dx7

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Feldrauschen, 19. September 2012.

  1. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    was ist den heutzutage ein gebrauchter gut erhaltener dx7 wert??
     
  2. dk

    dk Tach

    300 Eurolätos würde ich zahlen, imho!
     
  3. Ja, 300 Affen heute und die gibt es wie Sand Meer ...
     
  4. Die Hälfte. D.h. rund 150 bis 160 Euro. Einen yamaha SY 99, den man sich quasi als einen vierfachen, klanglich und in den Features deutlich erweiterten DX7 denken kann (bietet z.B. auch vierfach gelayerte FM-Sounds) kostet ca. 350,- Euro und bietet haufenweise Extras, angefangen bei Filter, FX, besserer Editierung, Diskettenlaufwerk zur Speicherung, weit bessere Tastatur, RCM-Synthese, PCM auf Wunsch - beinhaltet quasi zusätzlich einen SY85-Rompler uvm.

    Anders gesagt: Wer 300,- Euro für einen DX7 zahlt, ist völlig plemplem.

    Anmerkung: Bei Ebay kursieren von Zeit zu Zeit die ulkigsten Auktionen zum DX7, mit völlig überhöhten Preisen (Beispiel für 617,- Euro plus 17 Euro Versand), und am gleichen Tag geht ein anderer, technisch einwandfreier DX7 für lediglich 78,- Euro weg. Keine Ahnung, was da genau los ist. Trotzdem kannst du gestrost davon ausgehen, dass du es mit einem Geisteskranken zu tun hast, wenn dir jemand für einen ganz normalen DX7 300,- Euro zahlt.
     
  5. dk

    dk Tach

    Danke. Dann wirds wohl so sein!
     
  6. Du hast doch nicht etwa 300 Euro für einen DX7 gezahlt ???

    Und warum ist ein SY99, der ungleich viel mehr bietet, dann nicht interessanter für dich - wenn du dann nur einen Fuffi draufpacken musst? Kann ich nicht verstehen, sorry. Falls du dein Geld noch nicht ausgegeben hast: Bei mir bekommst du einen SY-99 für 350,- Euro.

    300,- Euro für einen DX7. Häh???!
     
  7. dk

    dk Tach

    Habe kein DX7! Mag sein das ich ein bischen hoch angesetzt habe, so beim 2ten mal überlegen.
    OK, sagen wir 200.- für einen 1A erhaltenen.
     
  8. Murano

    Murano Tach

    DX7 Mark I: max. 100 E. (mit Cards: max. 150 E)
    DX7 Mark II: DX7s max. 180 E., DX7II, max. 250 E., DXIIFD max. 250 E.
     
  9. Wenn ich es richtig sehe, dann sind Muranos Preisangaben Preise, die er bezahlen würde, also seine Werteinschätzung.

    Die realen Preise findet man bei Ebay. Suche nach "Yamaha DX-7", "Beendete Angebote" (das sind also real gezahlte Preise), "Standort -> Weltweit" (NICHT "Versand nach"!). Bei Geräten ausserhalb der EU, muss man dann noch 25 % draufschlagen (Zoll + ImportMwSt)
    Für diese Suche muss man bei ebay eingelogt sein. Das Ergebnis sieht [urlhttp://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=Yamaha+DX-7&_in_kw=1&_ex_kw=&_sacat=619&_okw=&_oexkw=&_adv=1&LH_Complete=1&_udlo=&_udhi=&_samilow=&_samihi=&_sadis=200&_fpos=&LH_SubLocation=1&_fsradio2=%26LH_PrefLoc%3D1&_sargn=-1%26saslc%3D2&_salic=77&_saact=77&LH_SALE_CURRENCY=0&_sop=12&_dmd=1&_ipg=200
    ]so[/url] aus.

    DX7 (I) ca 180 Euro; meist mit Case, dann 220 Euro; mit Erweiterungen noch mehr.
    DX7 II 350 - 480 Euro.

    Ich hab zB für meinen DX7 I vor vier Jahren 150 Euro incl Case bezahlt.
     
  10. Was hat denn ein DX7 II an sich, was diesen so deutlich interessanter (teurer) macht als einen ebenso gut erhalten SY-99?

    Meine Erinnerung an die Ebay-Auktionsergebnisse liegen da etwa 10 bis 20 Prozent unter deinen Werten, du könntest aber auch recht haben - wobei ich die "exorbitanten", merkwürdigen Preisspitzen, die es bei Ebayversteigerungen des DX7 schon seit Jahren gibt, rausgerechnet habe. Irgendetwas läuft da ziemlich seltsam, finde ich, zumal die Preisunterschiede innerhalb der gleichen Auktionswoche oft schwer erklärbar erscheinen. Schaut man in die normalen Kleinanzeigen, dann finden sich dort regelmäßig DX7 in der Preisregion von 200,- Euro inkl. Flightcase oder 150,- Euro bis 180,- Euro ohne irgendetwas dazu. In der Regel als VB-Preis. Ein kleiner Verhandlungsspielraum sollte da noch bestehen.

