Apple goes Intel

NEWTON h

NEWTON hätte auch gern einen stacy gehabt ;-)

leider hat atari (computer) damals dicht gemacht..... R.I.P
 
Newton war von Apple ;-)
Aber nach STacy kann ja nen Handy k


Newton war von Apple ;-)
Aber nach STacy kann ja nen Handy kommen, was dasselbe kann.. aber.. hmm.. wirklich nen ST?..
 
dette isja cool.... ;-)
dann geh ich gleich mal die diskette


dette isja cool.... ;-)
dann geh ich gleich mal die disketten mit OXYD suchen ;-)
 
hmm, h

hmm, hänschenklein midi files gibts sicher im netz ;-) und pitchen kann man das auch.. sonstnochwas? ;-)
 
*seufz*
Richtig was f


*seufz*
Richtig was für Erwachsene

Das ist der optimale Schlalzimmerrechner - statt Kleiderschrank! :gay:
 
[quote:80c2852b58=*klangraum*]dette isja cool.... ;-)
dann g


klangraum schrieb:
dette isja cool.... ;-)
dann geh ich gleich mal die disketten mit OXYD suchen ;-)

Gibt auch einiges an Editor Software die zumindest zum Teil unter unter Steem, dem PC ATARI ST Editor, funktioniert...

http://tamw.atari-users.net/
 
Jetzt ist es offiziell: Apple OSX wird seit Anfang an parall

Jetzt ist es offiziell: Apple OSX wird seit Anfang an parallel auf Intel mitentwickelt, Apple wird 2006 auf Intel Chips umsteigen, PowerPC Plattform soll auch weitergeführt werden

--- s. jobs ---
Catch up - Moving to Intel processors from PowerPC. Why the transition - want the best computers for end users and we haven't been able to deliver what we wanted. PPC products still to come, future roadmap 2006 and beyond - intel roadmap is exceptional
---
Catch up - transition isn't going to be overnight, this time next year plan is to ship macs with intel processors, complete transition by end of 2006.
---
OS X runs fantastically on Intel processors
--- jobs end ---

...no comment :/
 
Abschlusssatz WWDC:

more than even hardware innovations,


Abschlusssatz WWDC:

more than even hardware innovations, the core of the mac is the operating system
that's not changing.
 
danke tomcat!!

tja, die racker.. dann machen die jetzt ei


danke tomcat!!

tja, die racker.. dann machen die jetzt einen "besseren PC".. denn ich vermute ja immernoch, dies bedeutet nicht standard pc hardware sondern nur intel prozessor mit apfel drumrumgebastel.. natürlich nicht pc kompatibel.. oder doppel OS? das wäre dann natürlich auch ein bisschen cool.. weil man dann noch einen pc nebenbei hätte.. wenn man unbedingt mal in die TCPA welt umschalten wolle ;-)

(okok, apfel wird da sicher auch irgendwann beitreten..)

heute wird auf macnews.de auch alles noch stehen bleiben zu dem thema ;-)
nunja, der übergang soll bis 2006 dauern.. problem: wer carbon nutzt, wird halt umwechseln.. es gibt noch ein paar andere proggersachen ,das wird in sachen audio sicher richtig lange dauern, bis das durch ist.. ich schätze, es wird ähnlich wie bei 68k auf PPC dauern, bis alle APPS laufen.. aber der ansatz war zu erwarten und so kickt apple natürlich ibm und motorola in den allerwertesten..

:kick:
 
Noch ein paar Infos ...


two major challenges - making O


Noch ein paar Infos ...


two major challenges - making OS X think on intel procs. Every release of OS has been compiled for intel x86 for the last 5 years - cross platform by design. All demos up to this point have been done on an intel proc.
---
How to make it work with your apps - separate code, xcode will compile for all, cocoa with minor tweeks and a recompile will work without a hitch - can be ready in a few days. Carbon will still take a few weeks to recompile but xcode makes things faster. Xcode 2.1 released, builds universal binary (one binary works on both PPC and intel)
---
not every app will be easy to convert, so translate PowerPC code inline into tel - dynamic binary translator. Photoshop plugins for PPC binary translate without a hitch.


complete WWDC coverage on macrumors (soon, due to techn. difficulties the 1st part is missing at the moment)
 
buhuu und ich hab mich schon sooo auf meinen dualcore dualpr

buhuu und ich hab mich schon sooo auf meinen dualcore dualproc G5 gefreut.....

