Arturia Drumbrute - Drummachine

Dieses Thema im Forum "Drums" wurde erstellt von FunKeyLicious, 6. Oktober 2016.

  1. Fr@nk

    Fr@nk .....

    Ja, natürlich! ;-)
     
  2. Horn

    Horn |||||

  3. r25d01

    r25d01 ..

    Ich liebäugele mit einem Drumbrute. Spätestens dann bräuchte ich allerdings auch einen Mixer, bisher verwende ich lediglich ein 4 Kanal Interface und komme damit jetzt schon öfter mal an die Grenzen (häufiges Umstecken).

    Ich würde gern ein paar der Sounds im Raum verteilen, sprich mit Panning und etwas Hall bearbeiten, vielleicht auch mal einem Delay oder so. Ein Effektmassaker will ich erst mal nicht veranstalten. Wenns man's mit dem Hall nicht übertreibt, könnte der vielleicht auch auf den Main Out drauf.
    Meine Anwendung ist keine professionelle Studio Aufnahme (dafür gehe ich ohnehin in ein externes Studio), sondern eher Demos produzieren und Live Einsatz. Vielleicht nutze ich live auch erst mal dein Main out in Mono, aber auf längere Sicht würde ich mich da wahrscheinlich doch lieber mit einem Mixer hinstellen.

    Meine Frage ist nun, wie viele Eingänge machen Sinn. Meine Erfahrungen mit Drumsounds sind ziemlich mäßig, da ist bei mir die größte Baustelle (ich komme eher aus der Singer-Songwriter Ecke). Die beiden Kicks werd ich wohl nicht groß bearbeiten, für das Metronom brauch ich auch keinen Kanal im Mixer. Für welche Sounds machen Einzelouts besonders Sinn? Snare, Hats, Clap? Wie sieht es mit den Toms, Cymbal, Rim, Marac/Tambourine und Zap aus? Pannt ihr solche Sounds oder packt ihr da häufig Effekte drauf?
     
  4. Green Dino

    Green Dino Dinosaurs Dance

    Das kommt natürlich drauf an was man machen möchte; Auf Snare und Clap passt z.B. super ein Delay um rhythmische Variationen zu erzeugen, auf den Hats passt manchmal ein Flanger sehr gut. Distortion für die Kick, oder die Summe. Reverb reicht eigentlich auf der Summe, aber wenn man nicht einen Raum simulieren, sondern damit spezifisch den Klangcharakter verändern möchte muss man halt gucken was man macht.
    Ich würde dir raten dich mal mit Zettel und Stift hinzusetzen und mal zu überlegen was du brauchst.
     
  5. Bernie

    Bernie Alien

    das kommt darauf an, wie flexibel du sein möchtest.
    Bei meiner letzten Recording-Session in Verbindung mit dem Modularsystem, wollte ich eher dezentere Drums.
    Der Master-Out ging dann komplett durch einen Alesis Smash Up Komresssor in den Mixer, die Bassdrum 2 wurde separat noch durch ein Delay geschickt und beigemischt. Da haben mir als 4 Kanäle ausgereicht.
    Möchte man die Open/Close Hi Hats im Panorama etwas unterschiedlich setzen, braucht man 2 Kanäle, aber das muss man nicht immer machen.
    Alles ist abhängig von deiner Arbeitsweise. Man kann durchaus auch nur mit dem Master Out arbeiten, denn mehr boten die ganzen alten Drummies ja auch nicht an. Außerdem kann man den drumbrute ja in der DAW auch nacheinander aufnehmen -alles geht.
     
    Horn gefällt das.
  6. r25d01

    r25d01 ..

    Danke euch schon mal für die Antworten!

    Ich habe gesehen, dass der Drumbrute (wie die meisten anderen Drummachinen und Sequencer auch) lediglich Polymetrik können, jedoch keine Polyrhyhtmen im eigentlichen Wortsinn, wo die Steps pro Instrument quasi ein unterschiedliches Tempo haben.
    Ist es möglich den Drumbrute via Midi durch Ableton Live zu sequenzieren? Ich würd doch ganz gern hier und da mal mit Polyrhythmen im ursprünglichen Wortsinn experimentieren.
     
