MIDI to Sync/Clock (wie MSY2) ?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Duke64, 15. April 2010.

  1. Duke64

    Duke64 -

    Ho,

    ich brauche ein Clock Signal, aus MIDI ... kann aber bisher noch keins erzeugen, da ich so gut wie keine Hardware besitze.
    Perfekt wäre da ja das MSY2. Nur will ich grad nich 85 Ocken ausgeben, zudem ich wirklich nur die Clock brauche und keine Sync.
    Gibts da kostengünstigere Alternativen oder eine einfache Schaltung, ohne viel SchnickSchnack - eben nur MIDI IN > Clock (3.5mm) und gut ist ?

    Jau, danke ;-)
     
  2. sogar mit shuffle: die shufflebox von kaspar (auch hier im forum unterwegs)

    www.frequencyresponse.ch

    ist aber leider derzeit ausverkauft...
     
  3. Duke64

    Duke64 -

    *dumm herum schau*
    Wo isn da die Klinken Buchse für die Clock ? :oops:
     
  4. ähem. sorry, mein fehler. ich hatte mich wohl verlesen, dachte du meinst ein DIN sync clock signal, wie es an den alten roland kisten dran ist.

    *wer lesen kann ist klar im vorteil*

    ist aber sicher auch machbar, ist ja aus dem gleichen signal (ein trigger). den musst du aber dann "von hand" rauslegen... die schaltpläne hats auf der website;

    EDIT2: ich zitiere mal aus moogis kompendium:

    DIN SYNC: same as tb303, TR606, TR707 (also with midi)
    pins on the roland DIN sync:
    from left to right:
    3 tempo clock
    5 fill in
    2 ground (middle pin!)
    4 reset & start
    1 start/stop

    demnach pin 3 an tip, pin 2 ist GND.
     
  5. Duke64

    Duke64 -

    [​IMG]

    http://www.doepfer.de/faq/gen_faq.htm#Sync

    Nochmal bildlich ...

    Hmm ... würde auch ein Midi > 3.5 Klinke Kabel / Adapter gehen ?
    Dann würde ich mir so ein Teil basteln und dann eben den Bausatz dazu (sofern er wieder verfügbar ist)
    Dann muss ich den Bausatz nich umbasteln und kann nach Bedarf mein Adapter ran klatschen.

    Das ist jetzt fast zu einfach :?
     
  6. Duke64

    Duke64 -

    So - habe mich nun auf die Warteliste setzen lassen.
    Schauen wir mal ...
    Aber danke für den Tipp, Dude ;-)
     
  7. ich warte ja auch schon. hab die letzte runde verpasst...

    Aber Midi Clock auf Klinke fünktioniert natürlich nicht, weil....

    (quelle wikipeeedia)
    --
    MIDI Clock
    Die MIDI Clock ist eine Funktion von MIDI zur Synchronisation von mehreren Synthesizern bzw. Sequenzern.
    Sie sendet Start und Stop, sowie auf jeder 96tel Note einen Tick. Diese Nachrichten beinhalten nur ein Byte.
    Der Tick wird mit F8 (Dezimal: 24:cool: übermittelt.
    Start mit FA (Dezimal: 250) und Stop mit FC (Dezimal: 252).
    Durch diese Signale starten alle Sequencer gleichzeitig, behalten den gleichen Takt und stoppen auch wieder gleichzeitig.
    --
     
  8. Duke64

    Duke64 -

    Kaspar (Shuffle Box) meinte folgendes :
    Signal auf eine 3.5mm Klinke geben ist kein Problem.

    Die MIDI Clock wird doch in ein Sync Signal verwandelt ... das ist doch der Sinn dieser Box.

    Edit

    [​IMG]
    So wie du schon sagtest ;-)
     
  9. Ich vermute, Du meinst einen DIN auf Klinke-Adapter. Das ist kein "MIDI > 3.5 Kabel", sondern eine 5polige DIN-41524-Buchse. Die hat zunächst garnix mal mit MIDI zu tun. Sie wird von alten Stereoanlagen genauso benutzt wie von Leica Fernbedienungen für Diaprojektoren oder DIN-Sync - und eben auch von MIDI.



