Elektron Octatrack MkII

Amds

Cats'n'Gear
Nutzt wer von euch ableton in verbindung mit dem OT?

ich hab jetzt nach dem ganzen geupdate von OSX auch direkt mal dann live 10 installiert und das is schon hammer geil jetzt. bin richtig zufrieden damit <3

frage wäre wie integriere ich den OT am besten in live bzw wie macht ihr das?

ich mein jetzt nich audio / midi. kann der ot ja beides nicht über USB.

Meine eher so den workflow. was macht ableton was macht der ot bei euch? wer ist master und solche sachen.
 
bei mir ist Ableton midi-slave und nimmt eigentlich nur komplette jam-sessions auf, die ich dann später ggf im Arrangementview etwas zurechtschneide und dann den Klang noch feinschleife
 

Amds

Cats'n'Gear
Nimmst du dann einfach die Summe auf oder einzelne Spuren?

Für live würdest du das Setup nicht nehmen?

Ich frag mich grade ob der OT eine gute Fernbedieung für Live wäre?

Hab gestern mal mit der 8S als controller gespielt, aber das ist keine Option. Dafür hab ich sie nicht gekauft ^^ (geht aber super!)
 
ich nehm einfach nur die Summe auf .. für live hatte ich schon 2 Setups, einmal eigentlich genauso und einmal mit Ableton Live als weitere Soundquelle integriert, mit iPad als remote für Live

letzteres fand ich schon kompliziert/komplex

OT könnte sicher ne sehr gute remote für Live abgeben ... hab ich noch nicht versucht , aber finde r Theorie stell ich mir das ganz gut vor
 

Amds

Cats'n'Gear
@verstaerker ich bau das jetzt mal auf und probiere das aus. klingt für mich auch gut :)
OT als megacontroller für live :D und audio kann ich dennoch davon nutzen.
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
Ich nutze den OT oft um Instrumente in Live zu sequenzen und/oder diverse Parameter zu modulieren. Auch Automation zeichne ich aus dem OT auf.
Auch mit VCV Rack macht das viel Spass!
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
VCV Rack ist kostenlos, gibt mittlerweile aber auch Module zu kaufen.
In der kostenlosen Basisversion sind auch Mutable Instruments Module dabei.
Mittlwerweilw läuft ja auch der Pluginmanager, einfach alles anklicken was du installieren möchtest und dann in VCV Rack einloggen. Wird dann runtergeladen und installiert.

https://vcvrack.com/plugins.html
 

Amds

Cats'n'Gear
Ach das VCV kann man gar nicht direkt in ableton nutzen? Nur so ala ReWire einbinden? :sad:

Naja ich schau es mir trotzdem mal an.
 

Amds

Cats'n'Gear
Wegen Ableton als Slave:

Ich hab das Setup jetzt so aufgebaut.

Ableton Master, TR8S, OP-1, OT sind Slave. Überall läuft das Metronom und ich lass das einfach so laufen. Grad eben gab es ne minimale abweichung und die Metronome klicken nix mehr gleichmässig.

Was ich jetzt noch testen möchte. OT als Master und ERM Midiclock als Master.
Sollte ich die MIDI Delay kompensation in live dann ausschalten wenn live kein master mehr ist (aber als midi Router dient?)

Als ich den OT als master an live hängen hatte hat die clock deutlich mehr Sprünge gemacht (im Ableton BPM Display) als mit der ERM Clock als Master. Wenn ich das als Indikator nehme wäre es am sinnvollsten live als slave zur ERM laufen zu lassen und den OT als slave zur clock direkt oder?

Ganz schön verzwickt das alles. Der OT soll aber trotzdem Master Hub bleiben (synth in ableton triggern etc.)
 
Hallo, kurze Frage:
Was ist das für ein Mode, wo jede Parameter-Einstellung der 8 Tracks automatisch die Einstellungen der anderen Tracks overrided bzw. kontrolliert?
Ich schnalls grade echt nicht, wie ich das deaktiviert bekomme.
 