  7. TinyVince

    TinyVince .....

    Der DrumBrute beherrscht Polyrythmik in dem Sinne, das du für jeden DrumTrack individuell dessen Länge in 16 oder wenn eingestellt 32tel festlegen kannst bis 4 bzw 2 Takte Länge.
    Syncronieren mit einem Rechner lässt er sich über MidiIn oder USB MidiIn. Dazu ist der jeweilige SyncMode vorher anzuwählen, rechts neben dem PlayTaster.
    Vorher in Live9.xxx noch den MidiOut Port aktivieren der zum DrumBrute geht und auch "SendMidiClock" für diesen Port daneben anschalten.....Fertsch!!
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

  9. Horn

    Horn |||||

    Wieder einmal ein Beispiel dafür, dass der Drumbrute wirklich ein richtiges Musikinstrument zum kreativen Musizieren ist. Da ist Arturia wirklich etwas Großartiges gelungen, finde ich, indem sie ihre Erfahrungen mit dem Spark mit den Erfahrungen im Bau analoger Synths kombiniert haben und die anwenderfreundlichste Oberfläche für einen Drumsynth geschaffen haben, die ich kenne!
     
  10. AlienSound

    AlienSound Guest

    Von der Bedienoberfläche finde ich den auch toll, wenngleich ich mir mehr Editierparameter gewünscht hätte. Aber vom Sound her, da gefällt mir die Tanzmaus besser, die aber wiederum in der Bedienung unattraktiv ist. Ich werde mir wohl erstmal einen Spark LE holen.
    Aber vom Bedienungskonzept des DrumBrute können die anderen sich mal eine Scheibe abschneiden. Die Kiste hat auch die richtige Größe!
     
    001d818181g8 gefällt das.
  11. Horn

    Horn |||||

    Du kannst für jeden Sound des Drumbrute im Mac/PC-Editor die MIDI-Note festlegen. Dadurch kannst Du jeden anderen Drummie oder jedes Plug-In in der DAW auch über den Drumbrute ansteuern. Ich benutze auch nicht ausschließlich die eigene Klangerzeugung des Drumbrute, verwende ihn aber inzwischen als "Herzstück" sämtlicher Dinge, die mit Beats oder Beat-Programmierung zusammenhängen. Die anschlagsdynamischen Pads sind auch richtig gut, um Drums in die DAW einzuspielen!
     
  12. AlienSound

    AlienSound Guest

    Ok, das ist natürlich fein.
     
  13. ozzylator

    ozzylator ...

    Mal eine Frage, da ich dazu noch nichts gefunden habe: Kann man alle Parameter ohne Computer einstellen oder gibt es Dinge, die nur mit einem Editor machbar sind?

    Ich bin ein großer Fan von Stand-Alone-Geräten, die ohne Computeranbindung auskommen. Das Setup, in das ich das gute Stück einbinden möchte besteht aus drei Arp Odyssey und einem MS-20-mini. Die haben es ja alle nicht so mit einem Computer ;-) Ich will einfach alles an der Maschine einstellen können und den Rechner maximal für eine Firmwareupdate nutzen müssen.
     
  14. Horn

    Horn |||||

    Spezielle Settings wie die MIDI-Note der einzelnen Drumpads kannst Du nur mit dem Editor vornehmen. Die meisten Anwender werden den Editor aber wohl niemals benötigen.
     
  15. 001d818181g8

    001d818181g8 Guest

    ...heute nochmalig bei MP angetestet, also Kick 1 und Snare sind gründlich misslungen!
    Ich bin Arturia Fan, aber da muss eine Drumbrute 2 her, am besten mit/und Samples!
    Arturia hat da echt Glück gehabt, das sie nicht so gedisst wurden wie damals AKAI mit dem Wolfo.O
     
    maak und Flipjoe gefällt das.
  16. ozzylator

    ozzylator ...

    Das klingt gut. MIDI nutze ich so gut wie gar nicht. Bei mir wird noch "analog verkabelt". ;-)

    Dann muss die Tom Cat wohl bald weichen...
     
