Bitwig 3.0 - neues Update

ich hab mir das polygrid mal angeschaut ... nachdem ich erstmal ne Weile erfolglos Grid gesucht hatte ...

ich will ja nicht motzen, aber hab ich irgendwas verpasst? Ist irgendwas besonderes an polygrid?
Vor 10 Jahren wäre das sicher noch erstaunlich gewesen, aber heute ...

das Schlimmste ist das Bitwig immer noch mit 100% GPU aufm Laptop läuft
 

marco93

Moderator
aufm macMini mit eGPU ists okay .. so bei 15-20%

der support hatte mir recht flapsig geantwortet ... a'la Pech gehabt

ist mir auch Wumpe.. so kann und will ichs nicht benutzen und Ableton Live läuft einwandfrei
Hmm.. für 300€ sollte man eine bessere Antwort liefern. Ich bleib erstmal bei Renoise / Reaper. Mir ist das alles zu aufgeblasen.
 
Habe gelesen, dass wenn man Bitwig über die vorherige Installation installiert kann es zu Problemen kommen...
Hast du mal die alten Einstellungen in deinem ~home Verzeichnis umbenannt?
Nein und nein - die Lösung ist eine andere. Ich habe nämlich noch den Bitwig-Support angemailt und prompt eine Antwort erhalten: Man muss im Bitwig-Browser die Option "Show demo content" anklicken. Dann werden auch die Grids angezeigt und können verwendet werden.

Jetzt geht's auch bei mir. :supi:
 
  • Haha
Reaktionen: khz
Hmm.. für 300€ sollte man eine bessere Antwort liefern. Ich bleib erstmal bei Renoise / Reaper. Mir ist das alles zu aufgeblasen.
mein Gedanke ...
ich brauch das auch alles nicht .. grad dieses Grid. Für meine Vorstellung hat sowas nichts in ner DAW zu suchen. Die sollte eher ne stabile Basis bieten. Solche Extras gerne als third-party plugin oder Extensionpack
 
Kann es sein, dass Bitwig ziemlich grafiklastig arbeitet und Deine Grafikkarte das einfach nicht (mehr) packt?
das kann sein ... aber das ist ne Audio-Production Suite .. die darf gern zurückhaltend sein auf der GPU
und ich hab nen MBP 2016 mit der -damals - besseren GPU. Also keine langsame Möhre.
Ableton und Logic funktionieren ja auch bei 20-30%.
 

Mindflanger

Cwejman healed my GAS!
das kann sein ... aber das ist ne Audio-Production Suite .. die darf gern zurückhaltend sein auf der GPU
und ich hab nen MBP 2016 mit der -damals - besseren GPU. Also keine langsame Möhre.
Ableton und Logic funktionieren ja auch bei 20-30%.
Also ich kann den GPU Hunger nicht bestätigen, gestern auf meinem Studiorechner geschaut, i7 vierte Generation, läuft auch nur mit der i7 Grafik, keine 10% GPU Auslastung. Selbst mein i5 erste oder zweite Generation auf meinem Laptop, der ist mittlerweile ein ca. 15jähriger Veteran, läuft das noch grafiktechnisch flüssig.
 
Also ich kann den GPU Hunger nicht bestätigen, gestern auf meinem Studiorechner geschaut, i7 vierte Generation, läuft auch nur mit der i7 Grafik, keine 10% GPU Auslastung. Selbst mein i5 erste oder zweite Generation auf meinem Laptop, der ist mittlerweile ein ca. 15jähriger Veteran, läuft das noch grafiktechnisch flüssig.
ja das klingt doch sehr nach nem Bug - das es bei mir dann 100% verbraucht - würd ich meinen

edit: mal n Test gemacht und die GPU auf integrated erzwungen, damit läufts bei ca 20%
 
Zuletzt bearbeitet:

Mindflanger

Cwejman healed my GAS!
ja das klingt doch sehr nach nem Bug - das es bei mir dann 100% verbraucht - würd ich meinen

edit: mal n Test gemacht und die GPU auf integrated erzwungen, damit läufts bei ca 20%
Bestimmt, ist halt auch die 3.0 Version, die Jungs wurden auch n bissel unter Druck gesetzt die 3 endlich rauszubringen, da diesen Monat so viele Updatepläne auslaufen, meiner eingeschlossen.
 

