Suche Dub Delay Hardware Gerät

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von mopsimops0711, 27. Mai 2018.

  1. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Nein, nicht wirklich. Habe jede Menge Kisten, jedoch keine, die an das AD DubStation rankommt.
     

  2. Ja das ist schade zu hören.

    Kannst du mir ein Tape Delay empfehlen das man tappen kann und ein anderes Gerät in Kette schalten kann um das Delay tonal zu verändern? Ich suche kleine Geräte die man live mitnehmen kann. Ich selbst bin DJ. Begleite 2 Jungs die Live elektronischen Sound machen und bin auf der Suche Soundquellen die ich per Plattenspieler dazu spiele live zu modulieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2018
  3. Hallo zusammen,

    ich suche ein Hardwaregerät mit dem ich klassisch Dub Delay Effekte hin bekomme, am besten auch Live modulierbar.

    Am besten eines das man tappen kann, Delaysignal über die Verzögerungszeit tonal automatisch verändert.
    Kann mir wer helden und mir Tippes geben?

    Gerne auch Bodentreter, die man dann in Kette schaltet um den gewünschten Effekt zu bekommen.
     
  4. CO2

    CO2 |||

    Da gibt es einiges, denke ich...
    Hatte/habe in der Richtung:
    Strymon ElCapistan
    Strymon Time Line
    OTO Bim
    Boss RE-schießmichtot, das große Teil, dass das SpaceDelay „emuliert“

    Haben alle was gutes und auch dreckiges, sind teilweise aber nicht günstig....

    Evtl kannst du „dub delay“ auch noch etwas konkretisieren...
     
  5. fanwander

    fanwander |||||||||||

    Boss RE-20 klingt gut, aber vorsicht: die Tap-Funktion und die Mode-Selektor/Tempo-funktion löschen sich gegenseitig. Wenn man das Tempo "tap"-t, dann gilt einfach ein straightes Echo vom Tappen. Will man am Mode-Selektor einen anderen Modus wählen, so gilt wieder das Tempo des Reglers! Von daher ist das Tapping leider nur sehr bedingt brauchbar.
     
    mopsimops0711 gefällt das.
  6. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Wie wär's mit dem Ibanez ES-2 ?


    [​IMG]
     
    Audiohead gefällt das.
  7. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Strymon El Capistan (hat allerdings kein Send-Return), Strymon Magneto im Beauty Case (beide Pseudo-Stereo), Chronoblob (Eurorack)...
    Sehr vielfältig ist auch die Ocean Machine von Moer, allerdings ebenfalls ohne Send/Return.
     

  8. Hallo,

    vielen Dank für diesen Tipp. Dieses Effektgerät habe ich noch nicht auf den Schirm gehabt.

    Aber ist nicht ganz das was ich suche.
     


  9. Hallo,

    erstmal vielen Dank für die Auflistung. Die Geräte habe ich alle entdeckt, jedoch nicht genaus das dabei was ich suche.




    Hallo,


    vielen Dank für die Auflistung der Geräte. Ich habe die alle entdeckt, jedoch ist eines nicht dabei was ich direkt suche.

    Konkretisieren kann ich es nicht da ich nicht so viel Ahnung habe.

    Jedoch geht das, was ich suche in diese Richtung:



    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=ynXDSzKrwms





    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=HYkW7c4pnXA&t=61s
     
  10. vogel

    vogel Lebensform

    Ggf. ist auch das Korg KP Mini was für dich.
    In der ersten Ausführung sind das die Programme 63 und 64 (Dub Delay und Tape Delay), die wirklich gut klingen und sich über das Pad gut verändern lassen.
    Beim KP Mini II klingen die auch okay, mir gefällt aber der Delaysound des ersten besser....
     
    mopsimops0711 gefällt das.


  11. Hi,
    gute Idee. Das check ich mal aus!
    Vielen Dank
     
  12. swissdoc

    swissdoc back on duty

    OTO BIM könnte evtl. passen?
     


  13. Hallo,
    nein leider nicht!
     
  14. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel ||||||||

    Du sagtest ja das die vorgeschlagenen Geräte nicht das sind was Du suchst, Du aber auch nicht konkretisieren kannst was Du suchst.
    Vielleicht gehts ja hintenrum, was tun die vorgeschlagenen Geräte weshalb sie für Dich nicht in Frage kommen?
     


  15. Hi,

    danke für die Antwort.
    Wie gesagt, ich bin kein Fachmann.
    Ich suche ein Gerät das Delays so modulieren kann wie im beigefügten Video.
    Es sollte auch die Ausklingphase tonal verändern können, also filtern



    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?time_continue=61&v=HYkW7c4pnXA
     
  16. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel ||||||||

    Ich denke das einige der vorgeschlagen Typen wie z.B. das Boss RE-20 so etwas problemlos können.
    Du könntest aber auch genau das Delay von RDH-Electronics aus Frankreich bestellen.
    Das gibts als DIY-Kit für 98€ oder auch zusammengebaut.

