Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll weg!"

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von clipnotic, 20. Dezember 2012.

  1. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Vor ein paar Jahren gabs mal so ne gute Aktion bei der es drum ging sich mal gegen den Loudness War zu stellen und da konnte man dann sich zum Beispiel auch nen Banner auf die Webseite und in Forensignaturen etc. machen ...

    Ja und ich bin einfach der Meinung das es mit VST Plugins im Allgemeinen so ist im Moment:

    - ich schätze mal dumm, es gibt ca. 100.000 VST Plugins auf dieser Welt
    - davon sind 1.000 irgendwie gut und interessant, je nach Geschmack
    - 70.000 sind irgendwelche Ideen die nie so richtig zu Ende ausgearbeitet wurden und es auch nicht werden
    - 20.000 werden wohl den Rest ihres Lebens Bugs haben, die nicht mehr gefixt werden
    - 9.000 Plugins sind nix als reine Marketing Blender
    - beworben werden sie natürlich alle so, dass man bei jedem Plugin erst mal meinen könnte die neue Superwaffe gefunden zu haben
    (ich find, dass ich das eigentlich sehr fair ausdrücke noch diesmal oder?) :mrgreen:

    Und dadurch ist nun, zumindest für mich, folgendes Problem entstanden:

    Wenn ich wissen will, ob ein Plugin gut ist oder nicht, muss ich folgendes tun:

    - Demo runterladen, wenns eins gibt, und installieren ...
    - Presets durchhören um mal nen Soundüberblick zu kriegen, oft sind die jedoch nicht aussagekräftig genug die Presets
    - Sound Init durchführen, um selbst zu schrauben, allerdings gibts auch nicht immer ne direkte Init Funktion
    - das Plugin mal mit Effekten anhören, um zu gucken was man mit Draufpacken noch raus holen kann
    - das Handbuch lesen um überhaupt zu wissen wie man das Ding bedient, nicht jedes Handbuch ist gut
    - dann die Features natürlich auch noch raffen müssen und dann eben auch ausprobieren
    ...

    Also ich sag mal, wenn ich mir zumindest wirklich ein Bild von nem Plugin machen will, ob es für mich taugt oder nicht, brauch ich so mindestens 3 Tage, in denen ich mich mit dem einen Plugin beschäftige und je nachdem wie komplex das ist, kann das auch mal länger dauern.

    Wenn ich jetzt also wissen will, welche von den 100.000 Plugins nun wirklich welche sind, die ich gebrauchen kann und für die es sich lohnt Zeit und Geld zu investieren, dann müsste ich mindestens

    300.000 Tage
    = ca. 10.000 Monate
    = ca. 821 Jahre

    lang Plugins testen, um das überhaupt raus zu finden und vergleichen zu können? Na ja und das ist doch somit so ziemlich unmöglich, das überhaupt noch raus zu finden oder?

    Daher meine Frage, ob man nicht mal irgendwie, keine Ahnung wie, ne Aktion starten könnte, das mal der ganze unfertige und nichts taugende VST Schrott mal irgendwie weggeworfen / aus der gesamten Online Welt entfernt wird, damit dann nur noch die ordentlichen VST Plugins übrig bleiben und man dann eben auch mal halbwegs in der Lage überhaupt ist, da das richtige noch raus finden zu können!?

    Weil:

    a.)
    In Foren kommt man oft mal nicht weiter, weil die einen hypen, die anderen bashen, ein paar beschreiben das gut aber insgesamt und letztendlich muss man ja trotzdem wieder selber testen um es wirklich raus zu finden. Auch kann man ja nicht von 100.000 VST Plugins alle Foren Threads finden und lesen, das dauert ja genauso lang nochmal!

    b.)
    In Testberichten ist im Allgemeinen ja so ziemlich alles immer gut, also muss man, selbst wenn man die brav liest, ja danach trotzdem selber testen egal was da drin steht ...

