16.-18.3.2018 - Hollage - Nerdlich der Mitte IV: Schrauben, bis der Arzt kommt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Check Mate
Check Mate
Aquatic Beta Particle
Mal etwas anderes:
Ich finde das eine gute Idee und wäre auch mit der "Veröffentlichung" einverstanden.
Die Frage ist nur, die Tracks so lassen oder ggf. etwas "aufpolieren". Heißt ich z.B. würde bei mir dann gern noch ein bis zwei minimale "Fehler" rausschneiden wollen.
Wenn aber der Konsens eher in Richtung "alles so lassen" geht wäre ich auch einverstanden.
 
DSP
DSP
DerSynthesizerPionier
Für eine CD (=hohe Qualtität) sollten alle Darbietungen direkt mitgeschnitten -- alsMaster -- sein. Sonst macht's keinen Sinn.
Somit würde ein mp3 genügen.
 
Klangzaun
Klangzaun
!!!11!111
Wenn das überhaupt geht. Ich fand Klangzaun's Beitrag sehr schön, allerdings geht viel davon in den Nebengeräuschen unter... Der hätte es eigentlich direkt auf den MP3-Stick für's Auto geschafft

Vielen Dank für den Zuspruch. Es gibt noch Aufzeichnungen des Mitschnitts vom Direktsignal ohne Raumanteil. Die folgen dann noch vom Kollegen Nordcore. Ich hatte bei den Videos es beim Raumsignal belassen, weil ich es als lebendiger empfand.
 
betadecay
betadecay
Dronemaster Flash
Darum habe ich mein Video mit dem Direktsignal unterlegt, am Schluss aber für den Applaus das Raumsignal genommen. Das beste aus 2 Welten! Dem Raumsignal fehlt einfach die Stereobreite, das merke ich grade bei meinem Intro, dort, wo die iVCS3-Kröten quaken. Aber ohne Applaus am Ende wär es auch nicht richtig, der gehört bei "live" nun mal mit dazu.
 
Jörg
Jörg
||||||||||||
Oder man stellt die Downloads der Tracks irgendwo zur Verfügung und einer erbarmt sich und entwirft ein Cover. Dann kann sich jeder selbst ne CD brennen, wenn man mag.

Aber pressen lassen wäre echt übertrieben. IMHO.
 
tronique
tronique
Synthesist
Bandcamp fände ich noch so OK. CD pressen lassen wäre mir zu oversized.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Hier anhängen kann man übrigens 14MB Pro Post, aktuell 20 Anhänge pro Post (kann ich ändern), dh theoretisch kann man eine Bandcamp, Souncloud oder eine rein lokale Sammlung posten ggf. in das erste Posting für alle leicht zu sehen.

Wills nur mal gesagt haben, dass genug Reserven da sind.
Angebot kostnix. Dasselbe im Wiki. Cover hochladen inklusive.
 
Zuletzt bearbeitet:
EliVanVegas
EliVanVegas
...
- alle Performenden damit einverstanden sind und ihren Teil bezahlen,

Das ist eine schöne Idee und ich wäre sofort einverstanden und dabei, allerdings fände ich eine richtige Pressung auch etwas zu viel.

- Nordcore oder jemand anders die Arbeit übernimmt, alle Dateien in ein CD-kompatibles Format zu bringen,

Das (selbstverständlich moderate) Mastering bitte nicht vergessen. Einen Teil der Aufgaben würde ich ggf. ab Anfang / Mitte April übernehmen können.
 
serge
serge
*****
Ehrlich gesagt finde ich das, was ich in Hollage gespielt habe, erstens viel zu lang und zweitens mit drei so störenden Klangausfällen behaftet, dass ich das ungeschnitten nur ungerne zur Verfügung stellen möchte. Ginge diese Form der Geschichtsklitterung in Ordnung?
 
betadecay
betadecay
Dronemaster Flash
Ehrlich gesagt finde ich das, was ich in Hollage gespielt habe, erstens viel zu lang und zweitens mit drei so störenden Klangausfällen behaftet, dass ich das ungeschnitten nur ungerne zur Verfügung stellen möchte. Ginge diese Form der Geschichtsklitterung in Ordnung?

