Effektgerät mit schönem Chorus und Hall?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Jörg, 5. Februar 2012.

  1. Jörg

    Jörg |

    Das Rauschen von meinem Quadraverb geht mir nach 20 Jahren jetzt doch auf den Keks. ;-)
    Welche Multieffektgeräte könnt ihr empfehlen, die eigentlich nur zwei Dinge können müssen:
    - superbreiter warmer Chorus
    - edler Hall

    Und bezahlbar sollte es auch noch sein.
    Andere Effekte sind mir egal. Phaser und Delay hole ich sowieso aus anderen Kisten.
    Ich hab echt keinen Überblick. Was gibt es denn da so?
     
  2. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Edler Hall, das ist so ne Sache - ich persönlich kenne außer den großen Eventides eigentlich nichts, das beides, also Chorus UND Hall, richtig gut kann, aber das ist ja auch ein bisschen Geschmackssache ...

    Boss SE70, das kann Chorus richtig gut und der Hall ist auch nicht so übel.
     
  3. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...für Hall bitte das Eventide Space kaufen!
    Das ist schon fast ein für sich stehendes Musikinstrument!
    Klingt traumhaft hat die gleichen Algos wie die "großen" Eventides ist aber besser zu bedienen.

    Chorus würde ich nach einem Nachbau des Korg Polysix-Chorus Ausschau halten ist imho ein wunderschöner!

    PS: Sorry ist leider nicht ein Gerät, sondern zwei!
     
  4. mira

    mira bin angekommen

    ja die eventides sind schon eine Klasse für sich.
    Mein Fav. in Sachen Chorus aber ist der "MXR M134 STEREO CHORUS".
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich empfehle Dir auch eher zwei getrennte Geräte, falls Du wirklich einen hohen Qualitätsanspruch hegst.
    In Sachen Reverb tippe ich auch auf Eventide Space, Du kannst es auch gern bei mir mal ausprobieren, damit
    Du nicht auf die Katze im Sack losgehst, die ich Dir aus Gründen des Tierschutzes auch, sofern so verpackt, auch sofort wegnehmen würde ;-)
    Einen qualitativ dazu passenden Chorus als Standalone kenne ich persönlich nicht.
    Vielleicht wäre aber ein Eventide Eclipse etwas für Dich, auch wenn es nicht ganz so günstig ist.
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Wenn das Space so gut ist wie der Time Factor, dann ist das natürlich toll. Aber mir ehrlich gesagt zu teuer für "nur" Hall.
    Sooo hoch ist mein Qualitätsanspruch eigentlich auch nicht: Weniger Rauschen als Quadraverb, schönerer Hall als Quadraverb, mindestens so guter Chorus wie im Quadraverb.

    Oh, da bräuchte ich gar nicht Ausschau zu halten - mein Polysix hat Ein- und Ausgänge für das Effektgerät. Problem dabei: Der Polysix ist quasi ständig in Benutzung und ich kann ihn nicht nur als Effektgerät nutzen.
    Auch den Juno-Chorus finde ich toll, aber der rauscht imho zu viel.

    Am liebsten wäre mir wirklich ein Multieffekt. Mit Bodentretern hab ich´s nicht so.
    Obwohl ich in letzter Zeit oft das Artec Analog Delay benutzt habe.

    Boss SE-70 scheint mir ein heißer Tipp zu sein. Wie sieht´s da mit Nebengeräuschen aus?
     
  7. gringo

    gringo Tach

    Ist es richtig, dass ein Stereochorus ein Monosignal intern splittet und dann Links und Rechts gegeneinander verstimmt und das dann so stereo herausgibt? Man könnte das Monosignal splitten und in zwei verschiedene Chorus-Effekte geben. Das könnte den räumlichen Eindruck noch verstärken.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nun, Space ist aber nicht einfach "nur Hall".
    Aber Du musst natürlich selbst wissen, auf was Du wirklich hinaus willst.
    Mein Angebot steht.
     
  9. kl~ak

    kl~ak Tach

    hallo jörg - ich habe ein ibanez RC99 - leider nur monoIN->stereoOUT _ also kein echtes stereochorus aber ich finde den klang schon sehr angenehm!


    schicke rotarys und echt immer creamy - verträgt nicht vollen linepegel = macht mir aber nichts, weil ich aus dem modular mir das so regele, wie ich das brauche..
     
