Welche Gitarren-Effektpedale benutzt ihr?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von READYdot, 9. April 2008.

  1. Man sieht ja oft aufm Inet und besonders auf Youtube, Leute die Gitarren-Effekt-Pedalen mit ihren Synthesizer-Sachen benutzen. Ich persönlich benutze solche nicht. Mich würde aber interessieren was ihr so habt und womit ihr so Erfahrung gemacht habt. Dabei interessiert mich nicht nur der Typ, sondern auch der Hersteller. Dass man eine Distortion immer gut gebrauchen kann ist mir klar :)

    Danke für die Informationen im VOrraus!
     
  2. Happy

    Happy -

    Seit kurzem benutze ich einen Zoomplayer 2020 nicht mehr nur am Katzendarm, sondern in Verbindung mit einem <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> Prodigy.

    Die Distortioneffekte sind dabei zumindest interessant.
     
  3. Ein Red Twister Chorus Pedal von EBS. Klingt sehr schön! Einziger Nachteil, die max. Geschwindigkeit des eingebauten LFOs sollte schneller sein.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oh, Gitarrenkram hab ich ne ganze Menge (ist ja nicht sehr teuer der Kram):

    - Zoom 8080 (früheres Multieffekt-Flaggschiff, mit Insert-Möglichkeit)
    - Johnson J-Station (so ein Modeller-Teil ähnlich dem Line6 POD)
    - Verzerrer: Marshall Guv'n'Or und Jackhammer
    - Bass-Effekte: Aus der Digitech X-Serie: Compressor (bisher aber nicht mit Synths eingesetzt), Chorus und Synth-Wah
    (hatte früher halt mal nen E-Bass, mangels Zeit & Lust zu üben und wegen Synth-GAS dann aber wieder verkauft)
    - Phaser: Digitech X-Series Hyper-Phase
    - Delay: TC Electronic Nova Delay

    Ich mag die Dinger vor allem, weil se so einfach zu bedienen sind (Ausnahmen sind hier das 8080 und die J-Station, die halt teilweise etwas tricky zu bedienen sind):
    Gibt für alles nen Regler. Taugt ausserdem gut für schrägere Effekte.
    Besonders das Zoom 8080 (dat hat nämlich 8 Effekte gleichzeitig in Reihe), der hat auch RingModulator und so Krams. Klingt dann halt schnell sehr schräg.

    Bei der J-Station kommt es sehr lustig, wenn man die Amp-Presets ganz schnell durchfährt.

    Warum so viel Digitech X-Serie? -> Gab's mal günstiger, wenn man 3 Stück bestellt hat.

    Edit:
    Hatte auchmal mehr Verzerrer:
    Rocktron Rampage -> Klang einfach scheisse
    Zoom TriMetal -> Der hat irgendwie mit meiner Gitte nur gesägt, dass kann mein digitaler 8080 aber auch schon. ;-) Hab das Ding dann blöderweise nie mit meinen Synths probiert, kann sein, dass der da besser kommt, hier ein Bild (ist mein Ex):

    [​IMG]

    Dann noch so nen Akai-Verzerrer mit Dioden, Röhren und Transistor-Verzerrerung umschaltbar + Volumen-Pedal, das war mir damals zu gross, steht jetzt auch beim Bernie:

    [​IMG]
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    boss rc 2,
    das is n 16 minutenlooper,loopt knacksfrei.
    super für experimentalsachen,zb nur mitn nem sh101,oder sp 404.
    oder auch super für arpeggio-layer-orgien usw mit ner klassikdarm,

    boss dd5,
    nen schönes delay mit tap input (trigger),und kleiner looper.
    schön für kranke delays wenn man an den potis dreht..,und für dub.

    ibanez ms10
    meine erste tretmine,1986 gekauft!!!! :shock:
    distortion,mit eq,attack.. sehr vielseitig im klang.

    pearl ph 03

    analog phaser,phasert und phasert,
    schön warm und tief. guter klang.

    dod dfx94
    schrottdelay mit 4 sec sampling,für kaputtes,naja,schredder halt..

    moogerfoogers lowpass
    moogerfoogers bassmurf

    teuer,aber im sound erhaben.
    kommt bald noch nen ringmodulator dazu.. macht sinn wie ich finde.

    hab halt die teile auch unter anderem dafür,da ich noch meine klassik-nylondarm durch die tretminen durchjage,bei diversen jam sessions ;-)

    aber synths geht auch ;-)
     
  6. Pepe

    Pepe aktiviert

    Womit ich interessante Erfahrungen gemacht habe (ich habe ja, siehe Gear-Liste, einen ganzen Schwung voll Einzeltreter), ist der Phase Shifter PH-3 von Boss. Die "Rise"- und "Fall"-Effekte ergeben in Kombination mit Analogstreichern einen unglaublich hübschen und frischen Flächensound. Und da letztens die Anfrage nach einem Octaver-Pedal bestand (siehe diesen Thread), um einen Synth mit lediglich einem Oszillator fetter zu machen, habe ich auch die "böse Seite" des Boss OC-3 kennenlernen dürfen.

    Folgende "Brot-und-Butter"-Effekte werden eigentlich <i>immer</i> zugeschaltet:

    - Marshall SV-1 Supervibe Chorus, wenn auch oft nur für einen viel räumlicheren Klang, ohne chorustypischen Sound (Boss DC-2 und DC-3 lassen grüßen, habe ich leider nur nicht).
    - Boss DD-6 Delay, Echo macht fast immer Sinn.
    - Boss RV-5 Reverb, wobei ich da sehr oft den "Modulate"-Hall nutze, der klingt unglaublich warm und schön.

    Ansonsten mag ich alles Mögliche im Bereich Phaser, Flanger, Tremolo sehr gerne, Verzerrer brauche ich für Synths eigentlich nie, da ich in dieser Hinsicht nichts für meine musikalischen Ergüsse brauche.
     
  7. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

  8. Hat jemand einen Devi Ever?
    Wenn ja, woher?

    Hätte soo gerne einen Bit-Mangler... :sad:
     
  9. moogist

    moogist engagiert

    1. S.M.I.L.E. Tube Preamp mit Hughes & Kettner Red Box

    2. Vox VX 847 WahWah-Pedal

    Da schick ich einen drahtigen Sound - irgendwo zwischen Clavinet und Gitarre - vom DX7 rein.
     
  10. Max

    Max aktiviert

    Ich hab folgende (alle Electro Harmonix): Big Muff, Nano Clone Chorus, Nano Bassballs

    Benutze alle ziemlich oft und werd mir da sicher noch mehr holen, sie geben Synthesizern den letzten Schliff und machen lahme Expander-Sounds dick. Ich hab mir vor kurzem alle Mischpultkanäle auf eine normalisierte Patchbay gelegt, das macht es wirklich komfortabel Effekte einzuschleifen.
     
  11. Oh ja. Die sind geil! Nur Analog Haven hat die. Wär aber auch was für Herrn Schneider!
     
  12. Für meine analoge Dub-Abteilung benutze ich ein Boss RE 20 Space Echo für Delays und ein Electro Harmonix Tube Zipper als Röhren-Zerre (welches wg. seiner abgefahrenen Filter den absoluten Blues-Terror produziert)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    ohja,das boss re 20.


    was mir noch fehlt ist ne amtliche hall-tretmine.

    kennt jemand den holy grail?

    bzw ist der hall vom re 20 wirklich soooo schlecht?

    kenns ja nur vom hören-sagen :roll:
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    SCF von tc eclectronic, macht sich besonders gut hinter Sunsyn und LP...

    [​IMG]
     
  15. Und wie ist die Kiste ? hast Du mal im vergleich den Eventide Bodentreter gehört?
     
  16. MiK

    MiK Löten&Coden

    Ich hab nen Boss ME-6, aber der hing hier glaub noch nie an nem Synth, glaub ich. Eigentlich hab ich das Ding eh schon lang nimmer benutzt, weil die G1tarre mittlerweile auch an Plugins im Cubase hängt :)

    Daneben hab ich noch den Intubator, eine Eigenkreation bösen Röhrenmissbrauchs, die nicht nur an der G1tarre gut kommt, sondern auch die Elka Concorde 811 zu schickem Hammond-Sound zu konvertieren weiss :)
    Und das Ding hängt auch hin und wieder mal an einem Synth dran, ja.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    ->
    viewtopic.php?p=215669#215669

    Nö, könnte mein Pedal am HK mitnehmen und wenn Scaff sein Eventide Delay mitbringt, könnten wir mal bißchen vergleichen. :idea:

    Uh, DIY hab ich ja ganz vergessen, da hab ich noch einen Das Plus Verzerer vom Musikding, allerdings noch ohne Gehäuse.
    Ja, Verzerrer kann man nicht genug haben, klingen doch alle ein wenig anders. ;-)
     
  18. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    das eh holy grail klingt super - hat federhall nachbildung, der klingt schon warm und dunkel, digi-reverb klingt nach gutem standard und der flange reverb ist auch super für snares usw..

    das holier grail ist auch prima, wobei ich das gate nicht wirklich benutze.

    das gibts auch mit midi aber ziemlich teuer und ob mans wirklich braucht???
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ibanez Stereo Chorus CS-505.

    Ist eigenlich kein Bodentreter, aber nah dran: Line6 POD. Unverzichtbar.

    Was ich dagegen nicht habe, aber dran denke mir das zuzulegen: Das neue BOSS Pedal Leslie. Hab´s mir von Axel zeigen lassen, absolut klasse Teil.
     
  20. den hab ich auch hier liegen, benutz den gelegentlich mit der acidlab, das klingt fein
     
  21. Pepe

    Pepe aktiviert

    Ich hatte mal den Rocktron "Vertigo Vibe". Zum Kotzen, die Leslie-Simulation! Wie heißt das Boss-Teil? Klingt schon mal interessant für mich! :D
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Boss RT20 http://www.rolandmusik.de/produkte/RT-20/index.php

    Eigentlich stehe ich fast ausschließlich auf 760er und sowas, aber das hat ja auch Nachteile (XL Format), und so liegt die Messlatte schon hoch. Dieses Boss ist erstaunlich, eins der wenigen wirklich richtig guten elektronischen Rotary Speaker Effects. War baff beim Ausprobieren. Hat aber glaube ich kein MIDI, was für mich ok ist.
     
  23. spookyman

    spookyman engagiert

    Ja...

    Electro Harmonix Small Stone Nano : die tönen gar nicht so schlecht, sind winzig klein und nicht einmal so teuer. Meine Small Stone brauche ich mit meine String Machines.

    Ibanez PT-999 Phase/Tone : die alte Version aus den 70er...die Elektronik ist von Maxon, aber der Schriftzug auf der Trettmine ist mit Ibanez versehen. Schön sanft und weich, eigentlich schon fast wie ein mono chorus. Passt hervoragend mit einer Hammond Orgel, um den space sound à la Genesis zu erreichen.

    MXR Phase 90 : die klassische orange Trettmine, meine MXR Phase 90 ist eine modifizierte Version, die tönt viel "cleaner" als die klassische Variante. Mann kann die Modifizierung selbst machen oder die Skript Version bei MXR (30 Euros Aufpreis) kaufen. Ich brauche es mit dem Fender Rhodes als Insert.

    MXR M159 TS1 Tremolo : die ganz neue Version die in Europa noch gar nicht lieferbar ist ! Kleiner als die "alte" TS1, vielleicht ein bisschen Guitaren freundlich vom Format her, aber der Sound ist geblieben...sogar besser geworden, weil es jetzt mit 18V (anstatt 9V) gespiesen ist. Was (gemäss Hersteller) für mehr Headroom und mehr Dynamik sorgen soll...und das bekannte Laustärke Verlust ist verschwunden. Dagegen kann man die 9V Adapter von anderen Hersteller nicht mehr verwenden. Ebenfalls mit dem Fender Rhodes gebraucht um eine gute Simulation von einem Suitecase zu haben.

    Electro Harmonix Stereo Memory Man : Super Delay mit Loop Funktion, Chorus, usw...ein richtiger Taschenmesser. Den brauche ich mit dem Moog Prodigy und Korg Polysix.
     
  24. Na ja, er ist eben sehr speziell (so wie auch der Hall des Originals). Den würde ich eh nie als ernsthaft gut klingend ansehen (auch nicht das Original, BTW) - ist halt 'n kleiner, netter, scheppriger und halb-kaputter Federhall, wie man ihn von diversen King Tubby Vinyls kennt :dunno:
     
  25. Pepe

    Pepe aktiviert

    ':eek:' Wow! Ich habe mir mal die Demo vom RT-20 reingezogen! Das klingt ja echt scharf! Das kommt auf meine Haben-wollen-Liste! Aber unbedingt!
     
  26. Ach du Scheisse! Jetzt geht's hier aber los! Habe mir heute das EH Little Big Muff Pi geleistet und hier mal so locker mein Synthlite2 dadurch geschickt...! Hätt mal jemand mir früher gesagt was so ein Teil leisten kann! Mein Synthlite kennt sich selbst nicht mehr wieder, da kommt mächtig Bottom rein und dann noch eine relative samtige Distortion. N doppelter Sägezahn und die Bude brennt! Bin begeistert!
     
  27. Neo

    Neo aktiviert

    Alles, aber wirklich alles von Electro Harmonix finde ich geil. Und sonst die üblichen kandidaten, die hier schon genannt wurden, habe auch noch einen alten Boss Chorus Ch1 (glaube ich) und einen von TC. Boss Flanger BF 2 gefällt mir auch gut und natürlich die gesamten Mooger Fooger Teile.
     
  28. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Fangen wir mal mit den Rack-Geräten an, die eher zur Saitenzunft gehören:

    Korg A1
    Kann viel, modularer Aufbau, recht guter Zugriff auf Parameter mit Potis, klanglich eher neutral. Witzig ist die Funktion, die Schläge zählt, also z.B. 1 nach links, 2, 3, 4 nach rechts

    Rockman Sustainor Model 200
    An Synths nicht so der Hammer, aber mit einer Klampfe ganz nett

    Rocktron Intellifex
    Hier geht die Sonne auf, liegt für mich so in der Ecke Lexicon/Dynacord DRP-20, es gibt aber wohl verschiedene Versionen mit unterschiedlichem Klang. Ich habe ein sog. Blackface.

    BOSS Phaser RPH-10
    Wenn man mal nicht den EHX Sound haben will. Man kann auch externe CV einbinden, braucht dafür aber wohl ein wenig externe Schaltung

    Ibanez DM-1100 Digital Delay
    Ein 8-Bit Digital Delay, gebaut von Maxon, klingt sehr schön und bietet wie eigentlich fast alle dieser Kisten einen LFO, der die Delay Zeit modulieren kann. Delay Zeiten von 7 bis 3600 ms.


    Hier nun die Bodentreter:
    Behringer UC100
    Behringer UF100
    Behringer UP100
    Chorus, Flanger und Phaser für wenig Geld. Klingen gar nicht mal schlecht, dumm ist beim Phaser z.B., dass der LFO nicht wirklich langsam kann, auch ist die Wellenform irgendwie "anders", aber für den Preis OK.

    DOD FX200 Stereo Phaser
    Auch ein schöner Phaser, da Stereo gut zum Breitmachen geeignet.

    Electro Harmonics Small Stone (USA)
    Electro Harmonics Small Stone (Russia)
    Die Klassiker. Klanglich sehr nah zusammen, in einem EHX Small Stone Vergleich von 4 Phasern fiel dann die recht grosse Streuung des Klanges auf. Die Modulations-Tiefe und Offset variieren, der Klang ist dann Geschmackssache.

    Ibanez SC10 Super Stereo Chorus
    Mein erster Effekt. Habe CZ1000 und später Matrix 1000 durch gejagt. Sehr geschmeidig. Pseudo-Stereo Out. Gibt es immer wieder günstig in der Bucht.

    Korg CMP-1 Compressor
    Für kleines Geld gefunden. Komprimiert. Mehr nicht. Weniger nicht.

    Sola Sound Tone-Bender with 3 knobs
    Für noch kleineres Geld gefunden, sollte sich eigentlich teuer verkaufen lassen. Klingt wieder echt gut mit einer Klampfe, Synths haben eher zu viel Pegel, mit einer Reamping-Box könnte es eher was werden, aber das werde ich wohl nicht ausprobieren. Sieht super-cool 70er-mässig aus.

    Monarch MPH-22 Phaser
    Underdog von der Marke her, aber diese Rosa Papp-Schachtel kickt voll rein...