    Na ja und man will doch Musik machen und nicht Lotto spielen nach dem Motto: wer hat das große Glück und zieht die richtigen Plugins heraus aus der großen Trommel ... das könnte man natürlich auch mal auf Hardware um münzen, da ists ja ähnlich wobei ich glaub die Menge ist noch nicht so groß da ?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Für mich relativiert sich das, ich habe meine schon gefunden, sind 3 Stück FX Plugins, hab ich schon seit nem Jahr und brauche nichts anderes.
    Der Rest ist in der DAW integriert und reicht mir, Klänge mach ich mit Hardware.


    Allerdings bekomme ich immer noch diese wöchentliche Mail von KVR mit den neusten 300 Plugins der Woche.
    Hab ich nur noch nicht abbestellt, weil es mich immer wieder amüsiert, nur die auszuprobieren wär schon ein Fulltime Job... :mrgreen:
     
  3. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Ja das ist bei mir eigentlich ähnlich. Ich hab auch schon ein paar gute Lose gezogen und ein paar aus den 1.000, nehm ich zumindest an, guten heraus gezogen. Aber das Problem ist ja, solange man nicht vergleichen kann wie die anderen sind, weiß man ja nicht mal, ob das wirklich gute sind und man seine wenige Zeit auf der Erde nicht nur für Schrott verschwendet oder? :mrgreen:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Ja und da hast du auch schon den Casus Knacktus :mrgreen:

    Diese "Sucht" ständig nach was neuem, vermeintlich viiiiel besserem, wogegen das was man bisher nutze einfach nur Müll ist... :roll:

    Das hab ich hinter mir, den ganzen Schrott abgeschafft.
    Ich benutze Software nur noch wo unbedingt nötig, also zum aufnehmen, mixen und gelegentlich auch mal mastern, wenn das was ich so "produziere" mir denn gut genug erscheint :mrgreen:
     
  5. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Na ja aber das hat wiederum den Haken, dass es ja wirklich auch sehr gute Software genauso gibt und sehr gute Hardware eben auch, also da wirds ja gleich noch schlimmer, weil dann muss man ja im Prinzip auch noch mal gut 100.000 Tage für Hardware auschecken drauf packen! Und selbst wenn man sich sagt "so mit Software ist jetzt Feierabend, es kommt nur noch Hardware ins Haus" ... wird man auch nicht mehr fertig mit dem Ausschecken und Vergleichen und es somit auch nie wirklich wissen ob sich ne Kiste wirklich lohnt!? :mrgreen:

    Ach ja, und wenn man das mal etwas umdreht. Also nehmen wir mal an Du suchst nen ganz bestimmten Soundcharakter, den Du im Kopf vor Dir hast und umsetzen willst ... für sowas zu finden hat man im Prinzip ja überhaupt keine Chance mehr oder?

    EDIT:
    Ach ja und vieeel besser meine ich jetzt gar nicht mal, das reicht schon wenn man nur nach ganz normal Gutem sucht ! Das wirklich heraus zu finden ist allein schon mathematisch doch von vorne herein unmöglich oder? :mrgreen:
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Nun ja, also Hardware ist doch überschaubarer, was es da gibt, das schleudern die VST Produzenten in einer Woche raus :mrgreen:

    Ausserdem kann man heutzutage auch Soundemos im Web anhören (ohne den ganzen Installationsmist) und muss nicht in einen Laden rennen.

    Ich hab mein Setup jedenfalls fast komplett und weiss jetzt schon genau, was evtl. noch dazu kommt, oder auch nicht.
    Natürlich kann da auch mal was unerwartet gutes auf dem Markt erscheinen, aber das ist auch sehr überschaubar.


    Nach spez. Soundcharakteristika suche ich aber nur seltenst, eher nach Kategorien wie Flächen, Lead, FX usw.
     