    Wenn Du genau das suchst, sollte das Gerät doch passen?
     
  17. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Von den Xvive MN3005 BBD Clones, die im S-CAT Dubsta Delay verwendet werden, hatte ich noch garnicht gehört. Klingt gut.
     
    mopsimops0711 gefällt das.
  18. CO2

    CO2 |||

    @mopsimops0711
    Das können einige von den genannten.
    Sowohl den TapeDelay Pitch Effekt, als auch den nachgeschaltetetn Hi -und/oder Lowpass.....
    zb das OTO Bim ist in der Hinsicht recht vielfältig, lässt sich sehr gut editieren usw, hat LFO an Bord und MIDI uswusw. Ist halt keine reine TapeDelay Emulation, aber mit einer leichten Beimischung von Schmutz klingt das ganz wunderbar....
     
  19. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Mit das allerbeste Dub-Delay ist das Digital Echo von Benidub:



    Ist halt leider nur Mono und auch nicht gerade günstig. Außerdem hat es auch kein Tap-Tempo.
    Der Sound ist jedoch super.
     
    mopsimops0711 und Crabman gefällt das.
  20. mikesonic

    mikesonic Moderator

    was ist denn der besondere sound oder das besondere feature dass dein delay können muss?
    was im video gezeigt wird können eigentlich alle delays die hier aufgezählt wurden.
    und das gerät im video hat keine tap funktion. (wobei die bei den sound bespielen auch nicht nötig ist)
    das gerät im video hat regler für "delay time" "feedback" und "wet/dry"
     
  21. Crabman

    Crabman |||

    ich klink mich hier jetzt auch mal ein denn im Grunde schaue ich schon seit Jahren immer mal nebenbei nach nem (nicht allzu teuren) Tape Echo aber ich muss sagen,dass mich einfach nichts bislang wirklich überzeugt hat.Ok,so einen 800€ T-Rex hör ich mir garnicht erst an weil out of price range bzw.ich würde nicht so viel Geld für ein One Trick Pony ausgeben wollen.
    Nach lesen des Threads habe ich mir heute zig youtube videos von El Capistan und RE 20 angehört und das klang meistens ganz gut und manchmal blitzte auch mal ein"wow"durch aber gerade im Falle des El Capistan waren mir die allermeisten Demos einfach zu clean/steril um nicht zu sagen"hi-fi",zumindest im Vergleich zu dem,was ich mit altem Tape Echo sound verbinde.Half natürlich nicht,das die grosse Mehrzahl Gitarren Demos sind.Und ich MÖCHTE die Dinger (RE20 und El Cap z.B.) wirklich mögen weil ich mal wieder Bock auf so einen HardwareEffekt habe.Gerade im Falle des El Cap muss da aber noch deutlich mehr gehen,hat das Teil doch eigentlich alle nötigen"Werkzeuge"an Board.Also wenn jemand ein schönes dubbiges,röcheliges,dreckiges,organisches whatever demo kennt,ich bin ganz Ohr ;-)

    Ich kann selber leider nur mit dem RE-301 vergleichen,welches ich ein paar Jahre mein eigen nannte.Und das gehört definitiv zu den Top 5 Geräten,dessen Verkauf ich sehr bereue.Das schmierte/kleisterte/waberte das Signal einfach so geil zusammen,gerade auch in Verbindung mit der genialen SoS Schaltung.Spacige,organische Klangteppiche...und nein,das lag nicht (allein)am alten Band.Hatte ich mehrfach gewechselt (sowie die Tonköpfe und Andruckrollen gereinigt) aber tatsächlich gefiehl mir ein total frisches Band auch nie so gut,zu spitz ;-)

    Im Grunde gefällt mir El Cap soweit auch schon aber es ist kein "330€" gefällt mir.So für 200 würde ich's nehmen.Es sei denn ich finde noch spannendere Demos :)

    Gibt es evtl was in Eurorack?Man könnte sich sowas dann ja in ne Doepfer Brotdose schrauben...
     
  22. Dark Walter

    Dark Walter ||||||||||

    Beim Strymon würde ich es fast für möglich halten das viele bei den Demos die ganzen hidden Settings gar nicht verändert haben. (Filter für die Repeats, Altersartefakte von Band und Gerät, Bias...) Ich glaube die hab ich selbst sogar nie verändert.
     