    Ansonsten: Nützt Dir denn der DIN-Sync Clock auf Klinke was? Din-Sync Clcok sind 96tel !!! Ich vermute, Du willst eher sowas wie sechzehntel für Sequencer im Modularsystem. Da musst Du Dir entweder selber einen DINSync auf 16tel Converter basteln (Beispiel guckst Du hier http://fa.utfs.org/diy/a100/sync2clock/index.html) oder Kaspar programmiert noch einen 16tel-Out in die shufflebox rein (das hatte ich ihm auch schon mal vorgeschlagen - ein Output-Pin wäre an dem verwendeten Pic noch frei ).

    Florian
     
  10. Duke64

    Duke64 -

    Hey florian,

    jau, da habe ich ganz ketzerisch alles über einen Kamm geschert. Natürlich meine ich die DIN Buchse, die auch bei MIDI genutzt wird.
    Ist eben dann mal ne MIDI Buchse ... ich werde mich bemühen den Beschreibungs-Unterschied in Zukunft zu wahren. :nihao:

    Jetzt bringst du mich aber ins schwitzen. Scheisse ... ich habe mir eindeutig keinen Kopf darüber gemacht -_-
    Ich will halt den Dronelab V2 bauen :
    http://casperelectronics.com/finished-p ... ne-lab-v2/

    Das Teil hat halt auch nen Tremolo, was externe Sync Signale verarbeiten kann
    An keiner Stelle wird genau gesagt, was für ein Sync das ist.
    Ich habe mich leider noch nie länger als 1h mit nem Modular beschäftigt und habe daher kein Plan, was das für ein Sync da ist.
    Los, ForenFurien, steinigt mich ;-)
     
  11. jetzt aber nciht komplett verwechseln - es ging nicht nur um die Buchse, es geht auch ums signal. Aus einem Midisignal kannst du dir IMHO keinen trigger bauen, da das midiclock-signal ein digitales signal ist und viel zu kurz ist (man korrigiere mich wenn es anders ist). Aus einem DIN Sync signal kannst du den trigger theoretisch extrahieren, nur bringt dir das glaub ich nichts. du brauchst defintiv einen trigger, 16tel oder halt nach deiner wahl. die din sync clock ist da nix für dich;
     
  12. Duke64

    Duke64 -

    Den Unterschied zwischen MIDI Clock und Sync war mir von Anfang an klar (immerhin, huh ?)
    Allerdings ist mir nicht klar, was ich für den Dronelab brauche, ja.
    Auch schein ich Sync mit anderen Arten von Signalen zu verwechseln ...

    Ich möchte, dass das Dronelab Tremolo in der richtigen Geschwindigkeit zum Songtempo von Logic abgeht ... Rhythmus und so.
    Ich frage mich auch grad - wenn beim DRonelab ein ext. Signal hinzugeschaltet wird, bleibt dann der Rate Poti erhalten ? Steuert er dann nichtmehr direkt die Frequenz sondern multipliziert und diff. das Tempo von Logic ?
    Ich sag ja, ich habe mir wohl zu wenig Gedanken gemacht.

    Ich wollte so oder so ein Dronelab Thread starten ;-)
     
  13. du könntest zb. den trigger aus einer TR-707 verwenden... oder du probierst mal folgendes:

    nimm ein sample des TR-808 triggers (kann ich dir schicken), und bau dir ein 16tel pattern, und gib dieses siganl mit +6dB oder mehr aus. das sollte reichen um dieses Ding zu triggern. mit der MPC geht das zb sehr gut, mach ich auch ab und zu...

    gruss mark
     
  14. Duke64

    Duke64 -

    Ich habe das Teil noch nicht gebaut ... ich warte wie ein Irrer auf das Paket :gay:
    Kannst mir das Teil dennoch gerne schicken > PM kommt.
     

Diese Seite empfehlen