Amds

Cats'n'Gear
Hallo, kurze Frage:
Was ist das für ein Mode, wo jede Parameter-Einstellung der 8 Tracks automatisch die Einstellungen der anderen Tracks overrided bzw. kontrolliert?
Ich schnalls grade echt nicht, wie ich das deaktiviert bekomme.
Wenn der OT Midi Noten empfängt die in einem gewißen Bereich liegen wird dann alles mögliche verstellt. Spuren gemutet, Tracks ausgewählt etc.
 
Danke für die Info. Es war das System-1m, dass auch bei DAW Stop konstant MIDI Clock sendet.
So kann man tatsächlich alle 8 Tracks des OT gleichzeitig automatisieren. Es geht also, komisch, dass
es softwareseitig keine "Control-All" wie beim DT gibt.
 
braucht der OT nen Ctrl-All mode? Mit den Scenes geht ähnliches, eben kontrollierter

Ctrl-All macht aber gerade bei der MD , wo dann nämlich auf der Synth-page unterschiedliche Parameter verändert werden, viel Spaß!
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
CTRL-ALL kann man sich ja mit Scenes bauen, wenn man will. Man kann aber auch einzelne Tracks auslassen.
Bei nem Sampler, der auch große Dateien von der Karte streamen kann macht das so auch mehr Sinn finde ich.
Wenn Tracks 1-4 für Drums benutzt würden und 5-8 für Pads, Basslines oder Akkordprogressionen dann sind Scenes einfach sinnvoller.
8 Scenes für Drums, 4 für Pads, 2 für die Bassline und 2 für Transitions. Naja, ihr wisst was ich meine...
 

Amds

Cats'n'Gear
CTRL-ALL kann man sich ja mit Scenes bauen, wenn man will. Man kann aber auch einzelne Tracks auslassen.
Bei nem Sampler, der auch große Dateien von der Karte streamen kann macht das so auch mehr Sinn finde ich.
Wenn Tracks 1-4 für Drums benutzt würden und 5-8 für Pads, Basslines oder Akkordprogressionen dann sind Scenes einfach sinnvoller.
8 Scenes für Drums, 4 für Pads, 2 für die Bassline und 2 für Transitions. Naja, ihr wisst was ich meine...

Deine Aussage bringt mich grade auf ne ganz andere Idee. Da ich auf der TR-8S eigentlich nicht alle Instrumente brauche / nutze .... wäre es denn eine Idee sich den übrigen teil der Controller als Controller für den OT zu nutzen? Es ist doch alles per Midi steuerbar am OT oder?

Oder doch eher eine schlechte Idee? Im moment klints im Kopf zumindest gut.
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
Deine Aussage bringt mich grade auf ne ganz andere Idee. Da ich auf der TR-8S eigentlich nicht alle Instrumente brauche / nutze .... wäre es denn eine Idee sich den übrigen teil der Controller als Controller für den OT zu nutzen? Es ist doch alles per Midi steuerbar am OT oder?

Oder doch eher eine schlechte Idee? Im moment klints im Kopf zumindest gut.
Meinst du die CTRL Potis an der TR-8s?
Also prinzipiell ist beim Octa alles per Midi steuerbar, Midi Implementation ist im Pdf Manual, ganz am Ende glaub ich.
Track Soloing geht glaub aber nur wenn man den Mixer im OT aufgerufen hat.
 

Amds

Cats'n'Gear
Track Soloing geht glaub aber nur wenn man den Mixer im OT aufgerufen hat.
Hmm das würd dann schon wieder alles kaputt machen.
Das blöde ist an meiner Idee: Ich kann an der 8S die Werte nicht ändern und angleichen wie ich es für den OT bräuchte. Naja war aber ne Überlegung Wert.

Ich merk leider das der OT einfach nicht zu mir und meinem Workflow passt. Auch wenn ich die Hardware jetzt richtig toll finde mit dem mk2 Upgrade und auch die Trig Conditions werten das Teil enorm auf, aber ich merk das es zwischen uns halt einfach nich passt.