Anyways solange OSX schnell und stabil läuft ist mir egal was drinnen ist ... naja beinahe

Ob jetzt die Mac Notebooks genauso laut werden wie die Intel Kisten :sad:
 
Also irgendwie sagt mir mein Gef

Also irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass das jetzt nicht so prall ist.

Intel Prozessoren find ich nicht so super.

Frag mich, was dann mit AMD Prozessoren ist.

Edit: Was will Apple jetzt eigentlich in nächster Zeit verkaufen,
wenn klar ist, dass umgestellt wird?
 
Ich wei

Ich weiß nicht so genau was ich davon halten soll...

Einerseits finde ich die idee eines notebooks mit intel centrino ähnlicher performance klasse, aber....

wie werden sich die apple verkäufe bis dahin halten ?
Bleibt alles beim alten, werden die "letzten" (ja, ist übertrieben bei 1-2 Jahren Umstiegszeit) jetzt billiger oder setzt ein run auf die "alten" PPC Kisten ein ?

Wenn die Preise jetzt runtergehen würden, dann wäre es eigentlich ein guter Zeitpunkt zu kaufen, da in 2-3 Jahren die Kiste sowieso hoffnungslos veraltet ist und bis dahin wohl die PPC Plattform gut unterstützt wird.

Wie seht ihr das ?
 
vor 2006 wirds eh keine kisten geben, dazu kann man nat

vor 2006 wirds eh keine kisten geben, dazu kann man natürlich auch nur umgerödelte apps nutzen..

sprich: das wird ähnlich lange dauern wie beim damaligen codewechsel..

portable: es wäre schade, wenn es keine hi-end PBs gäbe..
hofffe nur ,sie werden nicht so rappelig wie die meisten pc books, die machen nicht immer viel vertrauen, denke aber das ist beeinflussbar ;-)

es gibt noch viele sachen, die erst apple wirklich entscheiden wird.. das sie es BEKANNTGEBEN ist letzlich an einer gesaunden stelle: die rechner sind noch schnell und gut und heben die möglichkeiten, nur: die intel plattformen werden nicht sehr schnell etabliert werden können, da wirds noch ein weiteres raubtier geben vorher.. was immer nach tiger kommt.. und ab da müssen dann div. firmen ihren code bis dahin neu kompilieren .. manchmal müssen auch div. libs ersetzt werden.. das kann mehr oder weniger komplex sein..

apple wäre schalu,wenn sie die prozessoren parallel laufen lassen würden (ich meine EHRLICH!!) apple war ja nie ehrlich und macht schonmal von heut auf morgen krasse entscheidungen, daher sind sie nun auch unberechenbarer , denn wenn sie mal eine plattform ABSÄGEN, ist das sehr schnell gemacht.. heutzutage dauert das nur monate und schon ist eine plattform kaltgestellt..

zzt würde ich in jedem falle einen g5 kaufen und nicht einen intel dings..
mehr weil man ja damit auch ARBEITEN WILL..
apple war nie nett mit ihrer community, irgendwann haben die leute keine lust mehr dazu..

aaaaber: apple könnten die intel plattform basteln, die auch MS OS anbietet.. eine zwittermascchine mit GUTEN SCHNELLEN werten wären also denkbar...

das könnte spannend sein.. mit mischprozessoren werden sie sich wohl zurückhalten? hmm..
keine ahnung, ob der code sowas akzeptieren würde..

wie ibm und motorola reagieren weiss auch keiner..

also : beobachten.. halte ich aber aus apple sicht für nicht doof, da sie sich von ibm damit unabhängiger machen..
 
