Einstieg in die Eurorackwelt

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von MorcVomOrc, 25. März 2014.

  1. Noch ein Tip: auf der Leiterplatte des Moduls befinden sich meistens noch zwei Kondensatoren, die die Spannung glätten sollen. Die Leiterbahn für + 12 Volt ist mit dem positiven Anschluss eines der Kondensatoren verbunden - die Leiterbahn für - 12 Volt ist mit dem Masseanschluss des anderen Kondensators verbunden.
     
  2. zieh ich mir rein! danke :)
     
  3. das check ich leider gar nicht. null ahnung von sowas :achso:
     
  4. CO2

    CO2 |||

    Wo du den roten streifen hinsteckst ist eigentlich wurscht, hauptsache auf beiden Seiten ist es gleich.....
    Manche Module haben so ne Wanne, in die der Stecker nur in einer richtung reinpasst, da musst du schauen, ob rot an Minus ist. Sollte im Normalfall so sein, kann man sich aber nicht drauf verlassen....
    Viele Modula haben eine Kenzeichnung auf der Platine direkt neben den Stecker, entweder -12v, manchmal auch einfach nur einen dicken Strich für Minus.... es ist, wenn Du unsicher bist, auf jeden Fall immer gut, ins Manual zu schauen, viele Hersteller schreiben dort rein, wie es angeschlossen wird, bzw. wo Minus ist..... ist alles nicht kompliziert, man muss einfach ein bisschen aufpassen.
    An der Stromversorgung ist es natürlich das selbe, manche haben Wannen, manche nicht ( zb. Doepfer)
    Welche Stromversorgung hast du denn?
     
    Graffititechno gefällt das.
  5. das case ist selbstgebaut mit einer psu von doepfer, ohne wannenstecker. aber da ist ja angezeigt, wo -12v anliegen. mir ging es imgrunde darum, zu verstehen, ob es bei dem kabel ein "richtigrum" und "falschrum" geben kann, aber wie du ja jetzt geschrieben hast, und in dem video auch erklärt wird, scheinen die kabel ja an beiden seiten baugleich zu sein und der rote streifen ist imgrunde nur eine orientierungshilfe. wobei ich dann nicht genau checke was er im video zu den cwejman modulen sagt (mein englisch ist auch nicht soo gut), dass es da irgendwie umgekehrt sei?! ich guck mir das auf jeden fall mal bis zum ende an, kann ja nicht schade. achso genau, und in die anleitung guck ich dann eh nochmal, weil bei fast allen modulen die ich bisher hab steht es auch gar nicht auf der platine wenn ich das richtig überblicke...
     
  6. sbur

    sbur |

    Wie im Video erwähnt können auch die Kabel falsch "konfektioniert" sein, also auf einer Seite der Buchsenstecker falsch aufgeklemmt sein. Dann nutzen einem die Wannen auf dem Busboard oder dem Modul gar nichts. Es gibt leider viele mögliche Fehlerquellen.
    Aufpassen ist immer gut :)
     
  7. Ein billiges Multimeter (analog) ist immer hilfreich!
     
  8. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Gewöhn' Dich schon mal dran (Konto).
    Ja, die rote Ader markiert die -12V. Anders macht keinen Sinn, das es auch Kabel gibt, die auf der einen Seite eine 10er- und auf der anderen Seite einen 16er-Buchse haben.
    Praktisch dann, Kabel an's Modul, rote Linie an -12V. Ist dort markiert. Beim Einbau andere Seite des Kabels an den Bus, rot an -12V. Ist auch dort markiert.
    Es gibt sämtliche Varianten von Kabeln, auch solche, die gar nicht richtig in einen Wannenstecker passen würden. Da Wannenstecker nicht weit verbreitet sind, ist das aber auch wurscht.
    Ach ja, es gibt verschiedene Arten das Kabel aufzustecken:
    - richtig, d.h. 16 Pinne in 16 Löcher.
    - halb, d.h. nur eine Seite. 8 Pinne in 8 Löcher. Das schadet in Normallfall nichts, normalerweise sind die beiden nebeneinanderliegenden Kontakte gleich belegt.
    - Versetzt, d.h. nur 14 der Pinnen sind drin. Das führt normalerweise zum Modultod.
    Aber Du bist nicht die erste und nicht die letzte die das macht, und ein wenig drauf achten schadet nicht...
    Genau, das stört aber nur bei Wannensteckern. Aber auch ein komplett falsches Kabel (d.h. eine Ader irgendwie ausgelassen und die anderen dann versetzt hatten wir hier schon im Forum.
    Euro ist halt eine wilde Welt, mit vielen Pfuschern. Ganz vorne bin da ich, aber ich verkaufe mein Zeug auch nicht...
     
  9. hey, ist bei den doepfer modulen immer -12v unten auf der platine? hab jetzt ein gebrauchtes und zwei neue von denen, bei keinem war ne anleitung dabei aber bei den neuen das kabel schon aufgesteckt... in der online anleitung von dem gebrauchten steht auch nix und auf der platine auch nicht. konkret geht es um das midi modul a 190-4.
     
  10. CO2

    CO2 |||

    Auf der Doepferseite steht dazu, dass -12v immer unten ist.
    Kanns hier nicht verlinken, guck mal unter FAQ: „Ausrichtung der Busverbindungskabel“
     
    Feedback und Graffititechno gefällt das.