    Aria APE-2
    Auch ein Bodentreter, aber mit 4 Pedalen zum Wechsel zwischen 3 Settings und Bypass.
    Multi-FX mit Delay, Chorus und Distortion/Turbo Distortion. Nettes Spielzeug.

    Korg Stage Echo SE-300
    Neben dem bekannten Tape Echo Effekt und der schepperigen Hall-Spirale punktet dieses Teil mit einem flexiblen Routing. Die beiden Eingänge können von Klampfe bis Line alles verwursten und mit dem variablen Gain kann man einen Synth super anzerren, von diskret bis volle Pulle. Da es einen Mix und einen FX-Only Ausgang gibt kann man das FX Signal in den 2. Eingang zurückführen und damit ganz krasse Feedback Orgien feiern.
     
  29. lifelike

    lifelike sir

    na gut, dann mach ich auch mal ...

    boss re-20 space echo .... ist ja schon ein paar mal hier genannt worden. scheint sehr beliebt zu sein. und ich finde den reverb-effekt sehr geil. ist aber schon sehr speziel und sicher nicht jedermans sache.

    boss dd-20 giga delay ... delay kann man nie genug haben. bei diesem teil kann man die delay-zeit auf bpm umschalten und dann auf den punkt genau einstellen. sehr schön.

    line 6 verbzilla ... absolut geiles teil, ein echter geheimtip. vor allem "octo" macht süchtig. unbedingt antesten ...

    ibanez lf-7 lo fi ... macht so megaphon-telefon-transistor-radio-effekte

    ich denke mal als nächtes kommen noch der neue sl-20 slicer von boss und ein looper in‘s haus. und die moogerfooger-pedale finde ich auch recht schick. was ich ein bischen seltsam finde ist, daß ich mit meinem bitrman nicht wirklich grün werde. alle welt feiert das ding ab und ich kriege da nix dolles raus. aber das gehört hier ja nur ganz entfernt bis gar nicht rein :oops:

    gruß ...
     
  30. Korg Kaoss Pad 3-radiohead benutzt es ja für die gitarre TOP! unglaublich was da manchmal so raus kommt.- einfach geil.

    Danelectro Wasabi Forward-Reverse Tap Delay klingt sehr gut und ist auch sehr oft im einsatz macht sich besonders gut wenn man mal kurz was reversen will im track.

    Roland Phase Five - ein schoner 8 stage fet phaser mit vc lfo und evelope follover.

    Solton MDD1500H Dual Digital Delay-schones delay klingt warm und ist eigentlich bei uns immer zuhören.

    Boss Feedbacker+Distortion DF-2- habe ich mal geschenkt gekommen und klingt fast immer scheiße manchmal ist es dann aber doch zu grebrauchen.

    Boss Compression Sustainer CS-3- habe ich mal geschenkt gekommen und klingt fast immer scheiße manchmal ist es dann aber doch zu grebrauchen.

    Boss SYB-3 Bass Synthesizer- sehr schön- benutze es auschlieslich als filter und klingt sehr gut.

    Ibanez Delay CD-10- auch geschenkt bekommen. analog delay etwas dumpf aber gut und schön.

    Ibanez Digital Delay DD-700- delay mit lfo macht sich sehr gut hinter unserer 303

    Ibanez Stereo Chorus SC-10-auch geschenkt bekommen ein chorus halt.ist brauchbar.

    DOD Envelope Filter FX-25-ein richtig geiler filter da wobbelts und wabbelts mal so richtig.aber auch immer sehr speziel und unique.

    PSK Phaser PAS-2 - 4 stage fet phaser ein boss PH-1R 1-1 clone sehr gut klingender phaser ähnlich dem Roland Phase Five nur eben 4 stages und mit resonace.

    ProCo Brat- hammer dist. wurde umgebaut somit kann man jetzt wählen zwischen brat , rat und eine mixtur von beiden.

    ARIA Flanger FL-10 sehr geiler flanger! perfekt.

    Sansui RA-700- offener federhall -schön-
    PIONEER SR-202W-dichter federhall -schön-

    AKG 4400A Reverberation System-federhall mit eq echt stereo zwei 40 cm feder tanks mit drei oder vier federn geil!
     

Diese Seite empfehlen