Welcher Analogsynth hat den dicksten PWM Bass?!

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Rastkovic, 10. Januar 2018.

  1. MickMack

    MickMack Northern Decay

    Ok, probiere ich mal aus, Danke!
     
  2. Speedy75

    Speedy75 aktiviert


    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/slim-phatty-bass-1-wav.28272

    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/slim-phatty-bass-2-wav.28267

    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/microbrute-bass-1-wav.28268

    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/microbrute-bass-2-wav.28269

    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/ms20m-bass-1-wav.28270

    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/ms20m-bass-2-wav.28271
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018 um 13:51 Uhr
    Groovedigger und Rastkovic gefällt das.
  3. Rastkovic

    Rastkovic Power of Love

    Nee, so muss das:
    Code:
    [AUDIO]https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/slim-phatty-bass-1-wav.28272[/AUDIO]
    
    [AUDIO]https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/slim-phatty-bass-2-wav.28267[/AUDIO]
    
    [AUDIO]https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/microbrute-bass-1-wav.28268[/AUDIO]
    
    [AUDIO]https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/microbrute-bass-2-wav.28269[/AUDIO]
    
    [AUDIO]https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/ms20m-bass-1-wav.28270[/AUDIO]
    
    [AUDIO]https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/ms20m-bass-2-wav.28271[/AUDIO]
    Dann sieht es so aus:


    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/slim-phatty-bass-1-wav.28272


    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/slim-phatty-bass-2-wav.28267


    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/microbrute-bass-1-wav.28268


    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/microbrute-bass-2-wav.28269


    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/ms20m-bass-1-wav.28270


    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/ms20m-bass-2-wav.28271
     
    Speedy75 gefällt das.
  4. Rastkovic

    Rastkovic Power of Love

    Der Mother war auch um nen viertel Ton tiefer gestimmt, klingt gleich etwas anders.... :)

    Der Sub37 wirkt im Vergleich sauberer. Liegt dass an der Modulations Tiefe, oder ist dem tatsächlich so?
     
  5. Green Dino

    Green Dino Ich habe gar keine Synthesizer

    @Rastkovic
    Wenn man den Link einfach so wie er ist in den Player kopiert erscheint unten auch das Attachment zum Runterladen.
    Wenn man den Link kürzt gibts das nicht, oder hab ich was übersehen? Weil du ja sagst, man sollte kürzen.
     
  6. Rastkovic

    Rastkovic Power of Love

    @Green Dino

    Ich glaube da ist kein Unterschied. Ich habe nur Files eingebunden, die ich nicht hochgeladen habe.
    Sonst würden sie wie hier im Beitrag stehen. Oder meinst du noch was anderes?
     
  7. Rastkovic

    Rastkovic Power of Love

    Meine ehemalige SuperBassStation hab ich auch so in Erinnerung.... :)
     
  8. Green Dino

    Green Dino Ich habe gar keine Synthesizer

    Achso ja stimmt, sieht genauso aus.
    Als ich gestern die Analog Keys Dateien hochgeladen hatte schien Url kürzen kein Attachment zu produzieren.
    K.A. was da war...
     
  9. Speedy75

    Speedy75 aktiviert


    Habs geändert, vielen Dank für deine Hilfe.
     
    Rastkovic gefällt das.
  10. Rastkovic

    Rastkovic Power of Love

    Guter Hinweis, ich denke dass macht hier sogar den Hauptunterschied bei den Beispielen aus.

    Nochmal Elektron Analog Four (MK I). Diesmal Filter Overdrive komplett aufgedreht, Resonanz auf 2 Uhr, Filter komplett geöffnet:


    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/a4-pwm-bass-3-wav.28275


    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/a4-pwm-bass-4-wav.28276


    Die ersten Beispiele zum Vergleich:


    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/a4-pwm-bass-1-wav.28192


    play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/a4-pwm-bass-2-wav.28195
     

    Anhänge:

  11. wirehead

    wirehead Ständig unterwegs

    Ich finde die Beispiele nur bedingt aussagekräftig, wenn mit Sättigung/Verzerrung/Filter gearbeitet wird - daher sind meine Beispiele jeweils nur der rohe Oszillator-PWM-Sound:


    Vermona Perfourmer Mk2:


    play: http://wireheadmusic.de/external/pwm_comparison/Per4mer.wav


    Moog Sub37, Filter offen, kein Multidrive, Feedback ausgeschaltet:


    play: http://wireheadmusic.de/external/pwm_comparison/Sub37_no_Sat.wav


    DSI REV2, ausgehend vom INIT-Sound:


    play: http://wireheadmusic.de/external/pwm_comparison/REV2.wav


    ELEKTRON Analog Four Mk2, ausgehend vom INIT-Sound:


    play: http://wireheadmusic.de/external/pwm_comparison/A4_mk2.wav


    Für meine Ohren klingen von meinen Beispielen, die Oszillatoren des Perfourmers am besten und am meisten lebendig. Der REV2 hat mich überrascht, denn der käme für mich direkt dahinter.
     
    Rastkovic gefällt das.
  12. Gonzo

    Gonzo ||


    :supi:


    Isr bei meinen Beispielen auch der Fall.
     
  13. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Ist bei den meisten Synths schwer den Filter zu umgehen und der färbt bei den meisten Analogen den Sound auf die eine oder andere Art.
     
  14. wirehead

    wirehead Ständig unterwegs

    Schon klar - das Filter habe ich ja auch in keinem Beispiel umgangen, wenn ich aber weiss, dass Feedback / Multidrive beim Sub37 den Sound deutlich andicken, wäre das eher verfälschend. Ebenso beim Analog Four wo man gerne das zweite Filter als Hochpass mit tiefen Cutoff und mit angehobender Resonanz nutzt um hier eine Bassanhebung zu erreichen, ebenso wie den Overdrive - da wäre beim Mk2 mehr Druck gegangen. Aber das wäre eher kontraproduktiv.

    Auch bei dem SE02 klingt das für mich verdächtig nach Sättigung über den Mixer - kann mich aber täuschen.
     
  15. Gonzo

    Gonzo ||


    Seh ich anderst und ist ja auch das was Florian weiter oben schon gesagt hat.

    Letztendlich kommt es immer auf den musikalischen Kontext an, da sind dann auch zb EQs und adere Hilfsmittel relevant und vor allem legitim.

    Aber gut, hier geht es um den reinen Gearfetisch... ist schon in Ordnung.
     
  16. wirehead

    wirehead Ständig unterwegs

    Klar gehts hier um den Gearfetisch - warum sollte man sowas nerdishes sonst machen ;-)
     
  17. Gonzo

    Gonzo ||

    Weil man sonst nix besseres anzufangen weiss mit den Teilen ? :D


    Diese Synthdemos hier, also rohe musikalisch total unrelvante Sounds bekommen in wenigen Stunden mehr Klicks als zb tolle Tracks im Tracksbereich das ganze Jahr nicht.

    Eine etwas komische und wenig leidenschaftliche Entwicklung, aber durchaus legitim.

    Ich finde, meine PWM ist die fetteste von allen. :schwachz::huepfling:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018 um 21:00 Uhr
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    NEBENANTWORT - bitte nicht hier antworten, sondern ggf. im eigenen Thread:

    Manöverkritik ist schon ok, aber wenn man PWM vergleichen wollte um eine Art kleines Feldexperiment zu machen - da ist der eine Ton eine gute Sache, alles andere hilft nicht, Musiker sind in der Lage das auf ihre Musik umzudenken umgekehrt ist das eher schwerer, dazu kommt sonst nur nur - FX und Lautstärken.
    Also wer zB ein Stück Musik oder so vorlegt, wird in DIESEM Falle nicht helfen, außer es enthielte en einigen Stellen die nötigen Passagen.

    IMMER DAS TUN, WAS DEM THREADSTARTER WIRKLICH HILFT - SEHR GERN MIT MUSIK, MIT DEMOS, MIT ALLEM - prinzipell alles super.

