-) jemals gehört habe. Und ich fahre viel Auto…
 
MacroDX
MacroDX
Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Ich nutze noch alles Mögliche. Mein Pioneer CT-333 Tapedeck zum Beispiel. Als Verstärker habe ich Technics SU-9070 und SE-9060 noch am Start. Plattenspieler hab ich einen einfachen Dual von meinem Opa geerbt, habe aber auch noch einen Denon.
Die Tage habe ich endlich eine Uher Royal de Luxe soweit hergerichtet, die wird aber als Bandecho ins Studio wandern.
Wenn ich Sommers auf der Terrasse grille, stell ich mir ein altes SABA Tonbandgerät daneben, das hat sogar drei Lautsprecher integriert.
Das mit dem bewussten Auswählen eines Mediums zum Abspielen kann ich nur unterstreichen.
Das einzige, was ich tatsächlich nicht mehr habe, ist ein CD Player. CDs archiviere ich mir auf dem Rechner und Ausgewähltes auf Tonband.
 
oli
oli
|||||||||||||
Ich beäuge gerade ein wenig so 70er Zeug.
Glaube so ein Verstärker von Marantz, Pioneer, NAD oder Luxman klingen gut?

Nettes Setup (überwiegend Marantz) - auf reddit gesehen bei "macnerd93" :




ufjkexnqbao11.jpg
 
Miks
Miks
Mir will los...
Hier stehen von oben nach unten:

Plattenspieler: DUAL CS606 - direktgetriebener Halbautomat
CD-Spieler: PIONEER PD-4100
Kassettendeck: Aurex TOSHIBA PC-G8AD
Kassettendeck: Onkyo TA-2550
Tuner: KENWOOD KT-1000
Verstärker: KENWOOD KA-56
Boxen: 2x SANYO SX-340
 
Zuletzt bearbeitet:
intercorni
intercorni
||||||||||||
Ich habe neue Yamaha Hifi Komponenten, also ein Verstärker sowie ein CD Player, weil ich gerne CDs höre. Und wenn ich es richtig zelebrieren möchte, dann lege ich mir eine Platte auf (Technics).
Die Boxen sind von Canton.
 
Sons of Microwave
Sons of Microwave
||||||||||
Ich beäuge gerade ein wenig so 70er Zeug.
Glaube so ein Verstärker von Marantz, Pioneer, NAD oder Luxman klingen gut?

Nettes Setup (überwiegend Marantz) - auf reddit gesehen bei "macnerd93" :




ufjkexnqbao11.jpg
In Hamburg im Grindelviertel, fünf Minuten vom Abaton-Kino entfernt, gibt es nen Laden, der sich auf 70er HiFi spezialisiert hat.
 
ollo
ollo
|||||||||||
Ich habe neue Yamaha Hifi Komponenten, also ein Verstärker sowie ein CD Player, weil ich gerne CDs höre. Und wenn ich es richtig zelebrieren möchte, dann lege ich mir eine Platte auf (Technics).
Die Boxen sind von Canton.

Ich auch, bzw was von Yamaha 2011 so aktuell war. Yamaha RX797 und CDX-497, daran Boxen von Nubert. Dazu hängt noch ein Reloop RMX2.5 mit USB-Stick als Medienplayer dran, macht auch Spaß, damit zu scratchen.

Hat insgesamt um die 1000€ damals gekostet aber eine Stereoanlage musste sein. Aktuell ist nur doof, das kein Radio mehr geht, weil das analoge Signal abgeschaltet wurde und die ganzen DAB+ und Internetradios irgendwie Mist sind. Und digitales Kabel als Radio gibt es irgendwie gar nicht, dabei kann das jeder Fernseher.

Ein Netbook oder Raspberry wäre noch ganz cool als Medienplayer und Radio.