  23. Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2019
    motoroland und Crabman gefällt das.
  24. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ich weiß gar nicht, was alle immer mit dem RE-20 haben. Ich fand das Teil immer schon furchtbar. Hat nichts mit dem Original zu tun. Klingt in meinen Ohren furchtbar, auch wenn hier einige wirklich erfahrene Musiker (keine Ironie) das Gegenteil behaupten.
    Ich hatte das Teil mal für eine Weile und empfand es nur als Örks.

    Das El Capistan ist prima, man muß sich jedoch jedesmal einen Wolf schrauben, bis es wirklich mal dubby klingt. Warum niemand die Zweitfunktion der ganzen Regler nutzt, kann man damit erklären, daß a) Strymon "vergessen" hat die Zweitfunktion in oranger Farbe ebenfalls auf das Gehäuse zu drucken und b) , dass die meisten wohl zu doof sind, eine Anleitung zu lesen. Viele wissen ja noch nicht einmal, dass das Gerät auch einen Looper hat.

    Das o.a. Dub-Techno Beispiel des RE-20 ist halt eben nicht der Sound, der von Forumsteilnehmern wie Crabman oder Mopismops gesucht wird. Das einzige Gerät, was da halbwegs rankommt ist das Benidub Teil, incl. seiner ganzen von mir aufgezählten Nachteile.

    Mit dem neuen Magneto funktioniert es leider auch nicht so richtig. Das kann man für andere Sachen verwenden.
    Mit der Ocean Machine klappt es auch nicht so wirklich richtig.
    Ein Chronoblob zusammen mit einem Erica Synths 12db Filter kann man schon mal ein klein wenig in die Richtung bekommen. Evtl. noch ein LFO dazu für Wow/Flutter. Ist aber letztendlich nicht das Wahre vom Ei.

    Wie gesagt, wenn das Digital Echo Stereo wäre und möglichst noch Tap-Temp hätte, würde solch ein gewünschtes Dub-Delay existieren.

    Es gibt ja die Audio Damage Dubstation ja auch fast in Hardware (DubJr Mk2), halt als Eurorack Modul. Aber von AD kauf ich keine Eurorackmodule, die haben sich mit Ihrer Art mit Kunden umzugehen und dem ignorieren und nichtfixen von massiven Bugs komplett disqualifiziert. Außerdem haben sie ja die Eurorackmodule auch eingestellt. Ist auch besser so.

    Bleibt noch eine V-Machine mit dem VST-Plugin drauf. Könnte ich mal installieren. Macht natürlich dann nicht soviel Spaß.

    Nachtrag: interruptor.ch empfiehlt übrigens ein Vestax DDG-1 Digital Delay und Mad Professor schwört ja auf seine Roland SD-3000.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2018
  25. Crabman

    Crabman |||

    Danke!

    Ein paar Sachen kannte ich (Re20 und El Cap) aber auf die Idee, mir mal die ganze Liste anzuschauen,bin ich nicht gekommen.Ein paar andere haben zumindest Interesse geweckt später mal genauer rein zu hören.Das Nemesis oder die Mooer Sachen z.B.

    Mit dem RE20 habe ich im übrigen noch ein ganz anderes Problem:ich finde das leider so abartig hässlich,geht gar nicht :) Die grossen Fusstreter vor der Nase...was soll ich damit?Meinen Kaffee drauf abstellen? :weich:

    Ich bin im übrigen nicht SO ein analog Purist,das ich grundsätzlich digitale Emulationen ablehne oder die Flöhe husten hören möchte,den Roland ACB Kram finde ich z.B.für meine Bedürfnisse oft nah genug an den Originalen.Aber bei Tape Echos fehlt mir leider noch ein Stück der Imperfektion.Das sind für sich genommen dann aber trotzdem super delays ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2018
  26. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Nicht unerwähnt lassen möchte ich allerdings auch noch folgendes: viele vergessen bei der YT-Suche nach "ihrem" Dub-Delay, wie wichtig das Eingansmaterial ist. Ganz ehrlich, mit einem trockenen Reggaebeat als Input klingen auch schon jede Menge günstige Delays nach einigem schrauben ganz gut und dubby.
    Bei diesen ganzen Katzendarmvideos und den flatulierenden Euroracks kann man sich das nur oftmals nicht so richtig vorstellen.
     
    xenosapien und Feedback gefällt das.
  27. ehco

    ehco can't compute

    der el cap kommt vermutlich am nächsten an die tape delays ran. das catalinbread belle epoch deluxe, eine echoplex (tubby!) emu, soll auch ganz gut sein. und viele leute schwärmen fürs empress echo system.

    oto bim ist sehr flexibel mit den filtern bzw feedback filtern und dem lfo kann man eigentlich schon recht viel machen und dreckig kann er auch. ich mag auch mein altes sdd1000 delay. relativ günstig und hört sich echt klasse an. korg hat auch mal ne emulation der sdd delays rausgebracht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2018