    Insofern denke ich, dass man mit etwas Suche und Verhandlungsgeschick auch heute noch einen DX7 für 150 Euro bekommen sollte (das wäre imho die Preisuntergrenze für ein intaktes Gerät) - uind wirklich ziemlich locker für 200 (das halte ich für die Preisobergrenze).
     
  11. serge

    serge ||

    Sowohl der DX7 als auch der DX7 II sind schlicht handlicher, sowohl was Abmessungen als auch die Bedienbarkeit am Gerät selbst angeht.
    Zudem ist der DX7 das historisch bedeutsamere Instrument.
     
  12. Murano

    Murano Tach

    Ich zitiere mich mal selber ;-)

    Diese Preise sind meine Empfehlungen. DX7 werden nach wie vor sehr häufig angeboten, d.h. man findet gut auch mal einen ausserhalb von Auktionen und kann so einen guten Preis aushandeln.

    Ich habe für meinen DX7s vor viereinhalb Jahren umgerechnet ziemlich genau 100 Euro bezahlt - das Teil war etwas verdreckt, eine Taste klemmte fest und eine andere Taste hatte einen winzigen Brandfleck. Sogar ich als Anti-Bastler brachte das selbst innerhalb weniger als einer Stunde hin und der Synth sah wieder prima aus und macht seither viel Freude. Einziger übriggeliebener "Mangel" sind zwei Programmwählknöpfe, die etwas fester gedrückt werden müssen - aber für den Preis stört mich das bei einem 25-jährigen Synth nun wirklich nicht. :D
     
  13. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Also ich hab ein Jahr nach der Euro Einführung meinen DX7-IIFD gekauft, hab etwas mehr als 350 Euro bezahlt und das war glaub ich ein sehr gutes schnäppchen. Obwohl der nicht so gut in Schuss war...

    Faire Preise zu zahlen ist irgendwie aus der Mode gegangen, stattdessen ist es heute angesagt seine Geschäftspartner bei allen Möglichkeiten zu hintergehen und maximalen Profit rauszuschlagen. Allerdings is niemand verpflichtet mit dieser neuen Mode zu gehen.

    Anmerkung: Ich will Murano keinenfalls beleidigen oder in ein schlechtes Licht rücken. Sicherlich waren beide Partner mit dem Geschäft einverstanden. Aber wenn mir persönlich jemand ein Instrument abkaufen wollte und dafür 100 Euro bietet, dann würd ich ihm ne Rassel an den Kopf werfen. Speziell bei so nem tollen Instrument wie dem DX7
     
  14. Jörg

    Jörg |

    Ich hab ja beide, fühle mich also berufen was dazu zu sagen. ;-)
    Der SY99 ist ein Riesenschlachtschiff, das ich im Gegensatz zum DX7 nicht zu Sessions mitnehme.
    Klanglich ist er wohl vielseitiger (klar, Samples, aber auch der FM-Part!), aber ich finde den Grundsound beim DX7 noch kraftvoller.
    Außerdem kann ich den schneller mal spontan umprogrammieren.

    Last but not least, der DX7 ist einfach kultiger. Ja, das ist natürlich kein Argument und eigentlich total albern, aber aus irgendwelchen Gründen finde ich es gut, auf einem Stück Musikgeschichte rumzuklimpern.
     
  15. Riesenschlachtschiff: Stimmt, dafür aber bessere/größere Tastatur, brauchbare FX usw.
    DX7 kraftvoller: Irgendwie ja, da muss ich dir recht geben, jedenfalls bei bestimmten Sounds. Aber in meinen Ohren nähert gezielte Bitreduction bei SX99-Sounds gerade in den Fällen, wo die Unterschiede auffallen, den leicht unterschiedlichen Grundsound ziemlich gut an. Der DX7 klingt roher. Außerdem funktionieren manche Sounds, die beim DX7 das Aliasing gezielt einsetzen, beim SY99 nicht mehr so gut. Das gilt aber auch in die umgekehrte Richtung, imho.
    kultiger: Ja, und ich finde sogar, das ist ein Argument. Der SY99 sieht halt aus wie andere Synthesizer auch - der DX7 hat so eine Art "VW Käfer"-Charme, würde ich sagen. ;-)
    DX7 spontaner bedienbar: Ist wirklich Gewöhnungssache, würde ich sagen. Eigentlich sollte das große Display vom SY99 das Editieren objektiv vereinfachen.
    SY99 vielseitiger: Aber hallo! Die SY99-FM beherrscht so einiges, was mit dem DX7 schlicht nicht geht. Und dann: Ist der SY99 ja quasi ein vierfacher DX7. Plus ein SY-85. Plus ein kleiner Sampler. Plus RCM-Synthese.
     
