zeroscillator

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Self Oscillate, 12. Juli 2006.

  1. hallo zusammen,

    wollte nur gerade mal meiner begeisterung luft machen.
    seit ein paar tagen habe ich einen zeroscillator von
    cyndustries in meinem frac-rack. das teil ist total geil,
    klingt einfach grandios. leider habe ich momentan keine
    zeit, um ein paar beispiele aufzunehmen, aber vielleicht
    komme ich in den naechsten wochen noch dazu.
    dieser fm-sound gehoert jedenfalls zu dem besten,
    was ich jemals von einem analogen synthesizer gehoert habe.

    gruss

    ingo
     
  2. mira

    mira bin angekommen

    hier gibt's auch Soundbeispiele:
    http://www.cyndustries.com/modules_zero-osc.cfm?type=37
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    jo, hast du nicht lust da mal ein paar FM demos mit sinus und co für uns zu machen? wäre cool..
     

  4. wenn du mir ein bischen zeit laesst, dann kann ich das
    bestimmt machen. momentan habe ich einfach zuviel
    arbeit im studio, es dauert bestimmt noch drei bis vier wochen,
    bevor ich mir dafuer zeit nehmen kann.
     
  5. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Fänd ich auch sehr interessant. Dann also bis in ca. 4 Wochen... :)
     
  6. Soundbeispiele würden mich auch interessieren. Die mp3s von cyndustries haben mich überhaupt nicht überzeugt (das bekommt man auch mit anderen Modulen/Systemen hin), obwohl ich das Konzept vom Zeroscillator total spannend finde.
     
  7. serenadi

    serenadi Tach

    So eine definierte, saubere FM klappt mit Dotcom z.B. nicht.
     
  8. Bei den Beispielen auf der Homepage denke ich an die Oszillatoren von Cwejman und an den hervorragenden Ringmodulator im M5. Ich kann mir aber gut vorstellen, das mit dem Zeroscillator da noch mehr geht.
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Eigentlich sollte ein Waveshaper mit modulierbarer Phase den selben Zweck erfuellen...
     
  10. :D Wie jeder hinkommt ist ja egal!
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    klar, aber wenn du zeit hast: immer her damit ;-)
    und webspace soll nicht das problem sein, könnt ich hochladen, falls das ein problem wäre.. aber du hast ja ne site..
     
  12. Ich habe seit vorgestern auch einen (Doepfer-Rack). Ich habe bereits ein paar FM Sounds recordet - ich konnte nicht anders, es klang dermassen gut. Lineares FM in dieser Qualtität analog habe ich noch gar nirgends gehört, der bisher anerkannt beste Linear-FM fähige VCO ist der von Wiard (Classic-VCO), der klingt anders und ist viel weniger flexibel als der Zero, bei dem einen neue Sounds und interessante Variationen (meistens spielbar über mehrere Oktaven) nur so um die Ohren springen. Die Linear-FM Sektion ist sowas von dermassen ergiebig, dass ich den Rest des Moduls noch gar nicht ausprobiert habe (Quadratur, Through Zero usw.).

    @Summa: Da liegst Du wieder mal falsch. Hauptsache was schreiben. Kein analoge Waveshaper kann so klingen wie der Zero-VCO. Die in meinen Augen besten analogen Waveshaper (Wave-Multipliers von Serge als Vorbild für alle, Wave Multiplier von Ken Stone, Wave Multiplier von Doepfer, WaveFolder von Oakley und noch ein paar einfachere Gesellen) klingen vollständig anders als ein guter LinearFM-VCO (wie der Zero). Kein Vergleich. Ist einfach eine andere Welt.
    Natürlich ist es möglich einzelne Klänge ähnlich hinzubekommen, aber sicher nicht in diesem weiten Bereich spielbar wie der Zero-VCO.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    @Smoo (und auch selfoscillate)
    Du hast mal geschrieben dass der wiard dabei warm tönt und der Zero kühl oder gar kalt.
    wie ist deine Meinung jetzt wo du ihn selbst hast und sicher etwas tiefer eintauchen konntest als beim antesten ?
    Auch self oscillate postete ja dahingehend.

    Und wie lange sind denn die Lieferzeiten ?
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Nur weil die Waveshaper die du kennst komplett anders klingen, muss das nicht zwangslaeuftig bedeuten dass ich falsch liege. Rein technisch gesehen ist ein Oszillator bei einer Frequenz von 0Hz, den man als Traeger verwendet, ein Waveshaper. Von daher hat deine Aussage weder Hand noch Fuss...
     

  15. wenn ich den zeroscillator mit dem plan b model 15 vco
    vergleiche, dann wuerde ich dem model 15 den etwas
    waermeren fm sound attestieren, aber ergiebiger und flexibler
    ist auf jeden fall der zeroscillator. gerade bei linear fm ist
    es ein vorteil, wenn der sound sauber und artefakt-frei ist
    und da schlaegt der zeroscillator tatsaechlich alles, was ich
    bisher sonst so gehoert habe.

    wegen der lieferzeiten kann ich nichts aktuelles sagen,
    ich hab etwa fuenf monate darauf gewartet, aber das sollte
    jetzt schon etwas schneller gehen. probleme koennte es allerdings
    mit rohs geben, denn der zeroscillator ist nicht bleifrei.
     