Leider habe ich hier eine riesige Brummschleife, wenn ich den PC an die Anlage anschließen würde, die ich einfach nicht wegbekomme.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Aktuell ist nur doof, das kein Radio mehr geht, weil das analoge Signal abgeschaltet wurde und die ganzen DAB+ und Internetradios irgendwie Mist sind. Und digitales Kabel als Radio gibt es irgendwie gar nicht, dabei kann das jeder Fernseher.
...
War bei mir auch beides von Yamaha, aber der Tuner dann eben nicht mehr verwendbar. Für´s Radio habe ich mir gerade so einen kleinen tragbaren Bluotooth-Speaker gekauft. Kann man dann in jeden Raum mitnehmen und mittlerweilen hat ja jeder Sender seine App, häufig mit Mediathek. Den Rest höre ich aber weiterhin über die Anlage.
 
hanselmann
hanselmann
||
Hifiladen in Hamburg….Den kleinen in der Schlüterstraße, gegenüber von ehemals „Musikmarkt Roter Baum“?

Ja der ist ulkig. Sehr nostalgisch wird mir da, auch wenn das alles gar nicht mal so günstig ist..
Aber cooler Laden.
 
Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
Musikmarkt Rotherbaum - das war damals mein bevorzugter Musikladen, Mitte/Ende 80er Jahre.
Von einem der Verkäufer (Branco) hatte ich damals meinen Trident gekauft.
Hach, die Erinnerungen!

Schöne Grüße
Bert
 
oli
oli
|||||||||||||
In Hamburg im Grindelviertel, fünf Minuten vom Abaton-Kino entfernt, gibt es nen Laden, der sich auf 70er HiFi spezialisiert hat.
Danke, hier in Frankfurt gibts z.B. die Röhre für Vintage-Hifi.

 
Sons of Microwave
Sons of Microwave
||||||||||
Danke, hier in Frankfurt gibts z.B. die Röhre für Vintage-Hifi.

Cool! Richtig abgefahren ist auch der Laden von Rainer Pohl in Bodenheim (bei Mainz). Ist halt Edelzeugs, aber einiges sehr schick, vorausgesetzt man möchte den Preis eines Kleinwagens für seine Anlage zahlen. Der hat auch ab und an Vintage im Kundenauftrag.
 
2bit
2bit
||||||||||
Nix Tolles. Mit Ausnahme der PS3 alles aus zweiter Hand aus div Jahrzehnten:

PS-X55 von 1980 (Plattenspieler mit Direktantrieb + dreihundert Schallplatten von meiner Patentante, weil die das Zeug nicht mehr handhaben kann)
STR-DH730 von 2012 (7.1 AV-Receiver; Amazon-Warehouse-Deal, weil dicker Kratzer zwischen den beiden rechten Drehreglern)
CDP-XE320 von 1999 (CD-Player; 20 € @ eBay-KA)
TC-WE525 von 1998 (2x Tapedeck; 10€ @ eBay-KA +30 € für ganz neue Gummiriemchen)
PS3 Slim von 2011 (3D-Bluray-Player & Netflix-Abspieler)

1642706383131.png

Das geilste da dran aber ist das HiFi-Rack, dass ich ebenfalls über Kleinanzeigen für einen 20er geschossen habe. Hab mal gegoogelt und das hat wohl ursprünglich mal jenseits der 300 Euro gekostet. Das ist echt irre, was man heute für ein paar Kröten bekommen kann. Dafür musste man früher richtig lange sparen.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Was für CD oder LP spricht, so neben dem Offensichtlichen (Cover und Inlay mit Infos - Hören des Albums, so wie die Künstler es kuratiert haben), ist dies für mich:

- Schneller Start der Anlage und CD durch Drücken einiger Knöpfe
- ich muss nicht das Smartphone mit dem Blutooth Empfänger pairen und dann Apple Music starten
- ich muss mich nicht gegen Werbung und Vorschläge von Apple Music wehren
- Titel gehen ineinander über

Aber ich höre auch Streams oder gerippte Sachen, so muss ich nicht einen Stock herunterlaufen um eine CD zu holen.
 
random
random
|||||
Was für CD oder LP spricht, so neben dem Offensichtlichen (Cover und Inlay mit Infos - Hören des Albums, so wie die Künstler es kuratiert haben), ist dies für mich:

- Schneller Start der Anlage und CD durch Drücken einiger Knöpfe
- ich muss nicht das Smartphone mit dem Blutooth Empfänger pairen und dann Apple Music starten
- ich muss mich nicht gegen Werbung und Vorschläge von Apple Music wehren
- Titel gehen ineinander über

Aber ich höre auch Streams oder gerippte Sachen, so muss ich nicht einen Stock herunterlaufen um eine CD zu holen.
Zudem gibt es weiterhin Musik auf CD und Vinyl die es nirgends zum Streamen, Digital zu kaufen oder sonstwo zum Downloaden gibt.

edit: Ach ja, meine Hifi Anlage im Wohnzimmer bestehend aus Sony AV-Receiver, Onkyo CD Player, Technics Plattenspieler, Piega Lautsprecher.
 
Zuletzt bearbeitet:
swissdoc
swissdoc
back on duty
Zudem gibt es weiterhin Musik auf CD und Vinyl die es nirgends zum Streamen, Digital zu kaufen oder sonstwo zum Downloaden gibt.
Hier ist es auch sackbillig, alte CDs und LPs in den Brockenstuben zu kaufen. Man muss sich halt durch viel Klassik, Operette und Ländler wühlen.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Stimmt, manches bekommt man nur noch als gebrauchte CD. Mußte gerade eine geliebte Ambient-CD wiederkaufen, die ich versehentlich gerade verkauft hatte. :selfhammer:
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
habe mir letztes jahr nach 25 jahren pause mal wieder ein tapedeck geholt um alte kasetten durchzuchecken (habs immer noch nicht gemacht) (17,50 euro), und nach 10 jahren pause (war defekt) auch mal wieder einen CD spieler (25 euro)

immer gut sowas mal da zu haben. im schrank, neben den DAT recordern, ADATs, emus, akais und midi kabeln.^^
 
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Hier werkelt schon Ewigkeiten ein wenig NAD. Die Boxen wurden seinerzeit von ADW gebaut.
 
vogel
vogel
Lebensform, fortgeschritten
Im Musikzimmer eine Kombi aus NAD und im Wohnzimmer Yamaha 5.1 mit Panasonic BluRay-Player dran.
Ein Yamaha-Kassettendeck hab ich noch im Keller eingebunkert (zusammen mit weiteren Yamaha-Komponenten), allerdings höre ich seit 20 Jahren nix mehr von Kassette; habe damals alles digitalisiert.
Außerdem noch ein defekter Onkyo-Verstärker im Keller, bei dem immer mal wieder ein Kanal brizzelt.
Zur Not hab ich im Studio noch ein Yamaha MT120 Vierspurgerät, falls es mal pressiert mit den ollen Tapes.
 

Anhänge

  • nad.jpg
    nad.jpg
    3,3 MB · Aufrufe: 15
Fluxus Anais
Fluxus Anais
....
Im Wohnzimmer:
Marantz PM-7000 Verstärker
Technics SL-BD3 Plattenspieler
Philips CDR 951 CD-Player
Technics RS-B565 Tapedeck
Canton Fonum 701DC meterhohe Standboxen

Daneben stehen noch etwa 70 LP´s und 300 CD´s. Die werden aber nur noch zum Samplen genutzt.
Gehört wird die Playlist vom Smartphone (wav,flac, mp3) per Kabel. Ich mag es, wenn der Zufall die Musik zutage fördert. So kommen oft vergessene Perlen zum Vorschein.20220121_131741 50 prozent.jpg

In der Küche stehen Adam A7X Aktivboxen fürs Smartphone und ein altes Radio für die Nachrichten.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
:opa: Manchmal muß man auch etwas erneuern. Die letzte Zeit kam aus den Boxen nur noch stark verzerrter Sound. Der Verstärker war´s nicht, aber der CD-Player. War zwar auch mal teuer gewesen, aber sicher auch schon recht betagt. Nachdem Linsen-Reinigung nichts gebracht hatte konnte ich hier vor Ort noch einen von Yamaha bekommen. Klingt jetzt alles wiedr richtig gut und harmoniert besonders mit dem Verstärker. Einen Hauch Moderne hat´s nun auch : zusätzlich USB-Anschluß.
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Hab mehrere Anlagen.
Im Wohnzimmer eine ältere Anlage von Yamaha mit CD-Wechsler, Receiver und ein paar fette Marantz LS17A 4-Wege Boxen.
Tangential Plattenspieler von Marantz.
 
 


News

Oben