monophonK

|||||
Hat jemand von euch auch Probleme mit NI Reaktor in Bitwig Studio 3.0.1? Das laden des Plugins wenn ich ein Projekt lade, dauert jeweils deutlich länger als die anderen Plugins...
Teilweise läd der Reaktor auch "unednlich", so dass ich abbrechen muss um das Projekt überhaupt laden zu können :sad:
 

monophonK

|||||
Changes in Bitwig Studio 3.0.2 [released 27 Aug 2019]
New Features

  • Launcher clips now offer a third Play Modesetting:
    • from Start, triggering the clip from the top each time
    • Continue, taking over from the previously playing clip at the same relative position
    • Continue Quantized, taking over from the previously playing clip at the clip quantize interval
Improvements
  • When multiple Launcher clips are selected, pressing [ENTER] now launches all selected clips
  • When adding samples to a drum machine, key tracking is now off
  • When slicing to multisample, the loop region now defaults to the slice region instead of to the whole sample duration
  • When setting Launch Quantization for Launcher Clips to Off it is now completely off
  • Improved the appearance of the Mappings Browser Panel
  • Windows and Linux: Improved file dialogs
  • Windows: New ASIO audio setting to Override Driver Timing, for rare cases where MIDI and synchronization isn't acting correctly (or at all)
  • Nektar controllers: improved scripts and documentation for the SE25 and SE49, as well as the GX and LX+ product lines
Fixes
  • Audio stretched with Elastique modes could randomly become silent in rare situations
  • Crash when assigning a channel to multiple selected notes that have different channels but are equal in time/key
  • Sample stop time marker disappears when resizing new raw audio clip
  • MIDI import: notes might get truncated when there is another note at the same time/key but on a different channel
  • Time selection was sometimes not preserved after duplicating a time selection including group tracks
  • Some graphical elements & transitions didn't get affected by the Contrast controls
  • Dragging mouse outside of a text entry popup and releasing would cancel the text input and all other popups
  • Was only possible to type in a value for a parameter (like Shuffle in the Play menu) if the mouse remained inside the text entry area
  • Pressing ESC while entering a value for a parameter (like Shuffle in the Play menu) would cancel the play menu popup too. Now it just cancels the entering of the value and second press of Esc will then cancel the play menu popup
  • A control script that performed some error on startup would notify the user twice
  • If a control script file is not properly encoded in UTF-8, give a useful error message
  • Any errors found scanning control scripts are shown in the Global tab of the control script console
  • Crash when dropping a note clip into the empty area below the tracks while the note editor is open (in clip content / drum mode), and then hitting undo
  • MIDI channel information was not shown in the Mappings Browser Panel for MIDI mappings
  • Notification that files were missing could be shown when bouncing and recording audio in some cases
  • Relative clip automation (additive [+] or multiplicative [×]) didn't work in some cases
  • Fixed potential errors that could happen while recording or bouncing audio
  • Deleting a Grid module could create an illegal connection in some cases
  • Deselecting a Grid module with the [ESCAPE] key didn't redraw that patch
  • When playhead follow is on and stop is pressed (to set the playhead to top of arrangement), include a small visual margin to the left of the playhead
  • MIDI CC device: Could send the wrong values when automated
  • Note LEDs in Device Panel could get stuck when playing the same note on multiple channels
  • Linux: Harrison Plug-ins no longer crash after opening the window
  • LinnStrument help file couldn't be opened from Bitwig Studio preferences
Regressions
  • Since 3.0: Some modulation mapping didn't sound correct after duplicating a device
 

monoklinke

|||||||||||
Kleiner Tipp am Rande, weil es mir eben bei den Einrichtung meines neuen Macs auffiel:

Man muss Bitwig den Zugriff auf das interne Mikro erlauben.
Sonst kann es sein, dass das Audiointerface nicht ordnungsgemäß funktioniert.

in meinem Fall hat Bitwig die Inputs zwar erkannt und angezeigt, aber der Ton kam in den Kanalzügen nicht an.
(Systemeinstellungen > Sicherheit > Mikrofon)
 

monophonK

|||||
Bitwig Studio 3.1

Pitch is a fundamental cornerstone of music, and Bitwig Studio 3.1 is tuned up with new exciting ways to work with pitch and scales. Based on Bitwig Studio's unique way to work with micro-pitch information, our new Note FX device Micro-pitch lets you dynamically retune notes, import existing scales and define your own.

Welcome to Bitwig Studio 3.1:
  • New device: Micro-pitch
  • New modulator: Pitch-12
  • New Grid modules: Pluck, Slope ↗, Slope ↘, Follower, Transpose
  • Interactive Help view is coming to all Bitwig devices
  • Quick Draw, Quick Slice and Slice in Place
  • Note Chase
  • Cue Volume and Mix controls
  • Sampler imports standard wavetable WAVs
  • Improved tempo detection for audio files
  • New controller scripts and Bitwig controller scripts are now open source
 


News

Oben