[quote:f2ccdd6312=*Moogulator*]
apple w


Moogulator schrieb:
apple wäre schalu,wenn sie die prozessoren parallel laufen lassen würden (ich meine EHRLICH!!) apple war ja nie ehrlich und macht schonmal von heut auf morgen krasse entscheidungen, daher sind sie nun auch unberechenbarer , denn wenn sie mal eine plattform ABSÄGEN, ist das sehr schnell gemacht.. heutzutage dauert das nur monate und schon ist eine plattform kaltgestellt..

yep... ne simultanplattorm würde sinn machen - oder so eine art klon-cpu mit beiden.

aber naja. ich spring ja grad zum zweiten mal auf den applezug auf. spring ich da demnext auch wieder zum zweiten mal ab ?
 
[quote:9578391f4c=*klangraum*]aber naja. ich spring ja grad

klangraum schrieb:
aber naja. ich spring ja grad zum zweiten mal auf den applezug auf. spring ich da demnext auch wieder zum zweiten mal ab ?
Mir geht es ähnlich. Nachdem ich im Herbst mein G3 IBook verkauft habe sehne ich mich wieder nach einem vernünftigen Rechner. Ich überlege ehrlich meinen P4 gegen einen Mac Mini einzutauschen, daher auch die Überlegungen zum Preis.

Die Tatsache, dass Apple seit der ersten X Version auch auf PCs entwickelt hat finde ich beruhigend und langfristig gedacht.

@moogulator:
mein gitarrist hat ein ibm thinkpad und das ist robust. es hat genau wie mein ibook schon einen sturz vom schreibtisch überlebt. ich denke sowas sollte genügen, oder ? übrigens find ich das Tablet-PC IBM ThinkPad X41verdammt cool ;-)
 
will ja nix schwarzmalen.... aber jetzt grossartig in ppc-ha

will ja nix schwarzmalen.... aber jetzt grossartig in ppc-hardware für einen systemwechsel zu investieren macht da für mich erstmal keinen sinn mehr, da wird dann wohl nimmer viel neues an ppc-software entwickelt und der support für andere sachen wird wohl von vielen firmen blitzschnell ein-/umgestellt werden...

falsche zeit...falscher ort... ?

wenns es ja nur um einen rechner zum bisserl sörfen ginge, wäre es wurscht.... aber mittlerweile hab ich hier schon ein rechenzentrum ;-) rumstehen und die software incl upgrading dazu kostet ja auch ein paarmarkfuffzisch...



fehlt jetzt nur noch, das M$ ebenfalls wechselt ;-)
 
Leopard ist die n

Leopard ist die nächste Katze.

Und ich sehe das genauso gelassen wie mit meinen Linux servern, da ist mir auch wurscht was da für ein Prozessor werkelt, vom kompilieren und installieren mal abgesehen.

Ich denke das die Hardware nicht einem viel stärkeren Preisverfall ausgesetzt sein wird wie bisher, schliesslich werden einige Leute auf die 2te Generation warten (ich z.b), manche die Alten bevorzugen und ob der neue HiEnd Apple einen Dualcore Dualproz. G5 oder Px hat ist dann auch schon egal. Hauptsache sie sind so hübsch wie bisher ;-)
 
[quote:54d28f7867=*Koffeinjunkie*][quote:54d28f7867=*klangra

Koffeinjunkie schrieb:
klangraum schrieb:
aber naja. ich spring ja grad zum zweiten mal auf den applezug auf. spring ich da demnext auch wieder zum zweiten mal ab ?
Mir geht es ähnlich. Nachdem ich im Herbst mein G3 IBook verkauft habe sehne ich mich wieder nach einem vernünftigen Rechner. Ich überlege ehrlich meinen P4 gegen einen Mac Mini einzutauschen, daher auch die Überlegungen zum Preis.

Die Tatsache, dass Apple seit der ersten X Version auch auf PCs entwickelt hat finde ich beruhigend und langfristig gedacht.

@moogulator:
mein gitarrist hat ein ibm thinkpad und das ist robust. es hat genau wie mein ibook schon einen sturz vom schreibtisch überlebt. ich denke sowas sollte genügen, oder ? übrigens find ich das Tablet-PC IBM ThinkPad X41verdammt cool ;-)

ja, gegen gute PC Books hab ich ja nix..
Nunja, GUTE RECHNER kosten leider was oder sind nicht ganz so schnell..
siehe mac mini, er ist definitiv nicht der schnellste, aber billikkk..

und beim ARBEITEN kommts manchmal einfach nur auf die Funktion an.. zunehmend werden vielleicht auch Rechnerfarmen normal sein.. Aber mal sehen..

Von Apple abzuspringen wegen der Entscheidung halte ich für superverfrüht, ich würde erst warten ,bis man wirklich einen Rechner braucht.. Die Frage stellt sich in 2005 eh nicht, eher in 2006.. davor würde ich niemandem einen der neuen Dinger zu kaufen, da die Software ja auch nachziehen muss..
 
[quote:d9807b35ce=*klangraum*]will ja nix schwarzmalen.... a

klangraum schrieb:
will ja nix schwarzmalen.... aber jetzt grossartig in ppc-hardware für einen systemwechsel zu investieren macht da für mich erstmal keinen sinn mehr, da wird dann wohl nimmer viel neues an ppc-software entwickelt und der support für andere sachen wird wohl von vielen firmen blitzschnell ein-/umgestellt werden...

falsche zeit...falscher ort... ?

wenns es ja nur um einen rechner zum bisserl sörfen ginge, wäre es wurscht.... aber mittlerweile hab ich hier schon ein rechenzentrum ;-) rumstehen und die software incl upgrading dazu kostet ja auch ein paarmarkfuffzisch...



fehlt jetzt nur noch, das M$ ebenfalls wechselt ;-)


kann ich nicht nachvollziehen..

wieso? erstmal wird der PPC code ja nicht rausgeschmissen.
wenn apple schlau ist, werden sie ihn gleichberechtigt laufen lassen, dann wird "rosetta" wohl erstmal mehr den officekram ermöglichen.. unsereins wird aber musik machen wollen und somit auf eigene kompilierte software warten müssen.. sprich: in einem jahr kann zwar viel passieren, wenn ich geld hätte und nen guten rechner brauche würde ich aber jetzt nicht weniger zu einem aktuellen mac greifen als gestern..

es ist doch möglich, das der power5 oder ähnliche für hi-end rechner genutzt wird, apple will das image sicher nicht verlieren, sie sind eine hochpreisfirma, denke nicht das das wie alle erwarten sich so viel ändern wird..
 
Wir reden hier von Hardware die 2007 die jetztigen Maschinen

Wir reden hier von Hardware die 2007 die jetztigen Maschinen komplett ersetzt (vielleicht), die 2006er Variante werden die ersten 1st. Gen Maschinen sein, wenn sie da wirklich schon lieferbar sind. Und seid mal ehrlich ... ein 2 Jahre alter PC schaut heute auch nicht mehr so gut aus. Oder auch ein 2 Jahre alter Mac. Im PC Business so weit mit Käufen vorplanen ist sowieso nur beschränkt sinnvoll. Erinnert ihr euch noch alle an grossartige Versprechen zu Prozessor-Upgrades, Bussysteme etc. (PCs). Im Prinzip alles möglich aber da es dann immer schon wieder neue Busse, Grafikkarten & Standards, Gehäuseformen, Netzteilstandards gibt werden die Rechner eh meistens komplett ausgetauscht.....
...ich hab selber noch ein paar schweineteure DualProc PIII 1HE Rackserver in Betrieb, die auf P4 umzustellen ist kaum oder nur teuer und aufwendig möglich ... aalso werden sie auch irgendwann komplett ersetzt. Und da da Linux drauf läuft ist es mir im Prinzip egal, auch wenns dann ein 64bitter wird. So ähnlich sehe ich das auch mit OSX auf Intel