    Aber der direkte Vergleich ist auch nicht so oft gemacht worden, daher ist aktives Mitmachen super und belohnenswert - zumal man hier auch aufgrund der bisherigen Ergebnisse schon bestimmte Schlüsse ziehen kann. Theoretisch könnte man sogar noch sagen wie viel man wo einstellt und so weiter - also MOD-Stärke und Geschwindigkeit des LFOs und Austastbereiche - weil man kann mit diesen durchaus auch Sounds machen - aber für "Fett" ist der Bereich natürlich eher "störend", alle die mit Synths arbeiten kennen das ja und ich finds super, dass so viele mit machen und noch mehr, wenn eine simple Vorlage weitere Mithelfer erzeugt, super.

    Musik im Musikbereich - ist genau so, leider jetzt OT und will das nicht ausbreiten - aber da ist man dem freien Spiel ausgesetzt. Da finde ich persönlich die echte Welt besser, weil da zeigt sich das am besten. Musiker unter Musikern - Musik vorspielen. Das ist oft schwierig. Das funktioniert meist besser, wenn das in einer freien echten Welt passiert, einfach so. Und da sieht man dann auch, wenn jemand weg rennt oder stehen bleibt etc.

    Wenn man das nicht mag, was hier gefragt ist, kann man einfach nicht mitmachen oder mithelfen, obwohl man das nicht mag und an anderer Stelle etwas tun, was mehr in dem Sinne passiert, zB Musik vorlegen oder ein Ziel machen oder Freestyle oder so..
    Vorlegen und machen ist aber IMMER gut, egal was es ist. Ich finds super, dass hier so viele was machen. Das ist gut für unser Land.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018 um 21:19 Uhr
  19. Gonzo

    Gonzo ||

    All diese hier verlinkten unterschiedlichen PWM Sounds lassen sich locker mit DAW üblichen Mitteln den jeweiligen Bedürfnissen und Ansprüchen in einem musikalischen Kontext anpassen. Wie Forian schon richtig erkannt hat, man nutzt dazu einfach einen EQ. Das die jeweiligen Synthesizer ihrer eigenen spezifischen Grundklang haben ist ja logisch und liegt in der Natur der Sache. Und man kann und darf das natürlich auch gegenseitig, also die jeweiligen Snyths, in Konkurrenz stellen und vergleichen.

    Ist aber aus meiner Sicht, in einem musikalischen Kontext, dem Synthesizer nunmal vorrangig dienen eher eine klitzekleine Momentaufnahme und fast schon kreativer Stillstand im Vergleich zur tatsächlich kreativen Anwendung in einem musikalischen Arrangement.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018 um 21:28 Uhr
    carboncell gefällt das.
  20. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Bei anderen Synths ist vielleicht genau das schon Teil des Signalwegs, da muss man vielleicht erst den Filter-Input reduzieren, um den Oszillator Sound halbwegs sauber zu bekommen. Ich denke man sollte alle Möglichkeiten (bis auf FX und EQ) nutzen können, um zu zeigen was der Synth so drauf hat.
     
  21. wirehead

    wirehead Ständig unterwegs

    Ich denke man kann diesen Thread unterschiedlich auffassen. Ich hatte das eher klar analytisch aufgefasst - wie klingen die Oszillatoren verschiedener Synths mit PWM. Wenn man es so auffasst, dass man zeigt was der Synth so drauf hat, dann kann man natürlich alles nutzen was da ist (wobei ich nicht weiss wo ich da eine Grenze ziehen sollte).
     
  22. Gonzo

    Gonzo ||

    Man kann ja zb die PWM in unterschiedlichen Oktavlagen spielen, zb zwei Spuren anlegen, so wie ich das gemacht habe.

    Man verbindet das Analytische mit etwas musikalischer Keativität.

    Ich mein, Synths sind Musikinstrumente oder sehe ich das falsch ?
     
  23. wirehead

    wirehead Ständig unterwegs

    Keine Angst, ich mache schon auch noch was anderes als nur PWM-Sounds. Da ich den Perfourmer hier erwähnt hatte, wollte ich auch was liefern und da bot es sich an - auch aus persönlichem Interesse - noch einige andere mit ins Boot zu nehmen.