„Apocalypse Now“ wurde ja anfänglich auch nicht in der vollen Version rausgebracht...

Das wäre dann „serge live - directors cut“
 
Check Mate
Check Mate
Aquatic Beta Particle
Ehrlich gesagt finde ich das, was ich in Hollage gespielt habe, erstens viel zu lang und zweitens mit drei so störenden Klangausfällen behaftet, dass ich das ungeschnitten nur ungerne zur Verfügung stellen möchte. Ginge diese Form der Geschichtsklitterung in Ordnung?

Ich fänd das in Ordnung wenn man die Tracks auf Bandcamp oder einer Plattform als Compilation hochlädt.
Ich hatte selbst ein- zwei Ausfälle und würde dafür auch bei mir ein paar Millisekunden- Schnitte machen wollen.
 
3
3456778674
Guest
Gestern leider nur das "Mastering"[1] des Custeaux Tracks geschafft. Wenn ich in dem Tempo weiter mache wird das eher übermorgen, bis ich das Zeugs hoch laden kann.

Für eine Compilation wäre ein einheitliches Mastering[2] und etwas Überlegung zur Trackreihenfolge sinnvoll.
Ich mach den Kram aber erst mal so fertig und lade ihn bei Soundcloud hoch.


[1] Eigentlich schinde ich dabei ja nur etwas Pegel, das war aber einer der beiden Tracks mit Clipping, da habe ich dann auch noch mal den Declipper drauf angewandt.
[2] Klangbild der Tracks so anpassen, dass die alle zueinander passen, also nichts blöde raus sticht. (EQ und Pegel, ggf. auch mal Pegelautomation, Live kann man da ja viel mehr Dynamik bringen als im Wohnzimmer ).
 
citric acid
citric acid
||||||||||
Gestern leider nur das "Mastering"[1] des Custeaux Tracks geschafft. Wenn ich in dem Tempo weiter mache wird das eher übermorgen, bis ich das Zeugs hoch laden kann.

Für eine Compilation wäre ein einheitliches Mastering[2] und etwas Überlegung zur Trackreihenfolge sinnvoll.
Ich mach den Kram aber erst mal so fertig und lade ihn bei Soundcloud hoch.


[1] Eigentlich schinde ich dabei ja nur etwas Pegel, das war aber einer der beiden Tracks mit Clipping, da habe ich dann auch noch mal den Declipper drauf angewandt.
[2] Klangbild der Tracks so anpassen, dass die alle zueinander passen, also nichts blöde raus sticht. (EQ und Pegel, ggf. auch mal Pegelautomation, Live kann man da ja viel mehr Dynamik bringen als im Wohnzimmer ).


Hi Mr C,

konntest Du schon die Fotos für das Mod irgendwo hoch laden :) ?
Bin ganz heiss drauf die DI´s umzubauen :)
 
T.Spacey
T.Spacey
......
Ich finde es spräche nichts dagegen, wenn der eine oder andere an seinen Songs etwas verbessern will, falls es eine CD geben sollte. Und ein Pegelanpassen und ein bisschen EQ ist doch klar fürs Mastering. Eine Frage ist aber doch die, ob das Audiomaterial ok ist ? Nordcore, sag doch bitte mal was dazu. Wenn nicht, ist die ganze Kiste ja eh obsolet. Ich finde es aber schon schöner, wenn man eine gepresste Doppel CD mit Covergestaltung in der Hand hält, als ein selbst gebrannte. Und wer nicht mit drauf will, muss ja nicht. Ich würde auch die Covergestaltung übernehmen und mich um das brennen lassen, Geld einsammeln, verschicken usw. kümmern. Als Titel hatte ich gedacht
ELEKTROMÜHLE
Eine Nerdlich CD
Live 2018

Als Cover ein Foto von Synthies und Kabel.