Noch ein paar Links zum Ipfel (c) tomcat ;-)

http://www.apple.com/pr/library/2005/jun/06intel.html
http://www.intel.com/pressroom/archive/ ... 06corp.htm
http://www.heise.de/newsticker/meldung/60335
 
EXAKT!!! das ist ja das Problem.. daher muss man abwarten, w

EXAKT!!! das ist ja das Problem.. daher muss man abwarten, was Intapple machen und Wintel und was Apple mit dem OSX Kern macht und ob das verschlanken notwendig ist.. imo nein.. Daher macht das "mitschleppen" sehr viel sinn.. so könnte man auch wieder PPCs bauen, das kann die WINTEL Plattform nicht, wenn Longhorn nicht zufällilg auch PPC Code frisst oder sogar offene Proc-Kernels hat oder eine Art Translation Layer, was aber auch Abbremsen könnte..

usw.. das Theater mit PCI-X und Co kennen wir ja..
erstmal fährt man mit Firewire erstmal besser, die wird auf allen Plattformen erstmal laufen.. ebenso USB2, vielleicht gibts dann allerdings Firewire 3, USB3 oder sonstwas.. also: NUTZT EURE MASCHINEN und habt SPASS DAMIT.. es wird keiner mit Pionierkäufen glücklich, dann ist man Versuchskaninchen.. wenn man den kaufmich.kram mitmacht, gibt man den Firmen auch mehr Macht, alles machen zu können.. auch hier muss man mal ein bisschen Frankreich/NL spielen.. sach mal nee.. damit die raffen ,wer der Boss ist ..

Apple ist auch seid einer Weile nicht direkt ein Engel, politisch zu Kunden und Co..
MS ebenso nicht so sehr..

Und Linux gibts ja immernoch ;-)
 
Linux tut sich nur leider am Desktopmarkt genausoschwer wie

Linux tut sich nur leider am Desktopmarkt genausoschwer wie IBM mit 3GHz. Nichtsdestotrotz laufen alle meine Server seit 96 mit Linux und ich bin voll zufrieden damit. Das war auch einer der Gründe ganz auf Mac OSX für die Workstations umzusteigen .. Unix drunter Apple drüber. Und das heisst weder ein kunterbunter Desktop mit 1000 unnötigen Menüs noch irgendwelche anno 80 Dosüberbleibsel (ich sage nur A20 Gate).
Wenn ich daran denke wie Toast schon vor Jahren vorgemacht hat wie einfach CD brennen sein kann ohne sich durch die Optionsvielfalt (höflich ausgedrückt) von Winoncd, Nero und wasauchimmer kämpfen zu müssen, oder itunes.... Apple hat erkannt das vor den Maschinen Menschen sitzen die den Computer als Hilfsmittel benutzen wollen und nicht ihre Freizeit damit zu verplempern irgendwelche Registries mit irgendwelchen Tools zu reparieren oder ähnliches Zeitverschwendung zu betreiben um endlich wieder Musik machen zu können....
z.B. Wieviele Klicks & Reboots sind für die diversen Windows Updates nötig ... pfffff.

Btw. Debian 3.1 ist endlich fertig
 
Ich habe gerade mal bei EB

Ich habe gerade mal bei EBäh geguckt.

Komisch, das da einige Mac minis drin sind die knapp unter den 7 Tagen Verkaufszeit liegen.... 8) ;-)

Vielleicht könnte es doch ein guter Zeitpunkt für einen kleinen ruhigen Rechner zum Surfen zu sein, der vielleicht auch hin und wieder mal 6-8 Spuren Audio mittels Ableton Live abspielen kann. Ich werde die Entwicklung im Auge behalten.


Nein, keine Panik, ich bin nicht so bescheuert einen Rechner über EBäh zu kaufen. ;-)
 


News

Zurück
Oben