  10. 2 Geräte ist schonmal klar..
    Für Hall nehm ich selbst das QV,
    für Chorus am besten mal bei den Gitarristen spionieren.
    wenns eher nicht so dezent sein soll evtl. EH Electric Mistress / Polychorus,
    oder was von Dynacord (TAM/CLS).
    Die richtig fetten Chorusdinger rauschen aber alle ziemlich rum, da kannst dann auch weiter das Alesis für nehmen...
    Hab das Gefühl, daß zZt viele Polysixe ausgeschlachtet werden, vllt ergibt sich da ja was..
    http://www.ebay.de/itm/220908261332?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1439.l2649
    edit:
    - achja: SONY R7
     
  11. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Für den flauschigen Chorus: Boss SX700.
    Das Ding ist intern schon etwas neuer und kämpft daher weder einzelnen mit Bits die irgendwo rausgucken, noch mit Rauschen betagter Elektronik...
    Außerdem relativ unkultig (... ist halt etwas langweilig, da keine Zerr, Pitch oder sonstigen Plakativen Effekte drin sind).
    Der Hall ist ok, aber so wirklich edel würde ich den nicht nennen. (Und das Delay bedient sich nervig, da Encoder-Raste = 1ms ohne Beschleunigung... )

    Wenn du willst, kann ich dir meins mal zum Testen schicken. (Bei Gefallen könntest du es auch kaufen. )
     
  12. Stue

    Stue bin angekommen

    Wenn der Hall für Synths sein soll und Du nicht ganz so viel ausgeben möchtest, dann kann ich die Lexicon MX-Serie empfehlen. Die bekommen auch die Modulationseffekte ordentlich hin. Habe ein MX300 und bin damit sehr zufrieden. Lässt sich top bedienen durch das Display und die dedizierten, gerasterten Endlospotis. Neben den sehr guten Prestes macht es damit Spaß, eigene Effekte zu basteln. Wenn Du das Reverb solo mit der gesamten Rechenpower des Lexicon nutzt, bekommst Du für Synths eine gute Qualität mit möglicher, langer Hallzeit und vergleichsweise guter Dichte. Zu Deinem Anforderungsprofil passt das Lexicon ziemlich gut.

    Wenn Du höhere Qualitätsansprüche an den Hall hast, ist das hier empfohlene Eventide Space ein super Teil. Stellt halt nicht nur Reverb in hoher Qualität zur Verfügung, sonder bietet schöne Ambient-Effekte, die Du mit dem Lexicon nicht hinbekommst. Brauchst dann den Chorus aber separat.
     
  13. Früher war für sowas die Standardempfehlung Lexicon LXP-1 und LXP-5, gibts auch zusammen als LXP-15. Der Hall ist da auf jeden Fall gut.

    Wenns eh 2 Geräte sein sollen und nordcore scon einen Chorus anbietet, hätte ich noch den passenden Hall in Form eines Lexicon Alex anzubieten, welches hier ungenutzt rumliegt. Ist meines Wissens nach ein abgespecktes LXP-15, man kann die Presets auch anpassen und die Anpassungen speichern.

    Ansonsten fand ich die Effekte von Ensoniq ziemlich klasse, da wäre dann ein DP/2 als Kleinstes zu nennen, kA wie das derzeit gehandelt wird. Ich hatte damals auch mal ein Boss SE-50, auch nicht übel, aber das SE-70 ist das Bessere.
     
  14. Jörg

    Jörg |

    Es soll EIN Gerät sein, und kein Bodentreter.
    Ich werde mal das SX700 ausprobieren, und ansonsten scheint das SE70 der Favorit zu werden.
     
  15. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Dynacord DRP-20 durch Roland SDD-320 Dimension D.

    Ist so meine CS80-Combo.

    Stephen
     
  16. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    SX700 ist sicher ein guter Tipp, ich schmeiß auch noch ein Ensoniq DP Pro und ein Yamaha SPX2000 in die Runde (wer bei SPX an die ollen 90er denkt - die neuen Reverbs im 2000 kommen ziemlich gut!).
    Das SE70 hat eine ziemlich gute Audioqualität, aber ist gebraucht doch noch (zu) teuer - habe über den Kultzuschlag gar nicht nachgedacht ;-)
     
  17. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    der Chorus im SE70 ist nicht der knaller. der "LFO" sprint sehr hackelig hin und her. kein vergleich zu einem analogen teil. der hall ist auch nicht mit lexicons zu vergleichen. als multieffekt ist die kiste klasse. zumal ja auch analoge schaltkreise drin sind...

    aber chorus/hall ist doof bei dem teil ... :selfhammer:
     
  18. Jörg

    Jörg |

    Sehr gut! :mrgreen:
    Damit könnte ich mich in der Tat anfreunden. :mrgreen:
    Ist aber nicht ganz das woran ich hier gedacht habe.

    Ich komme gerade von einer Woche Ouddorp zurück, und da störte mich der Geräuschpegel des Quadraverb in den ruhigen Passagen. ABER so was in der Art wäre prinzipiell schon das richtige. Es soll weder groß und schwer sein, noch möchte ich mehrere kleine Kisten die alle einzeln verkabelt werden müssen. Die Kleintier-Sammlungen mancher Kollegen :mrgreen: würden mich persönlich zu Tode nerven.
     
  19. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Sony HR-MP 5 ist auch gut. Hall kann durch Chorus oder chorus durch den Hall geroutet werden. Brauchbare Effektqualität, allerdings ist der Hall nicht superdicht, und rauschen tut´s auch ein bißchen...

    Stephen
     
  20. powmax

    powmax bin angekommen

    SONY DPS V77
     
  21. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Wieso sollte man das auch vergleichen? Ist ja letzlich Geschmackssache und nicht jeder mag animiertes Rauschen.
    Sicher, einen H3000 + ein 480 L wird das kleine Bösschen nicht ersetzen. Aber - jemand der mit einem Quadraverb 20 Jahre lang zufrieden war, der wird das auch nicht erwarten ;-)
     
  22. Jörg

    Jörg |

    Das ist völlig richtig.
     
  23. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    das kommt jetzt aber ein wenig polemisch daher :roll: ...

    lexicons gibts ab 150 euro .. und der se70 chorus ist nunmal billig gemacht. wie auch der BOSS microrack ... da gibt es preiswerte bessere...
     
  24. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Ach komm, das bisschen Ironie kann man doch kaum mit Polemik verwechseln, oder? :lol:
    Ich hatte seinerzeit das SE70 als Neugerät erstanden und billig fand ich es damals (im Verhältnis) nicht gerade. Man muss den Sound sicher nicht mögen - aber billig gemacht? Darunter verstehe ich echt was anderes. Das SE70 wird nicht von ungefähr als "Eventide des kleinen Mannes" bezeichnet. Das Ding macht mE ziemlich fette Chorussounds, was genau ist denn da Deine (Multieffektgerät-) Referenz für "gut" oder "nicht doof" (ernst gemeint!)?

    Edit: Und sorry, falls Du Dich angegriffen fühlen solltest - Das liegt nicht in meinem Sinne!
    Gerade der Chorus in dem Teil wird doch seit Jahren immer wieder empfohlen und nicht nur von mir als ziemlich gut empfunden. Es verwundert mich einfach, dass man den Sound so übel finden kann.
     
  25. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    ich habe 2 SE70 am start. auch neugeräte. ja der einkauf tat damals weh. 1090,- DM oder sowas. voll brutal.

    die dinger sind chic. kein frage.. aber der chorus ist hakelig. im vergleich zum SBF 325. habe ich damals für 150 DM bekommen, weils ja kein MIDI hat . dieses eiert eben schön weich. das können natürlich die neueren dinger von kurzweil, korg usw. auch wieder.
     
  26. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Die coolen Combos sind eigentlich schon gesagt, ich werfe nun noch Rocktron Intellifex Blackface in die Runde, es gibt dort sogar einen SysEx-Editor für PC.

    Oder man nimmt ein Lexicon 200 und schmeckt mit TC 1210 - Spatial Expander ab...
     
  27. Kann hinkommen mit dem Neupreis. Schon das SE-50 war nicht billig gewesen, finde nur gerade meine alten Daten nicht, wo ich die Neupreise drinstehen hab. Was ich nicht mehr auf dem Schirm habe ist, ob das SE-70 der Nachfolger oder der große Bruder des SE-50 war.
     
  28. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Wasdennwasdennwasdenn?
    Was gipsn da auszusetzen, hä?

    Sehr hübscher neuer Avatar übrigens!

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  29. Jörg

    Jörg |

    Nix. Wenn man Nerven dick wie Patchkabel hat. :mrgreen:
    Ich bin doch leicht verwirrt, ich würde in Nullkommanix den Überblick verlieren.
     
  30. kl~ak

    kl~ak Tach

    noch n nachtrag zum rotarychorus = ist analog = rauscht nicht! einganssignal auf -8db und es klippt auch nicht ...
     

Diese Seite empfehlen