Roland TR-06 & TR-6S

H

horacewimp

||
Ich hab mir eine TR-06 vorbestellt - die Demos haben es mir angetan :)
Der Sequenzer ist krass überarbeitet worden, die Sounds gewinnen durch die Bearbeitungsfunktionen, FX, und und und...das regt den Spieltrieb an.
Da find ich meine TR-08 und 09 nun eher langweilig dagegen.
Es wird sicher bei denen per Firmware nichts mehr kommen in der Richtung, möglicherweise geht das auch garnicht (Effekte etc.).

Ich kenne die originale 606 noch aus den 80ern, hatte mal kurz eine und soweit ich mich erinnere, kam sie mir damals ziemlich langweilig und dünn klingend vor - zu der Zeit hätte mich eine LinnDrum um einiges mehr begeistert.
In den letzten Jahren hab ich dann doch öfter mal mit dem Gedanken gespielt, mir wieder eine zuzulegen - so ändert sich das Soundempfinden ;-)
Jedenfalls kommt die mir jetzt sehr gelegen...
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
leiern gerne mal aus mit der zeit,
und richtig fest sitzen die meist auch nicht.....
Na bei mir nicht jedenfalls.
Find als nicht lange verfendbarer user der Boutique oder sogar auch nie gehabt sind Vorurteile immer schnell im Netz geschrieben und verbreitet.
 
dubsetter

dubsetter

|||||
na, dann ist ja gut.

habe selber keine boutique..
Kenne es aber von anderen geräten.

nen normeler netzstecker wäre mir aber trotzdem lieber.
 
TinyVince

TinyVince

|||
Also ich muss sagen, dass ich richtig erschrocken war nach dem Video hier.

https://www.youtube.com/watch?v=_DadagchQsI

Was plötzlich alles geht in Sachen Features,welche die TR- 606 nicht hatte oder den Anschlüssen.
Ich hab bisher 4 Boutiquegeräte, aber alle haben diesen gewissen "Spassbremsfaktor" mitbekommen,obwohl sie im Grunde toll sind.
Gut der "low USB Pegel" der SH01a ist wirklich peinlich.
Aber der TR06 dagegen scheint jemand die Firmware programmiert zu haben,der Lust hatte.
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Ja, ich finde ich, dass die TR-06 wirklich sehr viele sehr sinnvolle Features hat. Damit wird man sehr feinfühlig coole Grooves mit den vielen Accent-Levels etc. einstellen können und das sogar Live mit Soundschrauben. Shuffle/Swing hat die auch?? Schaut man die Frontplatte an, da hätte man die Knöpfe ruhig etwas größer haben können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Formfaktor und Funktionsumfang machen für mich bei der TR-06 am meisten Sinn. Cool. Den Lautsprecher würde ich sofort mit Saitenschneider lahmlegen.
 
Grenzfrequenz

Grenzfrequenz

||||||||||
Die Cloud 606 wurde zeitgleich veröffentlicht. Dort kann man sich recht gut einen Eindruck vom Sound beschaffen. Die Maschine wurde gut umgesetzt, aber meines Erachtens ist ein gewisser Gähn-Faktor nicht von der Hand zu weisen. Nette Ergänzung für das Cloud Angebot, aber als 400€ standalone Kiste nur mit diesen Sounds doch ziemlich lame.
 
H

horacewimp

||
Aus dem TR-06 Manual:

MIX IN jack (Stereo mini)
This is an audio input jack. The sound of the connected device is
output from the OUTPUT jack and the PHONES jack. You can also
apply the TR-06’s internal effect to this sound.

und weiter hinten wird die Bedienung erklärt: (Effect Send) 0–127 Press the [16] button to adjust the send amount for MIX IN.
Wow, das gab es bisher meines Wissens noch nicht bei irgendeinem Boutique Gerät, auch nicht bei der TB-03 trotz ähnlicher Effekte - ich freu mich auf die Kiste :frolic:
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Ich hab mir eine TR-06 vorbestellt - die Demos haben es mir angetan :)
Der Sequenzer ist krass überarbeitet worden, die Sounds gewinnen durch die Bearbeitungsfunktionen, FX, und und und...das regt den Spieltrieb an.
Da find ich meine TR-08 und 09 nun eher langweilig dagegen.
Es wird sicher bei denen per Firmware nichts mehr kommen in der Richtung, möglicherweise geht das auch garnicht (Effekte etc.).

Ich kenne die originale 606 noch aus den 80ern, hatte mal kurz eine und soweit ich mich erinnere, kam sie mir damals ziemlich langweilig und dünn klingend vor - zu der Zeit hätte mich eine LinnDrum um einiges mehr begeistert.
In den letzten Jahren hab ich dann doch öfter mal mit dem Gedanken gespielt, mir wieder eine zuzulegen - so ändert sich das Soundempfinden ;-)
Jedenfalls kommt die mir jetzt sehr gelegen...
Aber das die 08 und 09 nun langweilig deshalb sind kann ich nicht behaupten.
Die sind halt so wie waren.
So war das ja eigentlich gedacht bei den Boutique's.
Cool wäre ja wenn die Effekte der 06 per triggern oder so bei der 08 und 09 auch Funktionieren.
Dann könnte man das dafür nehmen.
Oder halt wirklich noch nachträglich ne extra boutique send fx box für die Drumis die ohne Fx sind.
Das wär noch was von Roland.
 
lifelike

lifelike

sir
ich war gerade die tage am überlegen ob ich mir die tt606 kaufe weil sie wenigstens einen Parameter pro sound ändern kann - ich finde die tr06 hat sehr sinnvolle extras bekommen - bin dabei
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Auf jedenfall.
Das ist ordentlich.
Reverb... Delay... Filter.... Tape Delay sogar und und und.
Was willste noch.........
 
synshine kid

synshine kid

|||||||||
Einzelausgänge find ich fast obsolet. Man hat ja Effekte wie Delay, comp. dist. an Bord und kann sie jedem instr. zuordnen. Ich tu mir das Einzelausgang-Effekt verkabelungsgeraffel etc. nicht freiwillig an. Es geht alles viel schneller und was ich bis jetzt gehört hab klingt echt gut. Ich find den probabilty Faktor sehr gelungen. Oder die individuelle tracklänge ,Möglichkeit von polyrhythmik.
 
Zuletzt bearbeitet:
Green Dino

Green Dino

Kuhglocken manglen
Aus dem TR-06 Manual:

MIX IN jack (Stereo mini)
This is an audio input jack. The sound of the connected device is
output from the OUTPUT jack and the PHONES jack. You can also
apply the TR-06’s internal effect to this sound.

und weiter hinten wird die Bedienung erklärt: (Effect Send) 0–127 Press the [16] button to adjust the send amount for MIX IN.
Wow, das gab es bisher meines Wissens noch nicht bei irgendeinem Boutique Gerät, auch nicht bei der TB-03 trotz ähnlicher Effekte - ich freu mich auf die Kiste :frolic:
Jo, die TR06 ist wirklich ein schönes Paket!
Jetzt hab ich drei zur Auswahl...OG, RD und Boutique...tendiere immer noch zum Original, aber bei der 06 hat Roland bis auf Einzelausgänge (die man nicht unbedingt braucht) eigentlich alles rausgeholt.
Die erste Boutique die mich interessiert.
Ok..SH01a ist auch cool!
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
wäre mal interessant zu sehen, ob innen unterschiedliche Customchips (ACB vs. Zencore) verbaut wurden oder der Unterschied rein in der Firmware liegt ...

Ich habe in der Zwischenzeit mal etwas recherchiert und da scheint in der Tat die gleiche Hardware drinzustecken. Die Basis für die Klangerzeugung bildet Rolands BMC Chip, ein Custom DSP, der die große Version des ESC2 aus dem Boss GT-100 darstellt und für ACB in den Airas und Boutiques benutzt wurde. Der BMC fand seine erste Anwendung im System-8, steckt aber auch der TR-8S und, jetzt wird es spannend, in allen ZenCore Geräten drin, wobei der Fantom 4 davon hat, MC-101/707 und die Jupiters dagegen nur Einen.

Der Unterschied liegt also wirklich nur in der Firmware, dem Bedienfeld und ab und an auch mal in der Anschlußplatine.
hatte ich zuerst vermutet, daß Roland, wie früher, bei den kleinen Geräten, alles auf ein Mainboard steckt, also auch die Anschlüsse, wurde ich durch Bilder des Innenlebens einer MC-101 eines Besseren belehrt: dort sieht man ein Mainboard und eine Platine mit den Anschlüssen, die Platine fürs Bedienfeld war schon immer getrennt.
Das erklärt auch die kleinen Unterschiede auf der Rückseite zwischen TR-8S und MC-707:
die TR-8S hat einen Triggerausgang neben der SD Karte, dieser fehlt bei der MC-707, dafür gibts bei der 707 einen Schalter für Mikrofonpegel für den Line Eingang, intern einfach durch eine Umschaltung von zwei Widerständen am Eingangsverstärker auf der Anschlußplatine realisiert. Minimale Änderung an der Anschlußplatine und an Gehäuse, deutlich günstiger als jedesmal alles neu machen zu müssen.
MC-101 und TR-6s unterscheiden sich nur in der Firmware und Teilen des Bedienfelds.

Ein solcher modularer Aufbau wurde von Roland beim D-50/550 und davor bei JX-8P, JX-10 und MKS-70 verwendet, zumindest von Roland Japan, danach aber nie wieder, bis zu den Boutiques, was mich in Hinblick auf Kosten immer gewundert hat.

Wer jetzt aber denkt, daß Roland ACB und ZenCore nebeneinander in einem Gerät anbieten könnte, dem sei gesagt, daß ACB deutlich mehr Resourcen braucht, was man ja an der Anzahl der BMC Chips im System-8 sieht, das in Relation zu dessen Daten setzt und dann mit dem Fantom vergleicht. Ein Fantom oder Jupiter-X(m) mit ACB würde die doppelte Anzahl dieser Chips brauchen.
 
Wellenschlag

Wellenschlag

Press the Eject and Give Me the Tape
Man hat ja Effekte wie Delay, comp. dist. an Bord und kann sie jedem instr. zuordnen.

Ich bin trotz YT Geglotze da noch nicht schlau geworden, aber ich hatte den Eindruck als gäbe es nur bei Delay Einstellung pro Instrument und den Rest nur auf die Summe. ... Aber allein das Panning onboad bringt da ja schon viel.
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Er hat Shuffle und Flam und 32 steps und analog clock trigger in, wenn man es genau haben will.

Nachtrag: "Er" = TR-06
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben