Produktwünsche an Behringer / allgemein

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch" wurde erstellt von Blaise, 14. Juli 2016.

  1. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Klare Sache! Der Nachbau "Hornet" ist natürlich eine Option aber wirklich sehr kostspielig.
     
  2. hairmetal_81

    hairmetal_81 Musterschüler unter den Fittichen von Cpt. Obvious


    :supi:

    Anstelle der klassischen Pin-Matrix hätte ich eine etwas andere (auch speicherbare) Idee:


    [​IMG]


    (so à la "MatritzenBrutus™")

    :prost:
     
    Dark Walter gefällt das.
  3. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Man müsste sicherstellen, dass die Matrixpunkte die volle Audiobandbreite durchlassen und da keine Wandler dazwischen sind. Ausserdem wären mehrere Attenuator-Settings pro Matrixpunkt gut. Noch geiler wäre dann aber eine echte Buchse in der man dann was externes Stecken kann. Wie man das mit so schönen bunten Pads realisiert? Als ein AKS Nachbau sollte nach aussen "offen" sein um mehr drauss zu machen, da der AKS wird in erster Linie experimentell eingesetzt. Irgendwie würde das nur mit einer elektro-mechanischen Steckmatrix gehen, oder?
     
  4. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    Allgemein an alle Hersteller: ~Instrumente die man gerne spielt/hört/... .
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Neben der Hardware Version des SonicCharge Microtonic, hätte ich gern ein Strymon Bigsky...in günstiger und genauso gut klingend. Darf gern aus Plastik sein.

    Dann einen Digital/Analog Hybrid Synth a la Mutable Instruments Shruthi, nur mit 12 Stimmen. Filter gern das von Olivier (SMR4). Eingebaut eine abgespeckte Version des (s.o.) Strymon Bigsky in der Behringer Ausführung.
     
  6. hairmetal_81

    hairmetal_81 Musterschüler unter den Fittichen von Cpt. Obvious

    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2017
  7. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    Einen bedienbaren GentooSynth! :supi:
     
  8. Strelokk

    Strelokk Noïsehansel

    Mixer mit Miniklinken
     
  9. hairmetal_81

    hairmetal_81 Musterschüler unter den Fittichen von Cpt. Obvious

    ...das Gegenteil... Instrumente ohne Miniklinken....


    [ :huhu: ]
     
  10. V

    V Guest

    ein kreatives mehrkanal Multieffekt Desktop Gerät für NichtGitarristen,
    bei dem sich Kanäle gegenseitig beeinflussen oder modulieren können


    ... fast alles was es so gibt ist für Gitarristen ausgelegt und deshalb in mehrfacher Hinsicht nicht wirklich brauchbar...
     
    pulse gefällt das.
  11. Also quasi ein TC Fireworks als Desktop-Unit? Warum nicht, keine schlechte Idee... :supi:
     
  12. hairmetal_81

    hairmetal_81 Musterschüler unter den Fittichen von Cpt. Obvious

    Effekte und (Gitarren-)Preamps im API-500 Modul-Gehäuse! ...für Gitarristen, Synth-Besitzer und Studiomusiker...





    Vorteile:

    • gibt's kaum am Markt... es wäre also eine gefüllte Marktlücke.


    • der API-500 Standard ist bei Kompressoren, Mic-Preamps und EQ's in Studiokreisen wieder sehr, sehr beliebt.


    • seitens @Uli Behringer könnte man klassische (und neue) FX-Designs im bestehenden MusicGroup-Produktsortiment
      studiofreundlich als 500-Modul verpacken.
      • MXR Phase 90 [1]
      • Ibanez Tubescreamer [2]
      • Boss DC-2 Dimension-D Pedal [3]
      • neue Sachen wie den TC Mimic Doubler [4]
      • oder das TC Tailspin Vibrato [5]

    • das aktuelle Preisgefüge ginge deutlich nach unten!
      • knapp 900$ USD kostet ein exaktes Replica des Roland Dimension-D im 500-Format [6]
      • 600$ USD ein komplexer Modulationseffekt von JHS Pedals [7]
      • 550$ USD ein Reverb von Meris (d.h. Strymon) [8]
      • 700$ USD ein Röhrenverzerrer von Radial [9]
      • 900$ USD kann Moog im Vintage-Sektor für ein analoges Delay verlangen [10]

    • wie soll das ein finanziell weniger gut betuchter Musiker bezahlen? Uli könnte sich dessen annehmen!


    :supi:







    [1] Behringer PH-9
    [2] Behringer TO-800
    [3] Behringer CC-300
    [4] TC Electronic Mimic Doubler
    [5] TC Electronic Tailspin Vibrato
    [6] TB Audio TBDD-500
    [7] JHS Emperor 500
    [8] Meris Mercury-7
    [9] Radial Engineering Space Heater 500
    [10] Moog 500 Delay
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2017
  13. V

    V Guest

    Bezahlbar, begrenzt ( kein modular gejunke), up to date ( keine replika von irgendwas) und livetauglich fände ich besser
     
  14. hairmetal_81

    hairmetal_81 Musterschüler unter den Fittichen von Cpt. Obvious

    Bezahlbar
    definitiv... eben so, wie es die bisherigen B. Pedale sind und waren.


    Up-to-date
    das wären Mimic Doubler und Tailspin Vibrato durchaus ...die Neuvorstellung ist keine 3 Wochen her. ;-)


    Begrenzt
    ...auch einverstanden; im Sinne der generellen Funktions-komplexität - CV-Steuererung ist nicht vonnöten und beim API-Format selten ein Thema - lieber weniger Parameter, dafür grosszügigere Bedienelemente!


    Modular
    und API-500 deshalb, weil sich die Komponenten sehr einfach befestigen sowie in der Grösse gut skalieren lassen (s.u.) und weil viele Nutzer (Synth-Besitzer, Studiomusiker) auf den üblicherweise integrierten Fussschalter gängiger Effektpedale eigentlich verzichten könnten ...zugunsten eines Bypass-Buttons, grösserer, ergonomischerer Bedienelemente (s.o.) und einer gemeinsamen Stromspeisung im Gehäuse mit Euro-Netzbuchse.

    Selbst Gitarristen, die heute gerne mit Pedal-Switchern oder Looper/Switchern im 19"-Rack-Format arbeiten, brauchen den Fussschalter dann nicht; das erledigt deren Looper/Switcher-System (programmierbar), was den API-500 Standard wie gesagt als Formfaktor naheliegend machen würde.


    Livetauglichkeit
    geht unmittelbar damit einher ...in unterschiedlichsten Ausführungen:

    - drei Slots horizontal, 1HE, als "Powerstrip"
    - drei Slots vertikal, "Workhorse"-Style
    - sechs Slots vertikal, "API Luchbox"-Style
    - elf Slots vertikal, 19-Zoll und volle Rackbreite... quasi die Vollaustattung!


    ...vieles ist so möglich... alles frei konfigurierbar und "in einer Kiste".


    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Böse Schwingung gefällt das.
  15. V

    V Guest

    Synth, Drummachine und Sampler, die auch von Sehbehinderten / Blinden bedient werden können.
     
    Niki gefällt das.
  16. Atarikid

    Atarikid Electrojunkie

    Ich würd mir ne Kopie der Akai MPC 2000 XL wünschen. Das mit der Kopie bezieht sich auf die Wertigkeit der Materialien und die grundsätzliche Funktionalität. Single-Outs, Massig Midi-Outs und super tightes Timing... Das ganze mit modernen Speichermöglichkeiten versehen und um sinnvolle, zeitgemäße Funktionen ergänzt.
    Dass Akai sowas nochmal auf die Reihe bringt halte ich für ausgeschlossen, Roland scheint an dem Format auch kein Interesse zu haben. So ist quasi Behringer die letzte Hoffnung...
     
  17. Böse Schwingung

    Böse Schwingung Götterstatus

    Ich fände einen Hardware Granular Synthie mit erweiterten Samplingmöglichkeiten toll. Etwas, das über die Möglichkeiten eines (teuren) GR-1 hinausgeht. Oder Sampling nach Art des Emu Emulator II bzw. SP-1200.
    Oder den 'Massive' von NI in Hardware packen. Und etwas Roland MX-1-Artiges ohne diese proprietäre Begrenzung. Und einen Korg 800-DV Klon!
    Ich selber bin ja kein Fan von Effektpedalen mit diesen Dingern, auf die man drücken muss. Austauschbare Module im aufgeräumten 19 Zoll Gerät fände ich besser. Gerne schön bunt. Mit Himbeerduft, haha.
     
  18. intercorni

    intercorni |||||

    Die meisten Beiträge hier sind Vorschläge zu einem Diebstahl.
     
  19. Ich zitiere gern meinen Post von vor zwei Jahren. Der Wunsch ist nach wie vor aktuell!

     
  20. ollo

    ollo ||

    Also ich würde mir wirklich am meisten ein paar andere Skins zum Austausch für den Neutron wünschen. Das ist der Synth der mich zu Zeit am meisten interessiert und auch in meinem Budget liegt. Im anderen Thread sind so tolle Designvorschläge, wäre toll wenn es die wirklich gäbe.

    Asonsten eher Effektgeschichten, ein paar gute Stereo-Hallsachen plus ein paar Analoge FX mit Patchfeld im Gehäuse wie der Behringer D oder Neutron als Partner.
     
  21. Tax-5

    Tax-5 ||||

    Warum macht Behringer nicht irgendwelche Plugins?
    Dann könnte man die auch mal bestehlen....
     
  22. Böse Schwingung

    Böse Schwingung Götterstatus

    Ich finde es ja toll, dass Behringer sich alter Roland-Klassiker (bitte RS-505 und J4 nicht vergessen) annimmt, aber es dürfen sich auch gerne mal Korg-Geräte dazugesellen.
    Ich persönlich würde mir ja folgende Geräte wünschen:

    800-DV (für mich DER Synthie überhaupt)
    Lambda (gerade mit Effektgeräten zu aussergewöhnlichen Sounds fähig)
    Sigma (wie beim Lambda)
    PE-1000 (ich erkenne so einige Italohorrorsoundtracks wieder)
    Polysix (als Eurorackversion, einfacher Synthie, aber klingt super)
    VC-10 Vocoder (gerne mit ein paar zusätzlichen Parametern)
    MS-50 (Eurorackversion)
    MS-30 (Eurorackversion, MS-20 plus 3. ungewöhnliche Oscillatorsektion, die fantastischen Einfluss auf den Sound hat, Bahnbrechendes?)
    SQ-10 (vom Formfaktor zur MS-Serie passend)
    CR-78
    SE-500 Stage Echo

    Ich finde es immer toll, wenn man so wunderbare Klassiker mit ein paar ungewöhnlichen Zusatzoptionen aufpeppt. Je nach Gerät, kann das sinnvollerweise manchmal ein Ringmodulator, X-Crossmodulation, Multitimbrales, eine Chor- oder Mantrasektion, etwas Spookyges, Spaciges, Phrasensynthiges mit Touchscreen oder dergleichen sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2018 um 12:44 Uhr