  16. Murano

    Murano Tach


    Ich fühle mich nicht beleidigt: Der Synth war für diesen Preis in einer Kleinanzeige angeboten worden. Während einer Woche hat sich niemand gemeldet, ich war der erste Inserent und über den Preis haben wir nicht verhandelt - ich nahm den DX7 wie er war. Muss aber anmerken, dass das eben in der Schweiz war. Hier waren/sind die Preise für viele Synths oftmals noch etwas tiefer.
     
  17. Murano

    Murano Tach

    Upps, Doppelpost... :stop: einmal reicht ;-)
     
  18. Tonerzeuger

    Tonerzeuger bin angekommen

    Zu den Preisen: Manchmal krieg ich das Gefühl, Ebay ist der Ort, wo sich die Hypes austoben.
    Eben noch eine hymmnische Geräteverherrlichung gelesen, oh sieh an, da wird ja der Synth ja schon angeboten! Also: Schnell mitgesteigert
    und viel zuviel bezahlt. :selfhammer:

    Mir ist neulich von privat ein FS1R angeboten worden, für 425 EUR inclusive Versand. Ob ich den bei Ebay dafür auch gekriegt hätte?
    Ist übrigens eine Hammerkiste mit vielen Highlights und und einigen echten Ärgerpunkten. Vielleicht schreib ich mal einen kleinen Erfahrungsbeicht dazu.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    das stimmt und jeder hat jetzt das gefühl sein synthesizer wäre jetzt das neue kult keyboard, welches vintage und rar ist... und viele dieser leute bleiben dann über monate auf ihren geräten sitzen. was eigentlich ein witz ist, denn ausser im sehr hohen preis-segment konnte ich alle mein synths innerhalb wochen/tage verkaufen können. einfach den "marktwert" verlangen und weg sind die teile, wenn nicht im forum, dann über entsprechende auktionshäuser.
     
  20. Bei Ebay ist es ja auch Mode geworden, über einen Zweit (Dritt-, Viert-, usw.)-Account die eigene Ware zu erwerben, weil das mit dem Hochsteigern mal wieder nicht geklappt hat. Nicht selten taucht dann genau das selbe Gerät einige Monate später wieder auf, mit den gleichen Bildern. Manche stellen ihren Käse dann sogar sofort wieder neu ein. Oder einigen sich mit den Bietern dann hinterher auf andere Weise. Das geht ja ganz locker.

    Insofern haben gerade die Preisspitzen nicht unbedingt etwas mit Marktpreisen zu tun, imho.
     
  21. max mayer

    max mayer Tach

    Ich frage mal hier, sind ja ein paar DX-7 Aspiranten versammelt:
    Ich habe den DX-7IIFD mit der Grey Matter Erweiterung. Gibt es da irgendwo versteckt einen Arpeggiator? Habe in den Handbüchern nichts dazu gefunden. Aber bei dem enormen Funktionsumfang kann ich mir nicht vorstellen, dass sie gerade das nicht implementiert haben.
     
  22. Tonerzeuger

    Tonerzeuger bin angekommen

    Die gute alte Dave Benson DX7 Website sagt dazu:

    http://homepages.abdn.ac.uk/mth192/page ... .html#grey
     
  23. max mayer

    max mayer Tach

    Ja, die Seite hatte ich auch schon gefunden. Aber von Arpeggiator ist da ja nicht die Rede. Oder versteckt der sich hinter "simple, "interactive" player mode" ?
     
  24. Tonerzeuger

    Tonerzeuger bin angekommen

    Hm, leider habe ich die Extension selber nicht. Die Features sind aber sehr appetitlich, da hab ich wohl was verpasst.

    # gesellschaftskritik ON/

    Aber - ohne Dich entmutigen zu wollen: Warum hätten sie einen Arpeggiator einbauen, aber verschweigen sollen? Ist es im Kapitalismus nicht andersrun, eher viel versprechen und wenig halten?

    # gesellschaftskritik OFF/
     
  25. max mayer

    max mayer Tach

    Hehe, ich rechne ja selber nicht mehr mit einem. Aber es ist doch schwer vorstellbar, dass eine so beliebte Funktion nicht implementiert wurde.
     
  26. Naja, das war zu einer Zeit, wo diese beliebte Funktion noch nicht so beliebt war... ;-)
     
  27. Sequialter

    Sequialter Tach

    die SuperMAX Expansion hat einen ganz ausgefuchsten Arpeggiator,aber mir schon wieder zu kompliziert...
     
  28. sternrekorder

    sternrekorder bin angekommen

    Wenn jemand einen Mk.I für 150 abgeben möchte. Ich hätte Interesse!
     
  29. xqrx

    xqrx Tach

  30. max mayer

    max mayer Tach

Diese Seite empfehlen