Ich fand die ganze Veranstaltung echt klasse und es waren so abwechslungsreiche Songs. Ein wunderbarer Querschnitt durch die elektronische Musik. Das würde ich gerne konservieren.
 
M
Mdxl8338
Guest

Was "Klangzaun", "Ganymed Project" und "Aven" fabriziert haben, gefällt mir gut. Eine Eigenständigkeit in der Umsetzung der Ideen ist durchaus gegeben, finde ich. Bei "Klangzaun" sind die Stimmsequenzen sehr interessant eingesetzt und regen mich zum genauen Zuhören an. Bei "Ganymed Project" beginnt der Sound mit Klängen, die an solche aus der Spielkonsole erinnern. Im letzten Drittel der Aufnahme sagt mir auch die übergeordnete Melodie als Steigerung im Aufbau zu. "Aven", Du arbeitest hier mit Ganzschluss im Akkordsegment, was auch der Harmonie des Stückes sehr zuträglich ist. Darüber legst Du Dein Thema, dass am Ende des ersten Drittels dann fast hymnenartig seine Wirkung nicht verfehlt.
 
3
3456778674
Guest

Tja, da muss ich noch mal dran arbeiten.
Aufnahme in 16bit/48khz. Nix gegen die 48kHz, aber die 16 Bit sind beim Aufnehmen etwas knapp. Z.T. sieht man da schon das Wandlerrauschen (mehr Nachteil ist das ja nicht) im Spektrum.

Und bei zwei Tracks hatte ich den völlig bekloppten Effekt, das leichtes Clipping "umgeklappt" ist, was ganz fürchterliche Geräusche gibt. Wenn ich das nicht anders weg bekomme, dann muss ich da in Zukunft einen analogen Limiter vor schalten, was die Materialschlacht nervig vergrößern würde.

Das Clipping selber wäre natürlich auch besser vermieden, aber mal ganz ehrlich: das ist weit weniger zu hören, als die meisten sich das vorstellen. Und seit ich den Declipper kenne, der einen verblüffend guten Job macht...

... Editieren ...

Ich habe die Mitschnitte Ein- und Ausgeblendet, z.T. etwas entrauscht, manchmal einen Low-Cut und ggf. etwas Entzerrt (EQ). Abschließen einen Kompressor/Limiter drauf gelegt, damit sie für Soundcloud brauchbaren Pegel haben und mehr oder weniger gleich laut sind.
Sie sind als mit lame und -V0 mp3 kodiert (=maximale Qualität) hochgeladen und der Download ist freigegeben. Um Murks bei der der 128k Recodierung für den Player unwahrscheinlicher zu machen, habe ich bei der -V0 Kodierung einen dort eigentlich unnötigen Tiefpass gesetzt.

Vorher noch taggen (... gehört m.E. zum Mastering von mp3, weit mehr als irgendwelcher "speziell für mp3 gemastert" Goldohren-Bullshit...) , hinterher die Bilder dazu machen. Drüber Ärgern, das SC zu dämlich ist, die getagten Tracknamen zu nehmen (sondern die Dateinamen, vorsichtshalber schon halbwegs sinnig gewählt) und die Tracks in Hochlade-Reihenfolge anzeigt. Wogegen Playlists nicht helfen, da gehen nur 10 Tracks rein...



Ansonsten: wenn ihr irgendwelche Wünsche dazu habt, ich Murks überhört habe - oder was auch immer: Bescheid sagen. Gerne auch per "Unterhaltung".
Die Wave-Dateien aller Tracks sind (16Bit/44.1kHz) zusammen 1GB, als Flac dürfte es die Hälfte werden ... k.A. ob ich das sinnvoll irgendwo hoch geladen bekomme. (Runterladen von 500MB ist ja kein Problem. )
Das würde ich dann ohne Kompression/EQ und nur zurecht geschnitten bereit stellen, falls da jemand eine CD von machen will. Was noch einiges an Arbeit bedeuten würde. Entrauschen in ordentlich, EQ in sorgfältig und richtig lange um Pegel und Trackreihenfolge Gedanken machen. Nebst ein paar Edits, da habe ich jetzt nur das gemacht, was wirklich offensichtlich nötig war.


