Behringer Ultra-Dyne Pro 9024

Ich weiss das behringer ned ganz so gut im rennen steht...wo

Ich weiss das behringer ned ganz so gut im rennen steht...wollte trotzdem mal wissen ob das im betreff genannte teil irgendwie brauchbar ist?

Wie effektiv sind solche geräte generell, wenn es um aufnahmen von/mit synthis geht?

Klar kann man auch normal aufnehmen und dann per software die aufnahme weiter bearbeiten....wie viel besser als die software (mal auf cubase standart plugs begrenzt) ist das teil dann eigentlich (falls es das ist)?
 
das ding IST software ;-)
es handelt sich da um ein typische


das ding IST software ;-)
es handelt sich da um ein typisches new generation behringer teil, ein bisschen wie der ultra curve..

von den kompressoren von b kann man nur geteilter meinung sein..
die chinadinger sind halt billig.. und funktionieren auch.. aber eine GUTE soft kann das auch..

nur: komprimieren VOR dem recorden macht natürlich sinn mit hardware.. für synths finde ich komprimieren nicht sonderlich notwendig..
aber das ist vielleicht nur meine ansicht..
 
nur: komprimieren VOR dem recorden macht n
nur: komprimieren VOR dem recorden macht natürlich sinn mit hardware.. für synths finde ich komprimieren nicht sonderlich notwendig..
genau das hab ich mir ja auch überlegt...sowas könnte ich mir momentan höchstens bei drum-sachen vorstellen und bei (vocoder)-voices....was das bei irgendwelchen leads oder so evtl. bringen kann ist mir halt auch nicht so bewusst...da ich sowieso alle per midi ansteuere kann ich auch so lautstärke-defizite z.b. ausgleichen...

aber vielleicht bringt kann das ding ja beim mastering was bringen...vielleicht ist das ja evtl. besser als bei der cubase-standart-plugs??
 
ja, hast du richtig erfasst, imho..
und dann ist noch die f


ja, hast du richtig erfasst, imho..
und dann ist noch die frage,ob man alles auf "laut" haben WILL?..

ich arbeite nicht mit cubase, kann dir da keinen tipp geben,da ich beide teile gegeneinanderstellen müsste..

mastering: da sollte es ein SEHR GUTER comp. sein, sonst besser KEINER..
er sollte "unmerklich" arbeiten können.. notfalls nimmt man NOCHEINEN dazu..
 
und damit h

und damit hätte sich das thema auch für mich erledigt...ich werde mit aber evtl. doch nen kleinen compressor anschaffen...halt um vocoder sachen oder so gleich direkt mit comp. aufnehmen zu können...dazu brauch ich aber glaube ich keinen ultra-dyne.

ich habe hier z.B. ein angebot für einen compressor der firma "Bell" (Bell CN 1901 )...kennt vielleicht jemand die compressorden der firma???
Äußerst hochwertig wird das teil bei nem preis von 50Euro wohl nicht sein, aber vielleicht ist das nicht mal unbedingt schlecht wenn mal sowas "komisch-experimentelles" in den sound kommt....
 


News

Oben