  7. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Ja das stimmt, im VST Bereich wird um einiges mehr in kürzerer Zeit raus gedonnert. Aber der Hardware Markt ist ja schon ein paar Jahrzehnte älter, also wenn man da nicht nur die aktuelle Hardware her nimmt sondern eben alles was es so gibt, sagen wir mal so ab den 80er Jahren eben ... dann kommen da auch schon ein paar Leben zusammen! :mrgreen:

    Ach ja und bei Sound Demos musst Du aufpassen mitllerweile denn:

    - erstens wären das auch ne Menge die man anhören muss, also auch ein paar Jahre Zeit
    - und oft sind die noch etwas aufgehübscht sozusagen damits erst mal besser wirkt, wie es dann letztendlich ist ... ;-)

    Also ich glaub, es muss mal aufgeräumt werden irgendwie, also es braucht mal so 5.000 Aschenputtel die mal die Erbsen auseinander klamüstern und so ... die guten ins Internet die schlechten werden rundum online weit in allen Bereichen gelöscht ... ? :mrgreen:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Die meisten haben aber ihr Leben schon ausgelebt und die paar, die es wert sind weiter am Leben gehalten zu werden, sind in festen Händen, oder haben ihren Preis und sind wohl auch allen als "erhaltenswert" längst geläufig. ;-)

    Kurz und bündig: ich habe schon ausgemistet :mrgreen:
     
  9. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    ja bei mir im Setup hab ich auch mal ausgemistet und meine VST Welt nur noch auf ne überschaubare Menge reduziert! Also das ist auf jeden Fall gut das zu machen, das lohnt sich!

    Also wenn ich auf meine PC Kiste gucke, dann blick ich da mittlerweile durch.

    Wenn ich aber ins Internet zum Gucken geh, dann find ich unendlich viel aber letztendlich gar nix mehr ... also klar, sich zufrieden geben ist wohl die für einen beste Lösung! Aber wer rettet denn die Internet Müllhalde, find mal nen EUR auf nem Schrottplatz !? :mrgreen:
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Das wird sich irgendwann von allein regeln, wenn die ganzen Programmierer sich das Zeug nur noch untereinander abkaufen (um zu sehen was die konkurrenz macht :mrgreen: ) und deren Festplatten platzen :mrgreen:

    Ich weiss auch nicht, wo die die ganzen Kunden noch hernehmen... :roll:

    Da dürfte doch bald jeder Musiker seinen eigenen, privaten Soundprogrammierer haben :mrgreen:
     
  11. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Ja selber programmieren ist sogar ne echt gute Idee! Weil wenn man hergeht und anstatt 10 Leben lang Plugins auschecken sich mal 5 Jahre nur noch mit C++ usw. beschäftigt, dann kann man sich zumindest softwaremäßig sehr fein weiter helfen, zumindest wenn man das Code Gestöpsel gerafft kriegt! Und dann kann es einem auch fast schon egal sein wie es im Internet aussieht.

    Weil im Internet bleibt das Problem ja trotzdem bestehen, also selbst wenn es Hersteller nicht mehr gibt, weil die pleite gehen oder aufhören ... das Krasse ist ja, dass die Daten trotzdem oft ultimativ verteilt online bleiben, allein schon in total veralteten Foren Threads usw. ... irgendwann muss man aus Platzgründen Server auf dem Mond bauen, allein für den Müll der gesammelt wurde! :mrgreen:

    EDIT:
    Und es ist jetzt nicht nur Kaufware gemeint, im Freeware Bereich passt das von oben ganz genauso!

    Was ich auch nicht verstehe ist:

    Wenn ich in der Arbeit irgendwie alte Dokumente angesammelt hab oder ne Schrott Tabelle gebaut hatte, dann lösch ich das irgendwann mal komplett also in allen Quellen eben wo ich das drin hab, weil sonst hätt ich ja nur noch Chaos auf der Kiste ... warum macht man das im Internet nicht genauso ?? Gut, und die Frage ist eben, wie könnte man das überhaupt (noch) machen ? :mrgreen:
     
  12. Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Echt ?, gibt es so viele Plug ins ?. Ich hab mal bischen gesucht und vileicht 200 gefunden. Davon ca. 60 runtergeladen. Gemischt von free und Demos.
    Brauchte aber bei weitem keine 3 Tage um für mich festzustellen ob die gut sind oder nicht. Bei den meißten hab ich das nach 3-4 Minuten festgestellt wenns Schrott war. Bei den guten vieleicht 20 Minuten. Ca. 1 Tag hab ich mir bei gerade mal 5 zeitgenommen weil die als Vollversion doch einiges kosten und ich hin und her überlege mir die anzuschaffen ( FM8, Prophet5, Jupiter8, Kontakt5, Spark ). Hab jetzt so ca. 20 aktiv. Rest ist raus. Reicht mir eigendlich und suche nicht weiter.
    Ausser ich stolpere über einen Tip, dann schaue ich das speziell mal an.
     
  13. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Hui na sowas aber auch ... ja dann empfehle ich Dir, hör sofort mit der weiteren Suche auf! Weil wenn Du plötzlich auf die großen Quellen triffst, ists vorbei mit dem Durchblick! Also erhalte Dir das und suche nicht weiter, dann ist und bleibt das auch gut! :mrgreen:

    Und hey, wenn Du in 3-4 Minuten so ein Plugin komplett durch gecheckt kriegst und ultimativ beurteilen kannst, dann bist Du ein genau richtiger Kandidat für die große Internet Aufräum Aktion !! Genau solche analytischen Saubermacher brauchts da dafür, durch rauschen und raus schmeißen, so funzt das vielleicht noch, damit das auch irgendwann mal wirklich sauber ist ... :mrgreen:
     
  14. Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Ich teste die Plug ins ja nur genau nach meinem Geschmack. Und wenn da in den Presets Richtung EBM nach paar Minuten nicht was dabei ist = weg.
    Also nicht der richtige Allroundtester. Wenn da nur großartige Pianos drin sind und echte Instrumente für mich unbrauchbar. :D
     
  15. Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Frag dich lieber was DU brauchst und was DU machen wills und dann findest DU schon DEINE Arbeitsmittel.
    Deine Idee ist zudem sehr absurd. Wer definiert denn VST Müll? Ich finder die Arturia Plugins schrecklich - aber glaube kaum das die deswegen dichtmachen. Und KVR Audio wird seine Database sicherlich nicht löschen. Eine Aktion die zum "Mobbing von VST Plugins" aufruft? Wie soll das laufen? Einen Umfrage starten? Wer verliert dessen Server wird gehackt?


    Mach mal lieber Musik als dich mit dem Thema VST Plugin Flut auseinanderzusetzen (wieviel Zeit hast Du darauf schon verschwendet?). Frag dich lieber was DU brauchst und was DU machen wills und dann findest DU schon DEINE Arbeitsmittel. Das hatrein gar nichts mit losen zu tun.
     
  16. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Ach so Du gehst da also rein nach der Preset Beurteilung ... das ist, wenn man mal drüber nachdenkt heutzutage auch gar nicht so falsch mehr, sondern eher die best funzendste Taktik!

    Früher vor ein paar Jahren, hab ich mich ja von manchen impfen lassen, die immer wieder sagen: "geh nicht nach den Presets" oder "die wahren Schätze in nem Synth oder sonst was, muss man raus finden indem man sich auf den einlässt und laaaange sich mit dem beschäftigt" .... na ja eigentlich stimmt das zwar irgendwie, aber bei so vielen Möglichkeiten geht das doch gar nicht mehr außer man ist unsterblich oder so ?

    Daher find ich langsam auch, und das gilt vielleicht grad auch für Hersteller neuer Plugins, dass die Presets eigentlich SUPER sein MÜSSEN, weil sonst kauft das Zeug bald wirklich keiner mehr! :mrgreen:
     
  17. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Du hast im Prinzip mit allem Recht was Du sagst! Aber das Problem ist da ja folgendes:

    - Ich weiß was ich machen will
    - Ich weiß auch was ich für Arbeitsmittel will

    Aber wenn ich dann nach meinen Wunscharbeitsmitteln suchen geh, dann erzählen mir zig Werbefirmen und Foren, dass im Prinzip ja alles das richtige Arbeitsmittel ist! Und nun muss ich dann ja im Prinzip alles ausprobieren, damit ich dann auch wirklich meine Arbeitsmittel richtig raus fische und dann auch hab, ja und das dauert halt ein paar Leben die ich eben nicht hab und so! :mrgreen:

    Und mit Mobbing hat das nichts zu tun! Ich mach seit zig Jahren ja schon selbst Musik mit VSTs !

    Es geht mir um Aufräumen, also Plugins die nicht fertig gemacht werden oder bei denen die Bugs nicht mehr gefixt werden ... die braucht doch kein Mensch oder ?? :mrgreen:
     
  18. Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Die KVR Audio Database fasst 5602 Einträge (auf Instrumente und FX beschränkt)
     
  19. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    OK, dann nehmen wir mal die Zahl 5602 her, weil ich hab oben ja nur ein bissle dumm geschätzt! Ja und bis man die nun durch hat, das dauert dann bei 3 Tagen pro Plugin grad mal nur noch 46 Jahre.

    Ja, das ist schon mal überschaubarer ... :mrgreen:

    EDIT:
    Und durch diese 46 Jahre muss man wohl auf jeden Fall mal durch, weil man kann ja nicht alle Arbeitsmittel auf einmal nutzen und so ... :mrgreen:
     
  20. Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Was denn?

    Da ist schon der Fehler.

    Das war scherzhaft gemeint.

    Da hast Du Recht. Also los, mach ne Website auf. Zeit hast Du ja.
     
  21. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Was ich machen will? Das ist ganz einfach:

    Ordentlich klingende Musik und das mit Software, die mich in keinster Weise klanglich und bedientechnisch dabei behindert oder mir durch elendes Gefrickel meine "Inspiriation" versucht zu zerstören. Zudem auch noch keine Bugs hat und sauber läuft, mehr will ich gar nicht!

    Und das gibts ja auch, also nicht falsch verstehen!

    Aber es steckt halt irgendwo zwischen viel Müll und das da raus zu finden / zu entdecken ohne sich tot zu testen, das ist der Haken des Ganzen! :mrgreen:

    Ne eigene Webseite hab ich ja aber was soll ich denn auf der machen? Ich kann doch jetzt nicht 46 Jahre Plugins testen und das dann auf meiner Webseite die Ergebnisse posten, bis dahin gibts keine Plugins mehr sondern nur noch ne Taste die dann automatisch die TOP 100 abspielt und nichts anderes mehr ... ?? :mrgreen:

    Und nein, ich hab eben keine Zeit dafür auch noch, das ist doch das Kernproblem des Ganzen ... :mrgreen:
     
  22. Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Hört sich für mich eher so an als wärst Du ein Typ für Hardware, ne Grovebox o.ä. könnte dein Problem lösen. Vielleicht auch AbletonLive ohne (oder nur mit ein, zwei) VST Plugins, AbletonLive lässt eine ganze Menge zu. Womit arbeitest Du denn zur Zeit?
     
  23. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Ja also ich fing mal an mit Hardware: MC303, 505, Virus A, Rm1x, K5000S, Korg Trinity V3 .... also alte Digital Kisten halt

    Dann kam der Rebirth raus und die Plugin Welle ging los und jung und froh, wechselte ich auf Plugins und davon hatte und hab ich noch ne Menge aber nutz nur noch so ein paar eben, also die mit denen ich zumindest schon mal Musik machen kann. Das ging so jetzt ca. 7-8 Jahre und hat mir ne Menge Tracks usw. eingebracht. Trotzdem krieg ich einige Sachen nicht hin mit diesen Plugins also guckte ich im letzten Jahr mal wieder in den Hardware Markt hinein und fand auch da schon das ein oder andere Schätzchen ... aber da ist das mit dem Testen noch ein bissle aufwendiger ... weil vieles ja Vintage nun ist oder es stecken genauso Plugins und PCs in manch neuerer Hardware drin, die dann im Prinzip nicht anders klingen oder sind wie Plugins aber in der Werbung einem was völlig anderes erzählen wollen usw. ...

    Also im Moment arbeite ich mit 2 DAWs, zig Plugins, Melodyne noch ein bissle und ein paar Hardware Kisten. Das läuft auch alles schön zusammen so ist das nicht und damit geht auch was aber irgendwo noch nicht das alles was ich will ... und so suche ich eben weiter und diese Suche ist ne Katastrophe mittlerweile, zumindest für mich ... :mrgreen:

    EDIT:
    Und die Katastrophe daran ist eben, das ich aufgrund von Hype hier, Gebashe da, Marketing dort ... gar nicht mehr weiß wo ich anfangen und wie ich denn überhaupt noch suchen soll ?? Und alles zu testen, wie einem ja immer gesagt wird ... dafür leb ich nicht lange genug! :mrgreen:

    EDIT:
    Und ich glaube sogar, dass das auch für viele Hersteller ein Problem ist mittlerweile ... wie will man denn so nen anspruchsvollen oder vielleicht doch nur gestörten Kunden wie mich überhaupt noch angesprochen kriegen und erreichen? ... Ich komm ja nicht mal hin zu deren Marketing Kampagne, wenn ich auf der falschen Seite das Suchen beginne ... :floet:

    EDIT:
    Und jetzt könnt ich natürlich meine komischen Ansprüche senken und eben mit meinem Kram arbeiten und gut ists ... aber wenn man weniger Ansprüche hat und das alle so machen, dann kann jeder im Prinzip ja alles nehmen ... das kann aber ja auch nicht die Lösung sein oder? Weil dann gäbs ja nur noch dicke Konkurrenz ...
     
  24. Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Das ich mir erstmal schnell die Presets anhöhre heißt nicht das ich diese dann auch so in meinen Songs verwende. Sondern höhre da erstmal was so machbar ist. Und ja, heute sind Presets deutlich wichtiger weil es soviel mehr gibt und somit man weniger Zeit pro Teil investieren kann.
    Ich kann dir aber auch nur raten nicht immer dem neuen hinterher zu rennen. Den das heißt mit sicherheit sich verrennen.
    Ich hab im groben eh meine Songs schon im Kopf. Da spielt es eigendlich fast keine Rolle was ich nehme.
    Ob ich mir das momentan mit einer MPC plus Cubase und paar Plugins umsetze oder mit anderen Mitteln, letztendlich kommt fast das gleiche bei raus.
    Daher mach doch erstmal weitere Songs. Und wenn die pracktisch fertig sind und du noch genug Zeit hast kannst ja nach verbesserungsmöglichkeiten suchen.
    Und wenn die Zeit zu ende ist auch sagen nun ist es fertig. Den sonst wird nie was fertig und das ist auch nicht befriedigend.
    Ich mache mit dem was ich hab nun ein Album. Da kommt erstmal nix dazu. Und bin erst ganz am Anfang. Wenn alles fertig ist wird fürs mastern noch paar Tage optimiert ( also nach Effektplugins z.b. ) gesucht. Fertig.
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Ist wie immer und mit Hardware auch - finde, was musikalisch und klanglich gut ist, beschäftige dich damit gut, der Rest darf wieder gehen oder gar nicht erst auf die Platte kommen. Fertig. Dann hat man seinen Park von 1-5 Dingern und macht damit alles und kennt sich auch aus.

    Normal,..
     
  26. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Bin sogar der Meinung das es viel einfacher geworden ist als noch vor ein paar Jahren die Spreu vom Weizen zu trennen. Wenn man ein bisschen das Internet durchstöbert dann trifft man früher oder später auf zwei/drei Namen die wirklich erstzunehmend sind und herrausstechen. Damit kann man dann entweder Musik machen oder sich dem (Software) GAS hingeben und sich durch hunderte VSTs wühlen... :))
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    welche wären das zzt für dich?
     
  28. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    DIVA, DCAM Synth Squad und der Largo

    :)

    Den Modular V von Arturia mag ich im Grunde auch gerne, nur find ich es etwas "komisch" das man gerade bei einer Analog Emu die SweetSpots mit der Lupe suchen muss?! Ist immer ein ganz schönes gefriemel... :sad:
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    Noch Aalto dazu und wir geben uns die Hand. Aber - es gibt ja auch Nichtemulationen, und die sind auch wichtig, ggf. sogar noch wichtiger… Aalto zähle ich mal als Nichtemu ein, auch wenn sie inspiriert ist. ;-)

    Also sprich - FM., Synthesemonsterzeug, Additive - sowas wie Alchemy, Zebra, Special Kram.. und auch so Sachen wie Morph (Prosoniq).
     
  30. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: Aktions-Idee "wahrt die Übersicht, werft den VST Müll we

    In der Schweiz wird für vsts eine vorgezogene Recycling Gebühr erhoben ....
     

Diese Seite empfehlen