P.S.: @citric acid ... und jetzt mache ich die Anleitung für den Umbau der Millenium DI-E zu einer ReAmp Box!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
betadecay
betadecay
Dronemaster Flash
Die Wave-Dateien aller Tracks sind (16Bit/44.1kHz) zusammen 1GB, als Flac dürfte es die Hälfte werden ... k.A. ob ich das sinnvoll irgendwo hoch geladen bekomme. (Runterladen von 500MB ist ja kein Problem. )

Kostenfrei bis 2GB bei wetransfer.com. Schickst du dann sozusagen an dich selber, den Downloadlink, den du dann nach wenigen Sekunden per Mail bekommst (kann im Spam-Ordner landen, sollte man auch dort checken), kannst du an Interessenten verteilen. Vor- und Nachteil gleichermaßen: nach 1 Woche sind die Tracks da weg. Wer zu spät kommt... Aber auch: der Müll räumt sich selber weg ;-)

Ansonsten: schön gemacht, vielen Dank. Schön auch dass es zu jedem ein gutes Foto gibt. Ist wohl das erste öffentliche Foto von mir, auf dem ich gut von vorne zu sehen bin, sonst nur seitlich oder mit Sonnenbrille oder ich schicke gar de Maulwurfn als Vertregage vor.
 
Zuletzt bearbeitet:
swissdoc
swissdoc
back on duty
Aufnahme in 16bit/48khz. Nix gegen die 48kHz, aber die 16 Bit sind beim Aufnehmen etwas knapp. Z.T. sieht man da schon das Wandlerrauschen (mehr Nachteil ist das ja nicht) im Spektrum.
Was für Technik hast Du denn da am Start gehabt? 24-bit Interfaces oder auch Handheld-Recorder gibt es ja inzwischen für kleines Geld.
Und bei zwei Tracks hatte ich den völlig bekloppten Effekt, das leichtes Clipping "umgeklappt" ist, was ganz fürchterliche Geräusche gibt.
Wenn ich das recht erinnere, so machen manche Wandler genau das und geben eben nicht den Full-Scale-Wert aus. Kann man das nicht im File dann mittels schlauer Software finden und flicken? Oder macht genau das Dein Declipper?
 
3
3456778674
Guest
Oh, derzeit glaube ich noch an Problem zwischen Tastatur und Stuhl ... dumme Treibereinstellung o.ä. ... die Kiste (Behringer X18) kann auch 24 Bit und im Saal-Sound war der Effekt "eher nicht" zu hören.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
swissdoc
swissdoc
back on duty
Verstehe. Wenn Dir dann klar ist, was schiefgelaufen ist, einfach gepflegt mit der flachen Hand leicht auf die Stirn schlagen. Oder alternativ die Tischkante anknabbern.
:nihao:
 
3
3456778674
Guest
@swissdoc :supi: ... das ist der Plan

...und zweitens mit drei so störenden Klangausfällen behaftet,
Eines habe ich ja gefunden und "repariert", bei den anderen beiden vermute ich "abgeschnittene" Release, korrekt? (Und ja, ich weiß wo (mm:ss) die sind, zumindest eines. Verrate ich aber nicht öffentlich, das muss die neugierige Meute schon selber finden ... )

konntest Du schon die Fotos für das Mod irgendwo hoch laden :) ?
Bin ganz heiss drauf die DI´s umzubauen :)
Anleitung ist fertig:
https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/anleitung-di-box-zu-einer-re-amping-box-umbauen.139779/
 
serge
serge
*****
Eines habe ich ja gefunden und "repariert", bei den anderen beiden vermute ich "abgeschnittene" Release, korrekt? (Und ja, ich weiß wo (mm:ss) die sind, zumindest eines. Verrate ich aber nicht öffentlich, das muss die neugierige Meute schon selber finden ... )
Sehr gut! Wenn Du die abgeschnittenen Releases auch fixen magst, stünde ich noch tiefer in Deiner Schuld als ohnehin…
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
 


News

Oben