  16. nunja, wenn ich mich richtig erinnere, ist das schon ein
    ziemlicher unterschied, auch technisch gesehen.
    ganz besonders gilt das fuer die through-zero-geschichte,
    da ein waveshaper die richtung der schwingung nicht umdrehen kann.
    ein shaper kann nur die symmetrie aendern, aber nicht die richtung.
    es klingt auch voellig anders, weil das waveshaping nie so sauber
    sein kann wie direkte lineare fm innerhalb eines schwingkreises.
    bei "guter" fm entstehen so gut wie keine artefakte, waehrend beim
    shaping prinzipbedingt sehr viele artefakte erzeugt werden.

    aber ich muss auch dazu sagen, dass ich mich technisch sicher nicht
    so gut auskenne. die synthesizer-bauer unter uns koennen da
    bestimmt fundiertere infos geben.
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Was meinst du mit "umdrehen der Richtung" eine Spiegelung an X oder Y Achse, der Input oder der Zero-Oszillator Wellenform?
    Nochmal, ein Traeger bei 0Hz ist ein Waveshaper, weil nichts anderes gemacht wird als die Input-Frequenz, in der Regel gesteuert durch die Amplitude des Modulators, auf die Wellenform des Traegers zu mappen, alles weitere haengt wohl von der Konstruktion des Shapers ab. Ich hab' keine Ahnung was da im Analog-Modular-Bereich alles existiert, aber die Beispiele auf der Seite wirken auf mich eher ernuechternd, von daher wohl nicht all zu viel...
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    ehm, habt ihr auch gesehen, dass der Preis $750 beträgt? (zzt wären das ohne transport und steuer: 589,53)

    also mit steuer 683,85 + transport (ca 32-35€) = 715€ so etwa..

    FM ist zwar analog schwer zu machen, aber die Ergebnisse klingen doch teilweise so, als könne man das mit nem TG77 für 150€ auch hinbekommen, natürlich nicht modular.. nur so.. indirekte Frage an die 2 User..

    contra?
     
  19. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich geb Dir ja prinzipiell recht.
    Aber Du kennst das ja selber, wir Modularuser sehen das manchmal etwas anders als ein Durchschnittsmensch. Da werden für ein besonderes Modul, z.B. ein Bode Shifter, auch schon mal ganz andere Summen hingelegt. Und auch dieses Teil läßt sich heute schon irgenwie emulieren...
    Es ist also nicht immer eine Frage der Vernunft. Ob man das wirklich immer alles braucht, wage ich zu bezweifeln (ich hab da eine gewisse Erfahrung) aber es ist sehr schön, wenn man es hat.
    Nicht jeder Lamborghini Fahrer ist schon mal über 300 gefahren, aber es ist doch toll, wenn ers könnte, sofern er will....
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    klar, nur hat man ja "nur" ein 2OP päärchen, dafür natürlich analog verarbeitbar, ist klar..

    ich sags nicht oft, aber hier ist der preis nicht ohne.. lohnt?
     
  21. @funky40. Ja, das habe ich mal geschrieben. Inzwischen habe ich aber selbst den Zero-VCO, den anderen habe ich nur ca. 1 Stunde lang ausprobieren können (von einem Forumteilnehmer übrigens). Meine Meinung hat sich ein wenig geändert:

    Lineares FM mit dem Wiard Classic VCO klingt ziemlich anders als mit dem Zero-Oszillator von Cynthia. Vergleicht man direkt, dann ist der Wiard eindeutig weicher (unglaublich sanft), das könnte man mit warm bezeichnen. Beim Cynthia findet man eideutig mehr Intervalle, die man verwenden kann gegenüber dem Wiard: Ich spreche hier von Intervallen, die man dann auf der Tastatur spielen kann über einen nützlichen Bereich, also mehrere Oktaven. Cynthias Zero-VCO ist also viel flexibler. Ich habe heute einige Sachen aufgenommen (für das neue Album) und fand den Klang des Zeros für sich alleine extrem warm und keineswegs kühl, wie ich das am Anfang gedacht habe. Sehr gut finde ich, wenn manm ihn ganz minimal neben einem sauberen FM-Intervall stimmt. Fand ich im Songkontext ziemlich cool. Organisch und elektrisch. Klingt eindeutig so teuer wie er ist. Da ich nur einen Zero habe, habe ich zum Ausprobieren als Modulator immer ein Wiard VCO bentzt, der übrigens recht ähnlich ist wie der von PlanB dank Triangle-Core und sauberer Sinuswellenform.

    @Self-Oscillate: Im Handbuch wird die ganze Zeit von FM-Index gesprochen, ich kann das nicht so ganz nachvollziehen, ich verwende bisher immer den Lin-FM Eingang; mit FM-Index habe ich noch nichts Brauchbares hinbekommen, mit dem Lin-FM Eingang dauernd. Habe übrigens gar noch kein VCA verwendet. Ich konnte übrigens am schnellsten arbeiten, wenn der ModulationsVCO auf den Track getuned war -während die Intervalle mit dem Zero gesucht wurden, macht ja auch Sinn beim mehrgängigen Poti. Diese Arbeitsweise war für mich anfangs allerdings etwas unnatürlich (bin nicht gleich drauf gekommen). Die ganze Quadratur-Einheit habe ich bislang gar noch nicht ausprobiert.... obwohl ich jetzt schon Stunden damit verbracht habe :)
     
  22. Bernie

    Bernie Anfänger

    @sägezahn-smoo
    Ich würde den Zero gerne mal in natura hören und Dir dabei zuschauen.
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    jo, und über ein paar audios wären wir alle froh, wenn ihr zeit habt.. ;-)
     
  24. @Bernie: Zeig ich Dir gern, beim nächsten Treff? Ich mache aber nicht wirklich komplizierte FM-Patches. Da ich nur ein Zero habe, wirklich ziemlich einfach :). Aber ich möchte jetzt schon einen zweiten.

    @Moogulator, ich kann mal was aufnehmen. Bisher habe ich aber jeden Sound gleich verwendet für das neue Album, ich fand sie immer so gut und inspirierend, dass ich gleich alles verwendet habe (ohne Witz). Ich könnte aber vielleicht einen kleinen Ausschnitt nehmen. Evtl. mache ich nächste Woche auch noch was extra. An welche email-Adresse kann ich es Dir senden?
     
  25. Mir ist noch was eingefallen. Ich werde eine MP3 machen mit derselben harmonischen Sequenz, aber verschiedenen Intervallen, nacheinander. Ich habe übrigens für Wiard mal sowas gemacht (habe das MP3 bei mir, falls das interessiert, ist ein paar Jahre alt).

    Kann ich nächste Woche wahrscheinlich aufnehmen.
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    immer gern / her damit ;-)
    kannst ja auch änderungen einbauen, damit es nicht dasselbe ist..
     
  27. wenn der zeroscillator im "through zero" modus ist und das signal
    am lin fm eingang wird negativ, dann laeuft die schwingung des zeroscillators quasi rueckwaerts, die richtung der zo-wellenform
    wird praktisch umgedreht. nehmen wir an, die schwingung ist
    gerade bei +3 volt fallend. wenn jetzt das signal am lin fm eingang
    negativ wird, dreht sich die richtung der zo-schwingung um
    und die bei +3 volt befindliche schwingung steigt nun, anstatt weiter
    zu fallen. dies passiert also nicht beim null-durchgang, sondern sofort.
    ist ein bischen schwierig zu erklaeren.
     

  28. hallo olivier,

    bisher habe ich ganz huebsche sounds herausbekommen,
    wenn ich den dynamic fm input anstelle des lin fm inputs
    verwende, den lin fm-abschwaecher auf null drehe und dann
    am fm index input eine kurze huellkurve anlege.
     
  29. nunja, als ich ihn gekauft hatte, war er noch nicht so teuer,
    ich hatte mich mit zwei anderen interessenten zusammengetan
    und zum einfuehrungspreis bestellt, daher habe ich "nur"
    600 $ bezahlt und nicht 750 $. klar ist das eine menge geld,
    aber man bekommt halt auch ein wirklich aussergewoehnliches
    modul dafuer. mit einem tg77 moechte ich das modul nicht
    wirklich vergleichen. bestimmte timbres lassen sich sicher
    mit beiden geraeten erzeugen, aber die haptik ist eben ein
    entscheidender faktor, ausserdem merkt man gerade beim
    zeroscillator, das er analog aufgebaut ist und daher auch
    all die klanglichen vorzuege hat, die wir allgemein mit
    analogen geraeten verbinden.
     
  30. Wie versprochen habe ich ein extra MP3 aufgenommen mit verschiedenen Intervallen. D.h. stimmen, bis harmonisch spielbare Spektren entstehen. Die Sequenz ist immer dieselbe, auch wenns nicht ganz so klingt. Am Schluss habe ich die ganze Sache zusammengeschnitten. Beim letzten Intervall wird der Zero und der Modulations-VCO (Wiard) gleichzeitig minimal durch ein LFO moduliert, was ziemlich geil klingt, man darf die Potis dann fast nicht mehr anhauchen um den Sound nicht zu verlieren. Bei dem Beispiel wurde nur der Lin-FM Eingang verwendet, Index und Dynamic Depth FM bleiben da aussen vor. Modulations-VCO und Zero-VCO sind beide Sinuswellenformen.

    Das MP3 ist bei Moogulator. Bitte reinstellen :).

    Olivier
     

Diese Seite empfehlen