    Horn gefällt das.
  17. Horn

    Horn |||||

    Findest Du ... ich finde die Snare z. B. sehr gut gelungen und die Kick 1 durchaus brauchbar. Das ist ein analoger Drumcomputer ohne Effekte. Bitte nicht vergessen. Die berühmten 808 und 909 haben keineswegs "bessere" Snares - eher im Gegenteil.
     
  18. maak

    maak |||

    Das habe ich wirklich auch gehofft. Die haben gecheckt das drummaschinen bauen wohl doch nicht ihr ding ist. Aber morgen ist teil 3 vielleicht kommt noch was.
     
  19. chris-korg

    chris-korg ....

    Hi!

    Habe gerade mein Mini-Projekt "Sub-Mixer für Drumbrute" abgeschlossen. Hauptgrund: wollte einfach die individuellen Drumsounds im Panorama platzieren. Habe mir dafür einen T-Mix 1202FX zugelegt. (für meine Ansprüche ausreichend und spottbillig)
    Anschlüsse: Drumbrutes Kick1, Kick2, Snare, Clap, Rim/Claves, HiHat, Tom Hi, Tom Lo - individual Outs verbunden mit T-Mix Mono-Eingänge 1-8 sowie Drumbrutes Stereo Headphone-Out (für Cymbal, Maracas/Tamb und Zap) verbunden mit dem T-Mix CD-Tape Stereo-In. Dann noch T-Mix Main-Outs R/L in einen R/L-In-Kanal meines Hauptmixers.
    Dann die Eingänge noch eingepegelt und die Sounds im Panorama "nach Geschmack" verteilt.
    Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis -wertet für mich die Drumbrute nochmals erheblich auf.
     
    Horn gefällt das.
  20. chris-korg

    chris-korg ....

    Ergänzend zu obigem Posting ein kleine Foto vom Endergebnis meines Projektes. Alles "Budget" von Big-T: Mixer, Ständer und Kabel, haben mich knapp EUR 120.- gekostet.
    20180127_140703.jpg
     
  21. chris-korg

    chris-korg ....

    Eine Frage an die Drumbrute-User:

    Wie mache ich auf der Drumbrute einen Flame? (ohne den 16er-Raster verlassen zu müssen)

    Danke im Vorhinein :)
     
  22. TinyVince

    TinyVince .....

    Flames mit dem DrumBrute gehen meiner Meinung nach so nicht. Es sei du nimmst den Looper und machst das in Echtzeit.
    Oder eben das 16tel Raster verlassen.
    In der Art wie das zB der Tanzbär macht , klappt das beim DrumBrute leider nicht.Lass michaber gerne belehren...
    Wo ist der Porotonstein denn übrig geblieben???
     
  23. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    achmist. hab mir gerade ganz frisch (aus zweiter hand) einen drumbrute angeschafft, schoenes instrument, bin durchaus angetan von einigen der sounds und seit gestern froehlich am jammen, um mich dabei in den vielversprechenden sequencer einzuarbeiten - und heute gibt auf einmal der maracas-sound den geist auf (und der tambourine-sound am gleichen ausgang ist auch viel leiser als die anderen). einfach tot. und ich hab als zweitbesitzer wohl wenig aussichten, das als garantiefall reparieren zu lassen. :sad:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2018
  24. Fr@nk

    Fr@nk .....

    Melde Dich doch mal mit der Seriennummer bei uns (tomeso) und wir schauen uns das mal an.
     
    bartleby und Horn gefällt das.
  25. Horn

    Horn |||||

  26. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ok will do.
    (maracas ist wichtig!)
     
  27. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    cool, tomeso wird meinen drumbrute heilen, ohne dass ich einen kaufbeleg vorlegen muesste! :supi::supi::supi:

    betet mit mir fuer eine schnelle genesung - eigentlich sollte mir dieser trommler ueber die morgen heraufdraeuenden, entbehrungsreichen wochen des weltweiten fussbalterrors hinweghelfen...
     
    firstofnine gefällt das.