Aber wenigstens hab ich das jetzt in Ruhe herausfinden können und nun wird er definitiv verkauft. Also wenn hier einer grade sich nen OT anschaffen möchte :prost:
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
Ob das beim Mk2 allerdings definitiv auch so ist kann ich nicht sagen, da müßte jemand mit nem Mk2 mal ran und das rausfinden.
Also, geht Track Solo über Midi nur wenn der Mixer auf dem Display zusehen ist oder geht das unabhängig davon?

Ach ich doof :selfhammer: Das kannste ja selbst testen:kiffa:
 
Zuletzt bearbeitet:

Amds

Cats'n'Gear
Ja ne selbst wenn.... ich hab mich jetzt wieder auf Ableton eingelassen und merk da is sofort alles wieder gut. Das Problem mit dem Treiber (welches wohl gar keins war) hab ich dank Verstaerker direkt ausgeräumt und jetzt läuft das alles so super stabil und sauber dass die Idee den Laptop zu ersetzen in weite Ferne gerückt ist ^^
 

Amds

Cats'n'Gear
Eine letzte Idee hab ich noch wie ich den OT einsetzten könnte. Ich bin grad durch Ableton drauf gekommen. Da hab ich einen Kanal der mit Wahrscheinlichkeiten Random One Shots abfeuert. Das könnte ich mit dem OT auch mal versuchen und der Option das Zufällig Samples aus den 128 Flex Slots ausgewählt werden. Das geht doch oder? Hab den OT leider schon abgebaut ^^
Aber dann würd ich den heute abend noch mal rausholen und ausprobieren.
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
Jo das geht. Obwohl ne^^ Haha, brauch noch 'n Kaffee :mrgreen:
Mit Chains geht's aber. Sample Chain mit max 64 One Shots, Random LFO auf Sample Start/Slice.
Man kann auch Stille in die Sample Chain einbauen und so mehr Zufall erreichen.
Mittlerweile gibt's ja Propability, das kann man auch nutzen damit die Chain nicht immer getriggert wird.
Durch einen Part Wechsel hättest du noch mal 3x 64 One Shots zur Verfügung.
Es gibt noch eine ziemlich coole Technik mit One Shot Trigs zu arbeiten, die such ich gerade raus.

*Edit
Ich finds nich...hmm. naja.

Sample Chains kannste mit Resampling auch super im Octa bauen.
Dann kann man auch P-Locks, Scenes, FX usw. nutzen.
Einfach ein paar Samples in die Track Machines laden, Trigs setzen, vielleicht auch Modulation, Sound Locks oder sonst was du magst.
Recording Length 64 mit einem One Shot Trig und dann slicen, oder Recording Length auf Max und im Audio Editor schneiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Amds

Cats'n'Gear
Hmmm ich denke das wäre einfacher wenn ich einfach aus den Ableton spuren je ein paar chains mit 64 samples drin rausrender.
Das muss ich heut abend noch mal alles in ruhe ausprobieren. evtl kann ich ja doch noch was mit der maschine anfangen :D
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
In Ableton geht das natürlich auch super schnell, klar; Einfach in der Timeline gleichmäßig aufreihen. Wenn du alle 1/16tel ein Sample hast am Ende dran denken 1/16tel Stille mitzurendern. Sonst passt es nicht ins Slice Grid.

Normalisieren nur wenn sinnvoll, bei Hi-Hats z.B. geht viel Dynamik verloren, was sich dann schnell negativ bemerkbar macht.

Aber dazu gibt's auch Tutorial Videos...

Den Octachainer gibt's auch...

https://www.elektronauts.com/t/octachainer-v1-2/14346

Übrigens, hast du einen Synth mit vielen Parametern und guter Midi Implementation?
Passt wunderbar zum Octa und macht so viel Spass!
 


News

Oben