    Ist halt ein Synthesizerforum und kein Musikforum. Aber im Prinzip gebe ich Dir schon recht.

    Aber meine ist noch viel fetter ;-)
     
  24. Gonzo

    Gonzo ||

    Eben, und Synthesizer sind Werkzeuge um was zu machen ? Genau.


    Somit ist es auch ein Musikforum. :)

    Ist völlig legitim dieser Thread, ich möchte trotzdem an das Kreativvermögen jedes einzelnen appelieren... so ne PWM ist im musik-kreativen Synthesizerkontext nur ne Momentaufnahme der auf einem relativem Sachzwang beruht, mehr nicht.

    Man widmet sich hier der Restriktion, also den Nebenbedingungen und schränkt die Hauptbedingung dabei ein. Mal ganz analytisch festgestellt.
    Warum keine kompletten Tracks posten die auf PWM basieren, wäre aus meiner Sicht sehr viel logischer !
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018 um 22:00 Uhr
  25. wirehead

    wirehead Ständig unterwegs

    Man kann mit Synthesizern Musik machen, rumexperientieren/forschen, basteln, sammeln, angeben ;-) Ich denke hier tummeln sich die unterschiedlichsten Anwender. Alles im grünen Bereich und niemand wird zu irgendwas gezwungen.
     
  26. Gonzo

    Gonzo ||


    Natürlich, das was du beschreibst ist die Ausgangslage, also der Normalzustand und es ist völlig indiskutabel das auch nur ansatzweise in Frage zu stellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018 um 22:08 Uhr
  27. Rastkovic

    Rastkovic Power of Love

    Deswegen habe ich beides hochgeladen. Find ich interessant was mit Onboard Möglichkeiten geht, würde mich beim Sub37 ebenfalls interessieren.

    Bass anheben mit dem Hochpass beim A4 würde jedoch schon unter unlauterer Wettbewerb fallen.... :)
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich finde diesen Unterschied Musik vs Synthesizer absurd. Das eine kann ohne das andere nicht, finde es sogar befremdlich Synth ohne Musik zu betrachen.

    Ist aber andere Diskussion, gibts noch Pwm Beispiele?

    Mod: Bitte nicht mehr posten, das sei ein Synthforum, da darf man nicht über Musik reden.

    An alle bzw pwm, welche Folgerungen kommen euch aufgrund der Beispiele?Würde mich interessieren,
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018 um 22:43 Uhr
  29. wirehead

    wirehead Ständig unterwegs

    Ich korrigiere: "Ist halt ein Synthesizerforum und kein Forum mit Musik-Schwerpunkt." Das sollte nicht heissen, dass es hier überhaupt nicht um Musik geht, aber hier treffen sich doch schon unterschiedlichste Typen von Anwendern und wenn man viele Threads so sieht, geht es sehr oft eher um technische Dinge, GAS, Neuankündiungen, etc. Auch die unterschiedlichen Rubriken belegen das doch. Ich finde das auch nicht weiter schlimm - man muss ja nix lesen und sich überall zwingend mit einbringen. Ich selbst finde es auch befremdlich Synths ausserhalb des Kontext von Musik zu sehen, aber das muss ja nicht jeder hier so sehen.

    Btw. was war jetzt eigentlich noch mal der Sinn des Threads (ernst gemeinte Frage) - zu zeigen welche Sounds welcher Synth unter der Verwendung einer PWM ermöglicht oder welche Oszillator-Klangqualität welcher Synth bei genutzter PWM bereitstellt?
     
  30. Rastkovic

    Rastkovic Power of Love

    Oh, das ist wohl an mich gerichtet....

    Eigentlich sagt der Eingangsbeitrag bereits alles, es sollte eine Umfrage sein. Was ist der Favorit für Sound XY?
    Es ist ja manchmal so, wenn man die Auswahl hat, dann hat man für bestimmte Sounds evtl. seine Favoriten....

    Finde das aber ganz gut mit den Audiobeispiele. Hätte nicht vermutet das so viele mitmachen.... :supi: